Discussion:
"Ach, genau das Teil habe ich auch gehabt!"
(zu alt für eine Antwort)
René Marquardt
2017-11-06 16:09:55 UTC
Permalink
Huebsche Bildergalerie zum Gruppenthema:

https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Uwe Schickedanz
2017-11-06 17:19:37 UTC
Permalink
On Mon, 6 Nov 2017 08:09:55 -0800 (PST), René Marquardt
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Gestern Nachricht im MDR: Das Stadtmuseum Pirna macht eine Sonderschau
zum Thema DDR-Spielzeug. Die Exponate stammen aus einer privaten
Sammlung und sollen vollständig(!) sein.
https://www.pirna.de/Ausstellungen.4675/

Es gibt da in dieser sächsischen Kleinstadt übrinx ein privates
DDR-Museum, das genau diese Sparte abdeckt. (Nebst sämtlichem anderen
Krempel, den es in der DDR gab.)


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Matthias Opatz
2017-11-06 23:37:46 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Gestern Nachricht im MDR: Das Stadtmuseum Pirna macht eine Sonderschau
zum Thema DDR-Spielzeug. Die Exponate stammen aus einer privaten
Sammlung und sollen vollständig(!) sein.
https://www.pirna.de/Ausstellungen.4675/
Dort steht nichts von vollständig.

Worauf soll sich dieses "vollständig" beziehen? Jedes in der DDR
erzeugte Spielzeugmodell einzuschließen? Das ist fast unmöglich.

Der ausstellende Sammler hat aber eine schöne Webpräsenz:
<http://www.ddr-spielzeug.com/index_de.html>

Matthias
Uwe Schickedanz
2017-11-07 13:38:16 UTC
Permalink
On Tue, 7 Nov 2017 00:37:46 +0100, Matthias Opatz
Post by Matthias Opatz
Post by Uwe Schickedanz
Gestern Nachricht im MDR: Das Stadtmuseum Pirna macht eine Sonderschau
zum Thema DDR-Spielzeug. Die Exponate stammen aus einer privaten
Sammlung und sollen vollständig(!) sein.
https://www.pirna.de/Ausstellungen.4675/
Dort steht nichts von vollständig.
Der Unterschied zwischen 'hab ich im MDR gehört' und der Website des
Museums ist dir aber bewußt?



Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Matthias Opatz
2017-11-07 00:09:05 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Schier endlos. Schöne Bilder (mit zuweilen albernen Kommentaren).

Auf diesem Stimmzettel
https://www.instagram.com/p/BK-6Tf9AJ6y/

vermisse ich die DBU (Deutsche Biertrinker-Union). Zu irgend einer Wahl war
die doch zugelassen. War es nicht die Volkskammerwahl? War es irgend ein
Landtag? Und was ist mit den Listen 10 und 11?

Matthias
Frank Nitzschner
1970-01-01 00:00:00 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
vermisse ich die DBU (Deutsche Biertrinker-Union). Zu irgend einer Wahl war
die doch zugelassen. War es nicht die Volkskammerwahl? War es irgend ein
Landtag?
War sicher ein lokales Phänomen, so wie die DSU in Freiberg.
(Deutsche Sex Union)

Grüsse
Frank
gunter Kühne
2017-11-07 09:02:14 UTC
Permalink
Post by Frank Nitzschner
Post by Matthias Opatz
vermisse ich die DBU (Deutsche Biertrinker-Union). Zu irgend einer Wahl war
die doch zugelassen. War es nicht die Volkskammerwahl? War es irgend ein
Landtag?
War sicher ein lokales Phänomen, so wie die DSU in Freiberg.
(Deutsche Sex Union)
Da ist nichts zu finden aber du meinst bestimmt die DSP.

SIEHE AUCH
<https://www.amazon.de/Kleinparteien-Deutschland-Nicht-Etablierter-Vereinigungen-Sozialwissenschaft/dp/3824445581/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1510045175&sr=1-1&keywords=Kleinparteien+in+Deutschland%3A+Aufstieg+und+Fall+nicht-etablierter+...+von+Andreas+Schulze>

GK
Werner Flügel
2017-11-07 12:50:03 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by Frank Nitzschner
Post by Matthias Opatz
vermisse ich die DBU (Deutsche Biertrinker-Union). Zu irgend einer Wahl war
die doch zugelassen. War es nicht die Volkskammerwahl? War es irgend ein
Landtag?
War sicher ein lokales Phänomen, so wie die DSU in Freiberg.
(Deutsche Sex Union)
Da ist nichts zu finden aber du meinst bestimmt die DSP.
Da ist google aber anderer Meinung, wie auch meine Erinnerung. Die
Deutsche Sex Union hatte sich aber seinerzeit schnell umbenannt in
Deutsche Sex Liga, um Konflikten mit der anderen DSU (Deutsche Soziale
Union, ein Versuch, ne CSU im Osten zu etablieren) aus dem Weg zu gehen.
Ronald Konschak
2017-11-08 13:04:32 UTC
Permalink
Post by Werner Flügel
Da ist google aber anderer Meinung, wie auch meine Erinnerung. Die
Deutsche Sex Union hatte sich aber seinerzeit schnell umbenannt in
Deutsche Sex Liga, um Konflikten mit der anderen DSU (Deutsche Soziale
Union, ein Versuch, ne CSU im Osten zu etablieren) aus dem Weg zu gehen.
Die CSU hat versucht, die DSU unter ihre Fittiche zu nehmen. Das
hatte sich aber noch vor der letzten Volkskammerwahl erledigt.
Die Kerlchen haben beizeiten gemerkt, dass es keine Partnerschaft
geben wird, nur eine Vereinnahmung duch die West-Partei.

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
Kai Garlipp
2017-11-07 12:18:15 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Auf diesem Stimmzettel
https://www.instagram.com/p/BK-6Tf9AJ6y/
vermisse ich die DBU (Deutsche Biertrinker-Union). Zu irgend einer Wahl war
die doch zugelassen. War es nicht die Volkskammerwahl?
Bei der Volkskammerwahl 1990 trat sie nur im Bezirk Rostock an
Post by Matthias Opatz
War es irgend ein Landtag?
Und bei der Langstabswahl MV 1990.
Post by Matthias Opatz
Und was ist mit den Listen 10 und 11?
Vermutung: da waren Parteien die nur lokal (und nicht in Berlin) antraten?

7, 15 und 22 fehlen da auch

Bye Kai
gunter Kühne
2017-11-07 08:33:43 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Am besten ist das Trabi Bild.
Da sehen die Mädels noch wie Mädels aus.
:)
Matthias Opatz
2017-11-07 09:06:13 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Am besten ist
Ohne Link auf ein bestimmtest Bild von mehreren Hundert zu verweisen,
die man nur durch Endlosscrollen ansehen kann, ist mMn keine gute Idee.
Ich such es jetzt nicht.

Matthias
gunter Kühne
2017-11-08 11:10:04 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by gunter Kühne
Am besten ist
Ohne Link auf ein bestimmtest Bild von mehreren Hundert zu verweisen,
die man nur durch Endlosscrollen ansehen kann, ist mMn keine gute Idee.
Ich such es jetzt nicht.
Matthias
<https://www.instagram.com/ddrmuseum/>
Einfach öffnen das Bild ist direkt in der Mitte der Seite.
Ronald Konschak
2017-11-08 13:15:04 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by Matthias Opatz
Post by gunter Kühne
Am besten ist
Ohne Link auf ein bestimmtest Bild von mehreren Hundert zu verweisen,
die man nur durch Endlosscrollen ansehen kann, ist mMn keine gute Idee.
Ich such es jetzt nicht.
Matthias
<https://www.instagram.com/ddrmuseum/>
Einfach öffnen das Bild ist direkt in der Mitte der Seite.
Gunter, bevor du hier wieder in Fahrt kommst; Peter und ich warten
noch auf sachdienliche Hinweise bezüglich eines komatösen Rentners.

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
gunter Kühne
2017-11-08 22:40:06 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by gunter Kühne
Post by Matthias Opatz
Post by gunter Kühne
Am besten ist
Ohne Link auf ein bestimmtest Bild von mehreren Hundert zu verweisen,
die man nur durch Endlosscrollen ansehen kann, ist mMn keine gute Idee.
Ich such es jetzt nicht.
Matthias
<https://www.instagram.com/ddrmuseum/>
Einfach öffnen das Bild ist direkt in der Mitte der Seite.
Gunter, bevor du hier wieder in Fahrt kommst; Peter und ich warten
noch auf sachdienliche Hinweise bezüglich eines komatösen Rentners.
Ronald.
Geh in eine Bibliothek deiner Wahl und schaue die SZ von den
entsprechenden Tagen durch.( Es ist ja schließlich 2 Jahre her)

Da findest du es.
Ich kopiere doch hier kein Urheberrechtlich geschütztes Material :)
Aber du darfst mir die Richtige Adresse und deinen Namen geben. Wen du
willst.
ich würde dann die Anwälte des Jenigen informieren.
Er selbst wohnt übrigens in Freiberg/Sa. und ist inzwischen Rentner.
Er hat mal in einer Firma gearbeitet deren Spruch war: Lila ist das neue
Grün.
Für alle weiteren Ermittlungen setzte ich ein Honorar von 70,-€ s die
Stunde voraus.
:)
Ronald Konschak
2017-11-09 06:07:48 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Geh in eine Bibliothek deiner Wahl und schaue die SZ von den
entsprechenden Tagen durch.( Es ist ja schließlich 2 Jahre her)
Da findest du es.
Ich kopiere doch hier kein Urheberrechtlich geschütztes Material :)
Aber du darfst mir die Richtige Adresse und deinen Namen geben. Wen du
willst.
ich würde dann die Anwälte des Jenigen informieren.
Er selbst wohnt übrigens in Freiberg/Sa. und ist inzwischen Rentner.
Er hat mal in einer Firma gearbeitet deren Spruch war: Lila ist das neue
Grün.
Für alle weiteren Ermittlungen setzte ich ein Honorar von 70,-€ s die
Stunde voraus.
:)
Aha, also nichts, wie immer. Ich habe noch eine schlechte Nachricht
für dich: Einer von deinen Kumpels, Kevin Dehn, der Messerstecher
vom Leipziger Hauptbahnhof, steht gerade wegen seiner im Zusammenhang
mit dem ersten PEGIDA-"Geburtstag" am 19.10.2015 verübten
Gewaltverbrechen vor Gericht. Der hat ein Vorstrafenregister, da
wird sogar der Bachmann neidisch. Ich denke mal, wenn er Glück hat,
wird das erstinstanzliche Urteil bestätigt. Wenn nicht, werdet ihr
noch ein paar Jahre auf seine Dienste verzichten müssen.

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
gunter Kühne
2017-11-09 11:53:20 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by gunter Kühne
Geh in eine Bibliothek deiner Wahl und schaue die SZ von den
entsprechenden Tagen durch.( Es ist ja schließlich 2 Jahre her)
Da findest du es.
Ich kopiere doch hier kein Urheberrechtlich geschütztes Material :)
Aber du darfst mir die Richtige Adresse und deinen Namen geben. Wen du
willst.
ich würde dann die Anwälte des Jenigen informieren.
Er selbst wohnt übrigens in Freiberg/Sa. und ist inzwischen Rentner.
Er hat mal in einer Firma gearbeitet deren Spruch war: Lila ist das neue
Grün.
Für alle weiteren Ermittlungen setzte ich ein Honorar von 70,-€ s die
Stunde voraus.
:)
Aha, also nichts, wie immer. Ich habe noch eine schlechte Nachricht
für dich: Einer von deinen Kumpels, Kevin Dehn, der Messerstecher
vom Leipziger Hauptbahnhof, steht gerade wegen seiner im Zusammenhang
mit dem ersten PEGIDA-"Geburtstag" am 19.10.2015 verübten
Gewaltverbrechen vor Gericht. Der hat ein Vorstrafenregister, da
wird sogar der Bachmann neidisch. Ich denke mal, wenn er Glück hat,
wird das erstinstanzliche Urteil bestätigt. Wenn nicht, werdet ihr
noch ein paar Jahre auf seine Dienste verzichten müssen.
Ronald.
Tut mir leid den kenne ich nicht.
Ronald Konschak
2017-11-09 13:45:13 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Tut mir leid den kenne ich nicht.
Ich weiß. Plötzlich einsetzender Gedächtnisverlust ist eins
eurer hervorstechenden Merkmale. Als der Moscheebomber von
Dresden festgenommen wurde, wollte Bachmann den auch
plötzlich nicht mehr kennen. Obwohl er ihn Wochen vorher
noch mit "unser lieber Nino" am Rednerpult begrüßt hatte.
Ihr seid so schlecht, selbst bei eurer Lieblingsbeschätigung,
dem Lügen.

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
gunter Kühne
2017-11-10 23:42:21 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by gunter Kühne
Tut mir leid den kenne ich nicht.
Ich weiß. Plötzlich einsetzender Gedächtnisverlust ist eins
eurer hervorstechenden Merkmale. Als der Moscheebomber von
Dresden festgenommen wurde, wollte Bachmann den auch
plötzlich nicht mehr kennen. Obwohl er ihn Wochen vorher
noch mit "unser lieber Nino" am Rednerpult begrüßt hatte.
Ihr seid so schlecht, selbst bei eurer Lieblingsbeschätigung,
dem Lügen.
Ronald.
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
Torsten Mueller
2017-11-11 07:29:31 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
Du weißt schon, daß die allzu leichtfertige Verwendung der Nazi-Keule im
usenet gleichbedeutend ist mit der eigenen Disqualifizierung, oder?
Anders ausgedrückt: Du laberst Scheiße, und zwar nicht zum ersten Mal.
Verpiß Dich.

T.M.
Boris Gerlach
2017-11-11 11:08:22 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by gunter Kühne
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
Du weißt schon, daß die allzu leichtfertige Verwendung der Nazi-Keule im
usenet gleichbedeutend ist mit der eigenen Disqualifizierung, oder?
Anders ausgedrückt: Du laberst Scheiße, und zwar nicht zum ersten Mal.
Verpiß Dich.
T.M.
Was erwartest Du von so einer Stasisau?
Das Schöne in der Zone war, die Idioten und Trottel
waren schön aufgeräumt und gekennzeichnet.

Entweder warn se in der Partei. Dann hatten sie Dienstags immer
ne Fahne und am Bonbon hat man se ooch gleich immer erkennen können.
Oder se waren bei den Organen, dann waren se schön hinterm Kasernenzaun
aufgeräumt und weggeschlossen und hatten Uniform an.

Die größten Trottel waren jedoch bei der Stasi. immer gut auszumachen an
den
Nylonbeuteln, den Schlaghosen aus der Jumo oder dem Ex. Und dann noch
zu den Events damals der unvergessene Nylonanorak. Frisur: Igel Fasson.

Alles in allem hatte man es beim Umgang mit derlei Arschlöchern leichter,
denn die fühlten sich sicher und kamen häufig aus der Deckung, so daß
man sie sogleich auf 10 Meter erkennen konnte.

Heutzutage schon schwieriger, deshalb empfehle ich nach wie vor das kleine
Büchlein „Der A - Quotient“ Theorie und Praxis des Lebens mit Arschlöchern.
Charles Lewinsky Haffmanns Verlag, ISBN 3 251 00261 9

Denn hier im Westen sind sie nicht so leicht zu äußerlich zu erkennen.
Können kinderfickende Pfaffen sein, im goldenen Ornat. Oder Militärs die
nicht mal bis drei zählen können. Meistens trifft man sie jedoch auf der
Arbeit weshalb das Rentendasein der alleinseligmachende Zustand
in diesem bekloppten Land ist. oder eben Politiker. das ist aber synonym.

BGE
--
jo
x***@gmail.com
2017-11-11 22:33:07 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Post by Torsten Mueller
Post by gunter Kühne
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
Du weißt schon, daß die allzu leichtfertige Verwendung der Nazi-Keule im
usenet gleichbedeutend ist mit der eigenen Disqualifizierung, oder?
Anders ausgedrückt: Du laberst Scheiße, und zwar nicht zum ersten Mal.
Verpiß Dich.
Ordnungsruf Müller!
Post by Boris Gerlach
Was erwartest Du von so einer Stasisau?
Ordnungsruf Gerlach!
Post by Boris Gerlach
Das Schöne in der Zone war, die Idioten und Trottel
waren schön aufgeräumt und gekennzeichnet.
Entweder warn se in der Partei. Dann hatten sie Dienstags immer
ne Fahne und am Bonbon hat man se ooch gleich immer erkennen können.
Oder se waren bei den Organen, dann waren se schön hinterm Kasernenzaun
aufgeräumt und weggeschlossen und hatten Uniform an.
Die größten Trottel waren jedoch bei der Stasi. immer gut auszumachen an
den
Nylonbeuteln, den Schlaghosen aus der Jumo oder dem Ex. Und dann noch
zu den Events damals der unvergessene Nylonanorak. Frisur: Igel Fasson.
Es war grotesk wie die zu Staatsbesuchen aus dem ganzen Ländchen
zur Streckensicherung nach Ostberlin gekarrt wurden - ich sah da
öfter welche von der KD Greifswald stehen.

Ein Ghetto bildeten freiwillig die Pseudointellektuellen vom
Prenzlauer Berg, von mir kurz Pseudos genannt und schlau gemieden -
es war sonnenklar, daß diese Leute von Stasi durchsetzt waren
wie Schweizer Käse mit Löchern (z.B. Sascha "Arschloch" Anderson,
heute übrigens Schwiegersohn von Martin Walser).
Einen von denen hatte mein Bruder beim Poetenseminar (hieß wirklich
so) des Schriftstellerverbandes in Schwerin kennengelernt und
zu mir geschleppt. Gott, es war recht amüsant, wie der über
verdiente Schriftsteller des Volkes herzog, mir war aber sein
Signalement suspekt: Kellner im Internationalen Journalistenclub
(ich meine in der Mohrenstr.) und Mitglied des Schriftstellerverbandes.
Und ich lag richtig, nach 1990 berichtete er über seine IM-Tätigkeit
im "Völkchen vom Prenzlauer Berg" (so formulierte der STERN damals):
Andreas Sinakowski, Das Verhör

FR
gunter Kühne
2017-11-11 21:54:06 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by gunter Kühne
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
Du weißt schon, daß die allzu leichtfertige Verwendung der Nazi-Keule im
usenet gleichbedeutend ist mit der eigenen Disqualifizierung, oder?
Anders ausgedrückt: Du laberst Scheiße, und zwar nicht zum ersten Mal.
Verpiß Dich.
T.M.
Geh sterben du geistig minderbemittelter Idiot
Ronald Konschak
2017-11-11 13:39:24 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
Loading Image...
gunter Kühne
2017-11-11 21:59:05 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by gunter Kühne
Typische Nazi Antwort.
Nicht die sind Nazis nein DU bist es im denken.
https://pbs.twimg.com/media/DORB87bWsAA7HZu.jpg
Logisch die wirklichen Faschisten bezichtigen Andere -.
Alle die gegen AFD und Pegida sind, sind die Die mit ihrer Einstellung 6
Millionen Juden is Gas geschickt haben.
Die Denkweise von denen und den Wirklichen Nazis sind
identisch.
Lars Bräsicke
2017-11-12 15:03:10 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Alle die gegen AFD und Pegida sind, sind die Die mit ihrer Einstellung 6
Millionen Juden is Gas geschickt haben.
Was redest du für furchtbar dumme Scheiße?
gunter Kühne
2017-11-12 23:09:44 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by gunter Kühne
Alle die gegen AFD und Pegida sind, sind die Die mit ihrer Einstellung
6 Millionen Juden is Gas geschickt haben.
Was redest du für furchtbar dumme Scheiße?
wieso
das ist die Logik
Was steht immer Montags als erstes auf dem Transparent?
Keine Glaubenskriege auf deutschen Boden.
Jeder der also dagegen ist, ist logischerweise FÜR Glaubenskriege auf
deutschen Boden.

So einfach ist das, Einfach mathematisch.
Oder wie sagte ein amerikanischer Präsident.
Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .

GK
Martin Ebert
2017-11-13 01:28:11 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by gunter Kühne
Alle die gegen AFD und Pegida sind, sind die Die mit ihrer
Einstellung 6 Millionen Juden is Gas geschickt haben.
Was redest du für furchtbar dumme Scheiße?
wieso das ist die Logik
Gunter, Dir muss man ja dankbar sein, dass Du so nett zeigst, wie dort die Uhren ticken.
So einfach ist das, Einfach mathematisch. Oder wie sagte ein
amerikanischer Präsident. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .
Gunter, Du musst jetzt ganz stark sein!
Der Spruch ist von den Kommunisten.

Mt
René Marquardt
2017-11-13 01:39:39 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
So einfach ist das, Einfach mathematisch. Oder wie sagte ein
amerikanischer Präsident. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .
Gunter, Du musst jetzt ganz stark sein!
Der Spruch ist von den Kommunisten.
Herr Ebert, auch wenn die Kommunisten Jesus, der mit diesem
Spruch im Neuen Testament zitiert wird, gerne als einen
der ihren vereinnehmen wollten, Marcus Tullius Cicero
wirst du sicher nicht als einen solchen darstellen mögen.

Matthäus (12,30)
Pro Ligario, Oratio 33, 46 BC.

http://de.wikimannia.org/Wer_nicht_mit_mir_ist,_der_ist_gegen_mich
Peter Veith
2017-11-13 17:33:40 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Martin Ebert
amerikanischer Präsident. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .
...
Der Spruch ist von den Kommunisten.
Matthäus (12,30)
Ja, beachte jedoch:

* "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich" (Matthäus 12,30) gilt in Bezug
auf Fremde, Besatzer, d.h. ist sehr einengend.

Dagegen:

* "Wer nicht gegen uns ist, ist für uns." (Markus 9,40) zielt auf
potentiell Abtrünnige aus den eigenen Reihen und ist recht weit gefaßt.

vgl.: https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=243

Im Übrigen:

In seiner Rede vor dem US-Kongreß hatte Präsident George W. Bush am 21.
September 2001 die in Afghanistan regierenden Taliban mit den Worten:
"Entweder mit uns oder den Terroristen" aufgefordert, den mutmaßlichen
Verantwortlichen für "9/11", Osama Bin Laden, auszuliefern .... wie die
Sache bisher weiterging, dürfte bekannt sein.

Veith
--
Dem Frieden verpflichtet:
http://www.DDR-Luftwaffe.de
René Marquardt
2017-11-13 17:57:15 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by René Marquardt
Post by Martin Ebert
amerikanischer Präsident. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .
...
Der Spruch ist von den Kommunisten.
Matthäus (12,30)
* "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich" (Matthäus 12,30) gilt in Bezug
auf Fremde, Besatzer, d.h. ist sehr einengend.
Wo nimmst du jetzt diese Idee her?

https://www.bibleserver.com/text/LUT/Matth%C3%A4us12
Post by Peter Veith
In seiner Rede vor dem US-Kongreß hatte Präsident George W. Bush am 21.
"Entweder mit uns oder den Terroristen" aufgefordert, den mutmaßlichen
Verantwortlichen für "9/11", Osama Bin Laden, auszuliefern .... wie die
Sache bisher weiterging, dürfte bekannt sein.
Die Taliban sagten, na, mach mal, wirst sehen, was du davon hast.
Und unter Obama wurde dann endlich auch OBL gefasst und ausgeschaltet.

Weiss jetzt nicht, was du beweisen willst.
Torsten Mueller
2017-11-14 05:48:22 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
* "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich" (Matthäus 12,30) gilt in
Bezug auf Fremde, Besatzer, d.h. ist sehr einengend.
* "Wer nicht gegen uns ist, ist für uns." (Markus 9,40) zielt auf
potentiell Abtrünnige aus den eigenen Reihen und ist recht weit gefaßt.
Hätte Jesus eine Waffe gehabt, wäre er nicht gekreuzigt worden.
(Homer Simpson)

Hab ich letztens gelernt.

T.M.
Ronald Konschak
2017-11-14 09:35:13 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Hätte Jesus eine Waffe gehabt, wäre er nicht gekreuzigt worden.
(Homer Simpson)
Biste stille! Hier läuft einer von der NRA rum, der wird gleich
erklären, dass alle Leute mit Schießeisen rumlaufen sollen, damit
sie in der Kirche nicht erschossen werden.

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
René Marquardt
2017-11-14 12:37:19 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Torsten Mueller
Hätte Jesus eine Waffe gehabt, wäre er nicht gekreuzigt worden.
(Homer Simpson)
Biste stille! Hier läuft einer von der NRA rum, der wird gleich
erklären, dass alle Leute mit Schießeisen rumlaufen sollen, damit
sie in der Kirche nicht erschossen werden.
Ich bin ja nun eher so der Atheist, aber trotzdem weiß ich, daß die
Kreuzigung ein Opfergang war, nicht ein Meuchelmord, und
außerdem sprach Jesum: lt. Lukas 22,36 Aber nun, wer einen Beutel hat,
der nehme ihn, desgleichen auch die Tasche; wer aber nichts hat, verkaufe
sein Kleid und kaufe ein Schwert.
Erwin Penn
2017-11-14 13:37:37 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Ronald Konschak
Post by Torsten Mueller
Hätte Jesus eine Waffe gehabt, wäre er nicht gekreuzigt worden.
(Homer Simpson)
Biste stille! Hier läuft einer von der NRA rum, der wird gleich
erklären, dass alle Leute mit Schießeisen rumlaufen sollen, damit
sie in der Kirche nicht erschossen werden.
Ich bin ja nun eher so der Atheist, aber trotzdem weiß ich, daß die
Kreuzigung ein Opfergang war, nicht ein Meuchelmord,
............das war weder Opfergang, noch Meuchelmord, sondern sie hat
garnicht stattgefunden.
Es gab zwar einen Prozess, der endete aber mit den bekannten Worten Des
Pilatus "....ich kann keine Schuld in ihm finden". Jesus ist danach
untergetaucht.
 Erst ca hundert Jahre später haben Geschichtsschreiber aus Jesus einen
Märtyrer gemacht. Die Beweise hierzu sind seltsamerweise verschwunden.
Ob sie im Vatikan lagern?
--
Grüße Erwin
René Marquardt
2017-11-14 14:48:23 UTC
Permalink
Post by Erwin Penn
Post by René Marquardt
Ich bin ja nun eher so der Atheist, aber trotzdem weiß ich, daß die
Kreuzigung ein Opfergang war, nicht ein Meuchelmord,
............das war weder Opfergang, noch Meuchelmord, sondern sie hat
garnicht stattgefunden.
Ich habe nur zitiert, weil hier andere mit dem Zitieren angefangen haben.
Wenn ich schreibe "Harry Potter zueckte seinen Stab", dann beziehe ich
mich logischerweise ebenfalls auf das Werk der Kinderliteratur, und
weder denke noch behaupte ich, dies waere ein faktenbasiertes
Geschichtsbuch.
Peter Blancke
2017-11-14 16:55:25 UTC
Permalink
Post by Erwin Penn
Erst ca hundert Jahre später haben Geschichtsschreiber aus Jesus
einen Märtyrer gemacht. Die Beweise hierzu sind seltsamerweise
verschwunden. Ob sie im Vatikan lagern?
Empfehlung: Mal Bücher von Philipp Vandenberg¹ (Klaus Dieter Hartel)
lesen, die koennten spannend fuer Dich sein.

Grusz,

Peter Blancke

¹ https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Vandenberg
http://www.krimi-couch.de/krimis/philipp-vandenberg.html
--
Hoc est enim verbum meum!
Paul
2017-11-14 18:21:17 UTC
Permalink
Post by Erwin Penn
Post by René Marquardt
Post by Ronald Konschak
Post by Torsten Mueller
Hätte Jesus eine Waffe gehabt, wäre er nicht gekreuzigt worden.
(Homer Simpson)
Biste stille! Hier läuft einer von der NRA rum, der wird gleich
erklären, dass alle Leute mit Schießeisen rumlaufen sollen, damit
sie in der Kirche nicht erschossen werden.
Ich bin ja nun eher so der Atheist, aber trotzdem weiß ich, daß die
Kreuzigung ein Opfergang war, nicht ein Meuchelmord,
............das war weder Opfergang, noch Meuchelmord, sondern sie hat
garnicht stattgefunden.
Es gab zwar einen Prozess, der endete aber mit den bekannten Worten Des
Pilatus "....ich kann keine Schuld in ihm finden". Jesus ist danach
untergetaucht.
Kann nicht stimmen, Pontius Pilatus war in der fraglichen Zeit nicht in
Jerusalem sondern in seiner Residenz in Caesarea. Das waren zur
damaligen Zeit mehrere Tagesreisen, erst recht für einen
Gefangenentransport. Die gesamte Geschichte um den Karfreitag geht
zeitlich nicht auf. Meiner Meinung nach hat der Jesus der Bibel nie gelebt.
Post by Erwin Penn
 Erst ca hundert Jahre später haben Geschichtsschreiber aus Jesus einen
Märtyrer gemacht. Die Beweise hierzu sind seltsamerweise verschwunden.
Ob sie im Vatikan lagern?
Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
René Marquardt
2017-11-14 18:33:57 UTC
Permalink
Post by Paul
Meiner Meinung nach hat der Jesus der Bibel nie gelebt.
FullAck
Veith
2017-11-15 10:15:55 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Paul
Meiner Meinung nach hat der Jesus der Bibel nie gelebt.
FullAck
So platt würde ich das nicht schreiben.

Historisch gesehen, wartete damals das jüdische Volk, von den Römern besetzt,
auf ihren Messias (Erlöser). Der "mußte" der Sage nach aus der Stadt Davids
kommen und natürlich im passenden Sternbild geboren sein. Zu allem Überfluß
"mußte" ein Komet dessen Ankuft ankündigen.

Folglich liefen damals in der Region Dutzende verwirrte Prediger und
selbsternannte Erlöser herum. Als dann die jüdische Sekte der Christen
erstarkte, brauchte sie "Geschichte", also "Herkunft". Dazu bot sich die
Erlöser-Sage gerade zu an:

Aus den im Umlauf bedindlichen Predigergeschichten wurde eine Erlöserfigur
gebastelt und Jesus ward - ca. 300 jahre später - "geboren".

Aufgesetzt auf das jüdische "Alte Testament" wurde ein "Neues Testament".
Hierbei ist zu beachten, das ein harter (physischer) Kampf geführt wurde,
welche Schrift in die Bibel augenommen wird. Zur Jesus-Geschichte schafften es
zwei - z.T. widersprüchliche - Schriften.

Spätere Anpassunge erfolgten aus Anbiederung an die Römer, man wollte ja
Staatskirche werden, und in den vielen - durchaus interessengeleiteten -
Übersetzungen. So hat selbst der Jesus in der Bibel mit dem, der von der Kanzel
epredigt, den kindern erzählt bzw. durch Film und Fernsehen bekannten Figur nur
wenig gemein.

Soweit mein Beitrag zur Sonntagsöffnungszeit am Nachmittag des Heilighen Abend
;)

Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Torsten Mueller
2017-11-15 11:00:16 UTC
Permalink
Veith <***@snafu.de> schrieb:

Date: Wed, 15 Nov 2017 02:15:55 -0800 (PST) (43 minutes, 15 seconds ago)
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Nur noch durchgeknallte Hipster hier.

T.M.
Veith
2017-11-15 11:43:51 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Date: Wed, 15 Nov 2017 02:15:55 -0800 (PST) (43 minutes, 15 seconds ago)
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Nur noch durchgeknallte Hipster hier.
Neee, Standort des verwendeten Google-Servers :)

Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
René Marquardt
2017-11-15 12:59:29 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by René Marquardt
Post by Paul
Meiner Meinung nach hat der Jesus der Bibel nie gelebt.
FullAck
So platt würde ich das nicht schreiben.
Historisch gesehen, wartete damals das jüdische Volk, von den Römern besetzt,
auf ihren Messias (Erlöser). Der "mußte" der Sage nach aus der Stadt Davids
kommen und natürlich im passenden Sternbild geboren sein. Zu allem Überfluß
"mußte" ein Komet dessen Ankuft ankündigen.
Und er sollte Emmanuel heißen...
Post by Veith
Spätere Anpassunge erfolgten aus Anbiederung an die Römer, man wollte ja
Staatskirche werden...
Oder... und das ist viel logischer, unkomplizierter, konsequenter:
Die ganze Jesus-Geschichte wurde gleich ganz von den Römern
erdacht und später hier und da erweitert. Jedenfalls zählen wir
die Jahre ab ca. dem ersten römischen Kaiser.

https://de.wikipedia.org/wiki/Augustus
Torsten Mueller
2017-11-15 13:12:44 UTC
Permalink
Post by Veith
Spätere Anpassunge erfolgten aus Anbiederung an die Römer, man
wollte ja Staatskirche werden...
Oder... und das ist viel logischer, unkomplizierter, konsequenter: Die
ganze Jesus-Geschichte wurde gleich ganz von den Römern erdacht
Pfff, die Römer ... die Russen waren's, wer denn sonst? Um dem Westen zu
schaden. Muß ich denn hier alles erst erklären?

T.M.
--
http://www.watson.ch/imgdb/c62b/Qx,A,0,0,320,180,133,75,53,30;Ani/2764500853433269
Chr. Maercker
2017-11-14 13:47:42 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Hätte Jesus eine Waffe gehabt, wäre er nicht gekreuzigt worden.
(Homer Simpson)
Hab ich letztens gelernt.
Aber nicht aus der Bibel. Jesus hätte sich das Käsemesser von Petrus
ausborgen können, wenn er gewollt hätte. Oder ihn gleich als Leibwächter
nutzen, den Posten hatter ja freiwillig übernommen.
--
CU Chr. Maercker.
Bernd Ullrich
2017-11-13 07:32:02 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Lars Bräsicke
Post by gunter Kühne
Alle die gegen AFD und Pegida sind, sind die Die mit ihrer
Einstellung 6 Millionen Juden is Gas geschickt haben.
Was redest du für furchtbar dumme Scheiße?
wieso das ist die Logik
Gunter, Dir muss man ja dankbar sein, dass Du so nett zeigst, wie dort die Uhren ticken.
So einfach ist das, Einfach mathematisch. Oder wie sagte ein
amerikanischer Präsident. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns .
Gunter, Du musst jetzt ganz stark sein!
Der Spruch ist von den Kommunisten.
Mt
http://de.wikimannia.org/Wer_nicht_mit_mir_ist,_der_ist_gegen_mich
g.kuehne
2017-11-13 07:43:43 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Gunter, Du musst jetzt ganz stark sein!
Der Spruch ist von den Kommunisten.
Gau das ist das Problem.
Es ist doch völlig egal von wem das stammte.
GK
--
ohne
Guido Grohmann
2017-11-08 20:34:07 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
<https://www.instagram.com/ddrmuseum/>
Einfach öffnen das Bild ist direkt in der Mitte der Seite.
Da ist bei mir zur Zeit dieses Bild:
https://www.instagram.com/p/BbMs_tvj9wn/?taken-by=ddrmuseum

Guido
gunter Kühne
2017-11-08 22:41:21 UTC
Permalink
Post by Guido Grohmann
Post by gunter Kühne
<https://www.instagram.com/ddrmuseum/>
 Einfach öffnen das Bild ist direkt in der Mitte der Seite.
https://www.instagram.com/p/BbMs_tvj9wn/?taken-by=ddrmuseum
Guido
Beim Oberen Link ist es immer noch :)
gunter Kühne
2017-11-08 22:42:26 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by Guido Grohmann
Post by gunter Kühne
<https://www.instagram.com/ddrmuseum/>
 Einfach öffnen das Bild ist direkt in der Mitte der Seite.
https://www.instagram.com/p/BbMs_tvj9wn/?taken-by=ddrmuseum
Guido
Beim Oberen Link ist es immer noch :)
oder eben :
https://www.instagram.com/p/BbKI3atjhRL/?taken-by=ddrmuseum
Wolf gang P u f f e
2017-11-09 17:27:23 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Am besten ist das Trabi Bild.
Da sehen die Mädels noch wie Mädels aus.
:)
Na wenn Du die Weiber so geil findest habe ich was feines für Dich,
und zwar echtes Weltkulturerbe aus DDR-Zeiten:

Loading Image...

Diese Karten haben Funkamateure aus dem VEB KWH damalsn als
QSL-Karten zur Bestätigung ihrer Funkverbindung weltweit verschickt.
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.

W.
g.kuehne
2017-11-09 17:45:42 UTC
Permalink
On Thu, 9 Nov 2017 18:27:23 +0100, Wolf gang P u f f e
Post by Wolf gang P u f f e
Na wenn Du die Weiber so geil findest habe ich was feines für Dich,
Schöne Zündkerzen
--
ohne
Lars Gebauer
2017-11-09 18:13:39 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?

Das nennt man übrigens "unberechtigte Schutzrechtsberühmung" und kann
die Sache, im Falle des Falles, gleich mal gerne mehr als doppelt so
teuer machen.
Wolf gang P u f f e
2017-11-09 18:25:14 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?
Der Grund für "mein" c ist, ich habe das Foto von der Karte gemacht.

W.
Uwe Schickedanz
2017-11-09 18:31:33 UTC
Permalink
On Thu, 9 Nov 2017 19:25:14 +0100, Wolf gang P u f f e
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?
Der Grund für "mein" c ist, ich habe das Foto von der Karte gemacht.
ROFL.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Lars Gebauer
2017-11-09 18:40:13 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?
Der Grund für "mein" c ist, ich habe das Foto von der Karte gemacht.
Gütiger Himmel!

Im Falle des Falles würde diese "Argumentation" in einem Gerichtssaal
für homerisches Gelächter sorgen. Das würde ich lieber lassen; man
weiß nie, ob Kläger oder Richter auch Spaß verstehen.
Wolf gang P u f f e
2017-11-09 18:32:50 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?
Das nennt man übrigens "unberechtigte Schutzrechtsberühmung" und kann
die Sache, im Falle des Falles, gleich mal gerne mehr als doppelt so
teuer machen.
Die DDR und das Urheberrecht, da hatte ich doch auch was.

Loading Image...
§23 und $31 ...auch wenn es hier "nur" um Tonaufzeichnungen geht.


W.
Uwe Schickedanz
2017-11-09 19:00:58 UTC
Permalink
On Thu, 9 Nov 2017 19:32:50 +0100, Wolf gang P u f f e
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?
Das nennt man übrigens "unberechtigte Schutzrechtsberühmung" und kann
die Sache, im Falle des Falles, gleich mal gerne mehr als doppelt so
teuer machen.
Die DDR und das Urheberrecht, da hatte ich doch auch was.
http://www.server-alpha.de/diverses/urheberrecht-ddr.jpg
§23 und $31 ...auch wenn es hier "nur" um Tonaufzeichnungen geht.
Ja, ja Meister.

- wann hast Du das Foto gemacht?
- wenn der tatsächliche Rechteinhaber gegen dich gerichtlich vorgeht,
interessiert das Urheberecht der DDR einen Scheiß.



Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Wolf gang P u f f e
2017-11-09 19:40:30 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Thu, 9 Nov 2017 19:32:50 +0100, Wolf gang P u f f e
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Leider konnte ich den Fotografen der diese Bilder gemacht hatte,
nicht mehr ermitteln.
Und das war jetzt der Grund, Dein eigenes "(C)" darunterzuklatschen?
Das nennt man übrigens "unberechtigte Schutzrechtsberühmung" und kann
die Sache, im Falle des Falles, gleich mal gerne mehr als doppelt so
teuer machen.
Die DDR und das Urheberrecht, da hatte ich doch auch was.
http://www.server-alpha.de/diverses/urheberrecht-ddr.jpg
§23 und $31 ...auch wenn es hier "nur" um Tonaufzeichnungen geht.
Ja, ja Meister.
- wann hast Du das Foto gemacht?
Gestern, heute, morgen, jederzeit wieder.

Loading Image...

W.
g.kuehne
2017-11-10 10:53:14 UTC
Permalink
On Thu, 09 Nov 2017 20:00:58 +0100, Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
- wann hast Du das Foto gemacht?
- wenn der tatsächliche Rechteinhaber gegen dich gerichtlich
vorgeht,
Post by Uwe Schickedanz
interessiert das Urheberecht der DDR einen Scheiß.
Das ist so nicht ganz Exakt.
--
ohne
Uwe Schickedanz
2017-11-12 20:08:14 UTC
Permalink
Post by g.kuehne
On Thu, 09 Nov 2017 20:00:58 +0100, Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
- wann hast Du das Foto gemacht?
- wenn der tatsächliche Rechteinhaber gegen dich gerichtlich
vorgeht,
Post by Uwe Schickedanz
interessiert das Urheberecht der DDR einen Scheiß.
Das ist so nicht ganz Exakt.
Inwiefern? Es könnte allerhöchstens sein, daß dieses Orginalwerbefoto
gar keinen urheberrechtlichen Schutz hat, was ich für unwahrscheinlich
halte. Entweder hat sie der Fotograf, der Verlag oder die DEWAG bzw.
deren Rechtsnachfolger.
Da die mutmaßliche Urheberechtsverletzung in jetziger Zeit geschah,
kommt auch heutiges Recht zur Anwendung. Die Frage ist eher, ob es
einen Kläger gibt.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
gunter Kühne
2017-11-12 23:15:48 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by g.kuehne
On Thu, 09 Nov 2017 20:00:58 +0100, Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
- wann hast Du das Foto gemacht?
- wenn der tatsächliche Rechteinhaber gegen dich gerichtlich
vorgeht,
Post by Uwe Schickedanz
interessiert das Urheberecht der DDR einen Scheiß.
Das ist so nicht ganz Exakt.
Inwiefern? Es könnte allerhöchstens sein, daß dieses Orginalwerbefoto
gar keinen urheberrechtlichen Schutz hat, was ich für unwahrscheinlich
halte. Entweder hat sie der Fotograf, der Verlag oder die DEWAG bzw.
deren Rechtsnachfolger.
Da die mutmaßliche Urheberechtsverletzung in jetziger Zeit geschah,
kommt auch heutiges Recht zur Anwendung. Die Frage ist eher, ob es
einen Kläger gibt.
Gruß Uwe
https://beck-online.beck.de/?vpath=bibdata/komm/WandtkeBullingerUrhRKO_4/EVertr/cont/WandtkeBullingerUrhRKO.EVertr%2Ehtm
Bitte alles Neutal genau lesen.
es gibt da schon Wege, b.z.w. Ausnahmen.
Wolf gang P u f f e
2017-11-13 10:49:12 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by g.kuehne
On Thu, 09 Nov 2017 20:00:58 +0100, Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
- wann hast Du das Foto gemacht?
- wenn der tatsächliche Rechteinhaber gegen dich gerichtlich
vorgeht,
Post by Uwe Schickedanz
interessiert das Urheberecht der DDR einen Scheiß.
Das ist so nicht ganz Exakt.
Inwiefern? Es könnte allerhöchstens sein, daß dieses Orginalwerbefoto
gar keinen urheberrechtlichen Schutz hat, was ich für unwahrscheinlich
halte. Entweder hat sie der Fotograf, der Verlag oder die DEWAG bzw.
deren Rechtsnachfolger.
Da die mutmaßliche Urheberechtsverletzung in jetziger Zeit geschah,
kommt auch heutiges Recht zur Anwendung. Die Frage ist eher, ob es
einen Kläger gibt.
Man erkläre mir bitte den Unterschied meines Fotos der Karten zu:

- den 1000en Fotos von angebotenen Ansichtskarten von Sammlern und
Händlern wie z.B. akpool u.a.
- den 1000en Ebayangeboten, wo Fotos von Produktverpackungen, alten
Werbeschildern, Kinoplakaten usw. gezeigt werden?
- Youtube, wo alte TV-Werbespots (aus Ost und West) gezeigt werden?

Die Liste könnte ich jetzt endlos erweitern.
Auch der Auszug auch meinem DDR-Buch zum Urheberrecht, den ich hier
gezeigt habe, hat keine Bedenken zum Urheberrecht ausgelöst.

Warum also gerade die Bedenken bei den beiden gezeigten Karten von mir?

W.
Lars Gebauer
2017-11-13 11:08:54 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Uwe Schickedanz
Inwiefern? Es könnte allerhöchstens sein, daß dieses Orginalwerbefoto
gar keinen urheberrechtlichen Schutz hat, was ich für unwahrscheinlich
halte. Entweder hat sie der Fotograf, der Verlag oder die DEWAG bzw.
deren Rechtsnachfolger.
Da die mutmaßliche Urheberechtsverletzung in jetziger Zeit geschah,
kommt auch heutiges Recht zur Anwendung. Die Frage ist eher, ob es
einen Kläger gibt.
ACK
Wozu sollte das interessant sein? - *Du* hast fremde Fotos
reproduziert und mit Deinem "(C)" versehen veröffentlicht.

Was andere machen und tun ist hierfür komplett irrelevant.
Post by Wolf gang P u f f e
Warum also gerade die Bedenken bei den beiden gezeigten Karten von mir?
Siehe oben. Außerdem berühmst Du Dich eines Schutzrechtes, welches Du
gar nicht hast.
Wolf gang P u f f e
2017-11-13 12:11:34 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Uwe Schickedanz
Inwiefern? Es könnte allerhöchstens sein, daß dieses Orginalwerbefoto
gar keinen urheberrechtlichen Schutz hat, was ich für unwahrscheinlich
halte. Entweder hat sie der Fotograf, der Verlag oder die DEWAG bzw.
deren Rechtsnachfolger.
Da die mutmaßliche Urheberechtsverletzung in jetziger Zeit geschah,
kommt auch heutiges Recht zur Anwendung. Die Frage ist eher, ob es
einen Kläger gibt.
ACK
Wozu sollte das interessant sein? - *Du* hast fremde Fotos
reproduziert und mit Deinem "(C)" versehen veröffentlicht.
Nu hau mal Reproduktion nicht mit Foto durcheinander, ja.
Im Übrigen schrieb ich bereits, dass ich das Foto(!) von den Karten
gemacht habe und ich darf auf "mein Foto!" meinen Namen schreiben.
Sei es als Schutzrechts- oder nur Quellennachweis.
Post by Lars Gebauer
Was andere machen und tun ist hierfür komplett irrelevant.
Post by Wolf gang P u f f e
Warum also gerade die Bedenken bei den beiden gezeigten Karten von mir?
Siehe oben. Außerdem berühmst Du Dich eines Schutzrechtes, welches Du
gar nicht hast.
Genau genommen habe ich das Schutzrecht an *meinem* Foto. Siehe oben.

W.
Lars Gebauer
2017-11-13 13:10:29 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Lars Gebauer
Wozu sollte das interessant sein? - *Du* hast fremde Fotos
reproduziert und mit Deinem "(C)" versehen veröffentlicht.
Nu hau mal Reproduktion nicht mit Foto durcheinander, ja.
Keine Angst. Ich bin mir des Unterschiedes vollauf bewußt.
Post by Wolf gang P u f f e
Im Übrigen schrieb ich bereits, dass ich das Foto(!) von den Karten
gemacht habe
Richtig. Du hast die Karten reproduziert und sie ohne die Erlaubnis
des Urhebers veröffentlicht.
Post by Wolf gang P u f f e
und ich darf auf "mein Foto!" meinen Namen schreiben.
Natürlich. Solange Du die Repros nicht veröffentlichst und damit den
Anschein erweckst, Du seiest der tatsächliche Urheber (oder wenigstens
der Inhaber der Veröffentlichungsrechte) kannst Du damit tatsächlich
machen was Du willst. Aber ohne entsprechendes Recht darfst Du nicht
veröffentlichen und den Anschein erwecken, Du seies der Urheber,
darfst Du schon gleich gar nicht.
Post by Wolf gang P u f f e
Sei es als Schutzrechts- oder nur Quellennachweis.
Was Du hier fabriziert hast, ist die klassische Form des sog. copy
fraud.

Mir ist das im konkreten Fall völlig Wumpe. Aber wenn Du mal mit so
einer Nummer an "den Richtigen" gerätst, dann würgt der Dir damit ein
Ding rein, daß Du Dich überschlägst wie ein Karnickel.
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Warum also gerade die Bedenken bei den beiden gezeigten Karten von mir?
Siehe oben. Außerdem berühmst Du Dich eines Schutzrechtes, welches Du
gar nicht hast.
Genau genommen habe ich das Schutzrecht an *meinem* Foto.
Genau das ist ein schlichter Irrtum. Eine Reproduktion ist die
zweidimensionale Kopie einer zweidimensionalen Vorlage. Einem Repro
mangelt es an jeglicher Schöpfungshöhe und somit auch an jeglichem
Schutzrecht. Selbst hochwertige Reproduktionen sind "nur" Handwerk.
Frank Nitzschner
2017-11-14 18:52:16 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Genau genommen habe ich das Schutzrecht an *meinem* Foto. Siehe oben.
Selbst wenn das Original gemeinfrei wäre, könnte es Probleme
geben:
http://www.schmunzelkunst.de/saq2.htm#repro
Aber da der Urheber deiner Karten sicher noch keine 50 Jahre tot ist..
Das draufgemalte "C" ist in D eh irrelevant. Es wirkt eher wie
der angeschaltete Warnblinker im Halteverbot;-)

Grüsse
Frank
Chr. Maercker
2017-11-08 11:58:48 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Diesem Sch...Teil weine ich keine Träne nach:
https://www.instagram.com/p/fkP98ejrlk/?taken-by=ddrmuseum
--
CU Chr. Maercker.

Transport + Sport = Radfahren
René Marquardt
2017-11-08 12:53:04 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
https://www.instagram.com/p/fkP98ejrlk/?taken-by=ddrmuseum
Den Fahrradrückspiegel, dessen Montage mir beibrachte, daß nach
"fest" auch schon gleich wieder "ab" kommt, hammse auch.
Guido Grohmann
2017-11-08 18:12:48 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
https://www.instagram.com/p/fkP98ejrlk/?taken-by=ddrmuseum
Im Vergleich zu dem, was ab 1990 so verkauft wurde, waren die Teile Gold
Wert. Im Vergeich zu den älteren Lampen mit Blechgehäuse natürlich
nicht. Was hab ich nach der Wende für teuren Schrott gekauft. Alles
bezogen auf die mechanische Beschaffenheit - die Halogen-Leuchtmittel
(und erst Recht die heutigen LED) waren dann natürlich eine deutliche
Verbesserung.

Die alten Plaste-Rücklichter waren übler, die waren nur einmal kaputt -
immer dann, wenn man mal irgendwie dagegengestoßen ist.

Guido
Chr. Maercker
2017-11-09 08:42:43 UTC
Permalink
Guido Grohmann wrote:
[Fahrradbeleuchtung mit Glühobst]
Post by Guido Grohmann
Im Vergleich zu dem, was ab 1990 so verkauft wurde, waren die Teile Gold
Wert. Im Vergeich zu den älteren Lampen mit Blechgehäuse natürlich
nicht.
Genau die hatte ich zum Vergleich. Die hatten wenigstens noch Kontakte,
die diesen Namen verdienten. Sämtliche sonstigen Schwächen von
Glühobst-Licht und "Masse"-Verkabelung hatten sie natürlich auch.
Post by Guido Grohmann
Was hab ich nach der Wende für teuren Schrott gekauft.
Ich nicht. Mein Diamant Sport, Bauj. 1972 hatte nach zig Ausfällen eine
umbebaute Lampe aus den 1950ern mit zwei Birnen in Reihe +
Brückenschalter für Kontrollen / unbeleuchtete Wege nebst Rücklicht mit
Vorwiderstand. Bei dem ist zwischen 1982 und 2012 keine einzige Birne
mehr durchgebrannt und die Volkspolizei war stets zufrieden mit der
Funzel. Später hat eh keiner mehr kontrolliert. :-)
Post by Guido Grohmann
bezogen auf die mechanische Beschaffenheit - die Halogen-Leuchtmittel
(und erst Recht die heutigen LED) waren dann natürlich eine deutliche
Verbesserung.
Und die doppelte Verkabelung statt "Masse", bei der es fast immer
irkneine perfekt isolierende Schraubverbindung gab. Ich hab ein Rad aus
1996, mit dem kann ich nachweisen, dass Stahl ein Nichtleiter ist. ;-)
Post by Guido Grohmann
Die alten Plaste-Rücklichter waren übler, die waren nur einmal kaputt -
immer dann, wenn man mal irgendwie dagegengestoßen ist.
ACK, die waren noch größerer Mist. In der Zeitschrift "Praktic" gab es
eine Bauanleitung für einen Schutzkäfig aus Schweißdraht. Ließ sich
leicht bauen und hat allerhand abgehalten. Das Schlimmste bei Vorder-
wie Rücklicht ab Ende 1960er war aber der Ersatz der Schraubkontakte
durch murkelige Quetschung im E10-Gewinde der Birnen. Zum einen konnte
man dadurch die Kabelenden nicht mehr verzinnen (das wirkte bisweilen
Wunder), zim anderen gab es Kurzschlüsse, wenn die blanken Enden zu lang
waren u.a.m.
--
CU Chr. Maercker.

Transport + Sport = Radfahren
Ronald Konschak
2017-11-09 13:37:04 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
[Fahrradbeleuchtung mit Glühobst]
Post by Guido Grohmann
Was hab ich nach der Wende für teuren Schrott gekauft.
Ich nicht. Mein Diamant Sport, Bauj. 1972 hatte nach zig Ausfällen eine
umbebaute Lampe aus den 1950ern mit zwei Birnen in Reihe +
Brückenschalter für Kontrollen / unbeleuchtete Wege nebst Rücklicht mit
Vorwiderstand. Bei dem ist zwischen 1982 und 2012 keine einzige Birne
mehr durchgebrannt und die Volkspolizei war stets zufrieden mit der
Funzel. Später hat eh keiner mehr kontrolliert. :-)
Das Problem habe ich anders gelöst: Ich habe hinten eine
9V-Birne eingesetzt.
Post by Chr. Maercker
Post by Guido Grohmann
Die alten Plaste-Rücklichter waren übler, die waren nur einmal kaputt -
immer dann, wenn man mal irgendwie dagegengestoßen ist.
ACK, die waren noch größerer Mist.
Das waren insbesondere jene, deren Streuscheibe gleichzeitig den
größten Teil des Gehäuses bildete.

Loading Image...

Die hier

Loading Image...

waren schon haltbarer.

Nichtsdestoweniger war mein erstes West-Rücklicht eine deutliche
Verbesserung. Das liegt jetzt noch funktionsfähig in meiner
Ersatzteilkiste. Nicht nur, dass man es nicht einfach mit einem
Fußtritt zerstören konnte, es hatte auch noch ein Standlicht
(Gold-Cap Kondensator und LED). Das hatte dann zur Folge, dass
ich frühmorgens auf Arbeit regelmäßig von meinen Kollegen
darauf hingewiesen wurde, dass an meinem Fahrrad das Rücklicht
brennt. :-)

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
Bernd Ullrich
2017-11-09 13:58:49 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Chr. Maercker
[Fahrradbeleuchtung mit Glühobst]
Post by Guido Grohmann
Was hab ich nach der Wende für teuren Schrott gekauft.
Ich nicht. Mein Diamant Sport, Bauj. 1972 hatte nach zig Ausfällen eine
umbebaute Lampe aus den 1950ern mit zwei Birnen in Reihe +
Brückenschalter für Kontrollen / unbeleuchtete Wege nebst Rücklicht mit
Vorwiderstand. Bei dem ist zwischen 1982 und 2012 keine einzige Birne
mehr durchgebrannt und die Volkspolizei war stets zufrieden mit der
Funzel. Später hat eh keiner mehr kontrolliert. :-)
Das Problem habe ich anders gelöst: Ich habe hinten eine
9V-Birne eingesetzt.
Post by Chr. Maercker
Post by Guido Grohmann
Die alten Plaste-Rücklichter waren übler, die waren nur einmal kaputt -
immer dann, wenn man mal irgendwie dagegengestoßen ist.
ACK, die waren noch größerer Mist.
Das waren insbesondere jene, deren Streuscheibe gleichzeitig den
größten Teil des Gehäuses bildete.
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FERR%C3%BCli71.JPG
Wie konnten die schmalen Dinger jemand kaputt kriegen?
Wer schon hatte am Fahrrad damals einen Rückwärtsgang?

BU
Torsten Mueller
2017-11-09 14:05:57 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by Ronald Konschak
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FERR%C3%BCli71.JPG
Wie konnten die schmalen Dinger jemand kaputt kriegen?
Kannst mir mal erklären, was in Deiner Frage Subjekt, Prädikat und
Objekt ist? Ich stoße intelektuell an meine Grenzen.

T.M.
Ronald Konschak
2017-11-09 14:15:56 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by Ronald Konschak
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FERR%C3%BCli71.JPG
Wie konnten die schmalen Dinger jemand kaputt kriegen?
Fußtritt, mit anderem Fahrrad dranfahren.
Post by Bernd Ullrich
Wer schon hatte am Fahrrad damals einen Rückwärtsgang?
Jeder, der in der Lage war, das Freilaufritzel gegen ein festes
zu tauschen. Das ist heute wieder in Mode, nach Art der Wessis
mit einem Anglizismus benannt: Fixie.

Was hat er eigentlich getan, dass er meinem Killfile
entfleucht ist?

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
Torsten Mueller
2017-11-09 14:24:27 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Bernd Ullrich
Post by Ronald Konschak
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FERR%C3%BCli71.JPG
Wie konnten die schmalen Dinger jemand kaputt kriegen?
Fußtritt, mit anderem Fahrrad dranfahren.
Ich hab 15 Jahre lang so ein Rücklicht gehabt und dieses Fahrrad fast
täglich benutzt. Daneben hatte ich zusätzlich noch mehrere Jahre lang
ein Tandem [1]. Das Rücklicht ist eigentlich nie kaputtgegangen.

T.M.

[1] Eigenbau, ich bekam es in der 7.Klasse geschenkt und hab's am Ende
der 10.Klasse weiterverschenkt.
Bernd Ullrich
2017-11-09 15:38:32 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Bernd Ullrich
Post by Ronald Konschak
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FERR%C3%BCli71.JPG
Wie konnten die schmalen Dinger jemand kaputt kriegen?
Fußtritt, mit anderem Fahrrad dranfahren.
Bei manchen war Bestandteil von Pflege und Wartung einmal mit dem Fuß
drantreten um sich zu vergewissern ob das Teil noch ausreichend solide
genug befestigt ist.
Post by Ronald Konschak
Post by Bernd Ullrich
Wer schon hatte am Fahrrad damals einen Rückwärtsgang?
Jeder, der in der Lage war, das Freilaufritzel gegen ein festes
zu tauschen. Das ist heute wieder in Mode, nach Art der Wessis
mit einem Anglizismus benannt: Fixie.
Was hat er eigentlich getan, dass er meinem Killfile
entfleucht ist?
Heute schlecht belastbar?

BU
Guido Grohmann
2017-11-09 18:34:07 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Wie konnten die schmalen Dinger jemand kaputt kriegen?
Enger Fahrradkeller/Fahrradraum, öffentlicher Fahrradständer, Idioten
mit überschüssiger Kraft und macnhmal auch Leute, die einfach mal
seitich dagegengefahren sind.

Guido
Chr. Maercker
2017-11-10 06:43:46 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Das Problem habe ich anders gelöst: Ich habe hinten eine
9V-Birne eingesetzt.
Das war meine ursprüngliche Idee. Leider habe ich nur 12V- und
18V-Birnchen auftreiben können. DDR halt. Versuche mit 1A-Z-Dioden
endeten regelmäßig mit Bauteilverlust.
Post by Ronald Konschak
Post by Chr. Maercker
ACK, die waren noch größerer Mist.
Das waren insbesondere jene, deren Streuscheibe gleichzeitig den
größten Teil des Gehäuses bildete.
Ich hatte zum Schluss so ein rundes Teil aus den 1950ern. Nahezu
unkaputtbares Gehäuse, hatte nur altersbedingte Kontaktmacken.
Post by Ronald Konschak
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FERR%C3%BCli71.JPG
Die hier
http://ddr-fahrradwiki.de/Datei:FER_R%C3%BCcklicht_8507-9_Wei%C3%9F.jpg
waren schon haltbarer.
Gewinde-Quetscherei hatten WIMRE aber beide. Die Unmöglichkeit Verzinnen
war im übrigen erst das zweite Problem dieser Murks-Kontakte. Das
Schlimmste war, es konnten keine stärkeren Kabel verwendet werden. Hab
ich vorher bei den Schraubverbindungen regelmäßig verbaut und hatte
deswegen sehr wenig Probleme mit Kabeln.
Post by Ronald Konschak
Nichtsdestoweniger war mein erstes West-Rücklicht eine deutliche
Verbesserung. Das liegt jetzt noch funktionsfähig in meiner
Ersatzteilkiste. Nicht nur, dass man es nicht einfach mit einem
Fußtritt zerstören konnte, es hatte auch noch ein Standlicht
(Gold-Cap Kondensator und LED).
Demnach hast Du bis ca. 2000 DDR-Krams gefahren, vorher gab es kaum
LED-Licht bzw. es war unerschwinglich. OK, Rücklichter evtl. etwas früher.
Post by Ronald Konschak
Das hatte dann zur Folge, dass
ich frühmorgens auf Arbeit regelmäßig von meinen Kollegen
darauf hingewiesen wurde, dass an meinem Fahrrad das Rücklicht
brennt. :-)
Hab WIMRE um 2004 den erste LED-Rückstrahler angebaut, nach acht
durchgebrannten Sicherungen, auch 6V-Birnchen genannt innerhalb eines
Winters. Kostete damals schlappe 27,- EUR. Der Goldcap (bzw. sein
Anschluss?) ist mittlerweile längst im A... .
--
CU Chr. Maercker.

RADWEGE sind TOD-SICHER! Schlaue Füchse fahren Fahrbahn.
Ronald Konschak
2017-11-10 13:09:30 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by Ronald Konschak
Das Problem habe ich anders gelöst: Ich habe hinten eine
9V-Birne eingesetzt.
Das war meine ursprüngliche Idee. Leider habe ich nur 12V- und
18V-Birnchen auftreiben können. DDR halt. Versuche mit 1A-Z-Dioden
endeten regelmäßig mit Bauteilverlust.
Mit der Beschaffung der 9V-Lampen hatte ich keine Probleme. Es
gab entsprechende Taschenlampen, also auch Ersatzbirnen dafür.
Post by Chr. Maercker
Post by Ronald Konschak
Nichtsdestoweniger war mein erstes West-Rücklicht eine deutliche
Verbesserung. Das liegt jetzt noch funktionsfähig in meiner
Ersatzteilkiste. Nicht nur, dass man es nicht einfach mit einem
Fußtritt zerstören konnte, es hatte auch noch ein Standlicht
(Gold-Cap Kondensator und LED).
Demnach hast Du bis ca. 2000 DDR-Krams gefahren, vorher gab es kaum
LED-Licht bzw. es war unerschwinglich. OK, Rücklichter evtl. etwas früher.
Ich meine es war um 1998. 2001 habe ich mein erstes Westrad, ein
Wheeler 1600, gekauft. Das hatte Batterielicht. Kann sein, dass
das Rücklicht teuer war, ich bin da nicht zimperlich. Mein
aktueller Frontscheinwerfer, ein Cube Pro 50, hat mal 75 Euro
gekostet.

Ronald.
--
Beobachte still, sichere unsere Position; geh mit Affären ganz leise um;
verstecke unsere Fähigkeiten und warte unsere Zeit ab; bewähre Dich darin,
Dich selbst klein erscheinen zu lassen; beanspruche niemals die Führung;
leiste Deine Beiträge. Deng Xiaoping, Politiker
Wolf gang P u f f e
2017-11-09 17:36:38 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
[Fahrradbeleuchtung mit Glühobst]
Ich nicht. Mein Diamant Sport, Bauj. 1972 hatte nach zig Ausfällen eine
umbebaute Lampe aus den 1950ern mit zwei Birnen in Reihe +
Brückenschalter für Kontrollen / unbeleuchtete Wege nebst Rücklicht mit
Vorwiderstand. Bei dem ist zwischen 1982 und 2012 keine einzige Birne
mehr durchgebrannt und die Volkspolizei war stets zufrieden mit der
Funzel. Später hat eh keiner mehr kontrolliert. :-)
An meinem Diamat-Sportrad brannten die Birnen auch immer durch.
Mit etwas Stolz bildete ich mir immer ein, dies sei die Folge meiner
rasanten Fahrweise. Unser Täve hätte keine Chance gehabt! ;-)

W.
René Marquardt
2017-11-09 17:45:37 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Chr. Maercker
[Fahrradbeleuchtung mit Glühobst]
Ich nicht. Mein Diamant Sport, Bauj. 1972 hatte nach zig Ausfällen eine
umbebaute Lampe aus den 1950ern mit zwei Birnen in Reihe +
Brückenschalter für Kontrollen / unbeleuchtete Wege nebst Rücklicht mit
Vorwiderstand. Bei dem ist zwischen 1982 und 2012 keine einzige Birne
mehr durchgebrannt und die Volkspolizei war stets zufrieden mit der
Funzel. Später hat eh keiner mehr kontrolliert. :-)
An meinem Diamat-Sportrad brannten die Birnen auch immer durch.
Mit etwas Stolz bildete ich mir immer ein, dies sei die Folge meiner
rasanten Fahrweise. Unser Täve hätte keine Chance gehabt! ;-)
W.
Ich hatte dies am Fahrrad, da kam sowas nicht vor:

http://www.ebay.ie/itm/unbenutztes-DDR-Batterierohr-Diamant-Mifa-Move-Simson-Fahrrad/222290055901

Beim besoffen von der Arbeit nach Hause fahren bin ich trotzdem
gelegentlich auf die Schnauze gefallen.
Chr. Maercker
2017-11-10 07:10:39 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
An meinem Diamat-Sportrad brannten die Birnen auch immer durch.
Mit etwas Stolz bildete ich mir immer ein, dies sei die Folge meiner
rasanten Fahrweise.
Hab ich in den 1970ern auch gedacht. Nach 2000 bin ich definitiv nicht
mehr so flott gefahren wie damals, aber es brannten mehr Birnchen durch
als je zuvor. Glühobst, was regelmäßig mit Überspannung betrieben wird,
dazu mechanisch erschüttert und obendrein mit schwankender bzw. dank
"Masse" o.a. Kontaktmacken "gepulster" Stromversorgung, müsste schon
Weltraumstandards erfüllen, um diese Belastung längere Zeit
durchzuhalten. Falls es physikalisch überhaupt möglich ist.
--
CU Chr. Maercker.

Transport + Sport = Radfahren
Guido Grohmann
2017-11-09 18:26:32 UTC
Permalink
Post by Chr. Maercker
Ich nicht. Mein Diamant Sport, Bauj. 1972 hatte nach zig Ausfällen eine
umbebaute Lampe aus den 1950ern mit zwei Birnen in Reihe +
Brückenschalter für Kontrollen / unbeleuchtete Wege nebst Rücklicht mit
Vorwiderstand. Bei dem ist zwischen 1982 und 2012 keine einzige Birne
mehr durchgebrannt und die Volkspolizei war stets zufrieden mit der
Funzel. Später hat eh keiner mehr kontrolliert. :-)
Gute Idee. Ich hatte aber seltenst durchgebrannte Glühlampen im
Vorderscheinwerfer, im Gegensatz zum Rücklicht.
Post by Chr. Maercker
Und die doppelte Verkabelung statt "Masse", bei der es fast immer
irkneine perfekt isolierende Schraubverbindung gab. Ich hab ein Rad aus
1996, mit dem kann ich nachweisen, dass Stahl ein Nichtleiter ist. ;-)
Also das kann ich mal gar nicht nachvollziehen. Sowohl an meinem 1986
gebauten Mifa-Rad als auch am 1998 gebauten Aldi-Rad habe ich dieses
Peoblem nicht. An letzterem Rad habe ich aber die LED-Lampe vorn auch
zweipolig angeschlossen, weil zum einen das beiliegende Kabel zweipolig
und mit 2 Kabelschuhen versehen war und zum anderen kein Massekontakt da
ist. Der Ausfall der Masseverbindung am Aldi-Rad begründete sich an
einem druchgefaulten Schutzblech.
Post by Chr. Maercker
Post by Guido Grohmann
Die alten Plaste-Rücklichter waren übler, die waren nur einmal kaputt -
immer dann, wenn man mal irgendwie dagegengestoßen ist.
ACK, die waren noch größerer Mist. In der Zeitschrift "Praktic" gab es
eine Bauanleitung für einen Schutzkäfig aus Schweißdraht.
Guite Idee. Etwa ab 1986 gab es mal andere Rücklichter zu kaufen, die
waren dann haltbarer.
Post by Chr. Maercker
Das Schlimmste bei Vorder-
wie Rücklicht ab Ende 1960er war aber der Ersatz der Schraubkontakte
durch murkelige Quetschung im E10-Gewinde der Birnen. Zum einen konnte
man dadurch die Kabelenden nicht mehr verzinnen (das wirkte bisweilen
Wunder), zim anderen gab es Kurzschlüsse, wenn die blanken Enden zu lang
waren u.a.m.
In den besagten Vorderscheinwerfern hatte ich damit keine Probleme, das
machte man einmal richtig und dann saß das, aber in den Rücklichern wars
fürchterlicher Murks. Ich hatte ein stück Konservendosenblech mit einem
Loch drin, da wurde die Lampe durchgeschraubt und das Kabel war am Blech
angelötet.

Guido
Chr. Maercker
2017-11-10 06:57:44 UTC
Permalink
Post by Guido Grohmann
Gute Idee. Ich hatte aber seltenst durchgebrannte Glühlampen im
Vorderscheinwerfer, im Gegensatz zum Rücklicht.
Rücklichter brannten häufiger durch, das stimmt. Im Grunde waren das
träge Schmelzicherungen. Man kann Glühobst mit Überspannung betreiben,
solange es schön ruhig an der Decke hängt, aber nicht, wenn
Strom/Spannung ständig schwanken und die Glühdrähte obendrein ständig
mechanisch erschüttert werden. Das werden Leute, die heute noch glauben,
es würde (absichtlich) kein Murks produziert, wahrscheinlich nie begreifen.
Post by Guido Grohmann
Post by Chr. Maercker
Und die doppelte Verkabelung statt "Masse", bei der es fast immer
irkneine perfekt isolierende Schraubverbindung gab. Ich hab ein Rad aus
1996, mit dem kann ich nachweisen, dass Stahl ein Nichtleiter ist. ;-)
Also das kann ich mal gar nicht nachvollziehen. Sowohl an meinem 1986
gebauten Mifa-Rad als auch am 1998 gebauten Aldi-Rad habe ich dieses
Peoblem nicht.
Mit "Masse" hatte ich es öfter und z.T. ganz fies. Anfangs hatte ich mit
so was nicht gerechnet. Bei dem o.g. Diamant-Rad ist der Gepäckträger
mit vier (nicht sichtbar korrodierten) Schrauben fest mit dem Rahmen
verbunden, ohne leitende Verbindung.
Post by Guido Grohmann
An letzterem Rad habe ich aber die LED-Lampe vorn auch
zweipolig angeschlossen, weil zum einen das beiliegende Kabel zweipolig
und mit 2 Kabelschuhen versehen war und zum anderen kein Massekontakt da
ist. Der Ausfall der Masseverbindung am Aldi-Rad begründete sich an
einem druchgefaulten Schutzblech.
Post by Chr. Maercker
Post by Guido Grohmann
Die alten Plaste-Rücklichter waren übler, die waren nur einmal kaputt -
immer dann, wenn man mal irgendwie dagegengestoßen ist.
ACK, die waren noch größerer Mist. In der Zeitschrift "Praktic" gab es
eine Bauanleitung für einen Schutzkäfig aus Schweißdraht.
Guite Idee. Etwa ab 1986 gab es mal andere Rücklichter zu kaufen, die
waren dann haltbarer.
Etwa 1955 auch. :-)
Post by Guido Grohmann
Post by Chr. Maercker
Das Schlimmste bei Vorder-
wie Rücklicht ab Ende 1960er war aber der Ersatz der Schraubkontakte
durch murkelige Quetschung im E10-Gewinde der Birnen. Zum einen konnte
man dadurch die Kabelenden nicht mehr verzinnen (das wirkte bisweilen
Wunder), zim anderen gab es Kurzschlüsse, wenn die blanken Enden zu lang
waren u.a.m.
In den besagten Vorderscheinwerfern hatte ich damit keine Probleme, das
machte man einmal richtig und dann saß das, aber in den Rücklichern wars
fürchterlicher Murks. Ich hatte ein stück Konservendosenblech mit einem
Loch drin, da wurde die Lampe durchgeschraubt und das Kabel war am Blech
angelötet.
Auch 'ne Idee. Aber stimmt, die Rücklichter waren auch in dieser
Hinsicht problematischer, weil eng verbaut.
--
CU Chr. Maercker.

Transport + Sport = Radfahren
Paul
2017-11-08 21:39:27 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
René Marquardt
2017-11-08 22:23:50 UTC
Permalink
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Aber du gibst zu, daß sie sich Mühe gemacht haben?
Der Lehrgang für betreutes Bildchengucken an der VHS
war wohl schon ausgebucht?
Paul
2017-11-08 23:20:35 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Aber du gibst zu, daß sie sich Mühe gemacht haben?
Der Lehrgang für betreutes Bildchengucken an der VHS
war wohl schon ausgebucht?
Mühe gemacht? Wie kommst Du denn auf diese schmale Planke? Da hat jemand
einen Haufen Bildchen vollkommen lieblos zusammengewürfelt. Ich vermute
stark der hat in der Bildersuche von Tante Goo einfach "DDR" als
Stichwort eingegeben und dann die Ergebnisse einfach nach Instagram kopiert.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
René Marquardt
2017-11-08 23:56:32 UTC
Permalink
Post by Paul
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man ***mit aller Mühe*** irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Aber du gibst zu, daß sie sich Mühe gemacht haben?
Der Lehrgang für betreutes Bildchengucken an der VHS
war wohl schon ausgebucht?
Mühe gemacht? Wie kommst Du denn auf diese schmale Planke?
Ich habe dich zitiert, siehe Markierung oben.
Post by Paul
Da hat jemand
einen Haufen Bildchen vollkommen lieblos zusammengewürfelt. Ich vermute
stark der hat in der Bildersuche von Tante Goo einfach "DDR" als
Stichwort eingegeben und dann die Ergebnisse einfach nach Instagram kopiert.
Hat man nicht, und erstens: machs besser, zweitens haben die auch ne
Webseite, und drittens, ich glaube, dein Internetführerschein von der VHS
ist abgelaufen. Der Kurs hatte damals logischerweise noch nicht Instagram
behandelt, also mal zur Nachschulung, bitte, Genosse.
Paul
2017-11-09 18:04:50 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man ***mit aller Mühe*** irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Aber du gibst zu, daß sie sich Mühe gemacht haben?
Der Lehrgang für betreutes Bildchengucken an der VHS
war wohl schon ausgebucht?
Mühe gemacht? Wie kommst Du denn auf diese schmale Planke?
Ich habe dich zitiert, siehe Markierung oben.
Lerne verstehendes Lesen.
Post by René Marquardt
Post by Paul
Da hat jemand
einen Haufen Bildchen vollkommen lieblos zusammengewürfelt. Ich vermute
stark der hat in der Bildersuche von Tante Goo einfach "DDR" als
Stichwort eingegeben und dann die Ergebnisse einfach nach Instagram kopiert.
Hat man nicht, und erstens: machs besser, zweitens haben die auch ne
Webseite, und drittens, ich glaube, dein Internetführerschein von der VHS
ist abgelaufen. Der Kurs hatte damals logischerweise noch nicht Instagram
behandelt, also mal zur Nachschulung, bitte, Genosse.
Halt einfach Deine dumme Fresse, die Umgebung scheint echt auf Dich
abzufärben.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
Chr. Maercker
2017-11-09 08:46:44 UTC
Permalink
Post by Paul
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Hab grad mal in den Quellcode der Seite geschaut. Selbst für so eine
primitive Bilderfolge braucht es heute Javascript, mit
<img SRC=imagefile ...>
...
geht das anscheinend nicht mehr. :-\
--
CU Chr. Maercker.

Transport + Sport = Radfahren
René Marquardt
2018-01-11 18:08:10 UTC
Permalink
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Es gibt dies auch mit Systematik und Sortierung :P

https://www.ddr-museum.de/de/objects
gunter Kühne
2018-01-11 18:39:06 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Es gibt dies auch mit Systematik und Sortierung :P
https://www.ddr-museum.de/de/objects
Aber immer noch ein heiloses Durcheinander.

VK 30 fehlt .
Bernd Ullrich
2018-01-11 19:15:34 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Es gibt dies auch mit Systematik und Sortierung :P
https://www.ddr-museum.de/de/objects
unbenutzbare seite...
René Marquardt
2018-01-11 19:28:46 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by René Marquardt
Post by Paul
Post by René Marquardt
https://www.instagram.com/ddrmuseum/
Oh my monster, was für eine Müllhalde. Da hat jemand wohl alle Bildchen
die man mit aller Mühe irgendwie mit der DDR in Verbindung bringen kann
wahllos zusammengewürfelt. Da steckt keinerlei Systematik dahinter,
weder thematisch noch zeitlich, ein einziges Chaos.
Es gibt dies auch mit Systematik und Sortierung :P
https://www.ddr-museum.de/de/objects
unbenutzbare seite...
Nur, wenn man zu daemlich ist.

Loading...