Discussion:
100m² Museum
(zu alt für eine Antwort)
Bernd Ullrich
2019-04-08 21:04:57 UTC
Permalink
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Robotron-Museum-in-Dresden-oeffnet-am-Sonnabend-4359801.html

https://www.heise.de/newsticker/bilderstrecke/bilderstrecke_4359844.html?bild=17&back=4359801&back_artikelseite=0

"Lochkarten waren in der DDR vereinzelt, etwa bei
NC-Maschinensteuerungen, bis zur Wende im Einsatz."

Lochkarten als für Maschinensteuerungen? Was mag das gewesen sein.
Von CNC-Maschinen kannte ich nur Lochstreifen

KS
Wolf gang P u f f e
2019-04-08 21:41:56 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Robotron-Museum-in-Dresden-oeffnet-am-Sonnabend-4359801.html
Interessant!
Post by Bernd Ullrich
https://www.heise.de/newsticker/bilderstrecke/bilderstrecke_4359844.html?bild=17&back=4359801&back_artikelseite=0
"Lochkarten waren in der DDR vereinzelt, etwa bei
NC-Maschinensteuerungen, bis zur Wende im Einsatz."
Lochkarten als für Maschinensteuerungen? Was mag das gewesen sein.
Von CNC-Maschinen kannte ich nur Lochstreifen
In der Textilindustrie, konkret bei Strickmaschinen, ist mir was mit
Lochkartensteuerung in Erinnerung.

http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/computer/textima.htm

Zitat: Die klassische Strickmaschine erzeugte einen gleichförmigen
Stoff, die Steuerung des Strickvorganges erfolgte durch mechanische
Abtastung einer Lochkarten-Endloskette.

W.
Wolf gang P u f f e
2019-04-08 22:10:48 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Lochkarten als für Maschinensteuerungen? Was mag das gewesen sein.
Von CNC-Maschinen kannte ich nur Lochstreifen
Nur Lochstreifen?
Ich erinnere mich an das Rattern von Kugelschrittschaltwerken bei
Drehautomaten und Fräsmaschinen.
z.B. Revolverdrehbank DRT-36a

Auch mit BCD-Schaltern waren Maschinen programmierbar, die nur wenige
Arbeitsschritte können mussten.
z.B. Fräsmaschinen aus Ruhla vom Typ VRB2241
Knut Ochdorf
2019-04-08 22:38:12 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Bernd Ullrich
Lochkarten als für Maschinensteuerungen? Was mag das gewesen sein.
Von CNC-Maschinen kannte ich nur Lochstreifen
Nur Lochstreifen?
Ich erinnere mich an das Rattern von Kugelschrittschaltwerken bei
Drehautomaten und Fräsmaschinen.
z.B. Revolverdrehbank DRT-36a
Auch mit BCD-Schaltern waren Maschinen programmierbar, die nur wenige
Arbeitsschritte können mussten.
z.B. Fräsmaschinen aus Ruhla vom Typ VRB2241
Es ging um CNC-Maschinen. Da war Lochstreifen der Standard.

Knut

Loading...