Discussion:
Benzinpreis in der DDR
(zu alt für eine Antwort)
Daniel Häfffner
2004-11-02 14:38:36 UTC
Permalink
Liebe Newsgroup,

könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in der
DDR nennen?

Bei mir ist die Erinnerung doch schon etwas verblaßt, ich erinnere nur noch,
dass diese relativ hoch waren.

Gruß und Dank Daniel
Jürgen Bilek
2004-11-02 15:32:16 UTC
Permalink
Post by Daniel Häfffner
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in der
DDR nennen?
1,50 Mark der DDR für den Liter Benzin 88 Oktan (Normal) und 1,65 Mark der
DDR für Benzin 92 Oktan (Super). Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Ost-Mark
gibt es noch mehr Preisbeispiele.

Viele Grüße

Jürgen
Rocco Fiebig
2004-11-02 17:35:58 UTC
Permalink
Post by Jürgen Bilek
Post by Daniel Häfffner
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in der
DDR nennen?
1,50 Mark der DDR für den Liter Benzin 88 Oktan (Normal) und 1,65 Mark der
DDR für Benzin 92 Oktan (Super).
Das "Super" gabs nur gegen DM und das war auch ne westdeutsche Zapfsäule.
Das andere Zeug was Du meinst hiess erst VK94 und später AFAIR Extra und
hatte demnach wohl 94 Oktan.

Rocco
Peter Veith
2004-11-02 19:02:57 UTC
Permalink
Post by Rocco Fiebig
Post by Jürgen Bilek
Post by Daniel Häfffner
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre
in der DDR nennen?
1,50 Mark der DDR für den Liter Benzin 88 Oktan (Normal) und 1,65
Mark der DDR für Benzin 92 Oktan (Super).
Das "Super" gabs nur gegen DM und das war auch ne westdeutsche
Zapfsäule. Das andere Zeug was Du meinst hiess erst VK94 und später
AFAIR Extra und hatte demnach wohl 94 Oktan.
"Die DDR ist das einzige RGW-Land, das nach den drastischen
Rohölverteuerungen in den 70er Jahren die Benzinpreise nicht verändert
hat.

Die Preise (pro Liter) für Benzin betragen 1,65 Mark (96 Oktan;
Superbenzin) bzw. 1,50 Mark (88 Oktan; Normalbenzin). Der Preis für
Dieselkraftstoff beträgt 1,40 Mark.

Darüber hinaus verkauft die DDR an ca. 125 Inter- Tankstellen Benzin und
Dieselkraftstoff gegen frei konvertible Währung. Die Preise sind
abhängig von den in der Bundesrepublik Deutschland herrschenden
Kraftstoffpreisen; sie liegen stets rd. 0,15 DM darunter."

[DDR-Handbuch: Kraftstoffversorgung, S. 2. Digitale Bibliothek Band 32:
Enzyklopädie der DDR, S. 3805 (vgl. DDR-HB, S. 748) (c)
Bundesministerium des Innern]

Veith
--
Strukturen, Geschichte(n) & Bilder der LSK/LV
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Rocco Fiebig
2004-11-02 19:21:31 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
"Die DDR ist das einzige RGW-Land, das nach den drastischen
Rohölverteuerungen in den 70er Jahren die Benzinpreise nicht verändert
hat.
Die Preise (pro Liter) für Benzin betragen 1,65 Mark (96 Oktan;
Superbenzin) bzw. 1,50 Mark (88 Oktan; Normalbenzin). Der Preis für
Dieselkraftstoff beträgt 1,40 Mark.
Darüber hinaus verkauft die DDR an ca. 125 Inter- Tankstellen Benzin und
Dieselkraftstoff gegen frei konvertible Währung. Die Preise sind
abhängig von den in der Bundesrepublik Deutschland herrschenden
Kraftstoffpreisen; sie liegen stets rd. 0,15 DM darunter."
Enzyklopädie der DDR, S. 3805 (vgl. DDR-HB, S. 748) (c)
Bundesministerium des Innern]
Und was soll mir das nun sagen?
"Extra" und "VK94" hiessen jedenfalls nie "Super". Und Super gabs eben nur
gegen Devisen, wieviel Oktan das hatte weiss ich allerdings nicht. Kann
schon sein, dass es 96 waren. Ob es in den 70ern schon VK94 gab weiss ich
nicht, aktiv am Strassenverkehr nahm ich erst ab 1986 teil.

BTW ich brauche glaube ich kein DDR-Handbuch ;)

Rocco
Eduard Bruchholz
2004-11-02 15:42:53 UTC
Permalink
Post by Daniel Häfffner
Liebe Newsgroup,
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in der
DDR nennen?
Bei mir ist die Erinnerung doch schon etwas verblaßt, ich erinnere nur
noch, dass diese relativ hoch waren.
Gruß und Dank Daniel
soweit ich zurückdenken kann bis etwa 1970 war das immer konstant 1,50M
(oder MdN) für einen Liter.
Glaub, der hiess VK88 und dürfte vielleicht mit Normalbenzin vergleichbar
gewesen sein.

Eddi
Kai Garlipp
2004-11-02 15:42:12 UTC
Permalink
Post by Daniel Häfffner
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in der
DDR nennen?
Google kennt die Preise auch, denn die letzte Diskussion darüber ist
noch nicht so lange her.

VK 79: 1,45 M (den gab es dann aber nicht mehr)
VK 88: 1,55 M, auch als Normal bekannt
VK Extra: 1,65 M
Post by Daniel Häfffner
Bei mir ist die Erinnerung doch schon etwas verblaßt, ich erinnere nur noch,
dass diese relativ hoch waren.
Im Vergleich zu anderen Preisen waren sie das auch.

Bye Kai
Nico Lubitz
2004-11-02 19:20:47 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
VK 88: 1,55 M, auch als Normal bekannt
1,50 M, den Streit gab es aber schon in der letzten Diskussion um das Thema.
;-)
Post by Kai Garlipp
VK Extra: 1,65 M
Das stimmt.

-nil
--
Post by Kai Garlipp
ein bw soldat bekommt auftraege. dies laesst ihm handlungsfreiraum.
Er ist also kein Befehlsempfaenger sondern ein Subunternehmer?

Lutz Feustel in dafu-l <bpfgor$1njfju$***@ID-15396.news.uni-berlin.de>
Uwe Schneider
2004-11-02 19:43:02 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Post by Kai Garlipp
VK 88: 1,55 M, auch als Normal bekannt
1,50 M, den Streit gab es aber schon in der letzten Diskussion um das Thema.
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.


--
Nico Lubitz
2004-11-02 20:48:09 UTC
Permalink
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.

-nil
--
Wer News über ein Webinterface liest, filmt auch die Tageszeitung
ab, um sie sich auf dem Fernseher anzusehen...

Henning Schlottmann in <ap64r1$s20vk$***@ID-28455.news.dfncis.de>
Rocco Fiebig
2004-11-02 21:06:40 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.
Wieso nicht? 1:33 ergibt bei einem damaligen Ölpreis von (schlag mich
wenns falsch ist) 3 Mark pro Liter 1,54periode je Liter für das fertige
Gemisch.

Rocco
Nico Lubitz
2004-11-02 22:10:30 UTC
Permalink
Post by Rocco Fiebig
Wieso nicht? 1:33 ergibt bei einem damaligen Ölpreis von (schlag mich
wenns falsch ist)
*Patsch* ;-)
Post by Rocco Fiebig
3 Mark pro Liter
IIRC kostete das Addinol-Zeug pro Liter 10 Mark. War allerdings Motorenöl
für Viertakter. An einen derartigen Preisunterschied gegenüber Zweitaktöl
kann ich aber nicht glauben.
Post by Rocco Fiebig
1,54periode je Liter für das fertige
Gemisch.
Genauer 1,5441 M. Macht kaufmännisch gerundet 1,54 M.

Mit 10 Mark wären wir bei 1,75. Mit Deinem Ölpreis hätte der Literpreis für
1:50 etwa 1,53 M, für 1:25 ca. 1,56 M betragen. Da die meistgetankten
Gemische aber 1:33 und 1:50 waren, wäre der korrekte Preis irgendwo zwischen
1,53 M und 1,54 M anzusiedeln gewesen. Einen Pfennig mehr hätten "unsere
Menschen" sicher nicht gewollt. <g>

-nil
--
Es existieren 10 Sorten von Menschen in der Welt. Die, die die binären
Zahlen verstehen und die, die nicht.
Kai Garlipp
2004-11-02 21:32:28 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.
Und ich hatte damals die alten Unterlagen rausgekramt und da kam 1,55 M
für den Liter Gemisch raus.

Bye Kai
Nico Lubitz
2004-11-02 21:56:50 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
Post by Nico Lubitz
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.
Und ich hatte damals die alten Unterlagen rausgekramt und da kam 1,55 M
für den Liter Gemisch raus.
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?

-nil
--
Könntest Du vielleicht etwas mehr Einblick in Deine seltsamen
Gehirnwindungen geben, damit diese äußerst merkwürdige Ansicht auch
von Normalsterblichen leuten verstanden werden kann?
Tom Berger zu Roland Mösl in dafa
Uwe Schickedanz
2004-11-03 10:19:20 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.

Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Uwe Naumann
2004-11-03 10:27:34 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
IIRC habe ich das auch noch so im Kopf (Zeitraum 86-89).
--
Gruss Uwe

--------- cut here with a very sharp knife ---------
Uwe Naumann eMail: uwe[at]vieledinge[dot]de
Web: http://www.vieledinge.de http://www.swllog.de
Uwe Schickedanz
2004-11-03 17:00:56 UTC
Permalink
Post by Uwe Naumann
Post by Uwe Schickedanz
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
IIRC habe ich das auch noch so im Kopf (Zeitraum 86-89).
Nach nochmaliger Rücksprache könnte es tatsächlich 1,55M gewesen sein
- jetzt bin ich selber überrascht.

Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Peter Veith
2004-11-03 18:46:22 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Nach nochmaliger Rücksprache könnte es tatsächlich 1,55M gewesen sein
war 1,50 + Öl ... hatte damals mal nachgerechnet.

Veith
--
Strukturen, Geschichte(n) & Bilder der LSK/LV
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
w***@googlemail.com
2020-01-08 21:11:52 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.
Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
Chr. Maercker
2020-01-09 08:27:40 UTC
Permalink
Post by w***@googlemail.com
Post by Uwe Schickedanz
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
Erinnere mich ebenso. 1,50 M war WIMRE der Preis für VK88, egal ob mit
oder ohne Öl. Diesel war billiger, super (VK94?) teurer.
--
CU Chr. Maercker.

Transport + Sport = Radfahren
Paul
2020-01-09 09:19:51 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by w***@googlemail.com
Post by Uwe Schickedanz
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
Erinnere mich ebenso. 1,50 M war WIMRE der Preis für VK88, egal ob mit
oder ohne Öl. Diesel war billiger, super (VK94?) teurer.
Das blanke Benzin (VK88) kam 1,50 M, das Öl 3,00 M pro Liter. Und da war
es dann schon ein Unterschied ob Du 20 Liter 1:33 oder 1:50 getankt
hast. VK94 hieß zeitweise Extra, nicht Super, und ganz zu Anfang hieß es
SonderVK, und es kostete 1,65 M. Ach ja, gegen Ende der DDR hieß der
dann sogar VK92, und selbst das war mitunter noch hochgestapelt. Laut
1989 gültiger Fassung der TGL hatte der eine Oktanzahl von 89-92.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einzelhandelsverkaufspreis#(Kraft)Fahrzeugprodukte
http://www.ferienhaus-micki-tschechien.de/preisliste_ddr_produkte_ddr_preise.htm

Ihr habt euch offenbar nie die Tanksäule richtig angeschaut, da wurde
der Preis des Zweitaktöls auch angezeigt, halt nur etwas kleiner.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
https://www.emsisoft.com/de/software/antimalware/?id=5716961
v***@snafu.de
2020-01-09 09:34:01 UTC
Permalink
Post by Paul
Das blanke Benzin (VK88) kam 1,50 M, das Öl 3,00 M pro Liter. Und da war
es dann schon ein Unterschied ob Du 20 Liter 1:33 oder 1:50 getankt
hast.
ACK
Daher kam es bei Effektivpreis für Gemisch auf das gewählte Mischungsverhältnis
an.

Peter
Frank Nitzschner
2020-01-09 15:21:05 UTC
Permalink
Ihr habt euch offenbar nie die Tanksäule richtig angeschaut, da wurde der
Preis des Zweitaktöls auch angezeigt, halt nur etwas kleiner.
Jepp:
https://www.flickr.com/photos/***@N00/3819557855

Grüsse
Frank
d***@gmail.com
2020-01-09 08:55:08 UTC
Permalink
Post by w***@googlemail.com
Post by Uwe Schickedanz
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.
Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.

BGE
Veith
2020-01-09 09:25:40 UTC
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by w***@googlemail.com
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.
Quatsch, aka beides falsch.

BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
wie in der restlichen Republik. Einzige mir bekannte Ausnahme: Wohnungsmieten,
die waren in Berlin etwas teuerer.

Peter
d***@gmail.com
2020-01-09 09:29:00 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by d***@gmail.com
Post by w***@googlemail.com
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.
Quatsch, aka beides falsch.
BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
wie in der restlichen Republik. Einzige mir bekannte Ausnahme: Wohnungsmieten,
die waren in Berlin etwas teuerer.
Peter
Brot.

BGE
d***@gmail.com
2020-01-09 09:31:03 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by d***@gmail.com
Post by w***@googlemail.com
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.
Quatsch, aka beides falsch.
BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
wie in der restlichen Republik. Einzige mir bekannte Ausnahme: Wohnungsmieten,
die waren in Berlin etwas teuerer.
Peter
Brot??

BGE
Veith
2020-01-09 09:44:39 UTC
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by Veith
BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
Wohnungsmieten, die waren in Berlin etwas teuerer.
Brot??
M.E. ebenfalls der gleiche Preis.

Allerdings hattes Du eine höheren Preis für Berlin schon einmal behauptet und es
wurde daraufhin etwas spekuliert.

Hast Du inzwischen einen Beleg?

Und nein, nur Wikipedia ("0,50 M ein halbes Bäckerbrot, 0,53 M in Ost-Berlin")
zählt nicht. Auf einer wohl z.T. identische Seite heißt es wiederum beleglos:
"ein halbes Bäckerbrot = EVP 0,50 M / ... in Ost-Berlin = EVP 0,55 M"
http://www.ines-mietzsch.de/114601/108422.html

Der "Spiegel" war wiederum ein Tag nach Einführung der DM im "HO-Markt in der
Erfurter Straße der Völkerfreundschaft" und schreibt: "Für ein Brot, bislang zum
Subventionspreis von 52 Pfennig zu haben, (...)"
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13500400.html

Welches Schwein^^^EVP nehemn wir nun: 0,50 / 0,52 / 0,53 / 0,55 ?

Peter
d***@gmail.com
2020-01-09 11:13:17 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by d***@gmail.com
Post by Veith
BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
Wohnungsmieten, die waren in Berlin etwas teuerer.
Brot??
M.E. ebenfalls der gleiche Preis.
Nein.
Also ich von Schwedt nach Berlin umzog fielen mir sofort die "anderen" Preise in Berlin auf.
Währen ein Mischbrot in Schwedt immer 96 (92?) Pf kostet, kostet das gleich Brot in Berlin über eine Mark
also so 1,12 oder so. Ich hab da nichts aufgehoben und eigentlich ist es mir egal die Preise waren
jedoch leicht unterschiedlich. Ebenfalls beim Brot beim Bier oder in der Kneipe.
Rumpsteak mit Kräuterbutter und Pommes 4,75 Mark im Dreiklang in Schwedt aber mehr als 5 Mark
in Ostberlin.

Nun das kann aber auch daher kommen, daß es eben in Schwedt fast ausschließlich
Pilsator gab und in Berlin gabs auch diese ganzen Stampen der Preisklasse 1 - 2 die man in Schwedt
weißt vergeblich suchte. (Bis auf die Quelle oder Bangladesh aber da war ich nicht so oft)
Die schenkten dann vielleicht auch Helles aus, das gabs in der sozialistischen Wohngebietsgasstätte natürlich nicht. Bier in Flaschen hingegen war überall gleichteuer (0,48 hell 0,61 Pils per 0,33l)
Aber Brot war eindeutig anders. Wäre es der gleiche Preis gewesen, hätte ich mich nicht so gewundert.

BGE
Veith
2020-01-09 12:44:06 UTC
Permalink
Am Donnerstag, 9. Januar 2020 12:13:18 UTC+1 schrieb ***@gmail.com:

[Brotpreise: Berlin - Republik]
Post by d***@gmail.com
Post by Veith
M.E. ebenfalls der gleiche Preis.
Nein.
Währen ein Mischbrot in Schwedt immer 96 (92?) Pf kostet, kostet das gleich
Brot in Berlin über eine Mark also so 1,12 oder so.
Nun, beim halben Brot wären wir somit - je nach Quelle - bei:
0,46 / 0,48 / 0,50 / 0,52 / 0,53 / 0,55 / 0,56 "oder so".
Post by d***@gmail.com
Ich hab da nichts aufgehoben und eigentlich ist es mir egal die Preise waren
jedoch leicht unterschiedlich.
Vielleicht doch unterschiedliche Brotsorten? Mischbrote mit unterschiedlichen
Roggenanteilen? Ich hatte auch mal überlegt, ob in diesen Fällen HO, Konsum und
PGH-Bäcker unterscheidliche Preise hatten.

Ohne Objekltivierung kommen wir da nichtw eietr. Hatten dei konsum-Brotze nicht
so ein Papierfetzen aufgeklebt, ggf. mit Preis? Oder waren das schon Westzeiten?
Post by d***@gmail.com
Ebenfalls (...) beim Bier oder in der Kneipe.
Das würde ich auf Sorten (bei Helles beginend) sowie Preisklassen der
Gaststätten zurückführen. Vielleicht gab es in Berlin nur Deli-Bier und
Preisklasse "S" ;) :-D

Peter
Veith
2020-01-09 12:47:56 UTC
Permalink
Post by Veith
Ohne Objekltivierung kommen wir da nichtw eietr. Hatten dei konsum-Brotze
Ok, das melde ich der Rechtschreibpolizei schnell selber ... vielleicht gibt
es mildernde Umstände.

Reuig
Post by Veith
Peter
Peter Veith
2020-01-09 17:07:32 UTC
Permalink
Post by Veith
0,46 / 0,48 / 0,50 / 0,52 / 0,53 / 0,55 / 0,56 "oder so".
Vielleicht hilft zudem die "Zeitschiene" weiter?

"Am 1.1.1981 traten für eine außerordentliche Fülle von Gütern
(Grundstoffe, Halbfabrikate und Fertigerzeugnisse) neue Preise in Kraft.
Ihre Aufzählung reicht von Erdöl, Elektroenergie, Gas, Wärmeenergie und
festen Brennstoffen bis hin zu Verpackungsmaterialien, *Brot* und
Kleingebäck, Jagd- und Sportmunition sowie Weihnachtsbaumschmuck (GBl.
I, 1980, S. 185 ff. sowie SDr. Nr. 1038-1053)." [Fn. 1]

Ich weiß, ja nicht, wann Klein-Boris aus der Schwedt nach Berlin gezogen
ist, aber vielleicht paßt es ja.

Vielleicht lag es doch an den PGH-Bäckern, wie ich wähnte:

" Der St.-Aufschlag für den Umsatz der *PGH *beträgt in der Regel
3 v.H. auf den Verkaufswert der Lieferungen und Leistungen. Bei Umsätzen
aus dem Verkauf von Brot und Backwaren sowie von Fleisch und Wurstwaren
wird eine niedrigere Umsatz-St. fällig. Sie beträgt beim Absatz von Brot
und Backwaren 1,5 v.H. (...)" [Fn. 2]

[Fn. 1] DDR-Handbuch: Preissystem und Preispolitik. Enzyklopädie der
DDR, S. 5113 (vgl. DDR-HB, S. 1041) (c) Bundesministerium des Innern
http://www.digitale-bibliothek.de/band32.htm

[Fn. 2] DDR-Handbuch: Steuern. Enzyklopädie der DDR, S. 6288
(vgl. DDR-HB, S. 1328) (c) s.o.

Veith
--
Non forum sed vitae discimus
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Martin Ebert
2020-01-10 01:17:56 UTC
Permalink
Post by Veith
Welches Schwein^^^EVP nehemn wir nun: 0,50 / 0,52 / 0,53 / 0,55 ?
52 Pfennige für ein halbes Brot in der Provinz.

Mt

Gunter Kühne
2020-01-09 12:37:01 UTC
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by Veith
Post by d***@gmail.com
Post by w***@googlemail.com
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.
Quatsch, aka beides falsch.
BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
wie in der restlichen Republik. Einzige mir bekannte Ausnahme: Wohnungsmieten,
die waren in Berlin etwas teuerer.
Peter
Brot??
BGE
Große Brot in Berlin zum Sondereinsatz 1,04. das gleiche kam es in Dresden.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Florian Ritter
2020-01-09 19:34:47 UTC
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by Veith
Post by d***@gmail.com
1,60 in Ostberlin.
Nein
Post by d***@gmail.com
Post by Veith
BTW in Berlin, Hauptstadt der DDR, galten grundsätzlich die gleichen Preise
wie in der restlichen Republik. Einzige mir bekannte Ausnahme: Wohnungsmieten,
die waren in Berlin etwas teuerer.
Brot??
In den Anfang der '50er erschienenen Preisanordnungen (PAO),
den gesetzlich festgelegten Preisen für alle Zeit (völlig
bescheuert) war in jeder zu lesen "gilt nicht für den Bereich
von Groß-Berlin". Ostberlin war eine PAO-freie Zone, da die
PAOs für Berlin nie erschienen sind.
Wegen der höheren Preise waren in Ostberlin auch die
Stipendien für Studenten höher - soweit mir erinnerlich
Berlin 210 Mark, Zone 190 Mark.

FR
Peter Veith
2020-01-09 19:52:57 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
In den Anfang der '50er erschienenen Preisanordnungen (PAO),
den gesetzlich festgelegten Preisen für alle Zeit (völlig
bescheuert) war in jeder zu lesen "gilt nicht für den Bereich
von Groß-Berlin". Ostberlin war eine PAO-freie Zone, da die
PAOs für Berlin nie erschienen sind.
Will sehen!

Veith
--
Non forum sed vitae discimus
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Gunter Kühne
2020-01-09 12:35:47 UTC
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by w***@googlemail.com
Post by Uwe Schickedanz
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.
Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.
1.1,60 Mark nie gesehen auch nicht in Berlin2. VK 88 später Normal. 1,50
3. vk79 1,40 viel später weg.
1. 1,65 vk94 oder extra oder sonder vK ( je nach Zeitrahmen.)

Bei den alten Mischsäulen wurde wen man das Handrad betätigte die
Mischschnecke für das jeweilige Verhältnis umgeschaltet.
Der Preis für das 2 Takt ÖL Hyzet MZ22 betrug Lose 3 Mark pro Liter.
Der wurde je nach Dosierung auf das Gesammtergebniss mechanisch
aufgeschlagen.( Also nicht gesondert ausgewiesen.
Aufgefallen ist das den meisten nur wen si mal einen Kanister genau eben
mit 5 oder 10 Litern voll gemacht haben.
Das da bei Gemisch mehr angezeigt wird als bei Blank.
Das sind bei 5 Litern aber nur Pfennige, so das es vielen gar nicht
aufgefallen ist.
Wenn man sich einen Bon ausdrucken ließ da war es erwähnt .
mfG
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
René Marquardt
2020-01-09 12:45:22 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Wenn man sich einen Bon ausdrucken ließ da war es erwähnt .
Handgeschriebene Quittung.

Loading Image...
Gunter Kühne
2020-01-09 12:57:23 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Gunter Kühne
Wenn man sich einen Bon ausdrucken ließ da war es erwähnt .
Handgeschriebene Quittung.
http://www.historisches-ehrenfeld.de/papier/fina-wasserstr-1991-g.jpg
Naja was ist das was da verkauft wird??
und naja DDR und 1991 ist schon grenzwertig.
Genau wie Fina.

In der Richtigen DDR kam alles vom MINOL-Pirol :)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Frank Hucklenbroich
2020-01-09 14:21:27 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Gunter Kühne
Wenn man sich einen Bon ausdrucken ließ da war es erwähnt .
Handgeschriebene Quittung.
http://www.historisches-ehrenfeld.de/papier/fina-wasserstr-1991-g.jpg
Bochum lag in der DDR? 1991?

SCNR,

Frank
Gunter Kühne
2020-01-09 13:12:05 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Am Mittwoch, 8. Januar 2020 22:11:53 UTC+1 schrieb
Post by w***@googlemail.com
Post by Uwe Schickedanz
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
WIMRE kostete Gemisch eben _nicht_ mehr als blank. Beides einheitlich
1,50M.
Meine Verwandschaft bestätigt das so.
Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Bin Jahrgang 1955, Trabantfahrer in der DDR. Kenne auch nur 1,50 Mark für Gemisch.
1,60 in Ostberlin.
1.1,60 Mark nie gesehen auch nicht in Berlin2. VK 88 später Normal. 1,50
3. vk79 1,40 viel später weg.
1. 1,65 vk94 oder extra oder sonder vK ( je nach Zeitrahmen.)
Bei den alten Mischsäulen wurde wen man das Handrad betätigte die
Mischschnecke für das jeweilige Verhältnis umgeschaltet.
 Der Preis für das 2 Takt ÖL Hyzet MZ22 betrug Lose 3 Mark pro Liter.
Der wurde je nach Dosierung auf das Gesammtergebniss mechanisch
aufgeschlagen.( Also nicht gesondert ausgewiesen.
Aufgefallen ist das den meisten nur wen si mal einen Kanister genau eben
mit 5 oder 10 Litern voll gemacht haben.
Das da bei Gemisch mehr angezeigt wird als bei Blank.
Das sind bei 5 Litern aber nur Pfennige, so das es vielen gar nicht
aufgefallen ist.
Wenn man sich einen Bon ausdrucken ließ da war es erwähnt .
 mfG
Übrigens hier mal ein Ausschnitt aus einer DDR Betriebsanleitung
bezüglich Kraftstoff:
2. Bedienungsanleitung
2.1. Bedienelemente
Die Anordnung der Bedienelemente entnehmen Sie bitte dem Abschnitt 9.
2.2. Inbetriebnahme
Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass man sein Fahrzeug erst dann im
öffentlichen Stra-
ßenverkehr benutzt, wenn man sich hinreichend mit der Anordnung und
Handhabung der
Bedienelemente vertraut gemacht hat. Eine gewisse Übung ist
unumgänglich, um die not-
wendige Fahrsicherheit zu erwerben.
2.2.1. Tanken
Nur Zweitaktmischung im Mischungsverhältnis
1 : 33 (entspricht 3 %) für 500km Einfahrtstrecke
1 : 50 (entspricht 2 %) nach 500km Einfahrtstrecke
Kraftstoffempfehlung:
Vergaserkraftstoff VK 88 (Mindestoktanzahl ROZ Gemisch 1:33)
Empfehlung für das Motorenöl:
legiertes Zweitakt-Motorenöl "Hyzet" MZ 22
2.2.2. Reifenluftdruck überprüfen
Falscher Reifenluftdruck beeinträchtigt die Fahrsicherheit und erhöht
den Reifenverschleiß.
Der richtige Reifenluftdruck beträgt:
vorn
hinten (solo)
hinten (Sozius)
1,25at Überdruck 1,50at Überdruck 2,5at Überdruck
Die Luftpumpe befindet sich unter dem Bodenblech der Sitzbank.
Es darf geraten werden woraus das ist.
:)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Veith
2020-01-09 13:17:19 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Übrigens hier mal ein Ausschnitt aus einer DDR Betriebsanleitung
bezüglich Kraftstoff: (...)
Es darf geraten werden woraus das ist.
"Betriebsanleitung für Simson Kleinfahrzeuge"
http://www.simsonfahrer-ostfriesland.de/Downloads/Betriebsanleitung_Simson-Fahrzeuge.pdf

Peter
Gunter Kühne
2020-01-09 20:31:51 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by Gunter Kühne
Übrigens hier mal ein Ausschnitt aus einer DDR Betriebsanleitung
bezüglich Kraftstoff: (...)
Es darf geraten werden woraus das ist.
"Betriebsanleitung für Simson Kleinfahrzeuge"
http://www.simsonfahrer-ostfriesland.de/Downloads/Betriebsanleitung_Simson-Fahrzeuge.pdf
Peter
Ja Schwalbe. 1 Ausführung also KR 51/1
In dem Falle eine K.
ich vermute mal der Text in deiner ist identisch. warum sollte man auch
u.s.w.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Steffen Buhr
2004-11-08 18:50:44 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Damit ich mir nicht den ganzen alten Thread nochmals aus dem Hamster kramen
muss: was hatte sich denn ergeben, wie die Preisumstellung zwischen den
einzelnen Gemischen und "blank" an der Zapfsäule bewerkstelligt wurde?
Aus dem Buch »Minol - Hauptsache Benzin«:
1960 ging die Nullserie der weiterentwickelten »Z 50« Säule in den
Praxistest. [...] Minol verwendete an öffentlichen Tankstellen die »Z 50
R« bzw. »Z 50 R1«. Das R stand für Rechenwerk. Die Gemischsäulen liefen
unter »Z 50 G« und »Z 50 G1« (50:1, 33 1/3:1, ohne Öl).

Richtig aufschlußreich ist das zwar auch nicht, da keine Z 50 GR genannt
wird. Wozu aber soll ein Rechenwerk sonst gut sein, wenn nicht dazu,
genau die verschiedenen Mischungsverhältnisse zu berücksichtigen.

Gruß
Steffen
--
Weg mit der Rechtschreibreform, jetzt!
Warum? -> http://www.schriftdeutsch.de/
Alte Signal- u. Stellwerkstechnik: http://blocksignal.de/
Adresse ist gueltig - cc und bcc gehen ungelesen nach /dev/tonne
Nico Lubitz
2004-11-08 20:24:05 UTC
Permalink
Post by Steffen Buhr
Richtig aufschlußreich ist das zwar auch nicht, da keine Z 50 GR genannt
wird. Wozu aber soll ein Rechenwerk sonst gut sein, wenn nicht dazu,
genau die verschiedenen Mischungsverhältnisse zu berücksichtigen.
Für mich bleibt da noch eine Frage offen. Unstrittig ist ja, dass es
verschiedene Erinnerungen an den Spritpreis gibt. Aber kann sich denn jemand
tatsächlich daran erinnern, dass der Literpreis, welcher ja wie auch bei den
heutigen Säulen noch unten in einem kleinen Fenster angezeigt wurde, beim
Betätigen des Gemischknopfes umsprang oder dergleichen? Mir ist nie etwas
derartiges aufgefallen, aber ich hab meinen Summi ja eh immer nur für 5 Mark
betankt. :o)

<story>
Da fällt mir noch die Geschichte ein, als ich einmal tankte, ohne auf das
eingestellte Gemisch zu achten. Sprit für 'nen Fünfer rein, Tankwart kommt,
kassiert und kurbelt die Säule auf Null. Da fragt er mich, ob ich immer
blank fahren würde *Schreck!!!1*. Dummerweise wars auch noch meine letzte
Barschaft, was ich ihm aber irgendwie so überzeugend darlegen konnte, dass
er mir die passende Pfütze Öl so in den Tank kippte. Als ich dann da stand
und die Kiste schaukelte wie eine Geistesgestörter, muss das für die anderen
ein Bild für die Götter gewesen sein. Glücklicherweise hatte ich einen
Integralhelm auf.
Ort: MD-Nord, an der Tangente
</story>

-nil
--
Es sollte allgemein bekannt sein, das ich nichts von Demokratie halte. [...]
Die Mehrheit des Volkes ist deutlich ungebildeter und unintelligenter[1] als
ich. Demokratie ist _für mich_ also in jedem Fall eine Diktatur der Dummen.
Ulf Gutschmidt in datu (<bra5l5$14d45$***@ID-56643.news.uni-berlin.de>)
Siegfried Tränkner
2004-11-03 04:57:31 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
Post by Nico Lubitz
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.
Und ich hatte damals die alten Unterlagen rausgekramt und da kam 1,55 M
für den Liter Gemisch raus.
Stimmt, habe noch mein altes Fahrtenbuch daliegen.

Sig
Hartmut Voigt
2004-11-05 00:29:33 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
Und ich hatte damals die alten Unterlagen rausgekramt und da kam 1,55 M
für den Liter Gemisch raus.
Der Preis war nicht konstant, bzw. das Benzin VK88 kostete 1,50 M und der
Liter Öl 3,00M.
Das Gemisch war mittels eines Knaufes einstellbar : Blank, 1:25, 1:33, 1:50.
So kam je nach Gemischeinstellung ein anderer Preis raus.

Gruß hv
Nico Lubitz
2004-11-05 21:35:56 UTC
Permalink
Post by Hartmut Voigt
Der Preis war nicht konstant, bzw. das Benzin VK88 kostete 1,50 M und der
Liter Öl 3,00M.
Das Gemisch war mittels eines Knaufes einstellbar : Blank, 1:25, 1:33, 1:50.
So kam je nach Gemischeinstellung ein anderer Preis raus.
Das funktionierte technisch wie?

-nil
--
Post by Hartmut Voigt
Frank, zusammenbrechend
Hast Du etwas schon wieder Möslpostings nüchtern gelesen? Dummer Fehler.
geschieht Dir recht.
Wolfgang Krietsch in dafa
Hartmut Voigt
2004-11-06 01:02:09 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Post by Hartmut Voigt
Der Preis war nicht konstant, bzw.
das Benzin VK88 kostete 1,50 M und der
Post by Nico Lubitz
Post by Hartmut Voigt
Liter Öl 3,00M.
Das Gemisch war mittels eines
Knaufes einstellbar : Blank, 1:25, 1:33,
1:50.
Post by Nico Lubitz
Post by Hartmut Voigt
So kam je nach Gemischeinstellung
ein anderer Preis raus.
Post by Nico Lubitz
Das funktionierte technisch wie?
Rein mechanisch! Extern war nur der
genannte Drehknauf sichtbar, der ab- und
an auch mal mit zwei Händen bedient
werden mußte, im Sichtfenster der
Zapfsäule erschien dann das gewünschte
Mischverhältnis. Intern denke ich, wurde
eine Lochblende in den Ölmischkanal
gebracht, die variablen Durchfluß
ermöglichte. Eventuell auch eine
Mischdüse.
Die Zählung der Benzin- und Ölmenge
wurde dann mit Zahnraddurchflusszählern
(hiessen die so? BMSR-Unterricht ist
lange her) auf das Zählwerk im
Sichtfenster gebracht. Die Zählwerke
waren auch rein mechanisch, ähnlich den
km-Zählern im Tacho, allerdings waren
hier Erweiterungen für Addition (Öl und
Benzin) und Multiplikation (Preise)
enthalten. Soweit das Prinzip.
IMHO habe ich auch Ende der 80er schon
Säulen gesehen, die elektronisch
arbeiteten, aber sehr sehr selten.

Gruß hv
Frank Bormann
2004-11-02 21:20:12 UTC
Permalink
Post by Nico Lubitz
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.
Das haben einige eben anders in Erinnerung.

FB
Nico Lubitz
2004-11-02 22:11:17 UTC
Permalink
Post by Frank Bormann
Post by Nico Lubitz
Post by Uwe Schneider
zu den 1,50 kam ja auch noch das Öl dazu. Immerhin tankten fast alle
Gemisch. Und Gemisch war etwas teurer als der reine Sprit.
War es nicht. Wurde aber auch diskutiert.
Das haben einige eben anders in Erinnerung.
Deswegen schrieb ich "diskutiert", nicht "festgestellt".

-nil
--
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null.
Sie nennen das ihren Standpunkt.
Gunter Kühne
2004-11-03 19:38:30 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
Post by Daniel Häfffner
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in
der DDR nennen?
Google kennt die Preise auch, denn die letzte Diskussion darüber ist
noch nicht so lange her.
VK 79: 1,45 M (den gab es dann aber nicht mehr)
Nein 1,40 M
Post by Kai Garlipp
VK 88: 1,55 M, auch als Normal bekannt
Nein 1.50 M
Post by Kai Garlipp
VK Extra: 1,65 M
Wobei das bis zur Abschaffung von VK 79 den Namen "Sonder VK " hatte,
und in DD zumindestens nicht an 2 Tackter verkauft wurde.
(Als ich mal 5 liter im Kanister holen wollte wurde ich gefragt ob ich den
einen Lada oder einen Mosi 412 hätte , ansonsten dürfe man nichts
verkaufen.Tankstelle DD Bautzner str.Nachttankstelle)

gunter
--
Irgendwann emulieren wir euch alle!
Bernd Ullrich
2004-11-03 20:05:09 UTC
Permalink
Gunter Kühne wrote:
[...]
Post by Gunter Kühne
Wobei das bis zur Abschaffung von VK 79 den Namen "Sonder VK " hatte,
und in DD zumindestens nicht an 2 Tackter verkauft wurde.
(Als ich mal 5 liter im Kanister holen wollte wurde ich gefragt ob
ich den einen Lada oder einen Mosi 412 hätte ,
Die Zusatzheizung im "Wartburg" bekam nur blankes Benzin und wurde von
mir per Kanister betankt, ich hatte da keine Probleme an der Tankstelle.

BU
Gunter Kühne
2004-11-03 22:02:03 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Gunter Kühne
Wobei das bis zur Abschaffung von VK 79 den Namen "Sonder VK " hatte,
und in DD zumindestens nicht an 2 Tackter verkauft wurde.
(Als ich mal 5 liter im Kanister holen wollte wurde ich gefragt ob
ich den einen Lada oder einen Mosi 412 hätte ,
Die Zusatzheizung im "Wartburg" bekam nur blankes Benzin und wurde von
mir per Kanister betankt, ich hatte da keine Probleme an der Tankstelle.
BU
Und dazu hast du Sonder VK genommen???
Du musst Geld gehabt haben.
Ich habe im sappo immer Kathalyt verwendet
Liter 0,30 mark.
Tankstelle Bautzner str. oder Wiener str. in DD.
Ab un an auch bei Tauberts.

Gunter
--
Irgendwann emulieren wir euch alle!
Kai Garlipp
2004-11-03 22:07:17 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Kai Garlipp
VK Extra: 1,65 M
Wobei das bis zur Abschaffung von VK 79 den Namen "Sonder VK " hatte,
und in DD zumindestens nicht an 2 Tackter verkauft wurde.
Zweitakter brauchen das Öl im Benzin (in der Motorenversion die in der
DDR üblich war; AFAIR gab es MZ-2-Takt-Motoren für den Export in Länder
ohne Gemischtankstellen die die irgendeine Art von Fremdschmierung
hatten und deshalb mit Benzin ohne Öl liefen aber extra Öl brauchten).

Die üblichen Zapfsäulen für dieses Benzin mit der höheren Oktanzahl
hatten keine Gemischfunktion. Man hätte also das Öl getrennt erwerben
müssen. Das war zwar möglich (wenn man z.B. Benzin beim "Freund" gekauft
hat), aber in diesem Fall nicht wünschenswert.
Post by Gunter Kühne
(Als ich mal 5 liter im Kanister holen wollte wurde ich gefragt ob ich den
einen Lada oder einen Mosi 412 hätte , ansonsten dürfe man nichts
verkaufen.Tankstelle DD Bautzner str.Nachttankstelle)
Zeitschiene?

Bye Kai
Uwe Winkler
2004-11-04 00:28:46 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
Zweitakter brauchen das Öl im Benzin (in der Motorenversion die in der
DDR üblich war; AFAIR gab es MZ-2-Takt-Motoren für den Export in
Länder ohne Gemischtankstellen die die irgendeine Art von
Fremdschmierung hatten und deshalb mit Benzin ohne Öl liefen aber
extra Öl brauchten).
nennt sich Frischölschmierung und gabs zumindest für Exportausführungen
der ETZ (?) 250

MfG Uwe
Uwe Schickedanz
2004-11-04 07:23:22 UTC
Permalink
Post by Uwe Winkler
nennt sich Frischölschmierung und gabs zumindest für Exportausführungen
der ETZ (?) 250
Exakt. Frühere Modelle hatten das nicht, die ETZ 250 war die erste.
Die Frischöldosierpumpe wurde zunächst bei Mikuni eingekauft, sollte
später durch ein Eigenfabrikat ersetzt werden; ich weiß aber nicht, ob
es dazu kam. Für die geringen Exportstückzahlen hätte sich das
eigentlich nicht gelohnt, auf der anderen Seite kosteten die Mikunis
ja Devisen...

Gruß Uwe
--
"Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben."
Da ist was wahres dran!
O. Kirchner und G. Frhr. v. Gravenreuth in dsrm
Gunter Kühne
2004-11-04 17:31:28 UTC
Permalink
Post by Kai Garlipp
Post by Kai Garlipp
VK Extra: 1,65 M
sip snap
Zeitschiene?
Muss so ca. 1983 -84 gewesen sein.
Natürlich bekam man an jeder Tankstelle blanken Sprit im Kanister. nur bei
"Vk 94 beziehungsweise "Sonder VK " wurde gefragt.
Post by Kai Garlipp
Bye Kai
Gunter
--
Irgendwann emulieren wir euch alle!
Boris Gerlach
2004-11-04 04:40:12 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Kai Garlipp
Post by Daniel Häfffner
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in
der DDR nennen?
Google kennt die Preise auch, denn die letzte Diskussion darüber ist
noch nicht so lange her.
VK 79: 1,45 M (den gab es dann aber nicht mehr)
Nein 1,40 M
Post by Kai Garlipp
VK 88: 1,55 M, auch als Normal bekannt
Nein 1.50 M
Post by Kai Garlipp
VK Extra: 1,65 M
Wobei das bis zur Abschaffung von VK 79 den Namen "Sonder VK " hatte,
und in DD zumindestens nicht an 2 Tackter verkauft wurde.
(Als ich mal 5 liter im Kanister holen wollte wurde ich gefragt ob ich den
einen Lada oder einen Mosi 412 hätte , ansonsten dürfe man nichts
verkaufen.Tankstelle DD Bautzner str.Nachttankstelle)
Der Juwel Kocher lief mit diesem Zeug am besten.

BGE
Falk Schade
2004-11-03 19:29:38 UTC
Permalink
Post by Daniel Häfffner
Liebe Newsgroup,
könnte mir jemand bitte noch einmal die Benzinpreise der 80er Jahre in der
DDR nennen?
Bei mir ist die Erinnerung doch schon etwas verblaßt, ich erinnere nur noch,
dass diese relativ hoch waren.
Hoch, also ich weiß nicht. Ich habe bei meiner Schwalbe immer für genau 5
Mark getankt und bin damit eigentlich ziemlich weit gekommen und ich bin
damals wirklich viel rum geknattert.

Falk Schade

--
Spannende Bücher z.B. von Heinz Florian Oertel,versteigere ich bei Ebay
unter:
http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewSellersOtherItems&userid=fads2000&include=0&since=-1&sort=3&rows=50
Loading...