Discussion:
[S] Bedienungsanleitung Ruhla-Chronograf
(zu alt für eine Antwort)
Uwe Schickedanz
2004-04-10 20:32:53 UTC
Permalink
Hi zusammen,

ich habe mir neulich so einen Chronographen gekauft, sieht so ähnlich
aus wie der hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=4102633352&category=13407&sspagename=STRK%3AMEBWA%3AIT&rd=1

Wer kann mir dazu ein paar Hintergrundinfos liefern? Die Dinger waren
ja ziemlich verbreitet, kann mich sogar daran erinnern, daß einer aus
meiner Klasse so einen zur Jugendweihe bekam. Weiß jemand, was der
damals kostete? Bedienungsanleitung wäre auch schön...

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Henning Tikwe
2004-04-10 22:42:24 UTC
Permalink
"Uwe Schickedanz" <***@onlinehome.de> schrieb im Newsbeitrag
Hintergrundinfos liefern? Die Dinger waren
Post by Uwe Schickedanz
ja ziemlich verbreitet, kann mich sogar daran erinnern, daß einer aus
meiner Klasse so einen zur Jugendweihe bekam. Weiß jemand, was der
damals kostete? Bedienungsanleitung wäre auch schön...
Gute Frage, stell doch im Gästebuch bei http://www.ruhla.de eine Anfrage
rein. Uhrenwerke gibts da fast nicht mehr, aber viele ehemalige Angestellte.
MFG, Henning
Marino Weigl
2004-04-11 06:26:41 UTC
Permalink
Was für Infos suchst Du genau?
Diese Uhr trug zwar den Namen Chronograf und sollte auch wasserdicht sein,
war aber beides nicht.

Es war das Standartkaliber von Ruhla, eingebaut in so gut wie alle
mechanischen HA-Uhren in der billigst möglichen Ausführung ohne jede
Edelsteinlagerung. Meist blieben sie nach ein paar Jahren in der Stellung
Ziffernblatt oben stehen.

Der Deckel war in der Regel ein Springdeckel mit O-Ring; schon das Wasser
der Badewanne freute sich über neuen Raum.

Die Stoppfunktion der verlinkten Auktion bei eBay beschränkte sich auf den
Zentralsekundenzeiger; ich glaube oben Start; unten Stop. Die Rückstellung
erfolgte durch einen kleinen Hebel, der auf einen kleinen Excenter an der
Sekundenwelle drückte (im 7. Doppelbild ist der kleine Federbügel zu sehen,
der die Sekundenwelle fixiert hat). Die kleine Sekunde bei der 6 lief immer
weiter.

Alles in allem billig, doch trotzdem auch bei mir als Kind (und jetzt
wieder) begehrt.
Echte Chonografen hat Ruhla, wenn überhaupt, nur in sehr sehr frühen Jahren
hergestellt. Wi9rkliche Meisterstücke kamen von Glashütte - und auch hier
die echten Meisterstücke aus frühen Jahren.

Gruß M. Weigl
Siegfried Tränkner
2004-04-11 06:56:52 UTC
Permalink
Post by Marino Weigl
Was für Infos suchst Du genau?
Diese Uhr trug zwar den Namen Chronograf und sollte auch wasserdicht sein,
war aber beides nicht.
.........

Das Teil liegt noch bei mir hier. Anstatt Stoppmeister steht unter der
Ruhla-Inschrift CHRONOGRAF, wasserdicht war sie beileibe nicht.
Gebrauchsanweisung noch vorhanden.

Hoffe, ihr sitzt nicht auf den Ostereiern!?

Sig
Boris Gerlach
2004-04-11 07:05:41 UTC
Permalink
Post by Siegfried Tränkner
Post by Marino Weigl
Was für Infos suchst Du genau?
Diese Uhr trug zwar den Namen Chronograf und sollte auch wasserdicht sein,
war aber beides nicht.
.........
Das Teil liegt noch bei mir hier. Anstatt Stoppmeister steht unter der
Ruhla-Inschrift CHRONOGRAF, wasserdicht war sie beileibe nicht.
Gebrauchsanweisung noch vorhanden.
Hoffe, ihr sitzt nicht auf den Ostereiern!?
Hi Sig.

cq.

Wer Ostern mit Eiern spielt hat Weihnachten Beschehrung.

bge
Uwe Schickedanz
2004-04-11 08:55:53 UTC
Permalink
Post by Siegfried Tränkner
Das Teil liegt noch bei mir hier. Anstatt Stoppmeister steht unter der
Ruhla-Inschrift CHRONOGRAF,
Bei mir auch, ich schrieb ja "ähnlich".
Post by Siegfried Tränkner
wasserdicht war sie beileibe nicht.
Das werde ich berücksichtigen. Es gibt aber Varianten, die mit 60m
wasserdicht beschriftet sind, vielleicht sind die besser abgedichtet.
Jedenfalls weiß ich, das "waterproof" eigentlich nur wassergeschützt
bedeutet.
Post by Siegfried Tränkner
Gebrauchsanweisung noch vorhanden.
Hast Du eine Möglichkeit, einen - sagen wir mal 300dpi - Scan zu
machen und mir zu schicken?
Ach so, steht zufällig der EVP noch irgendwo?
Post by Siegfried Tränkner
Hoffe, ihr sitzt nicht auf den Ostereiern!?
:-))
Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Siegfried Tränkner
2004-04-11 10:25:03 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Hast Du eine Möglichkeit, einen - sagen wir mal 300dpi - Scan zu
machen und mir zu schicken?
Fragen wir mal anders, wieviel verträgt deine Box, hast Du analog, ISDN
oder T-DSL?
Ansonsten, kein Problem.
Post by Uwe Schickedanz
Ach so, steht zufällig der EVP noch irgendwo?
Nein, leider nicht!

Sig
Uwe Schickedanz
2004-04-11 10:36:24 UTC
Permalink
Post by Siegfried Tränkner
Fragen wir mal anders, wieviel verträgt deine Box, hast Du analog, ISDN
oder T-DSL?
DSL+Flat.
Post by Siegfried Tränkner
Ansonsten, kein Problem.
Immer her damit :-)

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Peter Huyoff
2004-04-11 10:49:22 UTC
Permalink
Post by Siegfried Tränkner
Das Teil liegt noch bei mir hier. Anstatt Stoppmeister steht unter der
Ruhla-Inschrift CHRONOGRAF, wasserdicht war sie beileibe nicht.
Gebrauchsanweisung noch vorhanden.
Doch, sie war wasserdicht: Wenn erstmal welches drin war, bekam man das nie
wieder raus. ;^)
Post by Siegfried Tränkner
Hoffe, ihr sitzt nicht auf den Ostereiern!?
Schon gefunden und aufgegessen, danke der Nachfrage!

Frohe Ostern, Peter
Uwe Schickedanz
2004-04-11 11:19:50 UTC
Permalink
Post by Peter Huyoff
Doch, sie war wasserdicht: Wenn erstmal welches drin war, bekam man das nie
wieder raus. ;^)
Mehr als 13 Stunden bis zum ersten Ruhla-Witz. Leute, ihr enttäuscht
mich... ;-)

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Uwe Schickedanz
2004-04-11 08:52:26 UTC
Permalink
Post by Marino Weigl
Alles in allem billig, doch trotzdem auch bei mir als Kind (und jetzt
wieder) begehrt.
Echte Chonografen hat Ruhla, wenn überhaupt, nur in sehr sehr frühen Jahren
hergestellt. Wi9rkliche Meisterstücke kamen von Glashütte - und auch hier
die echten Meisterstücke aus frühen Jahren.
Ja, weiß ich. Ich bin auch jetzt nich plötzlich von der Qualität der
früheren Ruhla-Uhren überzeugt:-)
Wie das manchmal so ist - damals wollte ich so ein Teil unbedingt
haben, jetzt hab ich es.
Ich bin kein Sammler, deshalb interessieren mich die Glashütter Uhren
wenig.
Zwecks stehenbleiben: Ich besitze eine Taschenuhr von Ruhla,
angeschafft 1984 oder 1987, ich glaube, die kostete damals 7 oder 11
Mark. Diese Uhr habe ich seit 1991 bis voriges Jahr nicht genommen (es
ist meine Untertage-Uhr). Aufgezogen - läuft. Seitdem wieder täglich
im Einsatz, und nun bleibt sie seit etwa einem Monat öfter stehen. Ich
denke, das ist ungefähr das, was man von einer Uhr dieser Preisklasse
erwarten durfte. Übrigens habe ich in dem Zusammenhang festgestellt,
daß es scheinbar keine billigen Taschenuhren mehr gibt.

Der "Chrono" soll von 1973 sein, sieht noch gut aus und läuft, geht
ungefähr 2min/Tag nach.

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Henning Tikwe
2004-04-11 09:11:27 UTC
Permalink
"Uwe Schickedanz" <***@onlinehome.de> schrieb im Newsbeitrag > Ja, weiß
ich. Ich bin auch jetzt nich plötzlich von der Qualität der
Post by Uwe Schickedanz
früheren Ruhla-Uhren überzeugt:-)
Naja, es gab gute und schlechte. Z.B. die Marke "Meisteranker" von Quelle.
Ab und an konnte man die auch im Werksverkauf erstehen.
MFG, Henning
Boris Gerlach
2004-04-11 10:23:08 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
ich. Ich bin auch jetzt nich plötzlich von der Qualität der
Post by Uwe Schickedanz
früheren Ruhla-Uhren überzeugt:-)
Naja, es gab gute und schlechte. Z.B. die Marke "Meisteranker" von Quelle.
Ab und an konnte man die auch im Werksverkauf erstehen.
MFG, Henning
Meisteranker gabs ganz normal im Centrum Warenhaus.
ZB Quarzwecker.

BGR
Henning Tikwe
2004-04-11 20:49:16 UTC
Permalink
"Boris Gerlach" <***@doctor-strange.de> schrieb im Newsbeitrag >
Meisteranker gabs ganz normal im Centrum Warenhaus.
Post by Boris Gerlach
ZB Quarzwecker.
Aber erst später.
MFG, Henning
Uwe Schickedanz
2004-04-11 10:36:59 UTC
Permalink
Post by Henning Tikwe
Naja, es gab gute und schlechte. Z.B. die Marke "Meisteranker" von Quelle.
Ab und an konnte man die auch im Werksverkauf erstehen.
Bessere Qualität, weil Exportmodell?

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Uwe Schickedanz
2004-04-11 13:28:13 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Zwecks stehenbleiben: Ich besitze eine Taschenuhr von Ruhla,
angeschafft 1984 oder 1987, ich glaube, die kostete damals 7 oder 11
Mark.
Diese Uhr wird immer noch hergestellt!
Loading Image...

Allerdings kostet sie jetzt 21,50€...

Die hamm e Rad ab.

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Bernd Ullrich
2004-04-11 15:20:29 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
Zwecks stehenbleiben: Ich besitze eine Taschenuhr von Ruhla,
angeschafft 1984 oder 1987, ich glaube, die kostete damals 7 oder
11 Mark.
Diese Uhr wird immer noch hergestellt!
http://www.garde.de/bilder/gross/mechanic_4439_g.jpg
Allerdings kostet sie jetzt 21,50?...
Wird nicht das orginale Werk sein.
:-)
Sumatik gibbets auch noch verfeinert bei der Firma.

Sah das alte Modell wirklich so zerklüftet aus?
Loading Image...
Irgendwie habe ich das anders in Erinnerung.
http://www.koch-classic.de/deutsch/uhren.html
UH076 UMF - Ruhla ex Lang & Söhne um 1960
erinnert an den Sportunterricht (100m Lauf), keuch... :-(

BU
Uwe Schickedanz
2004-04-11 15:58:29 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by Uwe Schickedanz
Diese Uhr wird immer noch hergestellt!
http://www.garde.de/bilder/gross/mechanic_4439_g.jpg
Wird nicht das orginale Werk sein.
:-)
Davon wäre ich nicht so überzeugt. Da ich die alte Uhr hier habe, kann
ich Dir sagen, daß die Optik _exakt_ dieselbe ist, vom fehlenden "Made
in GDR" mal abgesehen.
Sie wird ja auch als "mechanisch" angeboten, glaubst Du, daß die sich
die Mühe gemacht haben, ein neues mech. Werk zu entwickeln? Ich bin
der Meinung, da steckt das gute alte 24er drin.
Post by Bernd Ullrich
Sumatik gibbets auch noch verfeinert bei der Firma.
Sah das alte Modell wirklich so zerklüftet aus?
http://www.fortunecity.de/lindenpark/wasserg/182/Grossuhren/Wecker-Sumatik.jpg
Wie ging noch mal der Trick mit fortunecity für nicht-Mitglieder?

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Bernd Ullrich
2004-04-11 17:40:54 UTC
Permalink
Uwe Schickedanz wrote:
[...]
Post by Uwe Schickedanz
Post by Bernd Ullrich
Sumatik gibbets auch noch verfeinert bei der Firma.
Sah das alte Modell wirklich so zerklüftet aus?
http://www.fortunecity.de/lindenpark/wasserg/182/Grossuhren/Wecker-Sumatik.jpg
Post by Uwe Schickedanz
Wie ging noch mal der Trick mit fortunecity für nicht-Mitglieder?
Welcher Trick?
http://makeashorterlink.com/?R50B42EF7
http://www.fortunecity.de/lindenpark/wasserg/182/Grossuhren/Grossuhren.html

BU
Ronald Konschak
2004-04-11 18:18:30 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by Uwe Schickedanz
Wie ging noch mal der Trick mit fortunecity für nicht-Mitglieder?
Welcher Trick?
http://makeashorterlink.com/?R50B42EF7
http://www.fortunecity.de/lindenpark/wasserg/182/Grossuhren/Grossuhren.html
Es geht trotzdem nicht.


Ronald.
--
Wir machen, daß der Mensch ins Weltall fliegt.
Wir machen, daß der Mensch die Not besiegt.
Doch bei all' den großen, schönen Sachen vergessen wir es nie:
Kinder sind das Beste, was wir machen. (O.F.Weidling)
Uwe Schickedanz
2004-04-11 18:16:06 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
Post by Uwe Schickedanz
Post by Bernd Ullrich
Sah das alte Modell wirklich so zerklüftet aus?
http://www.fortunecity.de/lindenpark/wasserg/182/Grossuhren/Wecker-Sumatik.jpg
Post by Uwe Schickedanz
Wie ging noch mal der Trick mit fortunecity für nicht-Mitglieder?
Welcher Trick?
http://makeashorterlink.com/?R50B42EF7
http://www.fortunecity.de/lindenpark/wasserg/182/Grossuhren/Grossuhren.html
Ich konnte das Bild nicht sehen, weil Du den Link direkt drauf gesetzt
hattest. Nachdem ich Grossuhren.html aufgerufen hatte, ging es. Das
ist wohl irgendwie eine Besonderheit bei fortunecity.

Jedenfalls kann ich Dir jetzt die Frage beantworten: der sah schon
immer so aus. Es gab auch noch den Midimatic, der war etwas breiter,
dadurch besser proportioniert.

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Bernd Ullrich
2004-04-11 20:02:03 UTC
Permalink
"Uwe Schickedanz"
[...]
Post by Uwe Schickedanz
Jedenfalls kann ich Dir jetzt die Frage beantworten: der sah schon
immer so aus.
IMHO war die Front glatt, (Alu?) und der Rest graue Plastik.
Post by Uwe Schickedanz
Es gab auch noch den Midimatic, der war etwas breiter,
dadurch besser proportioniert.
Wegen LR6.
Ich hatte beide in Gebrauch.

BU
Uwe Schickedanz
2004-04-11 21:24:56 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
IMHO war die Front glatt, (Alu?) und der Rest graue Plastik.
Wo Du's jetzt sagst - so ähnlich wie beim Cora oder Sternchen, ja.
Ganz dünnes Blech mit vielen kleinen Löchern.
Also gab es doch zwei Ausführungen. Bestimmt ein Neuerervorschlag, das
Alu wegzulassen :-)

Gruß Uwe
--
Geschichte [wird] von den Siegern geschrieben,
und da ist auch was dran
G. Endres in dafddr
Bernd Ullrich
2004-04-12 11:56:54 UTC
Permalink
"Bernd Ullrich"
Post by Bernd Ullrich
IMHO war die Front glatt, (Alu?) und der Rest graue Plastik.
Wo Du's jetzt sagst - so ähnlich wie beim Cora oder Sternchen, ja.
Ganz dünnes Blech mit vielen kleinen Löchern.
Möglich, mir selber ist noch glattes lackiertes Blech in Erinnerung.

BU

Gernot Zander
2004-04-11 09:30:52 UTC
Permalink
Hi,
Post by Marino Weigl
Was für Infos suchst Du genau?
Diese Uhr trug zwar den Namen Chronograf und sollte auch wasserdicht sein,
war aber beides nicht.
Es war das Standartkaliber von Ruhla, eingebaut in so gut wie alle
mechanischen HA-Uhren in der billigst möglichen Ausführung ohne jede
Edelsteinlagerung. Meist blieben sie nach ein paar Jahren in der Stellung
Ziffernblatt oben stehen.
"Ruhla - zwei Steine. Einen zum Unterlegen, einen zum Draufhauhen",
haben wir gesagt. Oder "Ruhla - geht nach wie vor." Oder...
Post by Marino Weigl
Der Deckel war in der Regel ein Springdeckel mit O-Ring; schon das Wasser
der Badewanne freute sich über neuen Raum.
"Ruhla-Uhren - wasserdicht! Rein läuft's Wasser, raus kommt's nicht."

SCNR :-)

Trotzdem war ich mit meinem 12-Mark-Modell lange zufrieden.

mfg.
Gernot
--
<***@gmx.de> (Gernot Zander) www.kabelmax.de *Keine Mailkopien bitte!*
Stellungen bei Mikrofonaufnahmen gibt es genauso viele wie beim
Sex, nur macht das Ausprobieren weniger Spaß. (Piet Schmiedel)
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...