Discussion:
gemauste Bilder aufgefunden
Add Reply
Bernd Ullrich
2019-12-06 22:13:24 UTC
Antworten
Permalink
https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/kunstdiebstahl-kunstraub-gotha-ddr-bilder-aufgetaucht100.html

Nächstes Jahr kommt bestimmt ein Film heraus ins ÖRwomit nachgewiesen
wird dass ein Schalk die Dinger stehlen hat lassen...Timing ist da.

BU
Ronald Konschak
2019-12-07 08:42:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Ullrich
https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/kunstdiebstahl-kunstraub-gotha-ddr-bilder-aufgetaucht100.html
Nächstes Jahr kommt bestimmt ein Film heraus ins ÖRwomit nachgewiesen
wird dass ein Schalk die Dinger stehlen hat lassen...Timing ist da.
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen. Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.

Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
Bernd Ullrich
2019-12-07 17:34:05 UTC
Antworten
Permalink
Am 07.12.2019 um 09:42 schrieb Ronald Konschak:
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.

BU
d***@gmail.com
2019-12-08 06:41:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Hauptsache Duldest hier in diesem objektiven und neutralen, vorurteilsfreiem Medium mit.
Das reicht schon Bernd. Mehr brauchst Du nicht zu wissen, ausser vielleicht wann morgen früh
der Netto wieder aufmacht.
Bernd Ullrich
2019-12-08 08:11:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
---------------------------------------
Post by d***@gmail.com
Hauptsache Duldest hier in diesem objektiven und neutralen, vorurteilsfreiem Medium mit.
Das reicht schon Bernd.
Wieso dulden, der SatireSender wird als schlechtes Beispiel
gebraucht...genau wie du.
Post by d***@gmail.com
Mehr brauchst Du nicht zu wissen, ausser vielleicht wann morgen früh
der Netto wieder aufmacht.
Danke für den Hinweis dass ich morgen Mehl kaufen muss.

BU
Martin Ebert
2019-12-09 03:19:58 UTC
Antworten
Permalink
Am 07.12.2019 um 09:42 schrieb Ronald Konschak: [...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender der CDU. Es gibt
kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen und Hetze genutzt
werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr
eingeschaltet von mir.
BU
Huch, schon wieder aus dem Filter.
Hauptsache ...
Boris,
der MDR hatte über die Jahre mehrere sehr gute Dokus über Kunst-
brüche in der DDR: Alle hochprofessionell. Sophienschatz, Gotha,
Cranach Klieken usw.

Bei der Doku zu dem Gotha-Bruch kamen auch Zeitzeugen zu Wort,
die Indizien (!) dafür sahen, dass Schalcks Imperium am Start
war. Die Nennung der Indizien durch den MDR war völlig ok.

Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.

Mt
d***@gmail.com
2019-12-09 05:41:30 UTC
Antworten
Permalink
Am Montag, 9. Dezember 2019 04:19:59 UTC+1 schrieb Martin Ebert:

[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Kollege hatte irgendwie einen alten Ölschinken, sowas gabs ja auch
aufm Trödel zb oder in den Trödelläden in Ostberlin massig
hinterhergeschmissen. Der hatte aber nun einen alten Ölschinken,
der irgendwie was wert war und noch andere Sachen, die sich im
Westen wohl gut verkauften. Reservistenkrüge mit Zinndeckel und
son Kram. Eines Tage kam er aufgelöst zur Arbeit und meinte, er hätte
Besuch gehabt und die hätten ihm wohl klar gemacht, daß er eine
immens hohe Steuer zahlen müsse, wenn er das Bild behalten wolle.
Frag mich nicht wo die das herwußten, daß der so einen Schinken
da zuhause hatte. Jedenfalls konnte und wollte er die angedrohte
"Steuer" nicht zahlen und so war das Bild dann weg.
Und einigen anderen ginge ebenso. Fuhr man dann mit der S-Bahn
in Richtung Onanierburg sic. dann kam man ja an der neuen Station
Mühlenbeck / Mönchmühle vorbei und da sah man dann geschäftiges
Treiben. Ganze LKW - Ladungen gingen weg.


Die waren ja immer auf der Suche nach Wertgegenständen, die sie
im Westen verhökern konnten um dann davon alles Mögliche aus Westen, gern
auch mal über Drittländer also auch (wie witzig) , Nachrichtentechnik,
die eigentlich auf der CoCom Liste stand zu erwerben, und damit rumzuspielen.
Ohne größeren Erfolg natürlich, weil der Rest also das ganze Umfeld nicht stimmte.

BGE
Ronald Konschak
2019-12-09 07:23:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.

Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
Veith
2019-12-09 08:16:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Soweit bin ich gar nicht gekommen. Ich hatte schon bei "erfundene Steuern"
Tränen vor Lachen in den Augen.

Jetzt hätte er nur noch was von "Doppelbesteuerung" (aus bereits versteuertem
Einkommen) murmeln müssen und ein Dankschreiben der INSM wäre ihm fast sicher
gewesen (wenn er das Porto übernähme).

Peter
Jörg Knebel
2019-12-09 08:48:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Nu lass sie doch, die habn doch sonst nischt und schon gar nicht was
substantielles außer diverse Körperteilverlängerungen...
Veith
2019-12-09 10:13:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jörg Knebel
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Nu lass sie doch, die habn doch sonst nischt und schon gar nicht was
substantielles außer diverse Körperteilverlängerungen...
Und dabei auch noch zu kurz gekommen ...

... ein nicht unwesendlicher Auftrag des Staatlichen Kunsthandels der DDR war
- insbesondere in den 1950ern und 1960ern - Kunstgut, welches in der
Nachkriegszeit und im Zuge der Demokratischen Bodenreform aus ehemaligen
Herrenhäusern sowie von geflohenen Nazi- und Kriegsverbrechern "in Privatbesitz
gelangt" war, nachzuforschen und zu übernehmen.

Denn dieses Gut sollte eigentlich den staatlichen Museen zu gute kommen
(sog. "Schlossbergungsgut") und nicht "privatisiert" werden.

Tja, das paßt fast zum Ausgangsposting, wo nun versucht wird, mit privater
Beutekunst - nach der Verjährung - Reihbach zu machen oder den Aktionen der
lieben Hohenzollern, vgl.: http://hohenzollern.lol/

Peter
Jörg Knebel
2019-12-09 12:31:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Veith
Post by Jörg Knebel
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Nu lass sie doch, die habn doch sonst nischt und schon gar nicht was
substantielles außer diverse Körperteilverlängerungen...
Und dabei auch noch zu kurz gekommen ...
Nicht nur dabei sondern jedes mal wenn die hier anfangen zu quacken.

Ist immer lustig wenn die Beiden öffentlich mastrubieren und wenns zu
viel wird muß es halt mal eins zwischen deren Schweinsaugen geben, da
alles andere Perlen vor die Säue wäre.

Cheers
Jörg
Veith
2019-12-09 13:55:03 UTC
Antworten
Permalink
Am Montag, 9. Dezember 2019 13:31:51 UTC+1 schrieb Jörg Knebel:

[Anitquitäten und Statussymbole]
Post by Jörg Knebel
Post by Veith
Post by Jörg Knebel
Nu lass sie doch, die habn doch sonst nischt und schon gar nicht was
substantielles außer diverse Körperteilverlängerungen...
Und dabei auch noch zu kurz gekommen ...
Nicht nur dabei sondern jedes mal wenn die hier anfangen zu quacken.
Ist immer lustig wenn die Beiden öffentlich mastrubieren und wenns zu
viel wird muß es halt mal eins zwischen deren Schweinsaugen geben, da
alles andere Perlen vor die Säue wäre.
Ja, das ist wir früher auf dem Schulhof ..

... andererseits ist Thema durchaus spannend, vor allem weil es in der
Propaganda eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Da sind die enteigneten
Fürsten, Nazi- und Kriegsverbrecher und die die durchaus im Dunkeln was
"priviatisierten" sowie Republikflüchtige, die bei Nacht und Nebel ... wie ich
las, hatte Manfred Krug mit seinen Antiquitäten (und Mercedes) keine Probleme ;)

Ich überlege, was mit der "erfundenen Steuer" gemeint sein könnte. Vermutlich
die Vermögenssteuer. Die Griff dazumal nach einer Freigrenze von 10.000 Mark
p.P. (bei einem 4 Personenhaushalt wären es 30.000 gewesen), wobei die Bewertung
der Gegenstände und des Grundbesitzes wohl nicht unerheblichen Einfluß auf ihre
Höhe hatte. Zudem konnte eine Pauschalbesteuerung, nebst Erlaß derselben, mit
dem Rat des Kreises vereinbart werden.

Ich hatte da eher an unsere Handwerker gedacht, aber insbesondere die aus den
verlassenen Gutshäusern herausgeschleppten Möbel sollen den Löwenanteil des
späteren Handels ausgemacht haben.

Auf Vermögen noch Steuern zahlen, das können nur Kommunisten erfinden,
https://de.wikipedia.org/wiki/Verm%C3%B6gensteuer.

Peter
Jörg Knebel
2019-12-10 00:01:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Veith
[Anitquitäten und Statussymbole]
Post by Jörg Knebel
Post by Veith
Post by Jörg Knebel
Nu lass sie doch, die habn doch sonst nischt und schon gar nicht was
substantielles außer diverse Körperteilverlängerungen...
Und dabei auch noch zu kurz gekommen ...
Nicht nur dabei sondern jedes mal wenn die hier anfangen zu quacken.
Ist immer lustig wenn die Beiden öffentlich mastrubieren und wenns zu
viel wird muß es halt mal eins zwischen deren Schweinsaugen geben, da
alles andere Perlen vor die Säue wäre.
Ja, das ist wir früher auf dem Schulhof ..
... andererseits ist Thema durchaus spannend, vor allem weil es in der
Propaganda eine nicht unerhebliche Rolle spielt.
In der heutigen Propagande spielt jedes Thema eine Rolle das benutzt
werden kann um sich die Welt zurechtzulügen. Das ist nicht auf die "BRD"
begrenzt.
Ich habe allerdings keine Zeit und keine Lust mehr auf diese Lügen und
Verfälschungen zu reagieren oder gar Gegenbeweise aufzutischen weil es
sinnlos ist.
Ergibt sich eine Möglichkeit die Verursacher ins eigen Messer laufen zu
lassen, bin ich einer der gerne von hinten schubst damit sie das Messer
nicht verfehlen. :-)

Ansonsten einfach labern lassen!
Penn Erwin
2019-12-10 00:40:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jörg Knebel
Post by Veith
[Anitquitäten und Statussymbole]
Post by Jörg Knebel
Post by Veith
Post by Jörg Knebel
Nu lass sie doch, die habn doch sonst nischt und schon gar nicht was
substantielles außer diverse Körperteilverlängerungen...
Und dabei auch noch zu kurz gekommen ...
Nicht nur dabei sondern jedes mal wenn die hier anfangen zu quacken.
Ist immer lustig wenn die Beiden öffentlich mastrubieren und wenns zu
viel wird muß es halt mal eins zwischen deren Schweinsaugen geben, da
alles andere Perlen vor die Säue wäre.
Ja, das ist wir früher auf dem Schulhof ..
... andererseits ist Thema durchaus spannend, vor allem weil es in der
Propaganda eine nicht unerhebliche Rolle spielt.
In der heutigen Propagande spielt jedes Thema eine Rolle das benutzt
werden kann um sich die Welt zurechtzulügen. Das ist nicht auf die "BRD"
begrenzt.
Ich habe allerdings keine Zeit und keine Lust mehr auf diese Lügen und
Verfälschungen zu reagieren oder gar Gegenbeweise aufzutischen weil es
sinnlos ist.
Ergibt sich eine Möglichkeit die Verursacher ins eigen Messer laufen zu
lassen, bin ich einer der gerne von hinten schubst damit sie das Messer
nicht verfehlen. :-)
Ansonsten einfach labern lassen!
Hauptsache, du glaubst deinen eigenen Schwachsinn.
--
Erwin
Jörg Knebel
2019-12-10 04:08:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Penn Erwin
Hauptsache, du glaubst deinen eigenen Schwachsinn.
ROTFL - wer hat Dich denn an den Computer gelassen - Mama?
Veith
2019-12-10 09:08:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jörg Knebel
Ich habe allerdings keine Zeit und keine Lust mehr auf diese Lügen und
Verfälschungen zu reagieren oder gar Gegenbeweise aufzutischen weil es
sinnlos ist.
Ja, wenn Du überzeugen oder wenigstens missionieren wolltest, wie GE in seinen
seligen Zeiten, dann wäre ein "reagieren oder gar Gegenbeweise aufzutischen"
völlig sinnlos.

Ich für meinen Teil will nur (selbst) Wissen und meine Rhetorik schulen.
Post by Jörg Knebel
Ansonsten einfach labern lassen!
Klar. Ich gebe zu, eine gewisse Überheblichkeit ist mit meiner / dieser
Einstellung schon verbunden.

Peter
d***@gmail.com
2019-12-10 10:14:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Veith
Post by Jörg Knebel
Ich habe allerdings keine Zeit und keine Lust mehr auf diese Lügen und
Verfälschungen zu reagieren oder gar Gegenbeweise aufzutischen weil es
sinnlos ist.
Ja, wenn Du überzeugen oder wenigstens missionieren wolltest, wie GE in seinen
seligen Zeiten, dann wäre ein "reagieren oder gar Gegenbeweise aufzutischen"
völlig sinnlos.
Ich für meinen Teil will nur (selbst) Wissen und meine Rhetorik schulen.
Post by Jörg Knebel
Ansonsten einfach labern lassen!
Klar. Ich gebe zu, eine gewisse Überheblichkeit ist mit meiner / dieser
Einstellung schon verbunden.
Peter
Ihr zwei versteht Euch gut wa?

BGE
Jörg Knebel
2019-12-10 10:22:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
Ihr zwei versteht Euch gut wa?
Ja nun, großmäulige Schwanzverlängerung sind halt nicht jedermans Sache.
Gunter Kühne
2019-12-09 11:19:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Ronald.
Genau wie Sebnitz oder Bei Dieter Nuhr und den Greta-Nazi vergleichen.
Die Journalisten wussten immer alles, auch wen nicht stimmte hinterher.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Gunter Kühne
2019-12-09 11:26:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
                Ronald.
Genau wie Sebnitz oder  Bei Dieter Nuhr und den Greta-Nazi vergleichen.
 Die Journalisten wussten immer alles, auch wen nicht stimmte hinterher.
Nochmal zum Nachlesen :
Alles Qualitiätsjounalisten.
<https://www.mopo.de/der-mord-von-sebnitz--warum-haben-alle-geschwiegen---josephs-tod-schockt-deutschland---19856556>

Und danach
War oder gelogen?
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Wolf gang P u f f e
2019-12-12 17:59:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Gunter Kühne
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Ronald.
Genau wie Sebnitz oder Bei Dieter Nuhr und den Greta-Nazi vergleichen.
Die Journalisten wussten immer alles, auch wen nicht stimmte hinterher.
Alles Qualitiätsjounalisten.
<https://www.mopo.de/der-mord-von-sebnitz--warum-haben-alle-geschwiegen---josephs-tod-schockt-deutschland---19856556>
Ich erinnere mich nur dunkel an den Fall, dass damals einiges Gezerre
darum gemacht wurde. Es rausche aber ohne es richtig Begriffen zu haben
an mir vorbei.
Jetzt, nach deinem Hinweis, habe ich mir das nochmal zu Gemüte geführt.
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-17976118.html
Unglaublich!

W.
Gunter Kühne
2019-12-13 15:23:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Gunter Kühne
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
                Ronald.
Genau wie Sebnitz oder  Bei Dieter Nuhr und den Greta-Nazi vergleichen.
  Die Journalisten wussten immer alles, auch wen nicht stimmte
hinterher.
Alles Qualitiätsjounalisten.
<https://www.mopo.de/der-mord-von-sebnitz--warum-haben-alle-geschwiegen---josephs-tod-schockt-deutschland---19856556>
Ich erinnere mich nur dunkel an den Fall, dass damals einiges Gezerre
darum gemacht wurde. Es rausche aber ohne es richtig Begriffen zu haben
an mir vorbei.
Jetzt, nach deinem Hinweis, habe ich mir das nochmal zu Gemüte geführt.
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-17976118.html
Unglaublich!
W.
Ist doch gut gemacht.
Sachsen wird nicht nur nach der Lüge als rechtsradikal eingestuft.
Das das auf einer Lüge beruhte interessiert niemand mehr.
Bei so einer Kampagne bleibt immer was hängen.
Genau die Vorgehensweise hatte schon ein gewisser Herr Göbbels in seiner
Dr. Arbeit empfohlen.
Sie wird eben heute auch von sogenannten Demokraten angewandt.
Aber das ist ja nicht die einzige Lügengeschichte seit der Wende.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Veith
2019-12-16 10:37:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gunter Kühne
Das das auf einer Lüge beruhte interessiert niemand mehr.
Bei so einer Kampagne bleibt immer was hängen.
Genau die Vorgehensweise hatte schon ein gewisser Herr Göbbels in seiner
Dr. Arbeit empfohlen.
Der Vollständigkeithalber:

Josef Paul Goebbels promovierte 1922, bestandenen mündlichen Prüfung (Note
"rite superato", d.h. eher durchschnittlich) zum Doktor der Philosophie
mit der Arbeit: "Wilhelm von Schütz als Dramatiker. Ein Beitrag zur Geschichte
des Dramas der romantischen Schule", sie ist an folgenden Unis einsehbar:
https://www.worldcat.org/title/wilhelm-von-schutz-als-dramatiker-ein-beitrag-zur-geschichte-des-dramas-der-romantischen-schule/oclc/61112445

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, das Behauptete:
- steht nicht in der Doktorarbeit,
- wird Goebbels lediglich zugeschrieben,
- Goebbels Wirken war allerdings danach ausgreichtet,
- war eine freie Widergabe aus "Mein Kampf" von A.H.:

"Alle Genialität der Aufmachung der Propaganda wird zu keinem Erfolg führen,
wenn nicht ein fundamentaler Grundsatz immer gleich scharf berücksichtigt wird.
Sie hat sich auf wenig zu beschränken und dieses ewig zu wiederholen. Die
Beharrlichkeit ist hier wie bei so vielem auf der Welt die erste und wichtigste
Voraussetzung zum Erfolg."

Das Goebbels zugeschrieben Zitat lautet: "Eine Lüge muss nur oft genug
wiederholt werden. Dann wird sie geglaubt."

HINT
Peter
d***@gmail.com
2019-12-10 05:18:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
[...]
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
Ich kenne da noch selber einige Beispiele so 1988 rum in Ostberlin.
Der eine hat mal was gehört, und der andere bestätigt ihn.
So einfach ist das Leben der linientreuen Staatsbürger.
Wer wollte ihnen widersprechen, das Fernsehen hat ja auch
schon sowas gemunkelt.
Und Du bekommst Deine validen Informationen bestimmt von einem
linken Blogger oder einem Antifa-Podcast. Und da stimmt alles zu 100%

Geh besser wieder weg aus dem Berliner Raum.
Die dort vorherrschende feine Ironie, bis hin zur
Selbstironie, schadet Deinem groben sächsischen
Revoluzzergemüt. Geh wieder nach Hause.
Es ist wirklich besser für Dich, Du radikalisierst Dich grade.
Das wollen "wir" doch alle nicht.

Gruß
BGE
Ronald Konschak
2019-12-10 08:02:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
Und Du bekommst Deine validen Informationen bestimmt von einem
linken Blogger oder einem Antifa-Podcast. Und da stimmt alles zu 100%
Hä? In welcher BRD lebst Du denn? In meiner befasst sich die
Antifa-Propaganda kaum mit der DDR, höchstens, um rassistische
Vorfälle zu thematisieren.
Post by d***@gmail.com
Geh besser wieder weg aus dem Berliner Raum.
Die dort vorherrschende feine Ironie, bis hin zur
Selbstironie, schadet Deinem groben sächsischen
Revoluzzergemüt.
Hä? Von welchem Berlin redest Du? Feine Ironie ist das, was
die Berliner gerade *nicht* können. Wer sie anwenden will,
muss erst nachdenken und danach die Klappe aufmachen. Der
typische Berliner macht das andersrum. Deswegen meinen die
Berliner auch immer, wir Sachsen seien besonders nett. Die
merken einfach nicht, wenn sie auf den Arm genommen werden.
Post by d***@gmail.com
Geh wieder nach Hause.
Ich werde mich hüten. Erstens stehe ich in Sachsen auf der
schwarzen Liste des VSME, zweitens geht es mir hier viel
zu gut. Ach als Rentner werde ich nicht dorthin zurück
gehen. Die BRD müßte sich schon sehr verändern, um mich
von meinen Ausreiseplänen abzuhalten.

Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
d***@gmail.com
2019-12-10 09:59:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
Und Du bekommst Deine validen Informationen bestimmt von einem
linken Blogger oder einem Antifa-Podcast. Und da stimmt alles zu 100%
Hä? In welcher BRD lebst Du denn? In meiner befasst sich die
Antifa-Propaganda kaum mit der DDR, höchstens, um rassistische
Vorfälle zu thematisieren.
Post by d***@gmail.com
Geh besser wieder weg aus dem Berliner Raum.
Die dort vorherrschende feine Ironie, bis hin zur
Selbstironie, schadet Deinem groben sächsischen
Revoluzzergemüt.
Hä? Von welchem Berlin redest Du? Feine Ironie ist das, was
die Berliner gerade *nicht* können. Wer sie anwenden will,
muss erst nachdenken und danach die Klappe aufmachen. Der
typische Berliner macht das andersrum. Deswegen meinen die
Berliner auch immer, wir Sachsen seien besonders nett. Die
merken einfach nicht, wenn sie auf den Arm genommen werden.
Post by d***@gmail.com
Geh wieder nach Hause.
Ich werde mich hüten. Erstens stehe ich in Sachsen auf der
schwarzen Liste des VSME, zweitens geht es mir hier viel
zu gut. Ach als Rentner werde ich nicht dorthin zurück
gehen. Die BRD müßte sich schon sehr verändern, um mich
von meinen Ausreiseplänen abzuhalten.
Ronald.
Endlich mal ne schöne Nachricht.
http://www.chronik-der-mauer.de/material/180333/sich-selbst-aus-unserer-gesellschaft-ausgegrenzt-neues-deutschland-2-oktober-1989

Grüß mir die Leute da wo Du hingehst und erstmal
schön die Fresse halten mußt, um zu sehen wies
da läuft. Am besten Du gehst auf die äußeren Hebriden
da können wir uns dann treffen. Und darüber beim
Torf-Whisky sinnen ob Pittiplatsch nun recht hatte oder
doch Schnatterinchen.

BGE
Ronald Konschak
2019-12-10 11:05:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
Post by Ronald Konschak
Post by d***@gmail.com
Geh wieder nach Hause.
Ich werde mich hüten. Erstens stehe ich in Sachsen auf der
schwarzen Liste des VSME, zweitens geht es mir hier viel
zu gut. Ach als Rentner werde ich nicht dorthin zurück
gehen. Die BRD müßte sich schon sehr verändern, um mich
von meinen Ausreiseplänen abzuhalten.
Ronald.
Endlich mal ne schöne Nachricht.
Du wirst mich nicht los. Sie haben da prima Internet,
und Datenflatrate bis zum Abwinken für's Handy.

[unpassender Verweis, gelöscht]
Post by d***@gmail.com
Grüß mir die Leute da wo Du hingehst und erstmal
schön die Fresse halten mußt, um zu sehen wies
da läuft. Am besten Du gehst auf die äußeren Hebriden
da können wir uns dann treffen. Und darüber beim
Torf-Whisky sinnen ob Pittiplatsch nun recht hatte oder
doch Schnatterinchen.
Hatte ich Dir nicht geraten, mit dem Trinken aufzuhören?

Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
Veith
2019-12-10 11:08:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
Endlich mal ne schöne Nachricht.
http://www.chronik-der-mauer.de/material/180333/sich-selbst-aus-unserer-gesellschaft-ausgegrenzt-neues-deutschland-2-oktober-1989
Hey, Du konntest Dir den geposteten Link merken / nachlesen, Gratulation!

Am 03.05. d.J. mußtest Du noch frei aus deiner Erinnerung schöpfen:
BG: Wie der König, der schreit er braucht die Bauern nicht.
BG: Wir weinen ihnen keine Träne nach....

Schön, daß es Dir wieder besser geht,
Peter
d***@gmail.com
2019-12-10 13:18:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Veith
Post by d***@gmail.com
Endlich mal ne schöne Nachricht.
http://www.chronik-der-mauer.de/material/180333/sich-selbst-aus-unserer-gesellschaft-ausgegrenzt-neues-deutschland-2-oktober-1989
Hey, Du konntest Dir den geposteten Link merken / nachlesen, Gratulation!
BG: Wie der König, der schreit er braucht die Bauern nicht.
BG: Wir weinen ihnen keine Träne nach....
Stimmt, Das war ja der Faden in dem Du 2,5 Mio Flüchtlinge pauschal als "Pack" verurteiltest,
die durch Ihre Abstimmung mit den Füßen entscheidend dazu beitrugen, diese stinkende
Zombileiche DDR zu begraben.

Naja was will man verlangen von einem Vertreter der letztem deutschen stalinistisch
militaristischen "Volksarmee" mit Dienstgrad "Oberleutnant" der jetzt natürlich seinem
Westarbeitgeber genüsslich aus der Hand frißt statt sterben zu gehen?
Post by Veith
Schön, daß es Dir wieder besser geht,
Ach immer besser, immer immer besser Du Trottel.

Gruß
BGE
Florian Ritter
2019-12-09 13:50:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by d***@gmail.com
Und einigen anderen ginge ebenso. Fuhr man dann mit der S-Bahn
in Richtung Onanierburg sic. dann kam man ja an der neuen Station
Onanierburg - anetschlecht
Post by d***@gmail.com
Mühlenbeck / Mönchmühle vorbei und da sah man dann geschäftiges
Treiben. Ganze LKW - Ladungen gingen weg.
Bekannt - FR
Bernd Ullrich
2019-12-09 14:13:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by d***@gmail.com
Und einigen anderen ginge ebenso. Fuhr man dann mit der S-Bahn
in Richtung Onanierburg sic. dann kam man ja an der neuen Station
Onanierburg - anetschlecht
Post by d***@gmail.com
Mühlenbeck / Mönchmühle vorbei und da sah man dann geschäftiges
Treiben. Ganze LKW - Ladungen gingen weg.
------------------------------------
Post by Florian Ritter
Bekannt - FR
DEr Herr waren involviert? Wie dasse?

BU
Torsten Mueller
2019-12-09 07:08:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
der MDR hatte über die Jahre mehrere sehr gute Dokus über Kunst-
brüche in der DDR: Alle hochprofessionell. Sophienschatz, Gotha,
Cranach Klieken usw.
Es gibt immer ein goldenes Körnchen.

Der MDR bleibt allerdings, und das ist ganz wesentlich sein eigenes
Verdienst, eine durchaus rückwärtsgewandte, vor allem auf Rentner
ausgerichtete, staatsnahe Anstalt mit bemerkenswert hohem
Recyclinganteil, ich könnte auch sagen: Billigkeit. Im MDR kommt noch
immer und selbst in Neuproduktionen der ganze kleinbürgerliche DDR-Mief
zum Vorschein, den man der so fortschrittlichen DDR zurecht zum Vorwurf
gemacht hat. Wenn ich nur an diesen unsäglichen Lippert denke, das
Fernsehbalett, die Hahnemann, das sind ja alles Untote. Die Hahnemann
war spätestens 1985 zum Fremdschämen peinlich, seitdem sind jetzt aber
Jahrzehnte vergangen ...

T.M.
Chr. Maercker
2019-12-09 10:00:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
BU
Huch, schon wieder aus dem Filter.
Als Zweitmeinung stört Bonzen-Ulli nicht allzu sehr.
Post by Martin Ebert
der MDR hatte über die Jahre mehrere sehr gute Dokus über Kunst-
brüche in der DDR: Alle hochprofessionell. Sophienschatz, Gotha,
Cranach Klieken usw.
evtl. gehört auch jener Bronzeschrott vom Mittelberg bei Nebra dazu: Was
sich abspielte, nachdem man erkannt hatte, dass er für einen
Mülleimerdeckel zu alt ist, hat mich zur Überzeugung kommen lassen, das
Ding wurde tausend Jahre zu früh ausgebuddelt. Die Menscheit ist noch
nicht reif dafür. Das war der eigentliche Fehler der nächtlichen
Sondensucher.
Post by Martin Ebert
Bei der Doku zu dem Gotha-Bruch kamen auch Zeitzeugen zu Wort,
die Indizien (!) dafür sahen, dass Schalcks Imperium am Start
war. Die Nennung der Indizien durch den MDR war völlig ok.
Die Lesezeit zu den Stollen in Buchenwald war zumindest spannend
gemacht. Bis jetzt haben sie aber wohl wenig mehr als einen nicht mal
halb fertigen weiteren Stollen gefunden. Da waren's nur noch fünf ...
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
ACK, darüber wurde in der DDR kaum geredet, abgesehen davon, dass der
Mafiaboss noch keinen Namen hatte. Hat das MfS in dieser Angelegenheit
überhaupt erkennbar agiert oder mussten das grundsätzlich Finanzämter
und/oder MdI, Zoll, ... erledigen?
--
CU Chr. Maercker.
Martin Ebert
2019-12-17 04:21:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by Martin Ebert
BU
Huch, schon wieder aus dem Filter.
Als Zweitmeinung stört Bonzen-Ulli nicht allzu sehr.
Mich schon.
Post by Chr. Maercker
Post by Martin Ebert
der MDR hatte über die Jahre mehrere sehr gute Dokus über Kunst-
brüche in der DDR: Alle hochprofessionell. Sophienschatz, Gotha,
Cranach Klieken usw.
ich habe die aktuelle Doku "KoKo, Kunst und geheime Kopien" noch
nicht angesehen. Da aber die Trollbrigade so ruhig ist, würde ich
glatt denken wollen, dass an der Story was dran ist; hier lang:

<https://odgeomdr-a.akamaihd.net/mp4dyn2/a/FCMS-a3218ec4-cd12-4d39-95dc-07dbd5633675-730aae549c28_a3.mp4>
Post by Chr. Maercker
evtl. gehört auch jener Bronzeschrott vom Mittelberg bei Nebra dazu: Was
sich abspielte, nachdem man erkannt hatte, dass er für einen
Mülleimerdeckel zu alt ist, hat mich zur Überzeugung kommen lassen, das
Ding wurde tausend Jahre zu früh ausgebuddelt. Die Menscheit ist noch
nicht reif dafür. Das war der eigentliche Fehler der nächtlichen
Sondensucher.
Ich habe das damals in Ansätzen verfolgt.
Die beiden sondelten auf einem illegalen Übungsgelände der GSSD.
Mit der Nummer hatten sie aber die Fundsituation völlig zerstört,
obwohl es Holzstücke gab, konnte man die nachträglich den Schichten
nicht mehr zuordnen: Im Grunde gilt das Urteil einer mir bekannten
Kunsthistorikerin: Wenn jemand sagt, dass das Kunstgewerbe des
18. Jahrhunderts sei, könnte niemand das Gegenteil beweisen.
Post by Chr. Maercker
Post by Martin Ebert
Bei der Doku zu dem Gotha-Bruch kamen auch Zeitzeugen zu Wort,
die Indizien (!) dafür sahen, dass Schalcks Imperium am Start
war. Die Nennung der Indizien durch den MDR war völlig ok.
Die Lesezeit zu den Stollen in Buchenwald war zumindest spannend
gemacht. Bis jetzt haben sie aber wohl wenig mehr als einen nicht mal
halb fertigen weiteren Stollen gefunden. Da waren's nur noch fünf ...
Es ist wohl so, dass alle Stollen 1945 offen waren und die Amis
alles mitnahmen. Um den jetzt geöffneten Stollen gab es Gerüchte.
Im Grunde aber alle uninteressant.
Post by Chr. Maercker
Post by Martin Ebert
Übrigens haben alle schon wieder vergessen, wie Schalcks Leute
privaten Händlern und Sammlern über erfundene Steuern und daraus
folgende Haft die Antiquitäten abpressten und sofort in den
Westen verscherbelten. Aber das nur nebenbei.
ACK, darüber wurde in der DDR kaum geredet, abgesehen davon, dass der
Mafiaboss noch keinen Namen hatte. Hat das MfS in dieser Angelegenheit
überhaupt erkennbar agiert oder mussten das grundsätzlich Finanzämter
und/oder MdI, Zoll, ... erledigen?
Das kann ich nicht seriös beantworten, da müsste Frank P/M ran, er
schrieb vor mehr als 10 Jahren hier. Er kannte sich da recht gut aus.
Verwerter war jedenfalls VEB Antikhandel Pirna (bei Briefmarken
Wermsdorf), beide KoKo-Unternehmen. Da das MfS darauf achtete, dass
alles einen legalen Anstrich hatte, dürften es die Finanzämter
gewesen sein.

Mt
Veith
2019-12-17 07:17:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Martin Ebert
der MDR hatte über die Jahre mehrere sehr gute Dokus über Kunst-
brüche in der DDR: Alle hochprofessionell. Sophienschatz, Gotha,
Cranach Klieken usw.
evtl. gehört auch jener Bronzeschrott vom Mittelberg bei Nebra dazu:(...)
Die "Himmelsscheibe" ist lange nach der DDR gefunden worden.
Post by Martin Ebert
Die beiden sondelten auf einem illegalen Übungsgelände der GSSD.
Net, Feld bei Kleinwangen, was heute zu Nebra gehört.
Post by Martin Ebert
Mit der Nummer hatten sie aber die Fundsituation völlig zerstört,
Ja.
Post by Martin Ebert
Kunsthistorikerin: Wenn jemand sagt, dass das Kunstgewerbe des
18. Jahrhunderts sei, könnte niemand das Gegenteil beweisen.
Net, das ungefähre Alter ist unstrittig.

Offen ist u.a. ob die "Himmelsscheibe":
- nicht doch bloßes Handelsgut aus dem Nahen Osten ist,
- bloße Spielerei / Schmuck war und wir zuviel hineininterpretieren.

Die Sensation war doch, daß "wir" weißen Europäer mit dieser Scheibe den alten
Orientalen schon damals kulturell überlegen oder zumindest ebenbürtig wären.
Post by Martin Ebert
(...) Da das MfS darauf achtete, dass alles einen legalen Anstrich hatte,
dürften es die Finanzämter gewesen sein.
Jetzt schießen mit doch wieder die Tränen vor Lachen in die Augen: "legalen
Anstrich" für "erfunde Steuern" (ich erinnere mich) ... daß es in der DDR so
mit Auflösung der Länder bis 01.06.1990 _keine_ Finanzämter gab, nur am Rande.

Peter
Martin Ebert
2020-02-05 04:28:34 UTC
Antworten
Permalink
Huch, das sehe ich ja erst jetzt.
[wer]
Post by Veith
Post by Martin Ebert
evtl. gehört auch jener Bronzeschrott vom Mittelberg bei Nebra dazu:(...)
Die beiden sondelten auf einem illegalen Übungsgelände der GSSD.
Net, Feld bei Kleinwangen, was heute zu Nebra gehört.
Ähmmm, doch.
Kolja war da schwer zu Gange, die Brüder suchten ja Munitionsreste.
Post by Veith
Post by Martin Ebert
Kunsthistorikerin: Wenn jemand sagt, dass das Kunstgewerbe des 18.
Jahrhunderts sei, könnte niemand das Gegenteil beweisen.
Net, das ungefähre Alter ist unstrittig.
Quitsch.
Das Alter ist schlicht nicht bestimmbar, da die Fundsituation
zerstört wurde: Da war ursprünglich Holz dabei, da wäre was
gegangen. (Jaja, diese Gold-Isotope ...)
Post by Veith
Offen ist u.a. ob die "Himmelsscheibe": - nicht doch bloßes
Handelsgut aus dem Nahen Osten ist, - bloße Spielerei / Schmuck war
und wir zuviel hineininterpretieren.
Stichwort Kunsthistorikerin: Um 1860, gut denkbar.
Post by Veith
Die Sensation war doch, daß "wir" weißen Europäer mit dieser Scheibe
den alten Orientalen schon damals kulturell überlegen oder zumindest
ebenbürtig wären.
Das ist auch eine Landessache. Unser Chef-Archäologe ist sehr
rührig. Wir buddeln auch schon mal einen großen schwarzen Kreis
aus, der mal ein hastenichgesehen aus Holzpalisaden war, den bauen
wir mit neuem Holz auf und machen ein Museum draus.

Bayern hat mehrere (ich müsste suchen, 7, 13, so irgendwie) davon,
lassen das aber fein in der Erde.

Verstehst?

Mt
Veith
2020-02-05 07:22:04 UTC
Antworten
Permalink
Am Mittwoch, 5. Februar 2020 05:28:42 UTC+1 schrieb Martin Ebert:

[Himmelsscheibe von Nebra]
Post by Martin Ebert
Post by Veith
Post by Martin Ebert
Die beiden sondelten auf einem illegalen Übungsgelände der GSSD.
Net, Feld bei Kleinwangen, was heute zu Nebra gehört.
Ähmmm, doch.
Kolja war da schwer zu Gange, die Brüder suchten ja Munitionsreste.
Der Fundort:
https://goo.gl/maps/rdmNKu64Uutm8Xgf7

1945 ist die US-Army mit 3 Mann im Jeep durchs Dorf gefahren und Wagen befreit.
Dann war obiges Feld Wald. Die Brüder waren "auf der Suche nach
vorgeschichtlichen Metallfunden", vgl.:
https://www.himmelsscheibe-erleben.de/himmelsscheibe-von-nebra/fundumstaende/
Post by Martin Ebert
Post by Veith
Post by Martin Ebert
Kunsthistorikerin: Wenn jemand sagt, dass das Kunstgewerbe des 18.
Jahrhunderts sei, könnte niemand das Gegenteil beweisen.
Net, das ungefähre Alter ist unstrittig.
Quitsch.
Das Alter ist schlicht nicht bestimmbar, da die Fundsituation
zerstört wurde: Da war ursprünglich Holz dabei, da wäre was
gegangen. (Jaja, diese Gold-Isotope ...)
Ich habe da vollstes Vertrauen in die staatlichen Historiker:
https://de.wikipedia.org/wiki/Himmelsscheibe_von_Nebra#Echtheit_und_Alter_der_Scheibe
Post by Martin Ebert
Post by Veith
Offen ist u.a. ob die "Himmelsscheibe": - nicht doch bloßes
Handelsgut aus dem Nahen Osten ist, - bloße Spielerei / Schmuck war
und wir zuviel hineininterpretieren.
Stichwort Kunsthistorikerin: Um 1860, gut denkbar.
"Denkbar" ist alles.
Post by Martin Ebert
Post by Veith
Die Sensation war doch, daß "wir" weißen Europäer mit dieser Scheibe
den alten Orientalen schon damals kulturell überlegen oder zumindest
ebenbürtig wären.
Das ist auch eine Landessache. Unser Chef-Archäologe ist sehr
rührig. Wir buddeln auch schon mal einen großen schwarzen Kreis
aus, der mal ein hastenichgesehen aus Holzpalisaden war, den bauen
wir mit neuem Holz auf und machen ein Museum draus.
Ja, die Bedeutung geht aber weit über Land / Bund hinaus.
Post by Martin Ebert
Bayern hat mehrere (ich müsste suchen, 7, 13, so irgendwie) davon,
lassen das aber fein in der Erde.
Verstehst?
Verschwörungstheoretiker!

Peter

Paul
2019-12-09 15:13:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Als eine französische Freundin erfuhr das es in Deutschland eine
Sendeanstalt mit dem Namen MDR gibt wollte die es echt nicht glauben das
es sich nicht um einen reinen Satiresender handelt. Bedeutet doch MDR im
Französischen in etwa "ich lache mich tot".

Vor vielen Jahren habe ich gelegentlich die Sendung "Sachsenspiegel"
geschaut, aber eigentlich hätte die schon damals"SachsenBILD" heißen
müssen, inzwischen unterbietet sie dieses niedrige Niveau aber spielend.
Und dann gibt es noch den Radiosender MDR-Jump, der eigentlich MDR-Dump
heißen müsste, und mit weitem Abstand ungeschlagener Sieger im
Niveaulimbo ist. Da kommt kein Privatsender auch nur annähernd mit.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
https://www.emsisoft.com/de/software/antimalware/?id=5716961
Frank Hucklenbroich
2019-12-10 13:12:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Paul
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Als eine französische Freundin erfuhr das es in Deutschland eine
Sendeanstalt mit dem Namen MDR gibt wollte die es echt nicht glauben das
es sich nicht um einen reinen Satiresender handelt. Bedeutet doch MDR im
Französischen in etwa "ich lache mich tot".
"Emmerde"? Das heißt aber eher "leck mich!".

Grüße,

Frank
Andreas Karrer
2019-12-10 14:35:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Paul
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Als eine französische Freundin erfuhr das es in Deutschland eine
Sendeanstalt mit dem Namen MDR gibt wollte die es echt nicht glauben das
es sich nicht um einen reinen Satiresender handelt. Bedeutet doch MDR im
Französischen in etwa "ich lache mich tot".
"Emmerde"? Das heißt aber eher "leck mich!".
Nö, das wäre ja mrd, nicht mdr.

Mort de rire.

Dass Abkürzungen in anderen Sprachen oder in anderen Kontexten etwas
ganz anderes bedeuten können, ist ja nun nicht neu. Die Franzosen
schreiben auch "biz" (Bisou, Küsschen) und dsl (désolé, sorry), aber
wenn sie gerade nicht chatten, ist das für sie auch nur Business und
Breitband.

Der Rechner, auf dem ich dieses tippe, hat DDR-Speicherriegel, deswegen
ist dieses Posting automatisch gruppenkonform, nicht?

- Andi
Frank Hucklenbroich
2019-12-10 15:14:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Andreas Karrer
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Paul
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Als eine französische Freundin erfuhr das es in Deutschland eine
Sendeanstalt mit dem Namen MDR gibt wollte die es echt nicht glauben das
es sich nicht um einen reinen Satiresender handelt. Bedeutet doch MDR im
Französischen in etwa "ich lache mich tot".
"Emmerde"? Das heißt aber eher "leck mich!".
Nö, das wäre ja mrd, nicht mdr.
Oh, stimmt!
Post by Andreas Karrer
Mort de rire.
Achso. Benutzt man dazu also auch die Abkürzung MDR? So wie man auf
Englisch LOL oder ROTFL benutzen, zumindest online oder bei SMS?
Post by Andreas Karrer
Dass Abkürzungen in anderen Sprachen oder in anderen Kontexten etwas
ganz anderes bedeuten können, ist ja nun nicht neu. Die Franzosen
schreiben auch "biz" (Bisou, Küsschen) und dsl (désolé, sorry), aber
wenn sie gerade nicht chatten, ist das für sie auch nur Business und
Breitband.
Gut, sowas muss man wissen.

Grüße,

Frank
Paul
2019-12-10 14:47:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Paul
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Als eine französische Freundin erfuhr das es in Deutschland eine
Sendeanstalt mit dem Namen MDR gibt wollte die es echt nicht glauben das
es sich nicht um einen reinen Satiresender handelt. Bedeutet doch MDR im
Französischen in etwa "ich lache mich tot".
"Emmerde"? Das heißt aber eher "leck mich!".
mort de rire
Post by Frank Hucklenbroich
Grüße,
Frank
Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
https://www.emsisoft.com/de/software/antimalware/?id=5716961
Frank Hucklenbroich
2019-12-10 15:09:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Paul
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Paul
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Ronald Konschak
Na das war doch klar. Im Beitrag selbst äußert der MDR schonmal
den Verdacht, und unten drunter stehen die schon die Leser-
kommentare, die durch die Zensur gekommen sind, und den Verdacht
bestätigen sollen.
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender
der CDU. Es gibt kein Thema, das nicht für regierungstreue Lügen
und Hetze genutzt werden kann.
DEr MDR ist ein SatireSender, schon seit Jahren nicht mehr eingeschaltet
von mir.
BU
Als eine französische Freundin erfuhr das es in Deutschland eine
Sendeanstalt mit dem Namen MDR gibt wollte die es echt nicht glauben das
es sich nicht um einen reinen Satiresender handelt. Bedeutet doch MDR im
Französischen in etwa "ich lache mich tot".
"Emmerde"? Das heißt aber eher "leck mich!".
mort de rire
Achso, danke!

Ich hatte an irgendwas Richtung "Merde" gedacht, aber dann wäre es in der
Tat MRD.

Grüße,

Frank
Bernd Ullrich
2020-01-17 14:22:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Ullrich
https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/kunstdiebstahl-kunstraub-gotha-ddr-bilder-aufgetaucht100.html
Gerade im TiVi gesehen und gehört. Bilder sind echt un es soll kein Geld
gekostet Haben.

BU
Loading...