Discussion:
RTL-DDR-Show
(zu alt für eine Antwort)
Martin Schmidt
2003-09-03 19:22:19 UTC
Permalink
Also zumindest die ersten 5 Minuten der RTL-Sendung sind einfach nur
peinlich. Hier sollten sich DDR-Gegner und DDR-Befürworter zusammentun
und RTL gemeinsam verklagen. ;-)
Norbert Möller
2003-09-03 20:00:49 UTC
Permalink
Post by Martin Schmidt
Also zumindest die ersten 5 Minuten der RTL-Sendung sind einfach nur
peinlich. Hier sollten sich DDR-Gegner und DDR-Befürworter zusammentun
und RTL gemeinsam verklagen. ;-)
Was ist außer Jauch auf RTL nicht peinlich? Kann imo ersatzlos entfallen
einschließlich Super-RTL und RTL II.

Norbert
Guido Grohmann
2003-09-04 17:56:30 UTC
Permalink
Post by Norbert Möller
Was ist außer Jauch auf RTL nicht peinlich? Kann imo ersatzlos entfallen
einschließlich Super-RTL und RTL II.
Nee - auf SRTL kommt Magnum!

GG
Peter Veith
2003-09-03 20:33:08 UTC
Permalink
Post by Martin Schmidt
Also zumindest die ersten 5 Minuten der RTL-Sendung sind einfach nur
peinlich. Hier sollten sich DDR-Gegner und DDR-Befürworter zusammentun
und RTL gemeinsam verklagen. ;-)
Nun, das haben die nach der 1. Werbepause ja wieder gut gemacht :-(

Ich hatte schon befürchtet, was gutes schreiben müssen, etwa "alberne
Freak-Show aber als Reaktion auf dieses ewige
Marode-Diktatur-Stasi-Gequatsche fast verständlich" ...

Veith
--
Strukturen, Geschichte(n) & Bilder der LSK/LV
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Falk Schade
2003-09-03 21:51:56 UTC
Permalink
Post by Martin Schmidt
Also zumindest die ersten 5 Minuten der RTL-Sendung sind einfach nur
peinlich. Hier sollten sich DDR-Gegner und DDR-Befürworter zusammentun
und RTL gemeinsam verklagen. ;-)
Also obwohl mir peinlich ist RTL mal in Schutz zu nehmen aber in diesem
speziellen Fall(die ersten 5 Minuten) sollte man Kati Witt verklagen, weil
der Auftritt (Pionier"Uniform) war wirklich peinlich. Der Rest der Show na
ja nicht besser nicht schlechter als die andern DDR Shows. Sozusagen
"DDR-Show Mainstream" Wobei das m.E. die erste Ostalgie Show war wo
überhaupt mal die unschöne DDR Seite( Stasi, Verfolgung... ) erwähnt wurde.
Wobei RTL da sicher nicht auf Vollständigkeit aus war.
Die "neue" Version der 7 Brücken hat mir ganz gut gefallen.
Überhaup die ganzen DDR Shows haben ein gutes schon. Man wird, in der Regel,
an Sachen erinnert an die man sich gern erinnert. (Frank Schöbel "komm wir
malen eine Sonne" ging mir gestern den ganzen Tag im Kopf rum)

Falk
Mario Faroldi
2003-09-03 22:10:33 UTC
Permalink
Post by Falk Schade
Also obwohl mir peinlich ist RTL mal in Schutz zu nehmen aber in
diesem speziellen Fall(die ersten 5 Minuten) sollte man Kati Witt
verklagen, weil der Auftritt (Pionier"Uniform) war wirklich peinlich.
Der Rest der Show na ja nicht besser nicht schlechter als die andern
DDR Shows. Sozusagen "DDR-Show Mainstream" Wobei das m.E. die erste
Ostalgie Show war wo überhaupt mal die unschöne DDR Seite( Stasi,
Verfolgung... ) erwähnt wurde. Wobei RTL da sicher nicht auf
Vollständigkeit aus war.
von der braunen zur roten Diktatur

na ja dies war wohl m
Post by Falk Schade
schon. Man wird, in der Regel, an Sachen erinnert an die man sich
gern erinnert. (Frank Schöbel "komm wir malen eine Sonne" ging mir
gestern den ganzen Tag im Kopf rum)
wie alt ist der eigentlich? sein erster Schlagererfolg ist doch von 1964
ooky looky, oder party twist oder nur im böhmerwald, auf dem Cover
dieser Platte sah er einfach furchtbar aus.

Bye Mario
Post by Falk Schade
Falk
Simona Hoffmeister
2003-09-04 16:43:12 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Falk Schade
schon. Man wird, in der Regel, an Sachen erinnert an die man sich
gern erinnert. (Frank Schöbel "komm wir malen eine Sonne" ging mir
gestern den ganzen Tag im Kopf rum)
Den Longplayer hab ich hier glatt noch im Regal rumstehen.
Post by Mario Faroldi
wie alt ist der eigentlich?
60. Und aus zuverlässiger Quelle habe ich erfahren, dass er, im
Gegensatz zu Hauptmann -Peter Borgelt- Fuchs, ein ausgesprochen netter
Zeitgenosse ist. Ebenso seine Ex Aurora Lacasa. :)

Simona
Mario Faroldi
2003-09-04 18:38:31 UTC
Permalink
Post by Simona Hoffmeister
Post by Mario Faroldi
Post by Falk Schade
schon. Man wird, in der Regel, an Sachen erinnert an die man sich
gern erinnert. (Frank Schöbel "komm wir malen eine Sonne" ging mir
gestern den ganzen Tag im Kopf rum)
Den Longplayer hab ich hier glatt noch im Regal rumstehen.
Post by Mario Faroldi
wie alt ist der eigentlich?
60. Und aus zuverlässiger Quelle habe ich erfahren, dass er, im
Gegensatz zu Hauptmann -Peter Borgelt- Fuchs, ein ausgesprochen netter
Zeitgenosse ist. Ebenso seine Ex Aurora Lacasa. :)
verstehe nicht wie der sich in der DDR solange halten konnte?
Ruth Brandin - erster Teanagerstar der DDR
.http://private.freepage.de/fewa/R/RUTH%20BRANDIN/Ruth%20Brandin.htm

......1974 nahm Ruth Brandin ihren endgültigen Abschied von der gar
nicht so heilen DDR-Schlagerwelt und arbeitete fortan in der
Gastronomie, zuletzt als Leiterin des Szenetreffs "Café Nord" an der
Schönhauser Allee. 1985 siedelte sie nach West-Berlin über.

Weis jemand mehr über sie?

Bye Mario
Florian Ritter
2003-09-05 14:30:37 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Simona Hoffmeister
Post by Mario Faroldi
Post by Falk Schade
schon. Man wird, in der Regel, an Sachen erinnert an die man sich
gern erinnert. (Frank Schöbel "komm wir malen eine Sonne" ging mir
gestern den ganzen Tag im Kopf rum)
Den Longplayer hab ich hier glatt noch im Regal rumstehen.
Post by Mario Faroldi
wie alt ist der eigentlich?
60. Und aus zuverlässiger Quelle habe ich erfahren, dass er, im
Gegensatz zu Hauptmann -Peter Borgelt- Fuchs, ein ausgesprochen netter
Zeitgenosse ist. Ebenso seine Ex Aurora Lacasa. :)
verstehe nicht wie der sich in der DDR solange halten konnte?
Ruth Brandin - erster Teanagerstar der DDR
.http://private.freepage.de/fewa/R/RUTH%20BRANDIN/Ruth%20Brandin.htm
......1974 nahm Ruth Brandin ihren endgültigen Abschied von der gar
nicht so heilen DDR-Schlagerwelt und arbeitete fortan in der
Gastronomie, zuletzt als Leiterin des Szenetreffs "Café Nord" an der
Schönhauser Allee. 1985 siedelte sie nach West-Berlin über.
Das war ein schwerer Fehler, denn nach der Wende wollte die Sparkasse
die Räume des "Caés Nord" um jeden Preis haben und zahlte den
mittlerweile Besitzern Millionen an Abstand. Einer davon, Peter
Ascher, eröffnet heute "Starlight One, der Partyclub im Sudhaus
Spandau, wozu ich "... als VIP-Gast herzlich willkommen" bin. Ich weiß
nich, ob ich mir das antue, die machen erst um 22 Uhr auf.

Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie drin
gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein - FR
Mario Faroldi
2003-09-05 19:36:18 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
verstehe nicht wie der sich in der DDR solange halten konnte?
Ruth Brandin - erster Teanagerstar der DDR
.http://private.freepage.de/fewa/R/RUTH%20BRANDIN/Ruth%20Brandin.htm
......1974 nahm Ruth Brandin ihren endgültigen Abschied von der gar
nicht so heilen DDR-Schlagerwelt und arbeitete fortan in der
Gastronomie, zuletzt als Leiterin des Szenetreffs "Café Nord" an der
Schönhauser Allee. 1985 siedelte sie nach West-Berlin über.
Das war ein schwerer Fehler, denn nach der Wende wollte die Sparkasse
die Räume des "Caés Nord" um jeden Preis haben und zahlte den
mittlerweile Besitzern Millionen an Abstand. Einer davon, Peter
Ascher, eröffnet heute "Starlight One, der Partyclub im Sudhaus
Spandau, wozu ich "... als VIP-Gast herzlich willkommen" bin. Ich weiß
nich, ob ich mir das antue, die machen erst um 22 Uhr auf.
weisst du näheres über sie? im Netz konnte ich nicht allzuvieles finden
Post by Florian Ritter
Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie drin
gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein - FR
wo war das genau? ....Gonokokken?


Bye Mario
Dirk Moebius
2003-09-06 05:19:21 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie drin
gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein - FR
wo war das genau? ....Gonokokken?
Schönhauser - vom S-Bhf Schönhauser stadtauswärts, auf der rechten Seite.
8-)

Eine Disco, die (für DDR-Verhältnisse) ziemlich lange aufhatte
und wo die Chance, einen ONS zu finden, ganz gut war...

Dirk
--
Das Usenet ist prinzipiell ein recht lustiger Haufen, machmal ein lustiger
Haufen kleinkarierter, besserwissender und arroganter Arschlöcher aber doch
immer irgendwie lustig.
Oliver C. Thornton in <bfuq7o$um3$07$***@news.t-online.com>
Frank Nitzschner
2003-09-07 13:49:24 UTC
Permalink
Post by Dirk Moebius
Eine Disco, die (für DDR-Verhältnisse) ziemlich lange aufhatte
und wo die Chance, einen ONS zu finden, ganz gut war...
Die hießen doch HWG-Personen;-)

Grüsse
Frank
Florian Ritter
2003-09-07 12:26:54 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
......1974 nahm Ruth Brandin ihren endgültigen Abschied von der gar
nicht so heilen DDR-Schlagerwelt und arbeitete fortan in der
Gastronomie, zuletzt als Leiterin des Szenetreffs "Café Nord" an der
Schönhauser Allee. 1985 siedelte sie nach West-Berlin über.
Das war ein schwerer Fehler, denn nach der Wende wollte die Sparkasse
die Räume des "Caés Nord" um jeden Preis haben und zahlte den
mittlerweile Besitzern Millionen an Abstand. Einer davon, Peter
Ascher, eröffnet heute "Starlight One, der Partyclub im Sudhaus
Spandau", wozu ich "... als VIP-Gast herzlich willkommen" bin. Ich weiß
nich, ob ich mir das antue, die machen erst um 22 Uhr auf.
weisst du näheres über sie? im Netz konnte ich nicht allzuvieles finden
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie drin
gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein
wo war das genau?
Am Kudamm des Ostens, Schönhauser Alle, etwa in der Mitte zwischen
S-Bhf. und Wisbyer Str., glaube Ecke Rodenbergstr.

....Gonokokken?

Eksakt, Erreger der --> GO - FR
Mario Faroldi
2003-09-07 17:33:18 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
......1974 nahm Ruth Brandin ihren endgültigen Abschied von der gar
nicht so heilen DDR-Schlagerwelt und arbeitete fortan in der
Gastronomie, zuletzt als Leiterin des Szenetreffs "Café Nord" an
der Schönhauser Allee. 1985 siedelte sie nach West-Berlin über.
Das war ein schwerer Fehler, denn nach der Wende wollte die
Sparkasse die Räume des "Caés Nord" um jeden Preis haben und zahlte
den mittlerweile Besitzern Millionen an Abstand. Einer davon, Peter
Ascher, eröffnet heute "Starlight One, der Partyclub im Sudhaus
Spandau", wozu ich "... als VIP-Gast herzlich willkommen" bin. Ich
weiß nich, ob ich mir das antue, die machen erst um 22 Uhr auf.
weisst du näheres über sie? im Netz konnte ich nicht allzuvieles finden
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
aha, ein zuspätgeborener :-)
frag mal deine Eltern.
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie drin
gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein
wo war das genau?
Am Kudamm des Ostens, Schönhauser Alle, etwa in der Mitte zwischen
S-Bhf. und Wisbyer Str., glaube Ecke Rodenbergstr.
....Gonokokken?
Eksakt, Erreger der --> GO - FR
sagt mir nichts,
Matthias Opatz
2003-09-07 17:53:22 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
aha, ein zuspätgeborener :-)
frag mal deine Eltern.
Nee, nee, der Herr verkehrte einfach nicht in Ost-Schlagerkreisen.

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Mario Faroldi
2003-09-07 21:12:09 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
aha, ein zuspätgeborener :-)
frag mal deine Eltern.
Nee, nee, der Herr verkehrte einfach nicht in Ost-Schlagerkreisen.
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert
zu Grünwald im Isartal,
glaubt mir Leut' es war einmal,
da hab'n edle Ritter g'haust,
denen hats vor garnichts graust.

Bye Mario.
Florian Ritter
2003-09-08 13:38:08 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
aha, ein zuspätgeborener :-)
frag mal deine Eltern.
Nee, nee, der Herr verkehrte einfach nicht in Ost-Schlagerkreisen.
na in welchen Kreisen denn, würde mich schon interessieren
In jenen, in denen man dem Guten, dem Wahren & dem Schönen zugetan ist - FR
Florian Ritter
2003-09-08 13:36:01 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
aha, ein zuspätgeborener :-)
frag mal deine Eltern.
Nee, nee, der Herr verkehrte einfach nicht in Ost-Schlagerkreisen.
Gottchen, wenn sich's nicht vermeiden ließ. Letzten Sonnabend
schnackte beispielsweise ich mit Dina Straat (wer denkt sich
eigentlich solche Pseudonyme aus?) - ihr Mann war auch Techniker bei
Lakomy, A. Mann (die kannte ich schon als Kind), Schöbel, jetzt auch
bei City - FR
Matthias Opatz
2003-09-08 18:57:32 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Letzten Sonnabend
schnackte beispielsweise ich mit Dina Straat (wer denkt sich
eigentlich solche Pseudonyme aus?)
Wieso, ist doch so unexotisch, dass es auch ihr Name sein könnte ...
Post by Florian Ritter
- ihr Mann war auch Techniker bei
Ihr erster Mann war Gerhard Zachar, der den Lift-Unfall nicht überlebt hat.

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Mario Faroldi
2003-09-08 21:26:05 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Florian Ritter
Letzten Sonnabend
schnackte beispielsweise ich mit Dina Straat (wer denkt sich
eigentlich solche Pseudonyme aus?)
Wieso, ist doch so unexotisch, dass es auch ihr Name sein könnte ...
also da chattet der Herr Ritter also :-)
Post by Matthias Opatz
Post by Florian Ritter
- ihr Mann war auch Techniker bei
Ihr erster Mann war Gerhard Zachar, der den Lift-Unfall nicht
überlebt hat.
ohh ...
Matthias Opatz
2003-09-08 21:36:27 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Letzten Sonnabend
schnackte beispielsweise ich mit Dina Straat (wer denkt sich
eigentlich solche Pseudonyme aus?)
also da chattet der Herr Ritter also :-)
Wie kommst Du darauf?
Snacken/schnacken ist niederdeutsch für schwatzen, plaudern. Einige
Postings vorher erwähnte Hr. Ritter seine Teilnahme an diesem Klönsnack.

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Mario Faroldi
2003-09-08 21:41:29 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Letzten Sonnabend
schnackte beispielsweise ich mit Dina Straat (wer denkt sich
eigentlich solche Pseudonyme aus?)
also da chattet der Herr Ritter also :-)
Wie kommst Du darauf?
Snacken/schnacken ist niederdeutsch für schwatzen, plaudern. Einige
Postings vorher erwähnte Hr. Ritter seine Teilnahme an diesem
Klönsnack.
so sagt man an der Ostsee, Holstein Mecklenburg,
Florian Ritter
2003-09-08 13:31:52 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
......1974 nahm Ruth Brandin ihren endgültigen Abschied von der gar
nicht so heilen DDR-Schlagerwelt und arbeitete fortan in der
Gastronomie, zuletzt als Leiterin des Szenetreffs "Café Nord" an
der Schönhauser Allee. 1985 siedelte sie nach West-Berlin über.
Das war ein schwerer Fehler, denn nach der Wende wollte die
Sparkasse die Räume des "Caés Nord" um jeden Preis haben und zahlte
den mittlerweile Besitzern Millionen an Abstand. Einer davon, Peter
Ascher, eröffnet heute "Starlight One, der Partyclub im Sudhaus
Spandau", wozu ich "... als VIP-Gast herzlich willkommen" bin. Ich
weiß nich, ob ich mir das antue, die machen erst um 22 Uhr auf.
weisst du näheres über sie? im Netz konnte ich nicht allzuvieles finden
Mnö, die Frau is mir vollkommen unbekannt.
aha, ein zuspätgeborener :-)
frag mal deine Eltern.
Falls Du annimmst, meine Aeltern kennten Ost-Schlagersänger, bissu '
bizzele schief jewickelt.
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie drin
gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein
wo war das genau?
Am Kudamm des Ostens, Schönhauser Alle, etwa in der Mitte zwischen
S-Bhf. und Wisbyer Str., glaube Ecke Rodenbergstr.
....Gonokokken?
Eksakt, Erreger der --> GO - FR
sagt mir nichts,
Immer wieder bei Null... Dann schau doch mal innen Pschyrembel oder
auch ins Lexikon, mein Gott. G. sind die Erreger dessen, was Dir als
Tripper bekannt sein dürfte - FR
Mario Faroldi
2003-09-08 18:07:59 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Post by Mario Faroldi
Post by Florian Ritter
Das "Café Nord" war ja berühmt-berüchtigt - ich bin leider nie
drin gewesen; die Gonokokken-Konzentration dadrin soll jedenfalls
beträchtlich hoch gewesen sein
wo war das genau?
Am Kudamm des Ostens, Schönhauser Alle, etwa in der Mitte zwischen
S-Bhf. und Wisbyer Str., glaube Ecke Rodenbergstr.
....Gonokokken?
Eksakt, Erreger der --> GO - FR
sagt mir nichts,
Immer wieder bei Null... Dann schau doch mal innen Pschyrembel oder
auch ins Lexikon, mein Gott. G. sind die Erreger dessen, was Dir als
Tripper bekannt sein dürfte - FR
aha.....das hier ist doch die Gruppe de.alt.folklore.ddr, ich dachte
immer in der DDR gabs sowas nicht, keine Puffs, und so, und wenn dann
durch die Staatlichen Organe überwacht :-)

Bye Mario
Frank Nitzschner
2003-09-09 09:00:59 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
aha.....das hier ist doch die Gruppe de.alt.folklore.ddr, ich dachte
immer in der DDR gabs sowas nicht, keine Puffs, und so, und wenn
dann durch die Staatlichen Organe überwacht :-)
Nicht durch die staatlichen Organe, durch den Hautarzt;-)

Grüsse
Frank
gunter kühne
2003-09-10 18:48:59 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
aha.....das hier ist doch die Gruppe de.alt.folklore.ddr, ich dachte
immer in der DDR gabs sowas nicht, keine Puffs, und so, und wenn
dann durch die Staatlichen Organe überwacht :-)
wieso puffs,? wir haben sowas als hobby gemacht und nicht wegen geld.
gekrabbelt hats trotzdem.
war aber auch interesant in dr- mickten sich so im wartezimmer umzuschaun.
Viele bekannte.
gunter
P.S. die spritze tat weh aber nur beim ersten mal
Florian Ritter
2003-09-11 16:23:51 UTC
Permalink
Post by gunter kühne
Post by Mario Faroldi
aha.....das hier ist doch die Gruppe de.alt.folklore.ddr, ich dachte
immer in der DDR gabs sowas nicht, keine Puffs, und so, und wenn
dann durch die Staatlichen Organe berwacht :-)
wieso puffs,? wir haben sowas als hobby gemacht und nicht wegen geld.
gekrabbelt hats trotzdem.
war aber auch interesant in dr- mickten sich so im wartezimmer umzuschaun.
Viele bekannte.
Da traf sich die Szene.
Post by gunter kühne
P.S. die spritze tat weh aber nur beim ersten mal
Die Penicillin-Spritze tat nicht weh - aber Sanitätsrat Dr. Müller
hatte einen besonders therapieresistenten polnischen GO-Stamm entdeckt
und applizierte dieserhalb dem Probanden an aufeinanderfolgenden Tagen
zwei Provokationsspritzen (wahrscheinlich aus mehr pädagogischen
Gründen). Wenn jemand hinkend des Weges daherkam wurde ihm fröhlich
zugerufen: "Tripp-trapp, der Trapper!" - FR
gunter kühne
2003-09-12 19:37:03 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by gunter kühne
Post by Mario Faroldi
aha.....das hier ist doch die Gruppe de.alt.folklore.ddr, ich dachte
immer in der DDR gabs sowas nicht, keine Puffs, und so, und wenn
dann durch die Staatlichen Organe berwacht :-)
wieso puffs,? wir haben sowas als hobby gemacht und nicht wegen geld.
gekrabbelt hats trotzdem.
war aber auch interesant in dr- mickten sich so im wartezimmer umzuschaun.
Viele bekannte.
Da traf sich die Szene.
Post by gunter kühne
P.S. die spritze tat weh aber nur beim ersten mal
Die Penicillin-Spritze tat nicht weh - aber Sanitätsrat Dr. Müller
hatte einen besonders therapieresistenten polnischen GO-Stamm entdeckt
und applizierte dieserhalb dem Probanden an aufeinanderfolgenden Tagen
zwei Provokationsspritzen (wahrscheinlich aus mehr pädagogischen
Gründen). Wenn jemand hinkend des Weges daherkam wurde ihm fröhlich
zugerufen: "Tripp-trapp, der Trapper!" - FR
Sorry wen ich widerspreche MIR tat weh !!!
Konnte nur auf der linken arschbacke sitzen (ca.2tage)
und dann hat man schon wieder auf den Freischußschein gewartet.
gunter
Florian Ritter
2003-09-14 15:16:57 UTC
Permalink
Post by gunter kühne
Post by Florian Ritter
Post by gunter kühne
P.S. die spritze tat weh aber nur beim ersten mal
Die Penicillin-Spritze tat nicht weh - aber Sanitätsrat Dr. Müller
hatte einen besonders therapieresistenten polnischen GO-Stamm entdeckt
und applizierte dieserhalb dem Probanden an aufeinanderfolgenden Tagen
zwei Provokationsspritzen (wahrscheinlich aus mehr pädagogischen
Gründen). Wenn jemand hinkend des Weges daherkam wurde ihm fröhlich
zugerufen: "Tripp-trapp, der Trapper!"
Sorry wen ich widerspreche MIR tat weh !!!
Konnte nur auf der linken arschbacke sitzen (ca.2tage)
und dann hat man schon wieder auf den Freischu schein gewartet.
Der hieß in 22 Gwd. Deckschein oder Deckgenehmigung und wurde im
Wohnheim ans schwarze Brett gepinnt - FR
gunter kühne
2003-09-14 17:09:40 UTC
Permalink
Post by Florian Ritter
Post by gunter kühne
Post by Florian Ritter
Post by gunter kühne
P.S. die spritze tat weh aber nur beim ersten mal
Die Penicillin-Spritze tat nicht weh - aber Sanitätsrat Dr. Müller
hatte einen besonders therapieresistenten polnischen GO-Stamm entdeckt
und applizierte dieserhalb dem Probanden an aufeinanderfolgenden Tagen
zwei Provokationsspritzen (wahrscheinlich aus mehr pädagogischen
Gründen). Wenn jemand hinkend des Weges daherkam wurde ihm fröhlich
zugerufen: "Tripp-trapp, der Trapper!"
Sorry wen ich widerspreche MIR tat weh !!!
Konnte nur auf der linken arschbacke sitzen (ca.2tage)
und dann hat man schon wieder auf den Freischu schein gewartet.
Der hieß in 22 Gwd. Deckschein oder Deckgenehmigung und wurde im
Wohnheim ans schwarze Brett gepinnt - FR
ne mir faellt die bezeichnung wieder ein
wir haben es "Jagtschein" genannt
gunter
ca 14 tage oder nach drei wochen (oder waren es drei negative abstrich )
wohl zu lange her
Gerd Chalupecky
2003-09-04 06:46:28 UTC
Permalink
Post by Falk Schade
...
Wobei das
m.E. die erste Ostalgie Show war wo überhaupt mal die unschöne DDR
Seite( Stasi, Verfolgung... ) erwähnt wurde. Wobei RTL da sicher
nicht auf Vollständigkeit aus war.
Das ausgerechnet das Schicksal einer 14jährigen, die in
Vor-DDR-Zeiten - ergo der SBZ - wegen einer Lappalie von einem SMT
verurteilt worden war, dazu benutzt wurde, wirkte nach meinem
Empfinden aufgesetzt und daher irgendwie peinlich.

Ch.
Veith
2003-09-04 08:26:47 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Das ausgerechnet das Schicksal einer 14jährigen, die in
Vor-DDR-Zeiten - ergo der SBZ - wegen einer Lappalie von einem SMT
verurteilt worden war, dazu benutzt wurde, wirkte nach meinem
Empfinden aufgesetzt und daher irgendwie peinlich.
Ich hoffe, es ist nicht ausgerechnet der - hier bereits erwähnte - Fall:
http://groups.google.de/groups?selm=alkm2c%2483d%242%40news.eusc.inter.net&oe=UTF-8

s.a.:
http://groups.google.de/groups?selm=alvqt3%24gva%242%40news.eusc.inter.net&oe=UTF-8

Peter
--
http://DDR-LUFTWAFFE.de
Gerd Chalupecky
2003-09-04 08:50:26 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Das ausgerechnet das Schicksal einer 14jährigen, die in
Vor-DDR-Zeiten - ergo der SBZ - wegen einer Lappalie von einem SMT
verurteilt worden war, dazu benutzt wurde, wirkte nach meinem
Empfinden aufgesetzt und daher irgendwie peinlich.
http://groups.google.de/groups?selm=alkm2c%2483d%242%40news.eusc.inter.net&oe=UTF-8
http://groups.google.de/groups?selm=alvqt3%24gva%242%40news.eusc.inter.net&oe=UTF-8
Ist ein anderer Fall, der Endres wohl entgangen sein muß: Das Mädchen
hatte - wenn ichs richtig mitbekommen habe - in der Schule auf einem
dort aufgehängten Stalinbild den Schnauzer mit Lippenstift in Form
einer liegenden 8 nachgezeichnet. Sie kam nach der Verurteilung
zunächst in das (selbstverständlich [hat ja keiner differenziert])
DDR-Lager :) Sachsenhausen und wurde danach in weitere StVE verlegt.
WIMRE hat man unmittelbar nach der Präsentation des Falls Norbert Blüm
gezeigt, der etwa in der Art kommentierte, daß das braune von einem
roten Regime abgelöst wurde (oder so ähnlich).

Jedenfalls hat RTL prima die Kurve zum "Bildungsfernsehen"
hingekriegt. Ich jedenfalls war begeistert, weiß ich jetzt wenigstens,
was _wirklich_ gelaufen ist (und vor allem die jungen Zuschauer wissen
es nun auch)!

Ch.
Veith
2003-09-04 09:19:41 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Ist ein anderer Fall, der Endres wohl entgangen sein muß: Das Mädchen
hatte - wenn ichs richtig mitbekommen habe - in der Schule auf einem
dort aufgehängten Stalinbild den Schnauzer mit Lippenstift in Form
einer liegenden 8 nachgezeichnet. Sie kam nach der Verurteilung
zunächst in das (selbstverständlich [hat ja keiner differenziert])
DDR-Lager :) Sachsenhausen und wurde danach in weitere StVE verlegt.
WIMRE hat man unmittelbar nach der Präsentation des Falls Norbert Blüm
gezeigt, der etwa in der Art kommentierte, daß das braune von einem
roten Regime abgelöst wurde (oder so ähnlich).
Ich hätte es mir denken können:
"Die Schleife an Stalins Bart" 19,90 Fragezeichen
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3455093779/ddrluftwaffde-21 ;)

Das Ereignis war "Sommer 1945"! Mithin kam sie nach den Ereignissen von
17. Juni 1953 frei ... damit müßte man eigentlich die Verhaftung der SU,
jedoch die Freilassung der DDR "anlasten".
http://www.br-online.de/kultur/literatur/lesezeichen/20021013/20021013_4.html

Übrigens sieht die "kecke Schleife" eher nach Paket-Schleife (zugeschnürt)
aus. Die Verurteilung erfolgte wohl als "Nazispion" und "für
antisowjetische Agitation und Beleidigung der Roten Armee".

<Alles normal><Bedrohungsszenario>In der BRD gibt es heute für
vergleichbare Delikte 3 Jahre Freiheitsentzug.

Über die "Rheinwiesen" und die Nicht-POW 1945 will ich nicht diskutueren,
nur hinweisen.</Alles normal></Bedrohungsszenario>
Post by Gerd Chalupecky
Jedenfalls hat RTL prima die Kurve zum "Bildungsfernsehen"
hingekriegt. Ich jedenfalls war begeistert, weiß ich jetzt wenigstens,
was _wirklich_ gelaufen ist (und vor allem die jungen Zuschauer wissen
es nun auch)!
Dafür sind die Medien ja da!

Peter
--
http://TV.ddr-luftwaffe.de
Gerd Chalupecky
2003-09-04 10:47:13 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by Gerd Chalupecky
Ist ein anderer Fall, der Endres wohl entgangen sein muß: Das
Mädchen hatte - wenn ichs richtig mitbekommen habe - in der Schule
auf einem dort aufgehängten Stalinbild den Schnauzer mit
Lippenstift in Form einer liegenden 8 nachgezeichnet. Sie kam nach
der Verurteilung zunächst in das (selbstverständlich [hat ja
keiner differenziert]) DDR-Lager :) Sachsenhausen und wurde danach
in weitere StVE verlegt. WIMRE hat man unmittelbar nach der
Präsentation des Falls Norbert Blüm gezeigt, der etwa in der Art
kommentierte, daß das braune von einem roten Regime abgelöst wurde
(oder so ähnlich).
...
Das Ereignis war "Sommer 1945"! Mithin kam sie nach den Ereignissen von
17. Juni 1953 frei ... damit müßte man eigentlich die Verhaftung
der SU, jedoch die Freilassung der DDR "anlasten".
http://www.br-online.de/kultur/literatur/lesezeichen/20021013/20021013_4.html
Dann ist die Darstellung durch RTL ja noch perfider. Sommer 45 fiel
zudem auch noch unter alliierten Recht.
Post by Veith
...
Über die "Rheinwiesen" und die Nicht-POW 1945 will ich nicht
diskutueren, nur hinweisen.
Zum hinter den Spiegel stecken: Das ist doch alles nur mittels
erkaufter "Zeugen" und fälschender Fotomontagen erstunken und erlogen!
Allein was den Sowjets anzulasten ist, das ist (und bleibt) wahr (und
geht im Zweifel auf Rechnung der DDR).

Ch.
Martin Schmidt
2003-09-04 13:03:51 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Post by Veith
Das Ereignis war "Sommer 1945"! Mithin kam sie nach den Ereignissen
von 17. Juni 1953 frei ... damit müßte man eigentlich die Verhaftung
der SU, jedoch die Freilassung der DDR "anlasten".
Dann ist die Darstellung durch RTL ja noch perfider. Sommer 45 fiel
zudem auch noch unter alliierten Recht.
Sie meinte ja, dass die russischen Bewacher noch relativ human waren,
während die VP-Bewacher (die später übernahmen) wirklich schlimm gewesen
sein sollen.

Nichtsdestotrotz war die Darstellung verdummend. So wie die ganze
Sendung.
Post by Gerd Chalupecky
Post by Veith
...
Über die "Rheinwiesen" und die Nicht-POW 1945 will ich nicht
diskutueren, nur hinweisen.
Zum hinter den Spiegel stecken: Das ist doch alles nur mittels
erkaufter "Zeugen" und fälschender Fotomontagen erstunken und
erlogen!
Hat jemand mal 'nen Link zu dem Thema? Mir sagt das gar nix.
Gerd Chalupecky
2003-09-04 13:04:21 UTC
Permalink
Post by Martin Schmidt
...
Post by Gerd Chalupecky
Post by Veith
Über die "Rheinwiesen" und die Nicht-POW 1945 will ich nicht
diskutueren, nur hinweisen.
Zum hinter den Spiegel stecken: Das ist doch alles nur mittels
erkaufter "Zeugen" und fälschender Fotomontagen erstunken und erlogen!
Hat jemand mal 'nen Link zu dem Thema? Mir sagt das gar nix.
Zum Bleistift:
http://www.deutsche-zeitung.com/Vorhof/Redaktion_1/US-Kriegsverbrechen/Rheinwiesen/body_rheinwiesen.html
Martin Schmidt
2003-09-04 14:00:09 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
http://www.deutsche-zeitung.com/Vorhof/Redaktion_1/US-Kriegsverbrech
en/Rheinwiesen/body_rheinwiesen.html
Damit steht Guantanamo ja in einer langen Tradition. :-/
Matthias Damm
2003-09-04 15:23:42 UTC
Permalink
Vielleicht auch noch einen Link, der nicht von einer Naziseite kommt?

Kopfschüttelnd:
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Gerd Chalupecky
2003-09-04 15:32:11 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Vielleicht auch noch einen Link, der nicht von einer Naziseite
kommt?
Matthias
Frage am besten bei Peter Veith danach oder suche selber. Ich habe
lediglich gegoogelt, den ersten passenden Link genommen und als
Beispiel präsentiert.

Ebenfalls kopfschüttelnd, und zwar wegen der indirekten Unterstellung:

Ch.
Matthias Damm
2003-09-04 15:52:27 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Frage am besten bei Peter Veith danach oder suche selber. Ich habe
lediglich gegoogelt, den ersten passenden Link genommen und als
Beispiel präsentiert.
Warum postest Du zu so einem Thema Links, die nun wirklich auf den
ersten Blick, ja schon anhand der Adresse als fragwürdig zu erkennen
sind?

Immer noch kopfschüttelnd:
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Vinzent Hoefler
2003-09-04 16:01:23 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Warum postest Du zu so einem Thema Links, die nun wirklich auf den
ersten Blick, ja schon anhand der Adresse als fragwürdig zu erkennen
sind?
Sind sie das? Waere das eine Adresse auf deutscher-bundestag.com auch?
Oder wie? Oder was?

*wunder*


Vinzent.
Peter Veith
2003-09-04 16:13:31 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
Post by Matthias Damm
Warum postest Du zu so einem Thema Links, die nun wirklich auf den
ersten Blick, ja schon anhand der Adresse als fragwürdig zu erkennen
sind?
Sind sie das? Waere das eine Adresse auf deutscher-bundestag.com auch?
Oder wie? Oder was?
ja, das sieht doch jeder!

Matthias, hier trollst Du. Aber leider sterben die Websites doch
schneller als gedacht, daher diese Links von mir:

Das Web zum Thema:
http://www.rheinwiesenlager.de/
- meinethalben "Nazis", wenn Dun meinst.

Was sicher stimmt, sind die 5. Mio. Gefangenen. Was heftig bestritten
wird, sind die 800.000 - 1 Mio. Tote des Buches (siehe obiges Web).
Diese Zahl soll nur auf unseriösen Hochrechnungen basieren. Es soll
lediglich rd. 56.000 _ungeklärte_ Tote gegeben haben, leider wurde
versäumt zusätzlich die offizielle Gesamt-Todeszahl anzugeben :-(((

sicher seriös!(?)
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,1021339,00.html

Anti-Nazi:
http://www.doew.at/thema/thema_alt/rechts/revis/eisenhower.html

M.E. wird was die Zahl der Toten angeht tatsächlich maßlos übertrieben.
Schade ist, daß ich keine offizielle Zahl der Toten finden konnte.

Und noch eines:
Das Argument, Kriegsgefangenen den ihn zustehenden Status als
Kriegsgefangenen zu verweigern, mit dem Hinweis, man könne sie nicht
entsprechend versorgen, ist mehr als "schäbig" - dann hätten die
US-Truppen teilen müssen, sorry (oder gab es Hungertode bei
US-Truppen?).

Veith
--
Lieber Reich ins Heim, als heim ins Reich!
http://TV.ddr-luftwaffe.de
Matthias Damm
2003-09-04 16:23:08 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Matthias, hier trollst Du.
Nein.
Es geht mir auch gar nicht um den Inhalt der Diskussion hier - ich habe
mich mit der historischen Gegebenheit nicht beschäftigt und kann daher
nicht dazu sagen.
Nur: Wenn jemand einen nun wirklich obskuren Link in die Runde wirft,
dann ist schon ein Hinweis darauf angebracht, daß eine bessere Recherche
vielleicht nicht geschadet hätte.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
René
2003-09-05 22:31:21 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Nur: Wenn jemand einen nun wirklich obskuren Link in die Runde
wirft,
Post by Matthias Damm
dann ist schon ein Hinweis darauf angebracht, daß eine bessere
Recherche vielleicht nicht geschadet hätte.
Du bist doch sicher nicht erst seit heute im Netz und solltest daher
wissen, wie kritisch man Informationen, die in selbigem zu finden
sind, zu betrachten hat. Schau dir halt die Seite mal an, nimm dir ein
paar relevante Stichwoerter und such weiter nach anderen Seiten zum
Thema. Dann ergibt sich schon ein relativ ausgewogenes Bild. Man kann
doch nicht jedem alles vorkauen, auch wenn wir hier in dafddr sind ;)
Matthias Damm
2003-09-06 11:31:20 UTC
Permalink
Post by René
Du bist doch sicher nicht erst seit heute im Netz und solltest daher
wissen, wie kritisch man Informationen, die in selbigem zu finden
sind, zu betrachten hat.
Stimmt.
Darf ich nochmal daran erinnern, was ich ursprünglich gemacht habe? Da
hat jemand, wohl ohne es zu wissen, zu einem etwas prekären Thema einen
Linke auf eine ziemlich abartige Naziseite geposted. Und ich habe
sinngemäß gefragt "Gibt's denn auch Infos, die nicht von Naziseiten
kommen". Mehr nicht.

Du magst es oberlehrerhaft finden, daß ich ungefragt einen Kommentar
abgegeben habe, aber ich hielt einen einzeiligen Kommentar für
angemessen.

Daß daraus so eine Riesendiskussion entsteht, war nicht unbedingt in
meinem Interesse.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Matthias Opatz
2003-09-06 12:32:09 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Darf ich nochmal daran erinnern, was ich ursprünglich gemacht habe?
Jetzisabermagut. Machdochma'einernpunkt. Himmelherrgottnochema.

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Boris Gerlach
2003-09-06 16:30:13 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Matthias Damm
Darf ich nochmal daran erinnern, was ich ursprünglich gemacht habe?
Jetzisabermagut. Machdochma'einernpunkt. Himmelherrgottnochema.
Verwichste Penner, die Nationalsozialismus als
Reizwort empfinden statt diesen zu analysiern und zu bekämpfen.
BILD Zeitungs-Niveau.
Da lachen die Braunen nur.

BGE
figyel
2003-09-06 22:43:06 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Post by Matthias Opatz
Post by Matthias Damm
Darf ich nochmal daran erinnern, was ich ursprünglich gemacht habe?
Jetzisabermagut. Machdochma'einernpunkt. Himmelherrgottnochema.
Verwichste Penner,
Ohh, sehr anal-ytisch:-(
Post by Boris Gerlach
die Nationalsozialismus als
Reizwort empfinden statt diesen zu analysiern und zu bekämpfen.
BILD Zeitungs-Niveau.
Da lachen die Braunen nur.
Meinst du wirklich, daß der durchschnittliche (Neo-)Fascho intellektuell
über dem durchschnittlichen BILD-Leser liegt? Kenne ich anders.
Was verstehst du unter "bekämpfen"?

Aber, was will dein "Auswurf" in diesem Thread sagen?
Gegen wen ging der?

Geht's wieder?,
figyel
Boris Gerlach
2003-09-06 23:33:33 UTC
Permalink
Post by figyel
Post by Boris Gerlach
Post by Matthias Opatz
Post by Matthias Damm
Darf ich nochmal daran erinnern, was ich ursprünglich gemacht habe?
Jetzisabermagut. Machdochma'einernpunkt. Himmelherrgottnochema.
Verwichste Penner,
Ohh, sehr anal-ytisch:-(
Schaff Dir einen Namen an.
Gib Dir ein Gesicht Du Feigling.
Post by figyel
Post by Boris Gerlach
die Nationalsozialismus als
Reizwort empfinden statt diesen zu analysiern und zu bekämpfen.
BILD Zeitungs-Niveau.
Da lachen die Braunen nur.
Meinst du wirklich, daß der durchschnittliche (Neo-)Fascho intellektuell
über dem durchschnittlichen BILD-Leser liegt? Kenne ich anders.
Du weißt, das Du nichts weißt.
Post by figyel
Was verstehst du unter "bekämpfen"?
Das lernst Du noch.
Post by figyel
Aber, was will dein "Auswurf" in diesem Thread sagen?
Ich regte mich auf über Formalismus.
Punkt.
Post by figyel
Gegen wen ging der?
Gegen die verwichsten Penner.
Post by figyel
Geht's wieder?
Mir gehts gut. Und Dir?
Post by figyel
figyel
mfg
BGE
Florian Ritter
2003-09-07 12:38:26 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Post by figyel
Post by Boris Gerlach
Post by Matthias Opatz
Post by Matthias Damm
Darf ich nochmal daran erinnern, was ich ursprünglich gemacht habe?
Jetzisabermagut. Machdochma'einernpunkt. Himmelherrgottnochema.
Verwichste Penner,
Ohh, sehr anal-ytisch:-(
Psychoanal hochintressant.

Gott, so redet man im WK 7 ebend nu mal.
Post by Boris Gerlach
Schaff Dir einen Namen an.
Gib Dir ein Gesicht Du Feigling.
Einfach jar nich ignorieren.
Post by Boris Gerlach
Post by figyel
Post by Boris Gerlach
BILD Zeitungs-Niveau.
Da lachen die Braunen nur.
Ich war gestern auf einem Pressefest (der Enkel eines Bundeskanzlers
war auch dorten), da hatte man doch tatsächlich so Glatzen mit
schwarzem Koppel als Saalschutz angeheuert.
Post by Boris Gerlach
Post by figyel
Meinst du wirklich, daß der durchschnittliche (Neo-)Fascho intellektuell
über dem durchschnittlichen BILD-Leser liegt? Kenne ich anders.
Du weißt, das Du nichts weißt.
Was habt Ihr bloß immer gegen BILD? Is 'ne sehr gut gemachte
Boulevard-Zeitung; und die verkaufte Auflage gibt doch den Machern
recht - und es zwingt mich doch keiner, das Blatt zu lesen - FR
William von Baskerville
2003-09-07 07:33:32 UTC
Permalink
Post by figyel
die Nationalsozialismus als Reizwort empfinden statt diesen zu
analysiern und zu bekämpfen.
BILD Zeitungs-Niveau.
Da lachen die Braunen nur.
Meinst du wirklich, daß der durchschnittliche (Neo-)Fascho intellektuell
über dem durchschnittlichen BILD-Leser liegt? Kenne ich anders.
Was verstehst du unter "bekämpfen"?
Effektiv "bekämpfen" heißt, die Argumente der Faschos Stück für Stück
auseinander zu nehmen und aufzuzeigen, wo sie falsch liegen.

Dabei merkt man dann auch, wo man selbst falsch liegt, und kann das bei
der Gelegenheit gleich mit korrigieren.
--
"Wenn du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen,
um Pläne zu machen, Arbeit zu verteilen und Holz zu schlagen, sondern
lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Dann bauen sie
das Schiff von alleine." Antoine de Saint-Exupéry
Matthias Damm
2003-09-04 16:19:17 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
Sind sie das? Waere das eine Adresse auf deutscher-bundestag.com auch?
Oder wie? Oder was?
Kennst Du eine "Deutsche Zeitung"? Klar, das kann einfach eine
Beschreibung der Herkunft/Sprache/... sein - aber der Verdacht, daß es
sich dabei um eine Quelle handelt, bei der das "deutsch" etwas extremer
ausgelegt wird, liegt doch nahe, zumal bei dem Thema.

Ich würde jedenfalls keine Links ungeprüft weiterempfehlen - und eine
oberflächliche Prüfung hätte Dir gezeigt, daß Du nicht unbedingt eine
Seite empfehlen willst, bei der man keine zwei Klicks braucht, um die
erste Strophe des Deutschlandliedes vorgesungen zu bekommen oder näheres
über die mißverstandene "historische Persönlichkeit Hitler" zu erfahren.

Oder?

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Peter Veith
2003-09-04 16:38:58 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Kennst Du eine "Deutsche Zeitung"? Klar, das kann einfach eine
Beschreibung der Herkunft/Sprache/... sein -
Deutsche Bank
Post by Matthias Damm
aber der Verdacht, daß es
sich dabei um eine Quelle handelt, bei der das "deutsch" etwas
extremer ausgelegt wird, liegt doch nahe, zumal bei dem Thema.
Achtung: Folklore!
Deutsche Volkspolizei

Übrigens, ich halte es schlicht für Blöd / Betonkopfmäßig /ideologisch
verblendet sich nicht _aller_ Quellen zu bedienen, die der
Wahrheitsfindung dienen.

Wenn ich anders verfahren würde, dürfte ich kein West-Buch lesen <s>

Veith
--
Lieber Reich ins Heim, als heim ins Reich!
http://TV.ddr-luftwaffe.de
Matthias Damm
2003-09-04 16:57:24 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Übrigens, ich halte es schlicht für Blöd / Betonkopfmäßig /ideologisch
verblendet sich nicht _aller_ Quellen zu bedienen, die der
Wahrheitsfindung dienen.
O.k.

Das heißt aber nicht, daß man eine Quelle (und zwar *jede* Quelle) ohne
Berücksichtigung ihres Kontextes betrachten dürfte - das ist die
Grundlage jeder wissenschaftlichen (und auch journalistischen) Arbeit,
bzw. sollte es sein.

Ergebnis solch einer Betrachtung kann dann aber durchaus sein, daß die
Quelle zum Zwecke der Wahrheitsfindung wertlos ist.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Vinzent Hoefler
2003-09-04 21:37:26 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Ich würde jedenfalls keine Links ungeprüft weiterempfehlen - und eine
oberflächliche Prüfung hätte Dir gezeigt, daß Du nicht unbedingt eine
Seite empfehlen willst,
Habe ich die Seite empfohlen?
Post by Matthias Damm
bei der man keine zwei Klicks braucht, um die
erste Strophe des Deutschlandliedes vorgesungen zu bekommen oder näheres
über die mißverstandene "historische Persönlichkeit Hitler" zu erfahren.
Um es mal direkt auszudruecken: Ich kann auf Nazis nicht ab, aber das
heisst noch lange nicht, dass alles, was sie schreiben, grundsaetzlich
eine Luege waere. Ansonsten: Leute, die den Link verfolgen, sollten
sich den Eindruck ueber die Seriositaet der dort angebotenen
Informationen selbst machen koennen. Ich habe es naemlich auch nicht
so mit Buessow und Konsorten.

BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P


Vinzent.
Matthias Opatz
2003-09-04 22:00:30 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ein Adressenhehler.
Auf der Site steht: "Sie können die Domain deutscher-bundestag.com kaufen!"

Matthias
--
Wer Bäume bricht mit einem Ruck,
der wird geehrt als Mameluck.
Mario Faroldi
2003-09-04 22:07:09 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ein Adressenhehler.
Auf der Site steht: "Sie können die Domain deutscher-bundestag.com kaufen!"
ein Domain-Dealer also.

Aber was um alles in der Welt ist ein Mameluck?

Bye Mario
Frank Spreer
2003-09-04 22:25:29 UTC
Permalink
Mario Faroldi schrieb am 05 Sep 2003
Post by Mario Faroldi
Aber was um alles in der Welt ist ein Mameluck?
Im wörtlichen Sinne ein arabischer Söldner.
Aber vielleicht hilft dir diese Seite weiter:
http://www.pyro-man.de/runkel.html

Frank
--
Die letzten Worte des Kapitäns der Titanic: Etwas Eis für meinen Whiskey, bitte.
Matthias Opatz
2003-09-04 22:26:25 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Aber was um alles in der Welt ist ein Mameluck?
Vereinfacht gesagt, eine Art islamischer Ritter oder Soldat in besonderen
Diensten eines Herrschers.

Hegenheft No. 131 lesen.
Die Mongolen halten Heimo und seine Knappen für Malelucken.
An einen Baum gefesselt, werden sie von Bienen heimgesucht, worauf der
Ritter solche übermächtigen kräfte entwickelt, dass der den (morschen)
Baumstamm abbricht. Das beeindruckt die Mongolen sehr. Auch den Effendi
beeindruckt das, so dass er Runkel zum Ehrenmameluck ernennt.

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Mario Faroldi
2003-09-04 23:03:39 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Mario Faroldi
Aber was um alles in der Welt ist ein Mameluck?
Vereinfacht gesagt, eine Art islamischer Ritter oder Soldat in
besonderen Diensten eines Herrschers.
Hegenheft No. 131 lesen.
Die Mongolen halten Heimo und seine Knappen für Malelucken.
An einen Baum gefesselt, werden sie von Bienen heimgesucht, worauf der
Ritter solche übermächtigen kräfte entwickelt, dass der den (morschen)
Baumstamm abbricht. Das beeindruckt die Mongolen sehr. Auch den
Effendi beeindruckt das, so dass er Runkel zum Ehrenmameluck ernennt.
So ist das also :-)
--
Trentatre trentini,
vieni vanno giu da Trento.,
tutto trentatre trottando.
Bernd Ullrich
2003-09-04 23:17:49 UTC
Permalink
Mario Faroldi wrote:
[...]
Post by Mario Faroldi
Aber was um alles in der Welt ist ein Mameluck?
Ein Abkömmling eines Sklaven (Sklaven_Dynastie), machte sich nach dem
Tode seines Herrschers selbst zum Herrscher (Beispiel: erster indscher
Sultan Qutb-ud-din 1206-1210).

Quelle: Kunst in Süd-und Südostasien Verlag der Kunst Dresden 1979
Verlag Iskusstwo Moskau.


mfg
B(umimGeltungsbereichderNGzubleiben)U
Boris Gerlach
2003-09-05 04:14:31 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Post by Matthias Opatz
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ein Adressenhehler.
Auf der Site steht: "Sie können die Domain deutscher-bundestag.com kaufen!"
ein Domain-Dealer also.
Aber was um alles in der Welt ist ein Mameluck?
Turban und Krummsäbel.

BGE
Boris Gerlach
2003-09-05 04:13:57 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ein Adressenhehler.
Auf der Site steht: "Sie können die Domain deutscher-bundestag.com kaufen!"
Dealer nicht Hehler oder?

BGE
Matthias Opatz
2003-09-05 08:43:47 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Post by Matthias Opatz
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ein Adressenhehler.
Auf der Site steht: "Sie können die Domain deutscher-bundestag.com kaufen!"
Dealer nicht Hehler oder?
Von mir aus Händler oder Dealer.
Bin wahrscheinlich aus hehler gekommen, weil ich diese Domainschacherei
nicht ganz astrein finde, und wenn einer berechtigten Anspruch hat (das
dürfte hier zutreffen), muss er womöglich Rechtsmitel bemühen. Dabei liegt
soch auf der Hand, dass jede Zweckfremde Nutzung von, dagen wir,
deutscher-bundestag.com früher oder später Ärger gibt. Der Dealer
sprekuliert darauf, dass sich der Deutsche Bundestag, einen teuren
Rechtsstreit scheuend, auf einen Vergleich einlässt - das heißt, erv hält
für nicht die Hand auf. Auf unsre Kosten. Schon ne Art Hehler.
Das gleiche passiert übrigens, wenn irgend ein anderen Dummkopf die Domain
kauft (und dann selber möglichrerweise den Ärger mit dem BT hat) ...

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Matthias Opatz
2003-09-05 09:09:47 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Post by Matthias Opatz
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ein Adressenhehler.
Auf der Site steht: "Sie können die Domain deutscher-bundestag.com kaufen!"
Dealer nicht Hehler oder?
Von mir aus Händler oder Dealer.

Bin wahrscheinlich auf Hehler gekommen, weil ich diese Domainschacherei
nicht ganz astrein finde, und wenn einer berechtigten Anspruch hat (das
dürfte hier zutreffen), muss er womöglich Rechtsmitel bemühen. Dabei liegt
doch auf der Hand, dass jede zweckfremde Nutzung von, sagen wir,
deutscher-bundestag.com früher oder später Ärger gibt. Der Dealer
spekuliert darauf, dass sich der Deutsche Bundestag, einen teuren
Rechtsstreit scheuend, auf einen Vergleich einlässt - das heißt, er hält
für nichts die Hand auf. Auf unsre Kosten. Schon 'ne Art Hehler.
Das gleiche passiert übrigens, wenn irgend ein anderer Heinz die Domain
kauft (und dann den Ärger mit dem BT möglicherweise selber hat) ...

Matthias
--
Wer frech wird und sich nicht bemeistert,
kriegt manches an den Kopf gekleistert.
Matthias Damm
2003-09-04 22:07:28 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
Habe ich die Seite empfohlen?
In gewisser Hinsicht: Ja.
Auch wenn Du Dir den Inhalt der Seite nicht dezidiert zu Eigen gemacht
hast, hast Du die URL auf die Frage nach weiteren Informationen hin
genannt.
Es ist doch nicht abwegig, das als Hinweis darauf zu sehen, daß Du die
Seite für empfehlenswert hieltest.
Post by Vinzent Hoefler
Um es mal direkt auszudruecken: Ich kann auf Nazis nicht ab, aber das
heisst noch lange nicht, dass alles, was sie schreiben, grundsaetzlich
eine Luege waere.
Hast Du Dir die Seite inzwischen nicht mal genauer angesehen? Das ist
keine Seite des Typs "Die Leute haben zwar etwas extreme Ansichten, aber
es lohnt sich sicherlich, sich mal damit zu beschäftigen", sondern das
ist eine üble Nazi-Propagandaseite. Deshalb ist nicht bewiesen, daß
jedes Wort da eine Lüge wäre, aber ich sehe aber auch keinen Hinweis
darauf, daß die Informationen auf der Seite von besonderer Qualität
wären.
Post by Vinzent Hoefler
Ansonsten: Leute, die den Link verfolgen, sollten
sich den Eindruck ueber die Seriositaet der dort angebotenen
Informationen selbst machen koennen. Ich habe es naemlich auch nicht
so mit Buessow und Konsorten.
Selbstverständlich darf sich jeder frei informieren.
Aber genauso selbstverständlich darf jede Information auch kommentiert
werden.
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ja?

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Vinzent Hoefler
2003-09-05 10:04:12 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Auch wenn Du Dir den Inhalt der Seite nicht dezidiert zu Eigen gemacht
hast, hast Du die URL auf die Frage nach weiteren Informationen hin
genannt.
Nein, Du verwechselst mich mit jemand anderem. Ich habe den Link in
meinen Postings bestenfalls zitiert.
Post by Matthias Damm
Post by Vinzent Hoefler
Um es mal direkt auszudruecken: Ich kann auf Nazis nicht ab, aber das
heisst noch lange nicht, dass alles, was sie schreiben, grundsaetzlich
eine Luege waere.
Hast Du Dir die Seite inzwischen nicht mal genauer angesehen?
Nein. Ich habe momentan wichtigere Interessen als mich mit
Nazipropaganda auseinanderzusetzen. Obiges Zitat bezieht sich auch
nicht explizit auf irgendeine Seite, sei sie hier in diesem
Sinnlosthread nun genannt worden oder nicht.
Post by Matthias Damm
ist eine üble Nazi-Propagandaseite. Deshalb ist nicht bewiesen, daß
jedes Wort da eine Lüge wäre, aber ich sehe aber auch keinen Hinweis
darauf, daß die Informationen auf der Seite von besonderer Qualität
wären.
Bitte, das ist Dein und mein Recht und das jedes anderen auch. Aber zu
dieser Einschaetzung zu kommen, kannst Du gern den anderen
ueberlassen.
Post by Matthias Damm
Post by Vinzent Hoefler
BTW, hast Du Dir den whois-Eintrag von deutscher-bundestag.com mal
angeschaut? Klingt auch verdaechtig. :-P
Ja?
Ein Hollaender als Inhaber und der Nameserver einer texanischen Firma?
Da kommt man doch schnell mal auf Verschwoerungstheorien, nicht?


Vinzent.
Matthias Damm
2003-09-05 10:31:49 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
Nein, Du verwechselst mich mit jemand anderem. Ich habe den Link in
meinen Postings bestenfalls zitiert.
Sorry, stimmt!
Post by Vinzent Hoefler
Bitte, das ist Dein und mein Recht und das jedes anderen auch. Aber zu
dieser Einschaetzung zu kommen, kannst Du gern den anderen
ueberlassen.
Selbstverständlich.
Deshalb muß ich aber nicht jeden Blödsinn unkommentiert lassen.
(Vorsichtshalber noch mal der Hinweis: "Blödsinn" bezieht sich nur auf
den Inhalt der fraglichen Seite, ich unterstelle Gerd weiterhin nicht,
sich diesen Inhalt zu Eigen machen zu wollen.)
Post by Vinzent Hoefler
Ein Hollaender als Inhaber und der Nameserver einer texanischen Firma?
Da kommt man doch schnell mal auf Verschwoerungstheorien, nicht?
Ähm - warum?
Ich verstehe immer noch nicht, warum deutscher-bundestag.com etwas
anderes sein sollte als das Werk von jemand, der meinte, eine witzige
Idee zu haben. Wenn ich mir whitehouse.cn registriere, ist das doch auch
kein Hinweis darauf, daß es eine amerikanisch-chinesische
Weltverschwörung mit Hauptquartier in Deutschland gäbe.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Vinzent Hoefler
2003-09-05 14:52:13 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Post by Vinzent Hoefler
Ein Hollaender als Inhaber und der Nameserver einer texanischen Firma?
Da kommt man doch schnell mal auf Verschwoerungstheorien, nicht?
Ähm - warum?
Die Aussage war, dass allein aus dem Domainnamen deutsche-zeitung
irgendetwas ablesbar waere.
Post by Matthias Damm
Ich verstehe immer noch nicht, warum deutscher-bundestag.com etwas
anderes sein sollte als das Werk von jemand, der meinte, eine witzige
Idee zu haben.
Warum aber sollte obiges fuer "deutsche-zeitung" - allein auf den
Domainnamen bezogen - denn nicht auch zutreffen?


Vinzent.
Matthias Damm
2003-09-05 15:11:02 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
Warum aber sollte obiges fuer "deutsche-zeitung" - allein auf den
Domainnamen bezogen - denn nicht auch zutreffen?
Zwingend ist der Zusammenhang natürlich nicht.
Trotzdem hatte ich auf den ersten Blick die Assoziation "Das ist
bestimmt eine Naziseite". Die Assoziation wäre stärker ausgefallen, wenn
die URL "grossdeutsche-zeitung.com" oder "voelkischer-beobachter.com"
gelautet hätte. Der typische Neonazi schmückt sich halt gerne mit dem
Adjektiv "deutsch". Das wertet dieses Wort nicht ab, als Deutscher
Bienenzüchterverein würde ich meine URL auch
www.deutsche-bienenzuechter.de nennen. Aber es reicht doch, um - zumal
bei diesem Thema - eine Vermutung zu rechtfertigen.

Ein flüchtiger Blick auf die Seite hat dann jedenfalls genügt, um die
Vermutung zu bestätigen.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Sebastian Koppehel
2003-09-09 17:13:45 UTC
Permalink
Post by Vinzent Hoefler
Post by Matthias Damm
Warum postest Du zu so einem Thema Links, die nun wirklich auf den
ersten Blick, ja schon anhand der Adresse als fragwürdig zu erkennen
sind?
Sind sie das? Waere das eine Adresse auf deutscher-bundestag.com auch?
Ja. Dort sitzt - wie kaum anders zu erwarten - ein Domainsquatter.

- Sebastian
Gerd Chalupecky
2003-09-04 16:20:03 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Post by Gerd Chalupecky
Frage am besten bei Peter Veith danach oder suche selber. Ich habe
lediglich gegoogelt, den ersten passenden Link genommen und als
Beispiel präsentiert.
Warum postest Du zu so einem Thema Links, die nun wirklich auf den
ersten Blick, ja schon anhand der Adresse als fragwürdig zu erkennen
sind?
Matthias
Es war _EIN_ Link! Und was heißt hier übrigens fragwürdig? Du scheinst
neu in der Group zu sein, sonst hättest du bereits - wie die Regulars
seit langem - meine tiefbraune Gesinnung mitbekommen, und die verbräme
ich auch nicht. Klaro?

Bist du nun zufrieden oder möchtest du das Verhör fortsetzen?
Allerdings sage ich nichts mehr ohne meinen Anwalt.

Ch.

P. S.: Bitte um Verständnis dafür, in diesem Posting keine
Ironiemarker einsetzen zu wollen.
Matthias Damm
2003-09-04 16:57:24 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Es war _EIN_ Link! Und was heißt hier übrigens fragwürdig? Du scheinst
neu in der Group zu sein, sonst hättest du bereits - wie die Regulars
seit langem - meine tiefbraune Gesinnung mitbekommen, und die verbräme
ich auch nicht. Klaro?
Ich bin mir nicht sicher, wie Du darauf kommst, ich hätte Dir
unterstellt, Du würdest die Ansicht der Seite teilen.
Post by Gerd Chalupecky
Bist du nun zufrieden oder möchtest du das Verhör fortsetzen?
Ich weiß auch nicht, wie Du darauf kommst, ich würde Dich verhören.

Also, nochmal meine Kernaussagen:
- Ich wollte darauf hinweisen, daß die Quelle, die Du angegeben hast,
fragwürdig ist. imho ist sie das sehr offensichtlich, aber sei's drum.

- Ich wollte auch darauf hinweisen, daß ich es für ungeschickt halte,
Links auf Seiten zu posten, ohne diese in Augenschein genommen zu haben.

Kurz gesagt: Es ging mir keineswegs darum, Dich als Nazi zu bezeichnen.
Vielmehr sah ich die Gefahr, daß die Diskussion der durchaus
interessanten Frage durch die Verwendung solcher Quellen schnell in eine
ungute Richtung driftet.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Peter Veith
2003-09-04 15:53:09 UTC
Permalink
"Gerd Chalupecky" schrieb:
[Rheinwiesen & Co.]
Post by Gerd Chalupecky
Post by Matthias Damm
Vielleicht auch noch einen Link, der nicht von einer Naziseite kommt?
Frage am besten bei Peter Veith danach oder suche selber. Ich habe
lediglich gegoogelt, den ersten passenden Link genommen und als
Beispiel präsentiert.
Nun es wurde bereits geschrieben:
* Ich will hier nicht darüber diskutieren
* Eh' alles nur Verschwörungstheorie, da nicht gegen die bösen Russen,
sondern guten Amis / Briten

Google ist auch Dein Freund und wenn Du noch dazu "Veith" als
Suchbegriff hinzu nimmst, dann klappt es auch mit der "kritischen Sicht"
der Dinge <s>

Veith
--
Lieber Reich ins Heim, als heim ins Reich!
http://TV.ddr-luftwaffe.de
Mario Faroldi
2003-09-04 18:41:57 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Vielleicht auch noch einen Link, der nicht von einer Naziseite kommt?
Es ist in Deutschland leider so, das jeder der solch ein Thema
anschneidet gleich so abgesteempelt wird.

Bye Mario
Matthias Damm
2003-09-04 19:34:56 UTC
Permalink
Post by Mario Faroldi
Es ist in Deutschland leider so, das jeder der solch ein Thema
anschneidet gleich so abgesteempelt wird.
Hast Du Dir die Seite angeschaut?
Wie gesagt: Es geht mir einzig und alleine um den Inhalt der Seite - und
der ist nun mal billig, abartige Nazi-Propaganda. Daß es angebracht sein
mag, dieses Thema zu diskutieren, mag sein.

Schöne Grüße,
Matthias
--
Matthias Damm
Please use Reply-To: information for replies
PGP key: http://macplanet.onx.de/public/MatthiasDamm.asc
PGP fingerprint: CED3 6074 7F7D 3148 C6F3 DFF2 05FF 3A0B 0D12 4D41
Mario Faroldi
2003-09-04 21:04:06 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Post by Mario Faroldi
Es ist in Deutschland leider so, das jeder der solch ein Thema
anschneidet gleich so abgesteempelt wird.
Hast Du Dir die Seite angeschaut?
Wie gesagt: Es geht mir einzig und alleine um den Inhalt der Seite -
und der ist nun mal billig, abartige Nazi-Propaganda. Daß es
angebracht sein mag, dieses Thema zu diskutieren, mag sein.
nachdem ich den Text gelesen habe, also den Link, habe ich auch mal ein
wenig rumgeklickt :-)
ist schon so wie du schreibst.

Bye Mario
Wolfgang Reisacher
2003-09-06 03:13:09 UTC
Permalink
Post by Matthias Damm
Wie gesagt: Es geht mir einzig und alleine um den Inhalt der Seite - und
der ist nun mal billig, abartige Nazi-Propaganda. Daß es angebracht sein
mag, dieses Thema zu diskutieren, mag sein.
Ist es das in de.alt.folklore.ddr? Ich hab immer gemeint, die
Rheinwiesen sind schon noch ein wenig weg vom Gebiet der DDR.
Ausgangspunkt vom Ganzen war eine Frau, die in ein sowjetisches Lager
gesperrt worden ist, worauf ein Verschwörungtheoretiker mit kaputter
Pseudonymverwaltung (Peter-Carlo) lieber von den Rheinwiesen reden
wollte, und alle haben mitgemacht.

Pfiadi
Wolf
figyel
2003-09-04 16:33:16 UTC
Permalink
Tschuldigung!
Post by Gerd Chalupecky
Post by Martin Schmidt
Post by Gerd Chalupecky
Post by Veith
Über die "Rheinwiesen" und die Nicht-POW 1945 will ich nicht
diskutueren, nur hinweisen.
Zum hinter den Spiegel stecken: Das ist doch alles nur mittels
erkaufter "Zeugen" und fälschender Fotomontagen erstunken und erlogen!
Hmm, konnte keinerlei Hilfestellungen finden, die auf Sarkasmus oder so
deuten liessen.
Post by Gerd Chalupecky
Post by Martin Schmidt
Hat jemand mal 'nen Link zu dem Thema? Mir sagt das gar nix.
http://www.deutsche-zeitung.com/Vorhof/Redaktion_1/US-Kriegsverbrechen/Rheinwiesen/body_rheinwiesen.html
Ich habe den link _absichtlich_ nicht gesnippt. Soll sich doch IMHO
jeder aus möglichst viel Quellen informieren können/dürfen.

Daß die "Achsenmächte" _die_ Bösen waren und die "Alliierten" _die_
Guten, behaupten heutzutage wohl nur noch wenige ernsthaft.
Aber, daß _du_ ausgerechnet _diese_ site zitieren mußtest, finde ich
merkenswert.
<zitat-von-ebenjener>
Aus Norwegen kommt die ## für alle Jene, die in den Zeitungen in
Deutschland nicht das finden, was eine deutsche Zeitung enthalten, was
ihr Profil, ihren Charakter ausmachen sollte.
</zitat>

figyel
Martin Schmidt
2003-09-04 10:24:37 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
WIMRE hat man unmittelbar nach der Präsentation des Falls Norbert
Blüm gezeigt,
Warum durfte der eigentlich so oft zu Wort kommen? War der ursprünglich
aus der Zone?
Veith
2003-09-04 10:49:07 UTC
Permalink
Post by Martin Schmidt
Post by Gerd Chalupecky
WIMRE hat man unmittelbar nach der Präsentation des Falls Norbert
Blüm gezeigt,
Warum durfte der eigentlich so oft zu Wort kommen? War der ursprünglich
aus der Zone?
Welcher "Zone"?
http://www.bundestag.de/mdb14/bio/B/bluemno0.html

ABER
"Mich hat Norbert Blüm schon in der DDR geprägt. Es gab wenige, die sich
schon in den frühen 80er-Jahren um die Bürgerrechtler in der DDR
kümmerten."
http://www.das-parlament.de/2000/29_30/Kehrseite/2000_29_30_093_1833.html

Peter
--
http://TV.ddr-luftwaffe.de
Jürgen Decker
2003-09-04 17:33:28 UTC
Permalink
Post by Gerd Chalupecky
Post by Falk Schade
...
Wobei das
m.E. die erste Ostalgie Show war wo überhaupt mal die unschöne DDR
Seite( Stasi, Verfolgung... ) erwähnt wurde. Wobei RTL da sicher
nicht auf Vollständigkeit aus war.
Das ausgerechnet das Schicksal einer 14jährigen, die in
Vor-DDR-Zeiten - ergo der SBZ - wegen einer Lappalie von einem SMT
verurteilt worden war, dazu benutzt wurde, wirkte nach meinem
Empfinden aufgesetzt und daher irgendwie peinlich.
Also wie sich die Bilder gleichen :-)

Wenn man im Osten früher ein Buch oder eine Arbeit schreiben musste,
dann gab es einen Zwang, vom Sieg des Sozialismus über ein Honecker-
Zitat und die Früchte der Grossen Sozialistischen Oktoberrevolution,
die ruhmreichen Kosmonauten und die bemannte Multispektralkamera
im Orbit, die Erfolge der Sportler als Diplomaten in Uniform zum
eigentlichen Anliegen zu kommen - etwa ein ABC der Gartenarbeit.
Ich habe viele solcher Arbeiten gesehen und amüsiere mich heute
noch köstlich.

Der Zwang bestand darin, dass Gutachter/Kritiker/Benoter selber
einen Zwang hatten, nur dann ein gutes Urteil abzugeben, wenn das
auch da war - sonst war dies fast schon mutig für diese Leute :-))

Heute ist es doch genauso!

Wenn man eine Sendung über die Kultur der DDR machen will,
muss man Stasi, Bespitzelung, roten Terror erwähnen, nur um nicht
von den anderen kritisiert su werden (die also keinen Deut anders sind).

Warum konnte es früher nicht NUR ein Gartenbuch geben - und
dann eine gesellschaftspolitische Abhandlung?

Warum kann es heute nicht NUR eine Sendung geben, die zeigt,
worüber wir uns früher amüsiert haben, was früher für uns lustig
war?

Und dann eine ordentliche Dokumentation über die Stasi, den
Widerstand - die ich auch mal in einer umfassenderen Form gern
sehen würde - mehr als das, was als einfacher Betroffenheitsjournalismus
mit Tränendrüsenappellen und einer Aneinaderreihung von
Einzelfällen (die alle wirklich schlimm waren) da meist kommt.

Deutsche sind einfach viel zu zwanghaft!
Patrick Bonacker
2003-09-05 09:40:01 UTC
Permalink
Hallo,

on Thu, 4 Sep 2003 19:33:28 +0200, "Jürgen Decker"
Post by Jürgen Decker
Wenn man im Osten früher ein Buch oder eine Arbeit schreiben musste,
dann gab es einen Zwang, vom Sieg des Sozialismus über ein Honecker-
Zitat und die Früchte der Grossen Sozialistischen Oktoberrevolution,
die ruhmreichen Kosmonauten und die bemannte Multispektralkamera
im Orbit, die Erfolge der Sportler als Diplomaten in Uniform zum
eigentlichen Anliegen zu kommen - etwa ein ABC der Gartenarbeit.
Nicht wirklich.
Wenn ich Dir nun _ein_ Buch nenne, in dem das nicht so ist, hätte ich
Deine Hypothese ja wohl widerlegt, oder :-)?
Post by Jürgen Decker
Ich habe viele solcher Arbeiten gesehen und amüsiere mich heute
noch köstlich.
Wie gesagt, "viele" - ja, "alle" - nein.

Gruß,
Patrick
Bernd Ullrich
2003-09-05 10:19:49 UTC
Permalink
Jürgen Decker wrote:
[...]
Post by Jürgen Decker
Wenn man im Osten früher ein Buch oder eine Arbeit schreiben musste,
dann gab es einen Zwang, vom Sieg des Sozialismus über ein Honecker-
Zitat und die Früchte der Grossen Sozialistischen Oktoberrevolution,
die ruhmreichen Kosmonauten und die bemannte Multispektralkamera
im Orbit, die Erfolge der Sportler als Diplomaten in Uniform zum
eigentlichen Anliegen zu kommen - etwa ein ABC der Gartenarbeit.
Gegenbeispiel hier vorliegend:
Franz Böhmig. Rat für jeden Gartentag, Neumann Verlag Leipzig- Radebeul,
12. Auflage 1982, 620. bis 769. Tausend, 27,- M
.
Im Vorwort (Seite 7) ist nur von Garten und deren Nutzern die Schreibe.
Post by Jürgen Decker
Ich habe viele solcher Arbeiten gesehen und amüsiere mich heute
noch köstlich.
Über den Müll den du hier schreibst bestimmt. Wer oder was zwingt dich
hier zu solchen Unterstellungen?

[...]
Post by Jürgen Decker
Warum konnte es früher nicht NUR ein Gartenbuch geben - und
dann eine gesellschaftspolitische Abhandlung?
Siehe oben, oder kannst du bloss nicht richtig lesen?
Post by Jürgen Decker
Deutsche sind einfach viel zu zwanghaft!
Du lieferst dich als Beispiel.

Restmüll entsorgt.

*****PLONK*****

BU
g***@gmail.com
2015-01-22 07:51:23 UTC
Permalink
man sollte schon Tischler oder Dachdecker sein wollen, wie damals Anstreicher oder Kunst haha Maler! Und jeder sollte sich bewusstsein, alles getane auf kosten der Arbeiter zu tun! damit war gemeint, dass diese weder so oder so, etwas davon haben werden, der Erklärung halber!
Frank Nitzschner
2003-09-07 13:49:23 UTC
Permalink
Post by Jürgen Decker
Wenn man im Osten früher ein Buch oder eine Arbeit schreiben musste,
dann gab es einen Zwang, vom Sieg des Sozialismus über ein Honecker-
Zitat und die Früchte der Grossen Sozialistischen Oktoberrevolution,
die ruhmreichen Kosmonauten und die bemannte Multispektralkamera
im Orbit, die Erfolge der Sportler als Diplomaten in Uniform zum
eigentlichen Anliegen zu kommen - etwa ein ABC der Gartenarbeit.
Größtenteils Unfug. Es sei denn, deine Lektüre bestand ausschließlich
aus Ausgaben des Militärverlages.
Post by Jürgen Decker
Ich habe viele solcher Arbeiten gesehen und amüsiere mich heute
noch köstlich.
Hagen Jakubaschks Elektronikbasteleien waren viel lustiger;-)
Post by Jürgen Decker
Wenn man eine Sendung über die Kultur der DDR machen will,
muss man Stasi, Bespitzelung, roten Terror erwähnen, nur um nicht
von den anderen kritisiert su werden (die also keinen Deut anders sind).
Je nach Gusto schwankt man von der stasibeherrschten Horrorzone
der Berufsverfolgten bis zum heile, heile Cordhütchensozialismus.
Die Wahrheit lügt in der Mitte.

Grüsse
Frank
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...