Discussion:
[Tip] Aktuelle Probleme der BRD-Geschichtsschreibung
(zu alt für eine Antwort)
Uwe Schickedanz
2013-10-25 06:38:36 UTC
Permalink
Ich würde Solvay allerdings mehr als Randnotiz in diesem Geschäft
beurteilen;
Vorsicht.
Dafür ist bei K+S die Tochter ESCO (Bernburg, Borth)
zuständig.
Und dann guckst Du mal bitte unauffällig, was Solvay in Bernburg
untertägig treibt.
Nichts.

Das Steinsalzbergwerk Bernburg gehört zu ESCO; ESCO ist eine
hundertprozentige Tochter der K+S. Steinsalz macht den wesentlich
kleineren Teil des Salzgeschäftes aus; Kali dominiert bei den
Fördermenge und dem Umsatz.

Ich gehe davon aus, daß ESCO Solvay mit Salz beliefert. Das wars dann
schon.
Uwe Schickedanz
2013-10-25 06:42:41 UTC
Permalink
Mal was anderes: Jüngst war doch ein Grubenunglück im Kalischachte von
K+S in Westthüringen. Mir war die Existenz solcher CO2-Inklusionen
in Alkalihalogenid unbekannt. Wie sind die zu erklären?
Mir war noch nicht einmal klar, dass da noch abgebaut wird.
Streckensicherung, Befahrung ist klar.
Aber es stellt sich heraus, dass da ernsthaft (in kleinem Maßstab)
abgebaut wird. Laut Bericht für die winterliche Straßensalzerei des
Freistaats Thüringen. Und dafür waren die Mengen nun wieder erheblich.
Unterbreizbach ist das lukrativste Teilfeld des Verbundbergwerkes
Werra, zu dem außer dem Standort Unterbreizbach noch Wintershall und
Hattdorf gehören.
http://www.kali-gmbh.com/dede/company/locations/europe/werra.html

Mir war bisher nicht bekannt, daß in Unterbreizbach auch noch
Steinsalz abgebaut wird.

Im Steinsalz gibt es, soweit ich weiß, keine CO2-Einschlüsse.
Martin Ebert
2013-10-25 13:08:15 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Mir war bisher nicht bekannt, daß in Unterbreizbach auch noch
Steinsalz abgebaut wird.
Ich hatte das so verstanden. Aber das war ein Fernsehbeitrag, da gibt
es so einige Fehlermöglichkeiten.

Mt
Peter Veith
2019-02-03 17:39:44 UTC
Permalink
[GK: Deshalb war ja Marx der Meinung SOZ.oder KOMM. geht nur weltweit.]
"Der Kommunismus ist empirisch nur als die Tat der herrschenden Völker
"auf einmal" und gleichzeitig möglich, was die universelle
Entwicklung der Produktivkraft und den mit ihm zusammenhängenden
Weltverkehr voraussetzt."
Feuerbachtthesen, <http://mlwerke.de/me/me03/me03_017.htm>
Brisant wurde die Frage dann im Konflikt Trotzki-Stalin. Trotzki
erklärte den "Sozialismus in einem Land" für nicht möglich, Stalin
beharrte darauf, er sei möglich.
Der gleiche Fehler wie ich, SOZ |= KOM
Jetzt habe ich eine passende Stelle bei St. Peter gefunden:

"Wenn die Ausbeuter nur *in einem Lande* geschlagen sind – und das ist
natürlich der typische Fall, denn eine gleichzeitige Revolution in einer
Reihe von Ländern ist eine seltene Ausnahme – so bleiben sie doch
stärker als die Ausgebeuteten, denn die internationalen Verbindungen der
Ausbeuter sind außerordentlich groß."

Aus: "Die proletarische Revolution und der Renegat Kautsky", 1918.
https://de.wikisource.org/wiki/Die_proletarische_Revolution_und_der_Renegat_Kautsky

Veith
--
"Der Westen hat, und das ist ein so alter Trick, die Moral eingeführt,
um über Politik nicht reden zu müssen." (ronald m. schernikau)
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Ronald Konschak
2019-02-03 18:22:40 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
[GK: Deshalb war ja Marx der Meinung SOZ.oder KOMM. geht nur weltweit.]
"Der Kommunismus ist empirisch nur als die Tat der herrschenden Völker
"auf einmal" und gleichzeitig möglich, was die universelle
Entwicklung der Produktivkraft und den mit ihm zusammenhängenden
Weltverkehr voraussetzt."
Feuerbachtthesen, <http://mlwerke.de/me/me03/me03_017.htm>
Brisant wurde die Frage dann im Konflikt Trotzki-Stalin. Trotzki
erklärte den "Sozialismus in einem Land" für nicht möglich, Stalin
beharrte darauf, er sei möglich.
Der gleiche Fehler wie ich, SOZ |= KOM
"Wenn die Ausbeuter nur *in einem Lande* geschlagen sind – und das ist
natürlich der typische Fall, denn eine gleichzeitige Revolution in einer
Reihe von Ländern ist eine seltene Ausnahme – so bleiben sie doch
stärker als die Ausgebeuteten, denn die internationalen Verbindungen der
Ausbeuter sind außerordentlich groß."
Aus: "Die proletarische Revolution und der Renegat Kautsky", 1918.
https://de.wikisource.org/wiki/Die_proletarische_Revolution_und_der_Renegat_Kautsky
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?

Ronald.
--
Lebe so, dass es Julian Reichelt* missfällt.

* Chefredakteur der BILD-Zeitung
Peter Veith
2019-02-03 20:14:20 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
lost, but not forgotten: <snip>
Aus: "Die proletarische Revolution und der Renegat Kautsky", 1918.
https://de.wikisource.org/wiki/Die_proletarische_Revolution_und_der_Renegat_Kautsky
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Gibt es doch hierzulande seit den 1970ern nicht mehr. Nur in Hamburg und
München könnten wir heute noch Revolution auf ausgewählten Bahnsteigen
machen. Und in Paris natürlich ...

Wie meinte Herr Ramelow von der LINKEN (DISPUT, 12/2014) so schön:
"Die Bahnsteigkarten für die Revolution wird es hier nicht geben, und
die Zeit der Lampenputzer und Revoluzzer ist hier auch nicht angeschlagen.

Also, wir wollen uns um Straßenausbaubeiträge kümmern."

Bahnsteigkarten, jetzt!
https://www.broeckers.com/2018/12/05/bahnsteigkarten-statt-gelbwesten/

BTW Der Spruch wird auch Kurt Tucholsky zugeschrieben, was besser passen
würde, als von Lenin, aber auch keine Quellenangabe, vgl.:
https://www.nzz.ch/international/-ld.1446831

Veith
--
"There’s class warfare, all right, […] but it’s my class, the rich
class, that’s making war, and we’re winning" (Warren Buffett)
http://www.DDR-Luftwaffe.de
Torsten Mueller
2019-02-04 06:01:06 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Ronald Konschak
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Gibt es doch hierzulande seit den 1970ern nicht mehr.
man USA, Kanada

T.M.
Peter Veith
2019-02-04 08:10:16 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Peter Veith
Post by Ronald Konschak
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Gibt es doch hierzulande seit den 1970ern nicht mehr.
man USA, Kanada
Dort gibt es die Weltrevolution?

Kann ich mir nicht vorstellen. Obwohl:
"... und erkläre, dass wir zwar auf die amerikanische Revolution
rechnen, aber nicht zu einem bestimmten Termin." St. Peter

Veith
--
Lieber Reich ins Heim, als heim ins Reich!
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Torsten Mueller
2019-02-04 10:18:29 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Torsten Mueller
Post by Peter Veith
Post by Ronald Konschak
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Gibt es doch hierzulande seit den 1970ern nicht mehr.
man USA, Kanada
Dort gibt es die Weltrevolution?
"... und erkläre, dass wir zwar auf die amerikanische Revolution
rechnen, aber nicht zu einem bestimmten Termin." St. Peter
Veith
Und ich Dummy meinte, er meinte Bahnsteigkarten.
Wobei ich nicht weiß, ob's da ooch Bahnsteigkarten gibt. Jedenfalls
gibt's dort üblicherweise Bahnsteige, bei denen man bereits für den
Zutritt ein Ticket o.ä. vorweisen muß. Die Bahnsteige auf der
Washingtoner Union Station bekommt man als gewöhnlicher Tourist nicht zu
sehen. (Es sei denn, sie haben das in den letzten 20 Jahren geändert,
aber einen Schritt hin zu mehr Gelassenheit und Vernunft und weniger
Überwachung kann ich mir nicht vorstellen.) In Toronto und Vancouver
war's ganz genauso.

T.M.
Frank Hucklenbroich
2019-02-04 21:37:10 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Peter Veith
Post by Ronald Konschak
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Gibt es doch hierzulande seit den 1970ern nicht mehr.
man USA, Kanada
In den Niederlanden (teilweise) und Spanien (bei den Fernzügen) kommt man
auch ohne Fahrkarte nicht auf den Bahnsteig.

In Kanada bin ich schon mit dem Flughafenbus in Ottawa schwarzgefahren,
weil der Fahrer (Rauschebart und kariertes Flanellhemd) partout keines der
von mir angebotenen Zahlungsmittel annehmen wollte (20-CDN-$-Schein,
Kreditkarte, EC-Karte) - kanadische Münzen passend zum Fahrpreis hatte ich
keine, woher auch, ich war ja gerade gelandet, und wechseln konnte er
nicht. Er meinte dann, das sei schon okay, ich solle einfach Platz nehmen.

Grüße,

Frank
Bernd Ullrich
2019-02-04 22:24:46 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Peter Veith
Post by Ronald Konschak
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Gibt es doch hierzulande seit den 1970ern nicht mehr.
man USA, Kanada
T.M.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnsteigsperre#Abschaffung

"Im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) wurden die Bahnsteigkarten
erst vor wenigen Jahren abgeschafft, im September 2003 waren diese noch
Bestandteil der Tarifbestimmungen.

Lediglich in zwei Verkehrsverbünden ist dies auch heute noch der Fall.
Hamburger Verkehrsverbund (HVV): „Abgegrenzte Bahngebiete
(„fahrkartenpflichtiger Bereich“) dürfen nur mit einem gültigen
Fahrausweis oder Bahnsteigkarte betreten werden. Die Bahnsteigkarte zum
Preis von 0,30 € berechtigt innerhalb von einer Stunde nach ihrer
Ausgabe zum Betreten des fahrkartenpflichtigen Bereichs der Haltestelle,
an der sie gelöst wurde.“[6][7] In den Jahren 2011 bis 2016 wurden
jährlich etwa 8000 Bahnsteigkarten im HVV-Tarifgebiet verkauft. Der
Erlös betrug jeweils zwischen 2000 und 3000 Euro.[8] Die
U-Bahn-Haltestelle mit den meisten verkauften Bahnsteigkarten zwischen
2011 und März 2017 ist Horner Rennbahn. Hier wurden in diesem Zeitraum
1727 Bahnsteigkarten gelöst.[9]
Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV): Eine MVV-Bahnsteigkarte
kostet 0,40 €. Die Karte ist selbst zu entwerten, sie gilt eine Stunde
ab der Entwertung.[10] Im Jahr 2008 wurden innerhalb des MVV insgesamt
25.907 Bahnsteigkarten verkauft.[11] Für 2009 gab die Pressestelle rund
16.200 verkaufte Bahnsteigkarten an, 2012 waren es 18.929."

Ist das alles nur Verarsche?

BU
René Marquardt
2019-02-06 23:35:11 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Ist das alles nur Verarsche?
Es ist ALLES nur Verarsche!
Je mehr du dich ueber ein Thema aufregst, umso mehr bist du
gerade manipuliert und von was wichtigerem abgelenkt worden!
Bernd Ullrich
2019-02-08 15:18:58 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Bernd Ullrich
Ist das alles nur Verarsche?
Es ist ALLES nur Verarsche!
Je mehr du dich ueber ein Thema aufregst, umso mehr bist du
gerade manipuliert und von was wichtigerem abgelenkt worden!
?
Es ging um Bahnsteigkarten...
Aus,
https://ramodl.de/bahnsteigunfall-db-als-evu-eisenbahnverkehrsunternehmen-haftet-aus-eigener-verkehrssicherungspflicht/

"Der muss schließlich über den Bahnsteig zum Zug gelangen; ein anderer
Weg existiert nicht. Und die DB als EVU verlangt z.B.,
----------------------------------
dass der Reisende das Ticket bis zum Verlassen des Bahnhofs
aufbewahren muss oder den Bahnsteig nur mit einem gültigen Zugticket
betreten darf"
------------------------------------
Die Bahnsteigkarte wurde durch eine andere Karte (Zugticket) ersetzt.

BU
Antonia H.
2019-02-10 13:36:03 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Peter Veith
[GK: Deshalb war ja Marx der Meinung SOZ.oder KOMM. geht nur weltweit.]
"Der Kommunismus ist empirisch nur als die Tat der herrschenden Völker
"auf einmal" und gleichzeitig möglich, was die universelle
Entwicklung der Produktivkraft und den mit ihm zusammenhängenden
Weltverkehr voraussetzt."
Feuerbachtthesen, <http://mlwerke.de/me/me03/me03_017.htm>
Brisant wurde die Frage dann im Konflikt Trotzki-Stalin. Trotzki
erklärte den "Sozialismus in einem Land" für nicht möglich, Stalin
beharrte darauf, er sei möglich.
Der gleiche Fehler wie ich, SOZ |= KOM
"Wenn die Ausbeuter nur *in einem Lande* geschlagen sind – und das ist
natürlich der typische Fall, denn eine gleichzeitige Revolution in einer
Reihe von Ländern ist eine seltene Ausnahme – so bleiben sie doch
stärker als die Ausgebeuteten, denn die internationalen Verbindungen der
Ausbeuter sind außerordentlich groß."
Aus: "Die proletarische Revolution und der Renegat Kautsky", 1918.
https://de.wikisource.org/wiki/Die_proletarische_Revolution_und_der_Renegat_Kautsky
Und nu Weltrevolution, oder was? Wo gibt's die Bahnsteigkarten?
Ein angebliches Zitat von Lenin:
„Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas,
wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich
noch eine Bahnsteigkarte!“

A.

Loading...