Discussion:
„Spiegel“: Kohl stufte „Blühende Landschaften“ als Fehler ein
(zu alt für eine Antwort)
Henning Traube
2018-05-26 21:37:09 UTC
Permalink
Berlin (dpa). Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat nach dem Ende seiner
Amtszeit laut einem „Spiegel“-Bericht intern zugegeben, die miserable
Lage der DDR-Wirtschaft einst schöngefärbt zu haben. Sein
Wahlkampfversprechen „blühender Landschaften“ im Osten sei ein „Fehler“
gewesen, vertraute Kohl demnach Beratern an. Das Nachrichtenmagazin
beruft sich auf das Protokoll eines Gesprächs zwischen Kohl und Beratern
1999. Kohl habe demnach das Selbstwertgefühl der Ostdeutschen nicht
schädigen wollen.



Die Ossis bedangen sich rechd scheen.

Henning
fridolin
2018-05-27 11:06:32 UTC
Permalink
Post by Henning Traube
Berlin (dpa). Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl hat nach dem Ende seiner
Amtszeit laut einem „Spiegel“-Bericht intern zugegeben, die miserable
Lage der DDR-Wirtschaft einst schöngefärbt zu haben. Sein
Wahlkampfversprechen „blühender Landschaften“ im Osten sei ein „Fehler“
gewesen, vertraute Kohl demnach Beratern an. Das Nachrichtenmagazin
beruft sich auf das Protokoll eines Gesprächs zwischen Kohl und Beratern
1999. Kohl habe demnach das Selbstwertgefühl der Ostdeutschen nicht
schädigen wollen.
Der Jude Hennoch Kohl log wenn er den Mund aufmachte. Carsten Rohwedder
als Treuhandchef hätte vielen Betrieben geholfen in der BRD
"Marktwirtschaft" klar zu kommen. Hatten ja auch viele für den Westen
produziert. Aber das war nicht gewollt, alles Kapital sollte an Zionisten
verschenkt werden. Also wurde Rohwedder umgebracht (MOS(S)AD?)...
Loading...