Discussion:
Corona-Demo am 29.8. verboten
Add Reply
Peter Veith
2020-08-29 07:24:43 UTC
Antworten
Permalink
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
Ja, dabei ist es teilw. richtig lustig, so von der Demo am gestrigen Abend:

"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger Tor
verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend zunächst
von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr aber
aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html

Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Achim Ebeling
2020-08-29 07:51:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger Tor
verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend zunächst
von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr aber
aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Man sollte dies aber auch nicht überbewerten,
jeder kann mal das Komma an der falschen Stelle setzten.


Bis denne
Achim
Heinz Tauer
2020-08-29 08:35:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger Tor
verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend zunächst
von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr aber
aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Anfangs war es ein lächerlich kleiner Haufen, gegen Ende dieser Demo
waren es mehr neugierige - zusammengezählt kommt man auf etwa 1500.
Post by Achim Ebeling
Man sollte dies aber auch nicht überbewerten,
jeder kann mal das Komma an der falschen Stelle setzten.
Bis denne
Achim
--
Gruß
Heinz
klaus reile
2020-08-29 08:22:27 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 09:24:43 +0200
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger
Tor verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend
zunächst von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr
aber aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Veith
Ääh, ich hab' da mal 'ne Frage: Warum sind die Demos in Belarus
eigentlich voll unterstützungswürdig, bis hin zu Sanktionen gegen die
dortige Politik? Hier in D. sind die Demos aber voll bäääh. Haben die
in Belarus ein anderes Virus? Ein harmloses?

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Heinz Tauer
2020-08-29 08:41:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 29 Aug 2020 09:24:43 +0200
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger
Tor verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend
zunächst von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr
aber aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Veith
Ääh, ich hab' da mal 'ne Frage: Warum sind die Demos in Belarus
eigentlich voll unterstützungswürdig, bis hin zu Sanktionen gegen die
dortige Politik? Hier in D. sind die Demos aber voll bäääh. Haben die
in Belarus ein anderes Virus? Ein harmloses?
Klaus
Warum verdrehst du wieder mal die Tatsachen? Diese Demos haben mit
Belarus nichts zu tun!
--
Gruß
Heinz
klaus reile
2020-08-29 08:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 10:41:18 +0200
Post by Heinz Tauer
Post by klaus reile
[...]
Ääh, ich hab' da mal 'ne Frage: Warum sind die Demos in Belarus
eigentlich voll unterstützungswürdig, bis hin zu Sanktionen gegen
die dortige Politik? Hier in D. sind die Demos aber voll bäääh.
Haben die in Belarus ein anderes Virus? Ein harmloses?
Klaus
Warum verdrehst du wieder mal die Tatsachen? Diese Demos haben mit
Belarus nichts zu tun!
Der Neid muss Dir zugestehen, da hast Du recht. Beachten könnte man
allerdings, die Ursachen beider Demos sind ein gewisser Grad an
Unzufriedenheit in Teilen der Bevölkerung.

Und wieso verdrehe ich wiedermal? Mach mich bitte schlau. Ich lerne
immer gerne dazu. Auch im Alter noch. ;)

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Peter Veith
2020-08-29 14:47:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Und wieso verdrehe ich wiedermal? Mach mich bitte schlau. Ich lerne
immer gerne dazu. Auch im Alter noch. ;)
:-D


Es ist einfach Wahnsinn.

Ich war vor Ort, von der Friedrichstraße, Ecke Torstraße (hinter
Friedrichstadtpalast), bis zur "Goldelse". Dazu die Massen in den Neben-
und Parallelstraßen.

So eine Demo hatte ich noch nie gesehen: Die Masse saß auf der Straße
und wartet einfach ab, machte "Picknick". Das Problem: Die Demo konnte
nicht anfangen und sich weiter(!) entzerren.

Ergo drückte von hinten das Volk und daher gab es die "Stauung".

UNTERSCHIED zum 01.0.8.2020:

Deutlich mehr "kaiserliche", hier hat die Rechte generalamobielgemacht.
Viele PROVOKATEURE, die in Flecktarn(!) zum "Widerstand" zu mobilisieren
versuchten. Ich sah sie auch ggü. den Gegendemonstraten.

Spannend, daß sie zwar von den Demo-Teilnehmern als "Provokateure"
identifiziert und ausgegrenzt wurden, aber von der Polizei ungestört
weitermachen konnten. Nur die "Ordner" der Demo versuchten zur
diskutieren / sich entgegenzustellen.

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Wolf gang P u f f e
2020-08-29 15:30:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
Post by klaus reile
Und wieso verdrehe ich wiedermal? Mach mich bitte schlau. Ich lerne
immer gerne dazu. Auch im Alter noch. ;)
:-D
Es ist einfach Wahnsinn.
Ich war vor Ort, von der Friedrichstraße, Ecke Torstraße (hinter
Friedrichstadtpalast), bis zur "Goldelse". Dazu die Massen in den Neben-
und Parallelstraßen.
So eine Demo hatte ich noch nie gesehen: Die Masse saß auf der Straße
und wartet einfach ab, machte "Picknick". Das Problem: Die Demo konnte
nicht anfangen und sich weiter(!) entzerren.
Ergo drückte von hinten das Volk und daher gab es die "Stauung".
Ich hatte es in verschiedenen Livestreams auf YT verfolgt.
Gegen 13:16 brachen bei mir 2 Streams ab. Einer war der Sender WELT,
den ich zu dem Zeitpunkt aber nicht über SAT gefunden hatte.
Die wiederholten dann alte Nachrichtensendungen.
Das war wohl der Zeitpunkt, wo die Polizei die Sache gestoppt hatte.
Kurz drauf fand ich einen anderen funktionierenden Stream.
Ja, selbst aus dem beschränkten Blickwinkeln der Streams war es
Wahnsinn. Das glaub ich dir.
...mal sehen, was die Aktuelle Kamera heute so berichtet.

W.
Peter Veith
2020-08-29 16:04:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Peter Veith
Ergo drückte von hinten das Volk und daher gab es die "Stauung".
Ich hatte es in verschiedenen Livestreams auf YT verfolgt.
Ich bin jetzt auch zu Hause und schaue auf YT rt-deutsch

Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen -
weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...

... irre.

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
wolfgang sch
2020-08-29 16:26:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen -
weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung abkippt.
Besser die ganze Situation gäbe es nicht. Aber an der sind nicht die
Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen Monate.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Peter Veith
2020-08-29 16:58:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen -
weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung abkippt.
Besser die ganze Situation gäbe es nicht.
Ja, klar.

Nunja, ich hätte nicht gehofft, diese Scheiße nochmal erleben zu müssen :(
Post by wolfgang sch
Aber an der sind nicht die
Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen Monate.
ACK, wie höre ich eben: "Wir müssen diese Schlacht gewinnen" ... dann
wurde an Marie Antoinette erinnert! :-D

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
klaus reile
2020-08-29 18:09:02 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 16:26:35 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen
- weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung
abkippt. Besser die ganze Situation gäbe es nicht. Aber an der sind
nicht die Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen
Monate.
Wenn ich da so flotte 70-80 jährige tönen höre, dass sie sich ihre
Freiheit nicht nehmen lassen und sich nicht an die Beschränkungen
halten werden, also das lässt mich schon an deren Verstand zweifeln.

Irgendwo las ich, Taiwan hat gleich zu Beginn der Seuche entsprechend
ihren Erfahrungen mit dem Sars-Virus gehandelt. Beinahe alle der
dortigen Bürger halten sich diszipliniert an die Vorgaben der
Regierung. Resultat: Mit die wenigsten Infektionen weltweit.

Bestimmt bin ich kein regierungshöriger Irgendwas. Was hätte sie, die
Regierung besser machen können als pausenlos zu warnen. Man redet
weltweit von roundabout 25 Millionen Erkrankten und etwa einer Million
Toten. Man hat den Leuten hier jedes Mass an Solidarität seit Ewigkeiten
aberzogen, sie alle zu kleinen Egomanen erzogen und wundert sich nun
über das Resultat. Scholz und Altmeier haben sich, als das Virus noch
gar nicht hier war, dahingehend geäussert, man würde die Industrie mit
Geldern in unbegrenzter Höhe unterstützen. Das machte sie in meinen
Augen eher verdächtig. Wollte man einen möglicherweise kommenden crash
kaschieren? Aber man hilft auch kleinen und Kleinstunternehmen. und das
auch noch ziemlich schnell und anscheinend unbürokratisch.

Jetzt, wo es merkbar an die eigene Substanz gehen könnte, jetzt auf
einmal drehen viele am Rad, berechtigt. Leider auch die Spinner.
Andererseits werden die 'Spinner' aber auch wieder für so manche
Propaganda missbraucht. Seit Tagen hört man auf den üblichen Sendern
ganze Abende Sondersendungen über die ganz bösen Nazis, Reichsbürgern
und was weiss ich denn noch alles. da ist man sich nicht zu schade,
diese Leute zu instrumentalisieren. Da scheinen sie dann wieder
durchaus nützlich zu sein.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Bernd Ullrich
2020-08-29 18:18:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 29 Aug 2020 16:26:35 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen
- weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ....
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung
abkippt. Besser die ganze Situation gäbe es nicht. Aber an der sind
nicht die Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen
Monate.
Wenn ich da so flotte 70-80 jährige tönen höre, dass sie sich ihre
Freiheit nicht nehmen lassen und sich nicht an die Beschränkungen
halten werden, also das lässt mich schon an deren Verstand zweifeln.
DEr Altersschwachsinn hat verschiedene Ausformungen.

BU
wolfgang sch
2020-08-29 18:35:54 UTC
Antworten
Permalink
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Gernot Griese
2020-08-29 18:41:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Noch ein Covidiot.
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
stefan
2020-08-30 04:09:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen
wäre...
Carsten Thumulla
2020-08-30 04:54:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Da will ein Covidiot die Covidioten umdefinieren. Seit der Griese hier
ist will er seine Lügen anbringen. Wer das Coronamärchen glaubt ist ein
Idiot. Siehe Dir die Daten an. Es gibt seit vier Monaten keine Viren
SARS-2 mehr.
Loading Image...

Es gibt auch keinen Treibhauseffekt.


ct
Peter Mayer
2020-08-30 06:44:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen
wäre...
Das ist wieder mal das Einzige was Dir einfällt? Haltlose Verleumdungen?
Du bist halt nur ein erbärmlicher Tropf, der intellektuell nicht in der
Lage ist, mit Argumenten zu arbeiten.
stefan
2020-08-30 07:06:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen
wäre...
Das ist wieder mal das Einzige was Dir einfällt? Haltlose Verleumdungen?
Du bist halt nur ein erbärmlicher Tropf, der intellektuell nicht in der
Lage ist, mit Argumenten zu arbeiten.
Gegenüber linken Ratten, die sich auf die Seite derjenigen stellen, die
Grundrechte beschneiden, braucht man keine Argumente mehr.

Die Argumente gegen euch habt ihr längst selbst zur Genüge geliefert.

Ihr seid hier die Feinde der Demokratie und der Menschenrechte.

Ihr seid diejenigen, die die Beschränkung der Reisefreiheit fordert.

Ihr seid diejenigen, die die Versammlungsfreiheit aufheben wollen.
Peter Mayer
2020-08-30 08:30:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen
wäre...
Das ist wieder mal das Einzige was Dir einfällt? Haltlose Verleumdungen?
Du bist halt nur ein erbärmlicher Tropf, der intellektuell nicht in der
Lage ist, mit Argumenten zu arbeiten.
Gegenüber linken Ratten, die sich auf die Seite derjenigen stellen, die
Grundrechte beschneiden, braucht man keine Argumente mehr.
Da hast noch nie Argumente gehabt.
Erika Ciesla
2020-08-30 13:10:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Gegenüber linken Ratten, die sich auf die Seite derjenigen stellen, die
Grundrechte beschneiden, braucht man keine Argumente mehr.
Dann infiziere Dich doch, Du Schmock, und verrecke!

Und wage es nicht Dich auf Kosten des Solidarsystems in eine Klinik zu begeben.

Und halte wenigstes bitte Abstand – denn daß andere sich an Dir infizieren,
das ist nicht nötig, und das wollen die auch nicht!

Respektiere wenigstens das, wenn Dir ein Eigenes Schicksal schon egal ist!
Post by stefan
Ihr seid hier die Feinde der Demokratie und der Menschenrechte.
Ganz im Gegenteil – wir schützen und verteidigen sie.
Post by stefan
Ihr seid diejenigen, die die Beschränkung der Reisefreiheit fordert.
Und das aus verdammt gutem Grund.
Post by stefan
Ihr seid diejenigen, die die Versammlungsfreiheit aufheben wollen.
Das ist gelogen!

Die Versammlungsfreiheit wurde nicht aufgehoben, sie ist allenfalls, in
Kongruenz mit GG Art. 11 Abs. 2, zeitweise eingeschränkt.




​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛️ 65
Peter Veith
2020-08-30 13:26:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Dann infiziere Dich doch, Du Schmock, und verrecke!
Mir erscheint bei solchen Vernichtungsphantasien immer dieses Bild vor mir:
https://kurzurl.net/moviepilot

Veith
--
Maulkorb- und Maskenpflicht ergänzen sich trefflich.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Achim Ebeling
2020-08-30 14:03:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Erika Ciesla
Dann infiziere Dich doch, Du Schmock, und verrecke!
https://kurzurl.net/moviepilot
Weshalb gebt Ihr Euch mit diesem Abschaum ab.
Mit der ... kann man nicht vernünftig diskutieren.
Das habe ich, und andere, schon lange aufgegeben.

Kennt Ihr sie noch nicht?

Noch nicht mal ignorieren, ist schon zu viel Aufmerksamkeit.


Bis denne
Achim
Frank Möller
2020-08-30 14:03:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Dann infiziere Dich doch, Du Schmock, und verrecke!
Mir erscheint bei solchen Vernichtungsphantasien immer dieses Bild ...
Sie hat doch vollkommen recht. Ihr wollt ohne Maske rumrennen und damit
nach Lust und Laune andere infizieren dürfen, aber wenn man Euch das sagt,
ist es ganz furchtbar.

Mir kommt langsam die Frage in den Sinn, ob MIG-Hauben nicht doch zuviel
kosmische Strahlung durchgelassen und damit die Hirne der Insassen
geschrumpft haben...

--

stefan
2020-08-30 13:49:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by stefan
Ihr seid hier die Feinde der Demokratie und der Menschenrechte.
Ganz im Gegenteil – wir schützen und verteidigen sie.
Das haben die (meisten) Jungs und Mädels in den blauen Hemden auch
geglaubt als sie Erich Honnecker zugejubelt haben.
Post by Erika Ciesla
Post by stefan
Ihr seid diejenigen, die die Beschränkung der Reisefreiheit fordert.
Und das aus verdammt gutem Grund.
Du bestätigst also meine Annahme.
Post by Erika Ciesla
Post by stefan
Ihr seid diejenigen, die die Versammlungsfreiheit aufheben wollen.
Das ist gelogen!
Die Versammlungsfreiheit wurde nicht aufgehoben, sie ist allenfalls, in
Kongruenz mit GG Art. 11 Abs. 2, zeitweise eingeschränkt.
Und wieder ein Satz mit dem du deine antidemokratische Grundhaltung belegst.
Erika Ciesla
2020-08-30 07:53:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!

Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht aber
nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!) und den
Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da ausgerechnet unter russischen Fahnen
sowie unter den Fahnen des verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik
demonstrierten.

Loading Image...


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛️ 65
wolfgang sch
2020-08-30 08:07:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
Von beiden Seiten gleichzeitig. Die Nazis nutzen die instabile
Situation, die die durchgeknallte Regierung erst geschaffen hat.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Friedrich Karl Siebert
2020-08-30 08:24:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Erika Ciesla
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
Von beiden Seiten gleichzeitig. Die Nazis nutzen die instabile
Situation, die die durchgeknallte Regierung erst geschaffen hat.
Dass das Virus grassiert, ist die Regierung schuld?

Mir scheint, du bist durchgeknallt.
--
mit freundlichem Gruß
F.K.
wolfgang sch
2020-08-30 08:39:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Friedrich Karl Siebert
Post by wolfgang sch
Post by Erika Ciesla
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
Von beiden Seiten gleichzeitig. Die Nazis nutzen die instabile
Situation, die die durchgeknallte Regierung erst geschaffen hat.
Dass das Virus grassiert, ist die Regierung schuld?
Nö, das behauptet ja auch keiner. Aber dass Ausgangssperren,
Reiseverbote und Hausarreste verhängt wurden, ist kein Naturereignis
sondern Entscheidungen der Bundesregierung. Zwischen den beiden
Ereignissen gibt es keinen wie auch immer gearteten logischen
Zusammenhang, das Eine begründet nicht das Andere. Es dient nur als
fadenscheiniger Vorwand.

Die Bundesregierung könnte auch einfach mal nichts machen, vielleicht
Gelder in Krankenhäuser schießen - was immer eine gute Idee ist -,
vielleicht ein paar gute Ratschläge veröffentlichen, und sich sonst mal
um ihren eigenen Kram kümmern. ZB dass die Eisenbahn pünktlich fährt
und die Renten pünktlich gezahlt werden, was ihre tatsächliche Aufgabe
ist. Frühere Bundesregierungen haben in vergleichbaren Situationen so
gehandelt, das wünsche ich mir auch heute.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong-Grippe

"Weltweit starben zwischen 1968 und 1970 rund eine Million Menschen;
andere Zahlen sprechen von 750.000 bis 2 Millionen Toten.
[...] allerdings wurde im Nachhinein eine Übersterblichkeit von rund
40.000 Toten für die Bundesrepublik festgestellt."

Irgendwelche Eingriffe ins Privatleben oder in die Wirtschaft gab es
nicht. Vorbildlich!
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Gernot Griese
2020-08-30 08:53:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Friedrich Karl Siebert
Post by wolfgang sch
Post by Erika Ciesla
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
Von beiden Seiten gleichzeitig. Die Nazis nutzen die instabile
Situation, die die durchgeknallte Regierung erst geschaffen hat.
Dass das Virus grassiert, ist die Regierung schuld?
Nö, das behauptet ja auch keiner. Aber dass Ausgangssperren,
Reiseverbote und Hausarreste verhängt wurden, ist kein Naturereignis
sondern Entscheidungen der Bundesregierung.
Lustig. Die Bundseregierung hat überhaupt keine Möglichkeit,
Aussgangssperren oder Quarantänemaßnahmen zu verhängen, weil die
Seuchenbekämpfung in Deutschland ausschließlich unter die Zuständigkeit
der Länder fällt.

Und was Reiseverbote betrifft, kannst du ja sicher die Länder nennen,
für die der Bund ein Reiseverbot ausgesprochen hat.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
klaus reile
2020-08-30 08:37:35 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 08:07:01 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by Erika Ciesla
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
Von beiden Seiten gleichzeitig. Die Nazis nutzen die instabile
Situation, die die durchgeknallte Regierung erst geschaffen hat.
Schon bei der Infragestellung der Massnahmen gegen das Virus durch die
Regierung muss man heute sehr aufpassen, in welche Ecke man gestellt
wird. Politische Ansichten spielen da erstmal gar keine Rolle. Also:
Vorsicht ;)

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
stefan
2020-08-30 08:22:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht aber
nicht von „uns“ aus,
Ach, Leute, die bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen
wären gehören aus deiner Perspektive in die Kategorie "uns"...

Merkst du überhaupt noch was?
klaus reile
2020-08-30 08:32:55 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da ausgerechnet unter
russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des verrotteten Deutschen
Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
noebbes
2020-08-30 09:04:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da ausgerechnet unter
russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des verrotteten Deutschen
Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die arme Frau hat ja nichts anderes...
klaus reile
2020-08-30 09:16:48 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 11:04:20 +0200
Post by noebbes
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo
Nazis!) und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da
ausgerechnet unter russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des
verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die arme Frau hat ja nichts anderes...
3 oder 4 Tage hintereinander lief auf mehreren Dokusendern abendelang,
wie gross die Gefahr doch von rechts sei. Eine uralte Bauernregel
besagt: Ein steter Tropfen höhlt den Stein. Das geht bei dem /der Einen
schneller, bei dem /der Anderen dauert es länger.

Schrieb ich es eigentlich schon, hier aufm Dorf schmieren Schmierfinken
rechte sowie linke Parolen mit der gleichen Farbe und der gleichen
Schrift an die Hauswände. Entweder die sind strunzdumm oder sie haben
ihre politische Heimat noch nicht gefunden.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Gunter Kühne
2020-08-30 11:04:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:04:20 +0200
Post by noebbes
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo
Nazis!) und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da
ausgerechnet unter russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des
verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die arme Frau hat ja nichts anderes...
3 oder 4 Tage hintereinander lief auf mehreren Dokusendern abendelang,
wie gross die Gefahr doch von rechts sei. Eine uralte Bauernregel
besagt: Ein steter Tropfen höhlt den Stein. Das geht bei dem /der Einen
schneller, bei dem /der Anderen dauert es länger.
Schrieb ich es eigentlich schon, hier aufm Dorf schmieren Schmierfinken
rechte sowie linke Parolen mit der gleichen Farbe und der gleichen
Schrift an die Hauswände. Entweder die sind strunzdumm oder sie haben
ihre politische Heimat noch nicht gefunden.
Das ist hier ähnlich.
Meist sind es sogar die gleichen Personen.
Oder welche aus der gemeinsamen Clique.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Friedrich Karl Siebert
2020-08-30 09:44:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da ausgerechnet unter
russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des verrotteten Deutschen
Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die Tagesschau ist also für die rechtsradikalen Ausschreitungen schuld?
--
mit freundlichem Gruß
F.K.
wolfgang sch
2020-08-30 10:03:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Friedrich Karl Siebert
Die Tagesschau ist also für die rechtsradikalen Ausschreitungen schuld?
Die Tagesschau stellt eine Randerscheinung einer regierungskritischen
Demo als die Hauptsache dar, um diese zu diskreditieren.

Loading Image...

https://lh3.googleusercontent.com/proxy/KSf5BgQsRA-d6_3hulRIMr4CI1DsOWCtYnkt_VPcaWUgdNFqqQ_BYwYSlFgdPeBrOX-IqWfsUqT9rPPVInT5KKI1vm8nfCTpu25ZuL8j4sFdxprzBOa4ew7z4hL69w
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
klaus reile
2020-08-30 10:12:53 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 11:44:35 +0200
Post by Friedrich Karl Siebert
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo
Nazis!) und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da
ausgerechnet unter russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des
verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die Tagesschau ist also für die rechtsradikalen Ausschreitungen schuld?
Deine Argumentation ist schon eine eigenartige. Für mich zumindest
unverständlich.
"rechtsradikale Ausschreitungen"? Wann? Wo? Ich möchte so gerne auch
mal eine sehen. Oder bestehen die etwa nur in Eurer Phantasie? Oder
könnt Ihr nicht zwischen rechts- und linksradikal unterscheiden?

Wie sagte doch der Herr Woidke in einem gleich wieder vom rbb
gelöschten statement sinngemäss: Eine politisch motivierte Straftat hat
solange als rechte Straftat zu gelten, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Gernot Griese
2020-08-30 11:33:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:44:35 +0200
Post by Friedrich Karl Siebert
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo
Nazis!) und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da
ausgerechnet unter russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des
verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die Tagesschau ist also für die rechtsradikalen Ausschreitungen schuld?
Deine Argumentation ist schon eine eigenartige. Für mich zumindest
unverständlich.
"rechtsradikale Ausschreitungen"? Wann? Wo? Ich möchte so gerne auch
mal eine sehen.
https://www.nzz.ch/international/corona-demo-berlin-rechtsextreme-vor-dem-reichstag-ld.1573963
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
klaus reile
2020-08-30 11:52:21 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 13:33:58 +0200
Post by Gernot Griese
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:44:35 +0200
Post by Friedrich Karl Siebert
Post by klaus reile
Post by Erika Ciesla
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die
geht aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten
(vulgo Nazis!) und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da
ausgerechnet unter russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des
verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik
demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die Tagesschau ist also für die rechtsradikalen Ausschreitungen schuld?
Deine Argumentation ist schon eine eigenartige. Für mich zumindest
unverständlich.
"rechtsradikale Ausschreitungen"? Wann? Wo? Ich möchte so gerne auch
mal eine sehen.
https://www.nzz.ch/international/corona-demo-berlin-rechtsextreme-vor-dem-reichstag-ld.1573963
Ja, und nu? Ist eine schwarz-weiss-rote Flagge schon ein Symbol für
Rechtsradikalität? Sagte man früher nicht gerne, die paar Spinner
müssen /können wir aushalten? Hat sich gar die Definition für
rechtsradikal geändert? Das Thema ist komplex wie eine Gleichung mit
ganz vielen Unbekannten.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
wolfgang sch
2020-08-30 11:56:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Ja, und nu? Ist eine schwarz-weiss-rote Flagge schon ein Symbol für
Rechtsradikalität?
Ja. Sie widerlegt allerdings nicht dass die Kritik an der Regierung
stichhaltig sei.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
klaus reile
2020-08-30 12:15:08 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 11:56:52 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ja, und nu? Ist eine schwarz-weiss-rote Flagge schon ein Symbol für
Rechtsradikalität?
Ja. Sie widerlegt allerdings nicht dass die Kritik an der Regierung
stichhaltig sei.
Für mich äussert die Flagge bestenfalls ein Nichteinverständnis mit der
Politik der jetzigen Regierung. Die Flagge war die nationale Flagge im
Kaiserreich. War der Kaiser rechtsradikal? Bestenfalls national. Ups,
ich vergass, das ist ja heute auch ganz doll böse ;)

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
wolfgang sch
2020-08-30 12:29:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:56:52 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ja, und nu? Ist eine schwarz-weiss-rote Flagge schon ein Symbol für
Rechtsradikalität?
Ja. Sie widerlegt allerdings nicht dass die Kritik an der Regierung
stichhaltig sei.
Für mich äussert die Flagge bestenfalls ein Nichteinverständnis mit der
Politik der jetzigen Regierung.
Schwarz-Weiß-Rot sind die Farben des Norddeutschen Bundes, des
Kaiserreichts, und des 3. Reichs. Letztere ist verboten, die
Kaiserreich- Fahne wird von Rechten deshalb oft als Ersatz verwendet.

Schwarz-Rot-Gold sind die Farben der Revolution von 1848 und aller
deutschen Staaten, die sich darauf positiv beziehen.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
klaus reile
2020-08-30 13:38:32 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 12:29:45 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:56:52 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ja, und nu? Ist eine schwarz-weiss-rote Flagge schon ein Symbol
für Rechtsradikalität?
Ja. Sie widerlegt allerdings nicht dass die Kritik an der
Regierung stichhaltig sei.
Für mich äussert die Flagge bestenfalls ein Nichteinverständnis mit
der Politik der jetzigen Regierung.
Schwarz-Weiß-Rot sind die Farben des Norddeutschen Bundes, des
Kaiserreichts,
Lt. der Allwissenden:

"Die bei der Reichsgründung 1871 als Reichsfarben übernommenen
norddeutschen Bundesfarben wurden schließlich 1892 unter Kaiser Wilhelm
II. zur schwarz-weiß-roten Nationalflagge des Deutschen Reiches und
entwickelten sich zu einem in ganz Deutschland breit anerkannten
patriotischen Symbol des Kaiserreichs.
...
1933 beseitigten die Nationalsozialisten sofort alle Spuren der
verhassten republikanischen Nationalfarben „Schwarz-Rot-Gold“ aus den
nationalen Symbolen und führten die kaiserlichen Nationalfarben
„Schwarz-Weiß-Rot“ wieder ein. In der Zeit des Nationalsozialismus trat
dann sehr schnell die Hakenkreuzflagge der nationalsozialistischen
Partei zunächst an die Seite der schwarz-weiß-roten Flagge und ersetzte
sie schließlich ab 1935 ganz. Durch diesen Prozess wurde die zunehmende
Verschmelzung von Staat und Partei zu einer Diktatur auch symbolisch
sichtbar gemacht. "
Post by wolfgang sch
und des 3. Reichs.
An anderer Stelle des Artikels steht, die Nazis (also die richtigen)
verspotteten die alte Flagge und führten die Hakenkreuzflagge ein. Die
alte Reichsflagge galt daraufhin auch als Zeichen des Widerstands.

https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_Deutschlands#Flaggen_der_Neuzeit
Post by wolfgang sch
Letztere ist verboten, die
Kaiserreich- Fahne wird von Rechten deshalb oft als Ersatz verwendet.
Schwarz-Rot-Gold sind die Farben der Revolution von 1848 und aller
deutschen Staaten, die sich darauf positiv beziehen.
Also, ich will ja nicht einen auf Klugscheisser machen, aber auch aus
meinem einst Gelernten hat die alte Reichsflagge mit den Nazis herzlich
wenig zu tun. Wurde sie in der Jetztzeit gezeigt, habe ich sie ähnlich
der Südstaatenflagge immer ehe als Ausdruck des Protestes gesehen. Man
kann aber natürlich auch alles in alles hinein interpretieren.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
wolfgang sch
2020-08-30 13:56:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
1933 beseitigten die Nationalsozialisten sofort alle Spuren der
verhassten republikanischen Nationalfarben „Schwarz-Rot-Gold“ aus den
nationalen Symbolen und führten die kaiserlichen Nationalfarben
„Schwarz-Weiß-Rot“ wieder ein.
Siehst du.
Post by klaus reile
An anderer Stelle des Artikels steht, die Nazis (also die richtigen)
verspotteten die alte Flagge und führten die Hakenkreuzflagge ein.
Ja aber sie verspotteten Schwarz-Rot-Gold, nicht Schwarz-Weiß-Rot. Das
hast du wohl falsch verstanden.
Post by klaus reile
aber auch aus
meinem einst Gelernten hat die alte Reichsflagge mit den Nazis herzlich
wenig zu tun.
Sie hat sehr viel damit zu tun. Die Nazifahne hat die gleichen Farben:
Schwarzes Hakenkreuz in weißem Kreis auf rotem Grund. Das war eine
bewusste Anknüpfung.

Und heute wird Schwarz-Weiß-Rot von Rechten ersatzweise vorgezeigt,
weil es die "konservativste" Fahne ist die sie verwenden können ohne
mit dem Staatsanwalt Bekanntschaft zu machen.
Post by klaus reile
ähnlich der Südstaatenflagge
Ich kenne mich mit amerikanischer Kultur nicht so gut aus, aber nach
meiner oberflächlichen Kenntnis ist das heute ein unterschwelliges
Bekenntnis zu White Supremacy usw, weil die Südstaaten nunmal die
Sklaverei-Staaten waren. Vielleicht weiß René mehr dazu.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Gunter Kühne
2020-08-30 11:05:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Friedrich Karl Siebert
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 09:53:46 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht
aber nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
und den Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da ausgerechnet unter
russischen Fahnen sowie unter den Fahnen des verrotteten Deutschen
Reiches *gegen* die Republik demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Dieser Argumentation kann man wirklich nur als erklärter Fan der
Tagesschau folgen.
Klaus
Die Tagesschau ist also für die rechtsradikalen Ausschreitungen schuld?
Indirekt, ja.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Tim Schroeder
2020-08-30 11:23:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Gernot Griese
Noch ein Covidiot.
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Bullshit!
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie! Die geht aber
nicht von „uns“ aus, sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!) und den
Aluhutträgern (Irrationalisten!), die da ausgerechnet unter russischen Fahnen
sowie unter den Fahnen des verrotteten Deutschen Reiches *gegen* die Republik
demonstrierten.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
und des verotteten Frankreich und des verotteten Bayern und des
verotteten Rußlands und des verotteten Regebogenlandes und der
verotteteten BRD, von der sind auf dem Bild die meisten Fahnen, hast Du
die übersehen?
Schabracken-Dompteur
2020-08-30 12:42:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Noch einer, der bei den Nazis Blockwart und bei den SEDlern IM gewesen wäre...
Hier besteht in der Tat eine Gefahr für unsere Demokratie!
Fuer das, was die kriminelle Vereinigung Dir dummen Toele als
"Demokratie" VERKAUFT, und was Du aufgrund permanenter
Tagesschaubedroehnung auch noch brav schluckst!
Post by Erika Ciesla
Die geht aber nicht von ?uns? aus,
"Ihr" seid ja auch zu doof zum Scheissen!
Genau das Volk, das sich das Verbrecherpack wuenscht!
Post by Erika Ciesla
sondern von den Ultrarechten (vulgo Nazis!)
Jaja, hamse in der Tagesschau gesagt. <seufz>
Post by Erika Ciesla
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/berlin-demo-119~_v-modPremium.jpg
Ist aus der Scheisse, wo Patrick wieder jubiliert, newahr:

<https://www.tagesschau.de/faktenfinder/berlin-corona-demo-103.html>

Der ist keinen Deut besser, als Dein Albentoelpel als "Markus Egg",
wenn der das rauf und runter feiert, dass ich einen Irrtum zugab:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cqdnl1h-***@markusegg.my-fqdn.de%3E>

|Mittlerweile hat das "Compact-Magazin" seine Meldung dazu
|geloescht, entsprechende Links gehen auf eine Fehlerseite.

Tja, Patrick, daran solltest Du Dir mal ein Beispiel nehmen,
aber ihr Medien-Nutten haltet unter dem Schutz der Volksverraeter
ja jede aus dem Arsch gezogene Phantasie aufrecht, newahr?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

wolfgang sch
2020-08-29 18:40:15 UTC
Antworten
Permalink
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht auf
Freizügigkeit aufgehoben, wer nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
klaus reile
2020-08-29 19:09:26 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 18:40:15 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht
auf Freizügigkeit aufgehoben, wer nicht kuscht wird mit Hausarrest
bedroht, und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften.
Darum geht es.
Ob es kleinklein ist, weiss ich nicht. Ich sag' es mal so: Für mein
Leben sollte ich in erster Linie selbst verantwortlich sein. Ich gebe
zu, dass ich bei Dingen, die ich nicht verstehe (nicht verstehen kann,
weil ich das nötige Wissen nicht haben kann) auf Hilfe von aussen
angewiesen bin. Wenn ich aus irgendwelchen Gründen der mir gebotenen
Hilfe nicht vertraue /nicht vertrauen kann, dann sollte ein gesunder
Selbsterhaltungstrieb einsetzen. Soll heissen, ich sollte mich
vielleicht tunlichst von grösseren Menschenansammlungen fernhalten.

Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat. Spätestens bei den PEGIDA-Demos hätte man sich
solidarisch erkennbar zeigen müssen. Dass das nicht geschah, lag es
daran, dass man nicht direkt betroffen war?
Apropos selbst betroffen, persönlich würde ich es angebrachter ansehen,
mich lieber etwas zurückzunehmen als eventuelle nicht kalkulierbare und
anhaltende Schäden davon zu tragen.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
wolfgang sch
2020-08-29 19:55:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.

Guck dir diese Weltkarte an:

Loading Image...

Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert, und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist. Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung. Sanktionsfrei kannst du dich
derzeit nur in den grauen Ländern auf der Karte bewegen. Dieser Bereich
ist kleiner als derjenige, der für DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.

Die Beschränkungen sind nicht befristet, und der Rhetorik der Regierigen
ist zu entnehmen dass sie beliebig lange aufrechterhalten wollen und
können.

Dazu kommen vorübergehend geltende Einreiseverbote für einzelne
Bundesländer - also da wurden quasi Landesgrenzen fast zu Staatsgrenzen
- und Gedankenspiele (bisher nicht mehr) der Regierung, der Bevölkerung
ganzer Landkreise einzusperren. Dafür ist "DDR light" ein zu schwacher
Begriff, sowas gab es selbst dort nicht.

Die Proteste richten sich u.a. gegen all das. Und wie reagiert der
Staat auf diese Proteste? Mit Versammlungsverboten, und Androhung von
Polizeieinsatz. Das ist "DDR heavy".

Diese Politik besteht erst seit 5 Monaten, vorher konnte logischerweise
niemand dagegen protestieren.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Karl Meisenkaiser
2020-08-29 20:07:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.
https://www.merkur.de/bilder/2020/08/14/90023828/23716594-das-robert-koch-institut-definiert-waehrend-der-corona-pandemie-risikogebiete-zahlreiche-laender-sind-betroffen-2uOLkF2ELYef.jpg
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert, und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist. Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung. Sanktionsfrei kannst du dich
derzeit nur in den grauen Ländern auf der Karte bewegen. Dieser Bereich
ist kleiner als derjenige, der für DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.
Die Beschränkungen sind nicht befristet, und der Rhetorik der Regierigen
ist zu entnehmen dass sie beliebig lange aufrechterhalten wollen und
können.
Als ob das wichtigste Problem der Urlaub wäre!
Frag doch mal nen Flaschensammler!
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Komplett! Ratzeputz! Keiner rein, keiner raus! (wie Ungarn jetzt)
Nur noch Warenverkehr nach vollständiger Sterilisierung!


Karl
wolfgang sch
2020-08-29 20:08:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Als ob das wichtigste Problem der Urlaub wäre!
Es geht um das Menschenrecht der Freizügigkeit, verbrieft im
Grundgesetz und in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: Sich
nach eigenem Gutdünken dahin zu bewegen wo man möchte, ohne irgendeine
verfickte Regierung um Erlaubnis zu fragen.
Post by Karl Meisenkaiser
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Dann haben wir sehr unterschiedliche Wertvorstellungen.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Karl Meisenkaiser
2020-08-29 20:22:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Als ob das wichtigste Problem der Urlaub wäre!
Es geht um das Menschenrecht der Freizügigkeit, verbrieft im
Grundgesetz und in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: Sich
nach eigenem Gutdünken dahin zu bewegen wo man möchte, ohne irgendeine
verfickte Regierung um Erlaubnis zu fragen.
Es gibt kein Menschenrecht auf gesundheitliche Gefährdung von anderen!

Und falls sich eine Gruppe trotzdem dazu entschließt, vergeßt nicht,
die anderen könnten auf dieselbe Idee kommen! Aber nicht mit euren
Methoden! Dieselbe Fehleinschätzung wurde schon x-hundert Mal
in der Menschheitsgeschichte begangen.
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Dann haben wir sehr unterschiedliche Wertvorstellungen.
Ja, haben wir!


Karl
wolfgang sch
2020-08-29 20:25:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Es gibt kein Menschenrecht auf gesundheitliche Gefährdung von anderen!
Das hat ja auch niemand gefordert.
Post by Karl Meisenkaiser
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Dann haben wir sehr unterschiedliche Wertvorstellungen.
Ja, haben wir!
Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beide
verlieren. Mit deinem Denken könnte man allen Menschen permanenten
Hausarrest auferlegen, mit der "Begründung" dass ja jeder wo er geht
und steht andere gefährden könnte. Dir hamse ganz schön Angst
eingejagt. FUD funktioniert offensichtlich.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Karl Meisenkaiser
2020-08-29 20:51:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Es gibt kein Menschenrecht auf gesundheitliche Gefährdung von anderen!
Das hat ja auch niemand gefordert.
Doch! Mit Virus infizieren ist ein aktiver Vorgang.
Es braucht jemand, der Viren in der Gegend (hier: Luft) verteilt.
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Dann haben wir sehr unterschiedliche Wertvorstellungen.
Ja, haben wir!
Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beide
verlieren. Mit deinem Denken könnte man allen Menschen permanenten
Hausarrest auferlegen, mit der "Begründung" dass ja jeder wo er geht
und steht andere gefährden könnte.
Hier gehts nicht um Freiheit, hier gehts um Egoismus.
Post by wolfgang sch
Dir hamse ganz schön Angst
eingejagt. FUD funktioniert offensichtlich.
Nöö, meine Besorgnis entspringt rein meines Kenntnisstandes.
Ich hab schon immer außerordentlichen Respekt vor kleinen
Viechern gehabt.

Was zum Henker issn da eigentlich so schwierig daran
zu erkennen, welches Gefahrenpotential in so nem neuen
"Riesenmolekül" steckt, wenn man es sich ungehemmt vermehren lässt?
Das ist wie ein "pubertierender Racker", der seine Grenzen
erstmal erkunden will.


Karl
stefan
2020-08-30 04:28:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Post by wolfgang sch
Post by Karl Meisenkaiser
Es gibt kein Menschenrecht auf gesundheitliche Gefährdung von anderen!
Das hat ja auch niemand gefordert.
Doch! Mit Virus infizieren ist ein aktiver Vorgang.
Es braucht jemand, der Viren in der Gegend (hier: Luft) verteilt.
Und genau das passiert seit tausenden von Jahren.
Es gibt jedes Jahr eine Grippewelle und jedes Jahr verteilen Menschen
Viren und Bakterien.
Es gibt keine Möglichkeit, das grundsätzlich zu verhindern. Das einzige,
was man tun kann, ist sich selbst zu schützen. Alles andere ist eine
Frage des angemessenen Umgangs mit seinen Mitmenschen.

Wenn der Staat wegen einer Grippewelle die Grundrechte einschränkt, dann
hat die Regierung eine rote Grenze überschritten, die in einem
demokratischen Rechtsstaat niemals überschritten werden darf.
Post by Karl Meisenkaiser
Post by wolfgang sch
Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beide
verlieren.
<ack>
Post by Karl Meisenkaiser
Post by wolfgang sch
Mit deinem Denken könnte man allen Menschen permanenten
Hausarrest auferlegen, mit der "Begründung" dass ja jeder wo er geht
und steht andere gefährden könnte.
Und genau das wird künftig jedes Jahr wenn eine neue Grippesaison
beginnt passieren wenn man nicht jetzt klar macht, dass das nicht geht.
Post by Karl Meisenkaiser
Nöö, meine Besorgnis entspringt rein meines Kenntnisstandes.
Ich hab schon immer außerordentlichen Respekt vor kleinen
Viechern gehabt.
Es gibt auch eine nicht geringe Zahl von Menschen, die eine krankhafte
Angst vor Keimen haben.
Post by Karl Meisenkaiser
Was zum Henker issn da eigentlich so schwierig daran
zu erkennen, welches Gefahrenpotential in so nem neuen
"Riesenmolekül" steckt, wenn man es sich ungehemmt vermehren lässt?
Was zum Henker ist eigentlich so schwierung daran zu begreifen, dass die
Freiheit ein unverzichtbares Gut ist, das ein mündiger Bürger niemals
und unter keinen Umständen freiwillig aufgeben darf.
Martin Ebert
2020-08-30 05:31:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Doch! Mit Virus infizieren ist ein aktiver Vorgang. Es braucht
jemand, der Viren in der Gegend (hier: Luft) verteilt.
Und genau das passiert seit tausenden von Jahren.
Pest, Ebola, TBC, was haben wir noch?
Post by stefan
Es gibt jedes Jahr eine Grippewelle und jedes Jahr verteilen Menschen
Viren und Bakterien.
Und Pest, Ebola und TBC. Ja?
Post by stefan
Es gibt keine Möglichkeit, das grundsätzlich zu verhindern.
Unter welchem Stein bist Du denn hervorgekrochen?

Selbstverständlich hat der Staat die Pflicht, seine Bürger
bestmöglich zu schützen. Und seit dem Mittelalter tut das
auch jeder europäische Staat. Reichsseuchengesetz, da mal
nachlesen.
Post by stefan
Wenn der Staat wegen einer Grippewelle die Grundrechte einschränkt,
Ich kann es nicht mehr hören. Dieses dumme Gelaber. Das ist
keine Grippe. Und welche Grundrechte nun eingeschränkt sein
sollen - konnte mir auch noch niemand sagen.

Selbst das Grundrecht auf Dummheit besteht weiter.

Eins ist aber klar: Wir erleben die Ent-Solidarisierung der
Gesellschaft: So Komiker wie Du sind der beste Beweis.

Mt
Lars Gebauer
2020-08-30 09:14:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Eins ist aber klar: Wir erleben die Ent-Solidarisierung der
Diese Entsolidarisierung läuft schon seit vielen Jahren. Aber die
Verschärfungen der letzten Jahre, die hast Du maßgeblich der bösen Frau
aus der Uckermark zu verdanken.
--
"Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst
und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist
das Allerschlimmste: langweilig werden."
Françoise Gilot
klaus reile
2020-08-30 09:54:37 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 11:14:55 +0200
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Ebert
Eins ist aber klar: Wir erleben die Ent-Solidarisierung der
Diese Entsolidarisierung läuft schon seit vielen Jahren. Aber die
Verschärfungen der letzten Jahre, die hast Du maßgeblich der bösen
Frau aus der Uckermark zu verdanken.
Wobei man anmerken könnte, dass das Solidaritätsverständnis bis zur
Wende in Ost und West ohnehin unterschiedlich war. Erst nach der Wende
glich es sich auf Westniveau an. Sehr gut zu beobachten in Polen und
Russland. Mein Eindruck, je mehr Wohlstand, je weniger Solidarität.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Peter Veith
2020-08-30 10:13:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:14:55 +0200
Post by Lars Gebauer
Diese Entsolidarisierung läuft schon seit vielen Jahren. Aber die
Verschärfungen der letzten Jahre, die hast Du maßgeblich der bösen
Frau aus der Uckermark zu verdanken.
Mein Eindruck, je mehr Wohlstand, je weniger Solidarität.
Ja, wenn man "Solidarität" mit gegenseitiger (nachbarschaftlicher) Hilfe
und Beistand übersetzt.

Mit ausreichend Geld ist das auch nicht nötig. Dazu kommt noch etwas
bürgerliche Mildtätigkeit zur Beruhigung des Gewissen und schon ist der
fairgehandelte Kaffee geschlürft.

Originär galt aber "Solidarität" als "Beistand im Kampf" ... inzwischen
kämpfen selbst die Betriebsräte, Gewerkschaften nur um ihre
Partikularinteressen und das in einer zunehmend globalisierten Welt der
Eigentümer.

Die Schuldfrage? Ich meine, es ist eine kapitalistische Gesetzmäßigkeit,
die nur mit Systembruch beendet werden könnte. Da dies aber außerhalb
des Ereignishorizontes gerutscht ist, kann man nur abwarten und beobachten.

Veith
--
Maulkorb- und Maskenpflicht ergänzen sich trefflich.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
klaus reile
2020-08-30 11:00:31 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 12:13:45 +0200
Post by Peter Veith
Post by klaus reile
Am Sun, 30 Aug 2020 11:14:55 +0200
Post by Lars Gebauer
Diese Entsolidarisierung läuft schon seit vielen Jahren. Aber die
Verschärfungen der letzten Jahre, die hast Du maßgeblich der bösen
Frau aus der Uckermark zu verdanken.
Mein Eindruck, je mehr Wohlstand, je weniger Solidarität.
Ja, wenn man "Solidarität" mit gegenseitiger (nachbarschaftlicher)
Hilfe und Beistand übersetzt.
Ja, das habe ich wohl getan.
Post by Peter Veith
Mit ausreichend Geld ist das auch nicht nötig. Dazu kommt noch etwas
bürgerliche Mildtätigkeit zur Beruhigung des Gewissen und schon ist
der fairgehandelte Kaffee geschlürft.
Originär galt aber "Solidarität" als "Beistand im Kampf" ...
inzwischen kämpfen selbst die Betriebsräte, Gewerkschaften nur um ihre
Partikularinteressen und das in einer zunehmend globalisierten Welt
der Eigentümer.
Die Schuldfrage? Ich meine, es ist eine kapitalistische
Gesetzmäßigkeit, die nur mit Systembruch beendet werden könnte. Da
dies aber außerhalb des Ereignishorizontes gerutscht ist, kann man
nur abwarten und beobachten.
Dadurch funktioniert das System. Mit kleinen (durch die Bürger
selbstfinanzierten) Gaben beruhigt man die Leute, gerne auch vor
Wahlen. Und durch pausenlose Suggestion, es ginge ihm, dem Bürger, ja
sooo gut.

Ach ja, und die Gewerkschaften: Eine Bekannte arbeitete Mitte der 70er
bei dem gewerkschaftseigenen CO-OP Konzern. Die hatten schon damals die
niedrigsten Löhne für ihre Angestellten. Und jetzt? Jetzt gehen sie zu
amazon, hetzen dort die Leute zum Streik auf. Das weiss ich von
Bekannten, die dort arbeiten und eigentlich mit ihren Löhnen und ihren
Aufstiegsmöglichkeiten zufrieden sind. Gut, sie haben wohl keinen
Tarifvertrag. Ich habe jahrelang bei ausländischen Unternehmen ohne
Tarifvertrag, dafür mit einer weit überdurchschnittlichen Bezahlung,
einer vernünftigen Kranken- und Altersversorgung, gearbeitet. Und man
stelle sich vor, ganz ohne gewerkschaftlichen 'Beistand'

Und zum Systembruch: Ich habe nach dem Krieg die Sozialisten
/Kommunisten in Ostdeutschland erlebt. Viele, wenn nicht gar die
Meisten von ihnen meinten es ehrlich und wollten die Welt verbessern.
Warum hat es nicht geklappt. Viele Dinge waren IMO durchaus nicht
schlecht. Nach meinem Empfinden wurde aber die Situation allein durch
Ideologien immer unerträglicher. Dann kam die Mauer. Mit allen
bekannten Konsequenzen. Was lief verkehrt? Auch wenn einige jetzt etwas
anderes behaupten, aber uns hat 'freiwilliger Ernteeinsatz',
'freiwillige Aufbaustunden' und all das andere 'Freiwillige' Spass
gemacht. Gut nicht alles. Das 'freiwillige' Erstellen einer Wandzeitung
zum soundsovielten Geburtstag der grossen sozialistischen
Oktoberrevolution an der Schule war vielleicht nicht ganz so prickelnd.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Lars Gebauer
2020-08-30 11:00:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Ebert
Eins ist aber klar: Wir erleben die Ent-Solidarisierung der
Diese Entsolidarisierung läuft schon seit vielen Jahren. Aber die
Verschärfungen der letzten Jahre, die hast Du maßgeblich der bösen
Frau aus der Uckermark zu verdanken.
Wobei man anmerken könnte, dass das Solidaritätsverständnis bis zur
Wende in Ost und West ohnehin unterschiedlich war. Erst nach der Wende
glich es sich auf Westniveau an.
Solidarität entsteht zwischen Menschen, die sich in irgendeiner Weise
miteinander verbunden fühlen. Persönliche Bekanntschaft ist dafür gar
nicht erforderlich; eine verbindende Geschichte (Erzählung) ist völlig
ausreichend. Solidarität reicht von einfacher Nachbarschaftshilfe bis
hin zum Beistand in gefährlichen Situationen.

Schwindet die verbindende Klammer, erodiert auch umgehend die Solidarität.

In der gegenwärtigen Gesellschaft werden stetig neue Erzählungen
kreiert, mit denen Gruppen von Menschen gegeneinander ausgespielt und
auch aufgehetzt werden. Die, mit denen man sich heute noch verbunden
fühlt, können morgen schon auf der "anderen Seite" stehen.

Dadurch gibt es keine gemeinsame Erzählung mehr, der sich weite Teile
der Bevölkerung anschließen können.

Soliadrität gibt es unter diesen Umständen eigentlich nur noch in
Kleingruppen, meist am Rande der Gesellschaft.

Umso närrischer ist die Idee, Solidarität praktisch einzufordern, ohne
das verbindende Narrativ zu liefern.
--
"Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst
und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist
das Allerschlimmste: langweilig werden."
Françoise Gilot
klaus reile
2020-08-30 11:25:01 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 13:00:38 +0200
Post by Lars Gebauer
Post by klaus reile
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Ebert
Eins ist aber klar: Wir erleben die Ent-Solidarisierung der
Diese Entsolidarisierung läuft schon seit vielen Jahren. Aber die
Verschärfungen der letzten Jahre, die hast Du maßgeblich der bösen
Frau aus der Uckermark zu verdanken.
Wobei man anmerken könnte, dass das Solidaritätsverständnis bis zur
Wende in Ost und West ohnehin unterschiedlich war. Erst nach der
Wende glich es sich auf Westniveau an.
Solidarität entsteht zwischen Menschen, die sich in irgendeiner Weise
miteinander verbunden fühlen. Persönliche Bekanntschaft ist dafür gar
nicht erforderlich; eine verbindende Geschichte (Erzählung) ist
völlig ausreichend. Solidarität reicht von einfacher
Nachbarschaftshilfe bis hin zum Beistand in gefährlichen Situationen.
Schwindet die verbindende Klammer, erodiert auch umgehend die
Solidarität.
In der gegenwärtigen Gesellschaft werden stetig neue Erzählungen
kreiert, mit denen Gruppen von Menschen gegeneinander ausgespielt und
auch aufgehetzt werden. Die, mit denen man sich heute noch verbunden
fühlt, können morgen schon auf der "anderen Seite" stehen.
Dadurch gibt es keine gemeinsame Erzählung mehr, der sich weite Teile
der Bevölkerung anschließen können.
Soliadrität gibt es unter diesen Umständen eigentlich nur noch in
Kleingruppen, meist am Rande der Gesellschaft.
Umso närrischer ist die Idee, Solidarität praktisch einzufordern,
ohne das verbindende Narrativ zu liefern.
Wer hätte es gedacht, wir meinen beinahe das Gleiche. Du hast es
ausführlicher beschrieben.

Bin ich schon der oder das Böse, wenn ich danach frage, wem es nutzt?
Was würde geschehen, wären die Menschen sich einig und würden sich
nicht auseinander dividieren lassen (ich will schon nicht
'gegeneinander hetzen' sagen)?

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Lars Gebauer
2020-08-30 11:40:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Post by Lars Gebauer
Umso närrischer ist die Idee, Solidarität praktisch einzufordern,
ohne das verbindende Narrativ zu liefern.
Wer hätte es gedacht, wir meinen beinahe das Gleiche. Du hast es
ausführlicher beschrieben.
Bin ich schon der oder das Böse, wenn ich danach frage, wem es nutzt?
Ja. Denn die Frage kommt zwar immer hundsschlau daher, ist aber in ihrer
völligen Belanglosigkeit nicht zu überbieten.

Denn: Egal, wie eine Situation ist, es gibt immer irgendwen, der von
genau dieser Situation profitiert. Mal bin ich das, mal bist Du das, mal
sind wir es beide gemeinsam und manchmal ist es wer ganz anderes.

Deswegen führt die Cui-Bono-Frage so gut wie immer zuverlässig in die Irre.
Post by klaus reile
Was würde geschehen, wären die Menschen sich einig und würden sich
nicht auseinander dividieren lassen (ich will schon nicht
'gegeneinander hetzen' sagen)?
Das wird gar nicht erst geschehen. Denn auch mit verbindender Klammer
hören Interessengegensätze ja nicht plötzlich auf, zu existieren. Nein,
die existieren fort. Nur wird der Umgang damit ein anderer.
--
"Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst
und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist
das Allerschlimmste: langweilig werden."
Françoise Gilot
klaus reile
2020-08-30 12:08:35 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 13:40:30 +0200
Post by Lars Gebauer
Post by klaus reile
Post by Lars Gebauer
Umso närrischer ist die Idee, Solidarität praktisch einzufordern,
ohne das verbindende Narrativ zu liefern.
Wer hätte es gedacht, wir meinen beinahe das Gleiche. Du hast es
ausführlicher beschrieben.
Bin ich schon der oder das Böse, wenn ich danach frage, wem es nutzt?
Ja. Denn die Frage kommt zwar immer hundsschlau daher, ist aber in
ihrer völligen Belanglosigkeit nicht zu überbieten.
Denn: Egal, wie eine Situation ist, es gibt immer irgendwen, der von
genau dieser Situation profitiert. Mal bin ich das, mal bist Du das,
mal sind wir es beide gemeinsam und manchmal ist es wer ganz anderes.
Deswegen führt die Cui-Bono-Frage so gut wie immer zuverlässig in die Irre.
Post by klaus reile
Was würde geschehen, wären die Menschen sich einig und würden sich
nicht auseinander dividieren lassen (ich will schon nicht
'gegeneinander hetzen' sagen)?
Das wird gar nicht erst geschehen. Denn auch mit verbindender Klammer
hören Interessengegensätze ja nicht plötzlich auf, zu existieren.
Nein, die existieren fort. Nur wird der Umgang damit ein anderer.
'Sie' sagen, uns Deutschen geht es ja soo gut. 'Sie' mögen sogar recht
damit haben. Meiner Generation, der Nachkriegsgeneration. Wie mag es da
bei den nächsten Generation aussehen. Ein Gefälle ist schon in den
nächsten drei Generationen meiner Familie zu beobachten. Obwohl alle
eine gute Ausbildung und gute Berufe haben.

Geht es den Menschen erst wieder schlechter, wächst vielleicht auch ein
Zusammengehörigkeitsgefühl oder die Solidarität wieder. Obwohl, es ist
auch möglich, dass sich dann noch viel mehr ein Jeder selbst der
Nächste ist.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Lars Gebauer
2020-08-30 13:33:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Post by Lars Gebauer
Das wird gar nicht erst geschehen. Denn auch mit verbindender Klammer
hören Interessengegensätze ja nicht plötzlich auf, zu existieren.
Nein, die existieren fort. Nur wird der Umgang damit ein anderer.
'Sie' sagen, uns Deutschen geht es ja soo gut. 'Sie' mögen sogar recht
damit haben.
Wer ist denn der oder die ominöse "Sie"? - Genau hier beginnt der
Absturz ins Geschwurbel.
Post by klaus reile
Geht es den Menschen erst wieder schlechter, wächst vielleicht auch ein
Zusammengehörigkeitsgefühl oder die Solidarität wieder.
Nein. Ohne verbindende Erzählung keine Solidarität.
--
"Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst
und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist
das Allerschlimmste: langweilig werden."
Françoise Gilot
Carsten Thumulla
2020-08-30 04:47:18 UTC
Antworten
Permalink
Definiere Idiot:
Meisenkaiser
Karl Meisenkaiser
2020-08-30 10:11:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Meisenkaiser
Geh Aluhut polieren!


Karl
Carsten Thumulla
2020-08-30 04:45:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Es gibt kein Menschenrecht auf gesundheitliche Gefährdung von anderen!
Du spinnst

Staaten gefährden und morden

Es gibt keine Gefährdung


ct
stefan
2020-08-30 04:12:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Als ob das wichtigste Problem der Urlaub wäre!
Es geht nicht darum, ob man in Urlaub fahren will, sondern darum, ob der
Staat die Grundrechte der Menschen achtet...
Martin Ebert
2020-08-30 05:22:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Es geht nicht darum, ob man in Urlaub fahren will, sondern darum, ob
der Staat die Grundrechte der Menschen achtet...
Das hast Du aber fein gesagt:
Ja, meine Gesundheit!

Danke, dass Du mein Recht auf körperliche Unversehrtheit
so klar verteidigst.

Mt
stefan
2020-08-30 07:00:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by stefan
Es geht nicht darum, ob man in Urlaub fahren will, sondern darum, ob
der Staat die Grundrechte der Menschen achtet...
Ja, meine Gesundheit!
Danke, dass Du mein Recht auf körperliche Unversehrtheit
so klar verteidigst.
Es steht dir frei, dich in ein Loch zu verkriechen und abzuwarten, bis
die Seuche, egal, ob sie nun eingebildet oder real ist, über dich
hinweggezogen ist.

Das kannst du auch jedes Jahr bzw. bei jeder angedrohten Grippewelle
wiederholen.

Das Bild, dass Menschen abgeben, die bereitwillig ihre Grundrechte
aufgeben ist einfach nur erbärmlich...
Carsten Thumulla
2020-08-30 04:43:32 UTC
Antworten
Permalink
Dich sollte man sterilisieren
Martin Funder
2020-08-29 20:20:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
https://www.merkur.de/bilder/2020/08/14/90023828/23716594-das-robert-koch-institut-definiert-waehrend-der-corona-pandemie-risikogebiete-zahlreiche-laender-sind-betroffen-2uOLkF2ELYef.jpg
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert, und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist. Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung. Sanktionsfrei kannst du dich
derzeit nur in den grauen Ländern auf der Karte bewegen. Dieser Bereich
ist kleiner als derjenige, der für DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.
ich glaube, vor 89 wäre eine ganze reihe bürger gerne ins ausland
gefahren, selbst wenn sie bei rückkehr 2 wochen zuhause bleiben müssten.

sorry, die regierung hindert dich nicht ansatzweise daran,
auszureisen. die ausreise ist hier das grundlegende menschenrecht. und
der vergleich mit der ddr ist einfach idiotisch.

mfg, martin
wolfgang sch
2020-08-29 20:31:01 UTC
Antworten
Permalink
und der vergleich mit der ddr ist einfach idiotisch.
Kennst du den Begriff Salamitaktik?
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
wolfgang sch
2020-08-29 20:40:23 UTC
Antworten
Permalink
und der vergleich mit der ddr ist einfach idiotisch.
Kennst du den Begriff Salamitaktik?
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
klaus reile
2020-08-29 21:01:36 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 19:55:55 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den
Protesten unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an
Selbstgefährdung für die Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.
Was Du sagen willst, habe ich sehr gut verstanden. Nur ist meine
Herangehensweise an die Problematik eine andere. Meine Priorität habe
ich auf die Gesundheit meiner Familie und mir gesetzt. Alles Andere
steht erst mal hinten an. Warum? Weil ich nicht in der Lage bin, die
wirkliche Gefahr wirklich einschätzen zu können. Lieber einmal feige
oder unentschlossen, als dauerhaft tot oder schlimmer, dahin siechen
mit dauerhaften Schäden. Mein bisheriges Leben hat mich solches
Verhalten gelehrt.
Post by wolfgang sch
https://www.merkur.de/bilder/2020/08/14/90023828/23716594-das-robert-koch-institut-definiert-waehrend-der-corona-pandemie-risikogebiete-zahlreiche-laender-sind-betroffen-2uOLkF2ELYef.jpg
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um
mehrere hundert Euro erleichtert, und uU zwangsweise in bis zu 2
Wochen Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich
überwacht und dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist.
Eine digitale Überwachung befindet sich in Vorbereitung.
Sanktionsfrei kannst du dich derzeit nur in den grauen Ländern auf
der Karte bewegen. Dieser Bereich ist kleiner als derjenige, der für
DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.
[...]
Diese Politik besteht erst seit 5 Monaten, vorher konnte
logischerweise niemand dagegen protestieren.
Corona besteht in der Tat seit etwa 5 Monaten. Dinge, die von oberer
Stelle zum Nachteil der alteingesessenen Bevölkerung entschieden
wurden, gibt es bedeutend länger. Michel hat es immer klaglos
hingenommen. Jetzt auf einmal entdeckt er seinen Hang zum Widerstand.
Interessant.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Lars Gebauer
2020-08-30 09:23:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 29 Aug 2020 19:55:55 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den
Protesten unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an
Selbstgefährdung für die Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.
Was Du sagen willst, habe ich sehr gut verstanden. Nur ist meine
Herangehensweise an die Problematik eine andere.
Schön für *Dich*.
Post by klaus reile
Meine Priorität habe
ich auf die Gesundheit meiner Familie und mir gesetzt.
Schön für *Dich*.
Post by klaus reile
Alles Andere steht erst mal hinten an.
Schön für *Dich*.

Damit hast Du *Dein* Problem beschrieben. Bitte behalte es. Es ist
schließlich *Deins*. Verlange nicht von Anderen, daß sie sich *Deines*
Problems annehmen.
Post by klaus reile
Warum? Weil ich nicht in der Lage bin, die
wirkliche Gefahr wirklich einschätzen zu können. Lieber einmal feige
oder unentschlossen, als dauerhaft tot oder schlimmer, dahin siechen
mit dauerhaften Schäden. Mein bisheriges Leben hat mich solches
Verhalten gelehrt.
Niemand hindert *Dich*, *Dich* um *Dein* problem zu kümmern. Tue es
einfach. Aber *selbst*!
--
"Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst
und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist
das Allerschlimmste: langweilig werden."
Françoise Gilot
klaus reile
2020-08-30 11:06:45 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Aug 2020 11:23:35 +0200
Post by Lars Gebauer
Post by klaus reile
Am Sat, 29 Aug 2020 19:55:55 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den
letzten Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man
den Protesten unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an
Selbstgefährdung für die Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.
Was Du sagen willst, habe ich sehr gut verstanden. Nur ist meine
Herangehensweise an die Problematik eine andere.
Schön für *Dich*.
Post by klaus reile
Meine Priorität habe
ich auf die Gesundheit meiner Familie und mir gesetzt.
Schön für *Dich*.
Post by klaus reile
Alles Andere steht erst mal hinten an.
Schön für *Dich*.
Damit hast Du *Dein* Problem beschrieben. Bitte behalte es. Es ist
schließlich *Deins*. Verlange nicht von Anderen, daß sie sich
*Deines* Problems annehmen.
Post by klaus reile
Warum? Weil ich nicht in der Lage bin, die
wirkliche Gefahr wirklich einschätzen zu können. Lieber einmal feige
oder unentschlossen, als dauerhaft tot oder schlimmer, dahin siechen
mit dauerhaften Schäden. Mein bisheriges Leben hat mich solches
Verhalten gelehrt.
Niemand hindert *Dich*, *Dich* um *Dein* problem zu kümmern. Tue es
einfach. Aber *selbst*!
Sei ehrlich, in der DDR warst Du auch schon ein ganz grosser Belehrer.
Oder soll ich besser Beleerer schreiben?
Vorteil des usenet ist, noch kann man seine Gedanken kundtun. Du
genauso wie ich.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Peter Mayer
2020-08-30 06:34:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.
https://www.merkur.de/bilder/2020/08/14/90023828/23716594-das-robert-koch-institut-definiert-waehrend-der-corona-pandemie-risikogebiete-zahlreiche-laender-sind-betroffen-2uOLkF2ELYef.jpg
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert,
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten. Außerdem ist die Angabe
mehrere Hundert Euro falsch.
Post by wolfgang sch
und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist.
Du darfst halt nicht andere Leute gefährden, auch dann nicht, wenn Dir
Leben und Gesundheit anderer Menschen am Arsch vorbei gehen. Übrigens,
das steht auch in unserer Verfassung. Aber wo gibt es denn eine
polizeiliche Überwachung der Quarantäne? Belege?
Post by wolfgang sch
Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung.
Belege?
Post by wolfgang sch
Sanktionsfrei kannst du dich
derzeit nur in den grauen Ländern auf der Karte bewegen.
Du kannst Dich auch in den anderen Ländern sanktionslos belegen. Du
solltest Dir mal den Begriff "Sanktionen" erklären lassen.
Post by wolfgang sch
Dieser Bereich
ist kleiner als derjenige, der für DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.
Es gibt allerdings einen kleinen aber dafür entscheidenden Unterschied.
Im Gegensatz zu den DDR-Bürgern ist für uns heutige Deutsche auch der
übrige Bereich erreichbar. Du scheinst nicht verstanden zu haben, was
die Einschränkung der Freizügigkeit in der DDR oder anderen Länddern
bedeutet hat und plapperst aus lautem Frust wegen der jetzigen
Corona-Maßnahmen Blödsinn.
Post by wolfgang sch
Die Beschränkungen sind nicht befristet, und der Rhetorik der Regierigen
ist zu entnehmen dass sie beliebig lange aufrechterhalten wollen und
können.
Der Rhetorik der Regierung und den rechtlichen Vorschriften ist zu
entnehmen, dass die Beschränkungen an die Dauer der Gefahr einer
Pandemie geknüpft ist. Nur Personen, die sachlichen Zusammenhänge nicht
verstehen glauben, dass eine zeitliche Befristung sinnvoller als eine
sachliche Befristung wären.
Post by wolfgang sch
Dazu kommen vorübergehend geltende Einreiseverbote für einzelne
Bundesländer - also da wurden quasi Landesgrenzen fast zu Staatsgrenzen
- und Gedankenspiele (bisher nicht mehr) der Regierung, der Bevölkerung
ganzer Landkreise einzusperren. Dafür ist "DDR light" ein zu schwacher
Begriff, sowas gab es selbst dort nicht.
Keine Gedankenspiele in der DDR? Da es obiges bei uns nicht gibt,
braucht man allerdings auch nicht dagegen zu demonstrieren, oder?
Post by wolfgang sch
Die Proteste richten sich u.a. gegen all das. Und wie reagiert der
Staat auf diese Proteste? Mit Versammlungsverboten, und Androhung von
Polizeieinsatz. Das ist "DDR heavy".
Nein, das ist das was in Deutschland seit 50 Jahren immer wieder
passiert und die Urteile der Verfassungsgerichte, die das wieder ins
richtige Lot bringen, gibt es genauso lange. Und diese gerichtliche
Überprüfung gab es in der DDR nicht. Deine Vergleiche zwischen DDR und
BRD kranken an Deinem grandiosen Unwissen.
Post by wolfgang sch
Diese Politik besteht erst seit 5 Monaten, vorher konnte logischerweise
niemand dagegen protestieren.
Zumindest was Großdemonstrationen und die Reaktion von Behörden dagegen
anbetrifft, gab es das schon früher. Ich erinnere an die
Osterdemonstrationen, an die Anti-Atomdemonstrationen usw.
stefan
2020-08-30 07:19:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert,
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Du lügst...
Post by Peter Mayer
Außerdem ist die Angabe
mehrere Hundert Euro falsch.
Was denn nun? Ist das grundsätzlich falsch, oder stimmt nur der Betrag
nicht? Nach meinen Infos sind es ca. 70,- € je Test. Und das zahlt man
selbst es sei denn, man fällt unter irgendeine Sonderregelung.
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist.
Du darfst halt nicht andere Leute gefährden, auch dann nicht, wenn Dir
Leben und Gesundheit anderer Menschen am Arsch vorbei gehen. Übrigens,
das steht auch in unserer Verfassung. Aber wo gibt es denn eine
polizeiliche Überwachung der Quarantäne? Belege?
Wer nicht krank ist, gefährdet niemanden.

Wer jemanden einsperrt ohne belegen zu können, dass der Betreffende
tatsächlich krank ist bzw. infektiös ist, begeht Freiheitsberaubung.
Der Habakuk.
2020-08-30 07:52:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert,
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Du lügst...
Post by Peter Mayer
Außerdem ist die Angabe mehrere Hundert Euro falsch.
Was denn nun? Ist das grundsätzlich falsch, oder stimmt nur der Betrag
nicht? Nach meinen Infos sind es ca. 70,- € je Test. Und das zahlt man
selbst es sei denn, man fällt unter irgendeine Sonderregelung.
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist.
Du darfst halt nicht andere Leute gefährden, auch dann nicht, wenn
Dir Leben und Gesundheit anderer Menschen am Arsch vorbei gehen.
Übrigens, das steht auch in unserer Verfassung. Aber wo gibt es denn
eine polizeiliche Überwachung der Quarantäne? Belege?
Wer nicht krank ist, gefährdet niemanden.
Das ist hier falsch, denn Coronaifizierte werden bereits ansteckend,
bevor sie Krankheitssymptome entwickeln und eine alleinige Infektion
ohne Krankheitssymptome gilt noch nicht als Krankheit.

Also: wenn du selber coronaifiziert bist, kannst du auch für andere
ansteckend sein und zwar unabhängig davon, ob du bereits selber krank
bist, oder überhaupt Krankheitssymptome entwickelt hast oder noch
entwickeln wirst. Und falls du es noch nicht bist, etwa ganz kurz
nach deiner Ansteckung, wirst du es bald werden, noch ehe du selber
dich krank fühlst.
Post by stefan
Wer jemanden einsperrt ohne belegen zu können, dass der Betreffende
tatsächlich krank ist bzw. infektiös ist, begeht Freiheitsberaubung.
"Im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird der Maßnahme der Quarantäne
wesentliche Bedeutung beige­messen, die in § 30 IfSG ihre
Ermächtigungsgrundlage findet. Hierunter wird eine Situation
verstanden, in der die zuständigen Landesgesundheitsbehörden anordnen,
dass Personen, die an einer Krankheit mit hoher Infektions­gefahr
erkrankt sind, in einem Krankenhaus oder einer sonstigen, hierzu
geeigneten Einrichtung abgesondert werden (vgl. § 30 Abs. 1 IfSG).
Kommt der Betroffene einer An­ordnung nicht nach oder ist nach seinem
bisherigen Verhalten anzu­nehmen, dass er einer Anord­nung nicht
ausreichend Folge leisten wird, so kann er zwangsweise untergebracht
werden, § 30 Abs. 2 IfSG.


Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.


Wird eine Quarantäne gegen den Willen des Betroffenen angeordnet,
liegt auch in diesen Fällen mit der Durch­setzung der Quarantäne keine
Freiheitsberaubung im Sinne des §§ 239 Abs. 1 StGB vor, da in der
Regel das öffentliche Interesse an einem effektiven Infektions­schutz
die Freiheit des Einzelnen überwiegt. Da in der Anordnung der
Quarantäne eine nicht unwesentliche Einschränkung des Grundrechts der
Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz) liegt, ist
auch diese Maßnahme immer unter dem Verhältnis­mäßig­keitsgrundsatz zu
betrachten. Grundsätzlich steht Behörden dabei vor dem Hintergrund der
Infektions­prä­vention ein Einschätzungsermessen zu. Erst wo dieses
überschritten ist, kann eine ergriffene Sicherungs­maß­nahme als
rechtswidrig anzusehen sein. Denkbar wäre dies beispielsweise in einer
Situation, in der ohne medi­zinische Indi­kation eine Quarantäne in
einer öffentlichen Anstalt ange­ordnet wird, wenn gleichzeitig eine
Unter­­bringung in der eigenen Wohnung ausreichend wäre."

https://www.roedl.de/themen/covid-19/corona-strafrechtliche-praevention-hygiene-infektionsschutz-meldepflicht-quarantaene

Warum müssen manche eigentlich immer gerade in solchen Situationen
ihre angeblichen großen Freiheitsdrang entdecken und ihn dann auch
noch in Form eines unsolidarischen Arschlochseins auf Kosten der
Allgemeinheit ausleben wollen?
Warum?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
wolfgang sch
2020-08-30 08:05:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Das ist hier falsch, denn Coronaifizierte werden bereits ansteckend,
bevor sie Krankheitssymptome entwickeln
Das gilt auch bei jedem Schnupfen, ohne dass deshalb bisher irgendwer
auf die Idee kam, jeden potenziell Schnupfeninfizierten zu internieren.
Dass das eine normale Idee sei kam erst dieses Jahr auf, und die
intellektuell eher herausgeforderte Hälfte der Bevölkerung nimmt es als
gegeben hin.
Post by Der Habakuk.
"Im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird der Maßnahme der Quarantäne
wesentliche Bedeutung beige­messen, die in § 30 IfSG ihre
Ermächtigungsgrundlage findet.
Ob das Wort "Ermächtigung" zufällig gewählt ist?
Post by Der Habakuk.
Warum müssen manche eigentlich immer gerade in solchen Situationen
ihre angeblichen großen Freiheitsdrang entdecken
Immer in Situationen wo der bedroht ist, wann sonst. Allerdings ist die
jetzige Situation in der Geschichte der BRD einzigartig, einen fast
unverhohlenen Staatsstreich vor laufenden Kameras und alle nicken brav.
Post by Der Habakuk.
und ihn dann auch
noch in Form eines unsolidarischen Arschlochseins auf Kosten der
Allgemeinheit ausleben wollen?
Warum?
Welche Kosten entstehen der Allgemeinheit, wenn du oder ich nach
eigenem Gutdünken beschließen, die Grenzen dieses wunderschönen Landes
in einer Richtung nach unserem Belieben zu überschreiten? Wie kommst du
auf das schmale Brett, Menschen die das tun zu beschimpfen? Geht's noch.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Gernot Griese
2020-08-30 08:19:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Der Habakuk.
Das ist hier falsch, denn Coronaifizierte werden bereits ansteckend,
bevor sie Krankheitssymptome entwickeln
Das gilt auch bei jedem Schnupfen, ohne dass deshalb bisher irgendwer
auf die Idee kam, jeden potenziell Schnupfeninfizierten zu internieren.
Die für den Schnupfen verantwortlichen Viren lösen üblicherweise auch
keine potentiell tödlichen Immunreaktionen aus.
Post by wolfgang sch
Dass das eine normale Idee sei kam erst dieses Jahr auf, und die
intellektuell eher herausgeforderte Hälfte der Bevölkerung nimmt es als
gegeben hin.
Der Rest ist halt intellektuell komplett überfordert.
Post by wolfgang sch
Post by Der Habakuk.
"Im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird der Maßnahme der Quarantäne
wesentliche Bedeutung beige­messen, die in § 30 IfSG ihre
Ermächtigungsgrundlage findet.
Ob das Wort "Ermächtigung" zufällig gewählt ist?
Nein, es ist ein gängiger juristischer Begriff. Viele Gesetze enthalten
Ermächtigungsgrundlagen.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
stefan
2020-08-30 08:29:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by wolfgang sch
Post by Der Habakuk.
Das ist hier falsch, denn Coronaifizierte werden bereits ansteckend,
bevor sie Krankheitssymptome entwickeln
Das gilt auch bei jedem Schnupfen, ohne dass deshalb bisher irgendwer
auf die Idee kam, jeden potenziell Schnupfeninfizierten zu internieren.
Die für den Schnupfen verantwortlichen Viren lösen üblicherweise auch
keine potentiell tödlichen Immunreaktionen aus.
Das können sie durchaus, wenn der Erkrankte entsprechend vorgeschädigt ist.

Vermutlich sind das bei 2700 "normalen" Todesfällen am Tag hierzulande
mehr als die 5-10 Corona-Toten pro Tag die man aktuell feststellt.
Gernot Griese
2020-08-30 08:36:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by wolfgang sch
Post by Der Habakuk.
Das ist hier falsch, denn Coronaifizierte werden bereits ansteckend,
bevor sie Krankheitssymptome entwickeln
Das gilt auch bei jedem Schnupfen, ohne dass deshalb bisher irgendwer
auf die Idee kam, jeden potenziell Schnupfeninfizierten zu internieren.
Die für den Schnupfen verantwortlichen Viren lösen üblicherweise auch
keine potentiell tödlichen Immunreaktionen aus.
Das können sie durchaus, wenn der Erkrankte entsprechend vorgeschädigt ist.
Wäre mir neu.
Post by stefan
Vermutlich sind das bei 2700 "normalen" Todesfällen am Tag hierzulande
mehr als die 5-10 Corona-Toten pro Tag die man aktuell feststellt.
Diese ständigen Relativierungen unter Verwechselung von Ursache und
Wirkung werden langsam langweilig.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Heinz Brückner
2020-08-30 11:29:11 UTC
Antworten
Permalink
am Sun, 30 Aug 2020 08:05:46 -0000 (UTC) schrieb wolfgang sch
Post by wolfgang sch
Ob das Wort "Ermächtigung" zufällig gewählt ist?
Ob da ein Froschschenkel zuckt?
stefan
2020-08-30 08:15:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht nur
keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Der Habakuk.
2020-08-30 08:27:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht nur
keine Symptome zeigen,
Weil das keine Voraussetzung ist fürs selber anstecknd sein!

sondern die nicht einmal getestet wurden.

Die aber Kontaktpersonen ersten Grades eines nachgewiesen Infizierten
sind/waren!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
stefan
2020-08-30 10:11:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht nur
keine Symptome zeigen,
Weil das keine Voraussetzung ist fürs selber anstecknd sein!
 sondern die nicht einmal getestet wurden.
Die aber Kontaktpersonen ersten Grades eines nachgewiesen Infizierten
sind/waren!
Es wurde keine Gefährdung nachgewiesen.
Der Habakuk.
2020-08-30 10:18:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30
IfSG gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt
bereits nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht
nur keine Symptome zeigen,
Weil das keine Voraussetzung ist fürs selber anstecknd sein!
  sondern die nicht einmal getestet wurden.
Die aber Kontaktpersonen ersten Grades eines nachgewiesen
Infizierten sind/waren!
Es wurde keine Gefährdung nachgewiesen.
Bei Infektionskrankheiten sind Kontaktpersonen ersten Grades
gefährdet.jedenfalls hier weil bei Corona eben übert
Tröpfcheninfektion, Aerosole usw übertragen wird, also bereits bei
normalem Kontakt! Bei HIV müßtest du schon Geschlechtsverkehr oder
Blutkontakt haben, also einen intensiveren Kontakt. Für Coronas ist
das aber nicht notwendig, da ist man schon bei normalem sozialen
Kontakt gefährdet, wenn man ihn mit einem infizierten hat. Ergo:
Personen, die unmittelbar mit einem Coronainfizierten Kontakt haben
(Kontaktpersonen 1. Grades) *sind* gefährdet!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
stefan
2020-08-30 10:34:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt
bereits nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht
nur keine Symptome zeigen,
Weil das keine Voraussetzung ist fürs selber anstecknd sein!
  sondern die nicht einmal getestet wurden.
Die aber Kontaktpersonen ersten Grades eines nachgewiesen Infizierten
sind/waren!
Es wurde keine Gefährdung nachgewiesen.
Bei Infektionskrankheiten sind Kontaktpersonen ersten Grades
gefährdet.jedenfalls hier weil bei Corona eben übert Tröpfcheninfektion,
Aerosole usw übertragen wird, also bereits bei normalem Kontakt!
Es wurden Menschen in Quarantäne genommen, bei denen man keine
Erkrankung nachgewiesen hat. Und man hat in vielen dieser Fälle keinen
Test durchgeführt.
Peter Veith
2020-08-30 10:42:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Es wurden Menschen in Quarantäne genommen, bei denen man keine
Erkrankung nachgewiesen hat. Und man hat in vielen dieser Fälle keinen
Test durchgeführt.
ACK
Meine Gattin mußte sogar mit negativen Test in Quarantäne.

Aber das kommt von dieser medialen Verschwurbelung der Definitionen. Es
wird tatsächlich immer so getan, als wenn jemand mit Positiv-Test ein
Virenträger ("Infizierter") und zudem ein Erkrankter wäre.

Nu so kann verschleiert werden das gerade mal rd. 230 Menschen mit (oder
durch) Corona auf den Intensivstationen der BRD liegen.

BTW Dingsbums nach dtt gesetzt.
Veith
--
Maulkorb- und Maskenpflicht ergänzen sich trefflich.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Der Habakuk.
2020-08-30 11:22:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30
IfSG gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige
Handlung (Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein
Erkrankter freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der
Umwelt bereits nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht
nur keine Symptome zeigen,
Weil das keine Voraussetzung ist fürs selber anstecknd sein!
  sondern die nicht einmal getestet wurden.
Die aber Kontaktpersonen ersten Grades eines nachgewiesen
Infizierten sind/waren!
Es wurde keine Gefährdung nachgewiesen.
Bei Infektionskrankheiten sind Kontaktpersonen ersten Grades
gefährdet.jedenfalls hier weil bei Corona eben übert
Tröpfcheninfektion, Aerosole usw übertragen wird, also bereits bei
normalem Kontakt!
Es wurden Menschen in Quarantäne genommen, bei denen man keine
Erkrankung nachgewiesen hat.
Völlig richtig. Das Wesen der Quarantäne ist, daß man
krankheits*verdächtige* Personen eine gewisse Zeit absondert, um
anhand der tatsache, daß sie krank werden oder eben nicht, entscheiden
kann, wer weiter isoliert bleiben muß (im Krankenhaus) und wer nicht.

Und man hat in vielen dieser Fälle keinen
Post by stefan
Test durchgeführt.
Man merkt auch daran, ob jemand krank wird, oder nicht, ober er krank
ist, oder nicht. Diese Information bekommt man zwar auch durch einen
Test. aber einmal sind Coronainfizierte schon ansteckend, *bevor* man
im Test eine Infektion nachweisen kann.
Und zweitens würden Personen, die man nicht in Quarantäne steckt, bis
ihr Testergebnis vorliegt auch rumlaufen, auf Partys gehen, in die
Arbeit usw, ud dadurch andere anstecken. Sind sie in Qarantäne, kann
das nicht passieren.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Gernot Griese
2020-08-30 08:32:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht nur
keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Entscheidend sind ja auch nicht die Symptome, sondern die
Ansteckungsgefahr. Die ist bei COVID-19 sogar maximal am Tag vor dem
Auftreten der ersten Symptome.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
stefan
2020-08-30 10:12:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht nur
keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Entscheidend sind ja auch nicht die Symptome, sondern die
Ansteckungsgefahr.
von Menschen die nicht infiziert sind geht keine Ansteckungsgefahr aus

Und wenn nicht getestet wurde, wurde keine Gefährdung nachgewiesen
Post by Gernot Griese
Die ist bei COVID-19 sogar maximal am Tag vor dem
Auftreten der ersten Symptome.
Das ist eine unbewiesene These...
Gernot Griese
2020-08-30 10:19:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt bereits
nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht nur
keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Entscheidend sind ja auch nicht die Symptome, sondern die
Ansteckungsgefahr.
von Menschen die nicht infiziert sind geht keine Ansteckungsgefahr aus
Und wenn nicht getestet wurde, wurde keine Gefährdung nachgewiesen
Post by Gernot Griese
Die ist bei COVID-19 sogar maximal am Tag vor dem Auftreten der ersten
Symptome.
Das ist eine unbewiesene These...
Nein, das ist eine übeprüfte und weltweit anerkannte Tatsache.
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Der Habakuk.
2020-08-30 10:19:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30
IfSG gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt
bereits nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht
nur keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Entscheidend sind ja auch nicht die Symptome, sondern die
Ansteckungsgefahr.
von Menschen die nicht infiziert sind geht keine Ansteckungsgefahr aus
Und wenn nicht getestet wurde, wurde keine Gefährdung nachgewiesen
Post by Gernot Griese
Die ist bei COVID-19 sogar maximal am Tag vor dem Auftreten der
ersten Symptome.
Das ist eine unbewiesene These...
Falsch. Ist afaik längst nachgewiesen!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
stefan
2020-08-30 10:36:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30 IfSG
gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige Handlung
(Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein Erkrankter
freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der Umwelt
bereits nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht
nur keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Entscheidend sind ja auch nicht die Symptome, sondern die
Ansteckungsgefahr.
von Menschen die nicht infiziert sind geht keine Ansteckungsgefahr aus
Und wenn nicht getestet wurde, wurde keine Gefährdung nachgewiesen
Post by Gernot Griese
Die ist bei COVID-19 sogar maximal am Tag vor dem Auftreten der
ersten Symptome.
Das ist eine unbewiesene These...
Falsch. Ist afaik längst nachgewiesen!
Sicher nicht
Der Habakuk.
2020-08-30 11:35:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Post by Gernot Griese
Post by stefan
Post by Der Habakuk.
Die Quarantäne ist als besondere Sicherungsmaß­nahme nach § 30
IfSG gerechtfertigt und stellt grds. keine rechtswidrige
Handlung (Freiheitsbe­raubung, Nötigung) dar. Begibt sich ein
Erkrankter freiwillig in Quarantäne, ist die Absonderung von der
Umwelt bereits nach allge­meinen Grund­sätzen gerechtfertigt.
Es werden und wurden auch Leute in Quarantäne genommen, die nicht
nur keine Symptome zeigen, sondern die nicht einmal getestet wurden.
Entscheidend sind ja auch nicht die Symptome, sondern die
Ansteckungsgefahr.
von Menschen die nicht infiziert sind geht keine Ansteckungsgefahr aus
Und wenn nicht getestet wurde, wurde keine Gefährdung nachgewiesen
Post by Gernot Griese
Die ist bei COVID-19 sogar maximal am Tag vor dem Auftreten der
ersten Symptome.
Das ist eine unbewiesene These...
Falsch. Ist afaik längst nachgewiesen!
Sicher nicht
Sicher doch. Du bist nur sehr schlecht informiert, bzw. völlig
uninformiert!


"Ein bis zwei Tage, bevor infizierte Personen Krankheitszeichen
entwickeln (präsymptomatisch), können sie bereits andere anstecken.
Ein beträchtlicher Anteil von Personen steckt sich so an. Ein Teil der
infizierten Personen entwickelt gar keine Krankheitszeichen
(asymptomatisch). Auch diese infizierten Personen ohne
Krankheitszeichen, d. h. Personen, die überhaupt nicht erkranken,
können COVID-19 übertragen"

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/fragen-und-antworten/ansteckung-und-uebertragung.html#faq4248


"Sind mit dem Coronavirus infizierte Menschen schon ansteckend, bevor
sie selbst etwas merken? Was schon länger vermutet wird, ist nun durch
eine Studie zu den frühen Münchener Fällen belegt.

Vier Monate nach den ersten Corona-Fällen in Deutschland haben
Wissenschaftler die Ansteckungsketten der ersten Patientengruppe
detailliert analysiert. Die in der Fachzeitschrift "The Lancet
Infectious Diseases" veröffentlichte Studie bestätigt, dass Infizierte
bereits vor den ersten Symptomen ansteckend sein können."

https://www.n-tv.de/wissen/Ansteckung-schon-vor-Symptomen-moeglich-article21786664.html



In conclusion, while COVID-19 cases presented partially with mild,
non-specific symptoms in the Bavarian outbreak studied here, we found
that infectiousness before symptom onset, on the day of symptom onset,
and during mild prodromal symptoms was substantial and poses a huge
challenge on the implementation of public health measures.
Additionally, the incubation period was often very short and false
negative tests can occur.
"https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(20)30314-5/fulltext



"2. Übertragung durch asymptomatische/präsymptomatische und
symptomatische Infizierte

Generell wird unterschieden, ob eine ansteckende Person zum Zeitpunkt
der Übertragung Person bereits symptomatisch war, ob sie noch keine
Symptome entwickelt hatte oder ob sie auch später nie symptomatisch
wurde (asymptomatische Infektion). Eine große Bedeutung haben die
Übertragungen von infektiösen Personen, wenn sie bereits
Krankheitszeichen (Symptome) entwickelt haben (42, 43). Dabei können
diese Symptome relativ subtil sein, wie z. B. Kopfschmerzen und eine
verstopfte Nase. Eine solche Phase mit leichteren Symptomen kann einer
späteren Phase mit „typischeren“ Symptomen, wie z. B. Fieber oder
Husten, um ein oder zwei Tage vorausgehen (44).

Darüber hinaus steckt sich ein beträchtlicher Anteil von Personen bei
infektiösen Personen innerhalb von 1-2 Tagen vor deren Symptombeginn
an (42, 45). Wie groß dieser Anteil ist, kann nicht genau beziffert
werden, da in vielen der Studien der „Symptombeginn“ nicht oder nicht
gut definiert wurde. Schließlich gibt es vermutlich auch Ansteckungen
durch Personen, die zwar infiziert und infektiös waren, aber gar nicht
erkrankten (asymptomatische Übertragung). Diese Ansteckungen spielen
vermutlich jedoch eine untergeordnete Rolle (46).

Zur Verminderung des Übertragungsrisikos sind in allen drei
Konstellationen die schnelle Isolierung von positiv getesteten
Personen, die Identifikation und die frühzeitige Quarantäne enger
Kontaktpersonen wirksam. Das Abstandhalten zu anderen Personen, das
Einhalten von Hygieneregeln und das Tragen von (Alltags-)Masken
(AHA-Regel) sind Maßnahmen, die insbesondere auch die Übertragung von
(noch) nicht erkannten Infektionen verhindern."

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText2



He X, Lau EHY, Wu P, Deng X, Wang J, Hao X, et al. Temporal dynamics
in viral shedding and transmissibility of COVID-19. Nature medicine.
2020;26(5):672-5.
Ferretti L, Wymant C, Kendall M, Zhao L, Nurtay A, Abeler-Dörner L, et
al. Quantifying SARS-CoV-2 transmission suggests epidemic control with
digital contact tracing. Science. 2020;368(6491).
Bohmer MM, Buchholz U, Corman VM, Hoch M, Katz K, Marosevic DV, et al.
Investigation of a COVID-19 outbreak in Germany resulting from a
single travel-associated primary case: a case series. The Lancet
Infectious diseases. 2020.
Ganyani T, Kremer C, Chen D, Torneri A, Faes C, Wallinga J, et al.
Estimating the generation interval for coronavirus disease (COVID-19)
based on symptom onset data, March 2020. Eurosurveillance. 2020;25(17).
Byambasuren O, Cardona M, Bell K, Clark J, McLaws M-L, Glasziou P.
Estimating the extent of true asymptomatic COVID-19 and its potential
for community transmission: systematic review and meta-analysis.
medRxiv. 2020.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
stefan
2020-08-30 12:15:55 UTC
Antworten
Permalink
Wie groß dieser Anteil ist, kann nicht genau beziffert werden, da in
vielen der Studien der „Symptombeginn“ nicht oder nicht gut definiert
wurde. Schließlich gibt es vermutlich auch Ansteckungen durch Personen,
die zwar infiziert und infektiös waren, aber gar nicht erkrankten
(asymptomatische Übertragung). Diese Ansteckungen spielen vermutlich
jedoch eine untergeordnete Rolle (46).
"kann nicht genau beziffer werden"

"nicht oder nicht gut definiert"

"vermutlich"
Der Habakuk.
2020-08-30 12:26:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Wie groß dieser Anteil ist, kann nicht genau beziffert werden, da in
vielen der Studien der „Symptombeginn“ nicht oder nicht gut
definiert wurde. Schließlich gibt es vermutlich auch Ansteckungen
durch Personen, die zwar infiziert und infektiös waren, aber gar
nicht erkrankten (asymptomatische Übertragung). Diese Ansteckungen
spielen vermutlich jedoch eine untergeordnete Rolle (46).
"kann nicht genau beziffer werden"
So ist das halt im real life, wenn es um Lebewesen geht. Aber die
Tatsache 'daß' ist glasklar bewiesen. Auch wenn dir das offenbar
unbekannt, oder dich ärgert.
Post by stefan
"nicht oder nicht gut definiert"
"vermutlich"
Deine Gegenrede wird immer dürftiger. Warum gibst du nicht einfach zu,
daß du dich geirrt hast, statt dich immer mehr zum Affen zu machen?
(Ja, jetzt kannst du auch noch gleich ad personam schreiben, lol! Und
ich habe es dir hinlänglich und korrekt durch Literaturzitate und
wiss. Arbeiten belegt, also schreib ich jetzt nichts mehr dazu. Auf
ein glaub ich aber nicht, ist mir zu wischwaschi gehe ich nicht mehr
ein. Glauben kannste in der Kirche.)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
stefan
2020-08-30 13:55:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by stefan
Wie groß dieser Anteil ist, kann nicht genau beziffert werden, da in
vielen der Studien der „Symptombeginn“ nicht oder nicht gut definiert
wurde. Schließlich gibt es vermutlich auch Ansteckungen durch
Personen, die zwar infiziert und infektiös waren, aber gar nicht
erkrankten (asymptomatische Übertragung). Diese Ansteckungen spielen
vermutlich jedoch eine untergeordnete Rolle (46).
"kann nicht genau beziffer werden"
So ist das halt im real life, wenn es um Lebewesen geht. Aber die
Tatsache 'daß' ist glasklar bewiesen. Auch wenn dir das offenbar
unbekannt, oder dich ärgert.
Nein, glasklar bewiesen ist da gar nichts, denn alles was man hat sind
Vermutungen. Nicht zuletzt deshalb, weil man mit Menschen keine Versuche
anstellen kann.

Man kann also nur beobachten und wenn man einen infizierten findet kann
man Vermutungen darüber anstellen, wo er sich infiziert hat.

Es mag sogar sein, dass diese Vermutung zutrifft. Aber glasklar bewiesen
ist da gar nichs.

Und wenn überhaupt ärgere ich mich über die Dumheit von Menschen wie
dir, die in ihrer Dummheit jederzeit bereit sind, ihre Freiheit aufzugeben.
Frank Möller
2020-08-30 13:50:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Wie groß dieser Anteil ist, kann nicht genau beziffert werden, da in
vielen der Studien der „Symptombeginn“ nicht oder nicht gut definiert
wurde. Schließlich gibt es vermutlich auch Ansteckungen durch Personen,
die zwar infiziert und infektiös waren, aber gar nicht erkrankten
(asymptomatische Übertragung). Diese Ansteckungen spielen vermutlich
jedoch eine untergeordnete Rolle (46).
"kann nicht genau beziffer werden"
"nicht oder nicht gut definiert"
"vermutlich"
Da es ja nach Ansicht von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste irgendeine
Corona angeblich gar nicht gibt und/oder diese nur eine Erfindung "böser
Mächte" ist und/oder die wissenschaftlich nachgewiesene Gefährlichkeit und
Ansteckungsgefahr nur eine "Lüge" ist und/oder Ihr Euch selber gar nicht
infizieren könnt, wundert mich folgender Tatbestand außerordentlich:

Niemand von Euch hat eine notariell beglaubigte Haftungserklärung
abgegeben, daß Ihr alle mit jeweils Eurem gesamten Hab und Gut haftet, wenn
sich herausstellt, daß auch nur einer von Euch infiziert ist und ohne Maske
jemand anderen mit Corona infiziert hat.

Das sollte für Euch alle schließlich ein leichtes sein, denn da das gar
nicht passieren kann, daß auch nur einer von Euch jemanden ansteckt, habt
Ihr doch überhaupt nichts zu befürchten.

Warum also macht das niemand von Euch? Warum unkt Ihr nur minderbemittelt
in der Gegend rum?

_Danach_, _nachdem_ Ihr _alle_ eine solche Haftungserklärung abgegeben
habt, gäbe es wenigstens eine _theoretische_ Diskussionsbasis für Euer
angebliches Recht auf "Freiheit", andere infizieren zu dürfen, denn um
nichts geringeres geht es: Ihr bildet Euch ein, weil Ihr diese Pandemie
und/oder deren Auswirkungen leugnet, glaubt Ihr, ein Recht zu haben,
andere infizieren zu dürfen.

Solange jedoch keiner von Euch eine solche Haftungserklärung auch nur
andenkt, habt Ihr schlicht kein Recht zu meinen, Ihr hättet einen
Freibrief, Eure möglicherweise kontaminierten Ausdünstungen "einfach so"
ungestraft anderen ins Gesicht blasen zu dürfen.

--
Peter Mayer
2020-08-30 08:32:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert,
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Du lügst...
Du hast wie üblich keine Ahnung.
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Außerdem ist die Angabe
mehrere Hundert Euro falsch.
Was denn nun? Ist das grundsätzlich falsch, oder stimmt nur der Betrag
nicht? Nach meinen Infos sind es ca. 70,- € je Test.
Der Betrag ist, wie ich oben geschrieben habe, falsch.
Post by stefan
Und das zahlt man
selbst es sei denn, man fällt unter irgendeine Sonderregelung.
Es ging um Tests für Rückreisende aus Risikogebieten
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist.
Du darfst halt nicht andere Leute gefährden, auch dann nicht, wenn Dir
Leben und Gesundheit anderer Menschen am Arsch vorbei gehen. Übrigens,
das steht auch in unserer Verfassung. Aber wo gibt es denn eine
polizeiliche Überwachung der Quarantäne? Belege?
Wer nicht krank ist, gefährdet niemanden.
Wer nicht krank ist, muss auch nicht in Quarantäne.
Post by stefan
Wer jemanden einsperrt ohne belegen zu können, dass der Betreffende
tatsächlich krank ist bzw. infektiös ist, begeht Freiheitsberaubung.
Klage doch vor dem Verfassungsgericht. Aber das ist m.E. schon dort geklärt.
stefan
2020-08-30 10:15:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert,
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Du lügst...
Du hast wie üblich keine Ahnung.
Deine Lügen werden auch nicht wahr wenn du sie tausendmal wiederholst.
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Und das zahlt man
selbst es sei denn, man fällt unter irgendeine Sonderregelung.
Es ging um Tests für Rückreisende aus Risikogebieten
auch da zahlt man selbst wenn man nicht gerade unter eine Sonderregel fällt
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Wer nicht krank ist, gefährdet niemanden.
Wer nicht krank ist, muss auch nicht in Quarantäne.
das ist wieder gelogen
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Wer jemanden einsperrt ohne belegen zu können, dass der Betreffende
tatsächlich krank ist bzw. infektiös ist, begeht Freiheitsberaubung.
Klage doch vor dem Verfassungsgericht. Aber das ist m.E. schon dort geklärt.
Auch das ist gelogen
Peter Mayer
2020-08-30 12:33:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert,
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Du lügst...
Du hast wie üblich keine Ahnung.
Deine Lügen werden auch nicht wahr wenn du sie tausendmal wiederholst.
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

"Wer zahlt die Tests?"
"Die Kosten für die Tests übernimmt der Bund über den erhöhten Zuschuss
zur Krankenversicherung. Wird ein Test durch den öffentlichen
Gesundheitsdienst der Länder durchgeführt, tragen die Länder einen Teil
der Kosten selbst."
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Und das zahlt man
selbst es sei denn, man fällt unter irgendeine Sonderregelung.
Es ging um Tests für Rückreisende aus Risikogebieten
auch da zahlt man selbst wenn man nicht gerade unter eine Sonderregel fällt
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

"Dürfen sich alle, die aus dem Ausland einreisen, kostenlos testen lassen?"
"Ja, Einreisende aus Risikogebieten und aus Nicht-Risikogebieten können
sich kostenlos testen lassen. Die Kosten dafür werden seit dem 1. August
übernommen, wenn der Test innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise
erfolgt. Es werden auch die Kosten für einen Wiederholungstest pro
Person übernommen."

"Muss man dafür in Deutschland gesetzlich versichert sein?"
"Nein"
stefan
2020-08-30 13:57:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Es ging um Tests für Rückreisende aus Risikogebieten
auch da zahlt man selbst wenn man nicht gerade unter eine Sonderregel fällt
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html
"Dürfen sich alle, die aus dem Ausland einreisen, kostenlos testen lassen?"
"Ja, Einreisende aus Risikogebieten und aus Nicht-Risikogebieten können
sich kostenlos testen lassen. Die Kosten dafür werden seit dem 1. August
übernommen, wenn der Test innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise
erfolgt. Es werden auch die Kosten für einen Wiederholungstest pro
Person übernommen."
Dann ist dieser Text auf den beziehst eine Lüge. Fakt ist, wer beruflich
ins Ausland reist muss seinen Test selber bezahlen.
wolfgang sch
2020-08-30 07:27:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um
mehrere hundert Euro erleichtert,
"Die Bundesregierung fordert die Bürger auf, auf nicht notwendige Reisen
n Corona-Risikogebiete zu verzichten - wer trotzdem dorthin reist,
muss mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen."

https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-corona-deutschland-soeder-spahn-regeln-feiern-urlaub-tests-reise-rueckkehr-zr-90030940.html
Post by Peter Mayer
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Kostenlose Tests werden am 15. September beendet, bleiben jedoch
verpflichtend für Rückkehrer aus "Risikogebieten", dh dem größten Teil
der Erdoberfläche.

https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-corona-deutschland-soeder-spahn-regeln-feiern-urlaub-tests-reise-rueckkehr-zr-90030940.html
Post by Peter Mayer
Außerdem ist die Angabe mehrere Hundert Euro falsch.
"Die Preise für die Tests als Privatleistung schwanken erheblich, sagt
ein Sprecher der Berliner Ärztekammer. Zwischen 150 und 300 Euro können
sie kosten, je nach Labor, Versicherungs- und Testart"

https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/06/corona-tests-wer-sich-testen-lassen-kann-und-wer-nicht-faq.html
Post by Peter Mayer
Du darfst halt nicht andere Leute gefährden
Und dann phantasiert man irgndeine Gefährdung aus dem blauen Dunst
daher, unterfüttert durch eine selbstgeschürte Moral Panic.
Post by Peter Mayer
Aber wo gibt es denn eine
polizeiliche Überwachung der Quarantäne? Belege?
"Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollen nach den beschlossenen
Neuregelungen unterdessen nach dem Willen von Ärztepräsident Klaus
Reinhardt bei ihrer häuslichen Quarantäne durch Polizei oder
Ordnungsämter überwacht werden."

https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-corona-deutschland-soeder-spahn-regeln-feiern-urlaub-tests-reise-rueckkehr-zr-90030940.html
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung.
Belege?
" Der Bund hatte auch vorgeschlagen, die bisherigen Aussteigekarten für
Flugreisende aus Papier künftig zu digitalisieren und in ein
"Meldeportal" fließen zu lassen, um "den lokalen Gesundheitsämtern die
Überwachung der Quarantäne" zu "erleichtern"."

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-pandemie-deutschland-tests-reiserueckkehrer-quarantaene-spahn-1.5008959
Post by Peter Mayer
Du kannst Dich auch in den anderen Ländern sanktionslos belegen.
Abgesehen von den Bußgeldern bei Rückkehr.
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Dazu kommen vorübergehend geltende Einreiseverbote für einzelne
Bundesländer - also da wurden quasi Landesgrenzen fast zu
Staatsgrenzen - und Gedankenspiele (bisher nicht mehr) der Regierung,
der Bevölkerung ganzer Landkreise einzusperren. Dafür ist "DDR light"
ein zu schwacher Begriff, sowas gab es selbst dort nicht.
Keine Gedankenspiele in der DDR?
Zumindest ist mir nicht bekannt dass die DDR im Inland die
Bewegungsfreiheit eingeschränkt hätte, außer einem sog. "Berlinverbot"
für renitente Jugendliche das es wohl mal gab (@d.a.f.ddr bitte Details
wenn ihr sie wisst :). Aber das ist harmlos gegen die von der Kanzlerin
vorgeschlagene Einsperrung ganzer Landkreise.
Post by Peter Mayer
Da es obiges bei uns nicht gibt,
"Touristische Reisen aus privatem Anlass in das Gebiet von
Mecklenburg-Vorpommern sind untersagt"

https://www.regierung-mv.de/static/Regierungsportal/Ministerium%20f%C3%BCr%20Wirtschaft%2c%20Arbeit%20und%20Gesundheit/Dateien/Downloads/GVOBl%20Nr%206%20vom%2018.%20M%C3%A4rz%202020%20-%20Corona.pdf

"Reisen aus touristischem Anlass in das Gebiet des Landees
Schleswig-Holstein sind untersagt"

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/Service/GVOBl/GVOBl/2020/gvobl_4_2020.pdf?__blob=publicationFile&v=2

"Der Bund setzt auf lokale Ausreiseverbote aus Regionen mit großen
Corona-Ausbrüchen. "Ich finde, das ist jedenfalls ein Vorschlag,
den man diskutieren sollte und für den ich werben würde", sagte
Kanzlerin Angela Merkel (CDU)"

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-07/corona-pandemie-angela-merkel-markus-soeder-unterstuetzung-eu-kurs
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Peter Mayer
2020-08-30 08:29:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um
mehrere hundert Euro erleichtert,
"Die Bundesregierung fordert die Bürger auf, auf nicht notwendige Reisen
n Corona-Risikogebiete zu verzichten - wer trotzdem dorthin reist,
muss mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen."
https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-corona-deutschland-soeder-spahn-regeln-feiern-urlaub-tests-reise-rueckkehr-zr-90030940.html
Nimm doch einfach den Text der beschlossen wurde und nicht ein
Zeitungsbericht mit ständigen Updates, der lauter ungelegte Eier enthält
und das, was jemand im Laufe des Tages oder danach gesagt haben soll:

https://www.bundesregierung.de/resource/blob/975226/1780568/2f9c77a8e8a549bcac8123fbeff4ee27/2020-08-27-beschluss-mpk-data.pdf?download=1

Es gibt keine Bußgelder für Reisen in Risikogebiete. Es soll Bußgelder
geben, wenn die Rückreisenden aus Risikogebieten ihren
Quarantänepflichten nicht nachkommen
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Das ist falsch. Der Bund trägt die Kosten.
Kostenlose Tests werden am 15. September beendet, bleiben jedoch
verpflichtend für Rückkehrer aus "Risikogebieten", dh dem größten Teil
der Erdoberfläche.
https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-corona-deutschland-soeder-spahn-regeln-feiern-urlaub-tests-reise-rueckkehr-zr-90030940.html
https://www.bundesregierung.de/resource/blob/975226/1780568/2f9c77a8e8a549bcac8123fbeff4ee27/2020-08-27-beschluss-mpk-data.pdf?download=1
"Deshalb endet die Möglichkeit zur kostenlosen Testung für Einreisende
aus *Nicht* -Risikogebieten am Ende der Sommerferien aller Bundesländer
mit dem 15. September 2020.

Davon abgesehen hast Du behauptet, dass derzeit Kosten von mehreren
hundert Euro für Tests selbst gezahlt werden müssten. Das war und ist
falsch.
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Du darfst halt nicht andere Leute gefährden
Und dann phantasiert man irgndeine Gefährdung aus dem blauen Dunst
daher, unterfüttert durch eine selbstgeschürte Moral Panic.
Ja, Naturwissenschaften waren für Dich schon immer eine unbekannte Welt.
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Aber wo gibt es denn eine
polizeiliche Überwachung der Quarantäne? Belege?
"Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollen nach den beschlossenen
Neuregelungen unterdessen nach dem Willen von Ärztepräsident Klaus
Reinhardt bei ihrer häuslichen Quarantäne durch Polizei oder
Ordnungsämter überwacht werden."
"Sollen nach dem Willen von"
Also ein klarer Beleg, wie auch die weiteren Äußerungen des
Ärztepräsidenten zeigen, dass es keine polizeiliche Überwachung der
häuslichen Quarantäne gibt. Und der Beschluss der MPs enthält auch
nichts derartiges.
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung.
Belege?
" Der Bund hatte auch vorgeschlagen, die bisherigen Aussteigekarten für
Flugreisende aus Papier künftig zu digitalisieren und in ein
"Meldeportal" fließen zu lassen, um "den lokalen Gesundheitsämtern die
Überwachung der Quarantäne" zu "erleichtern"."
Eine digitle Weitergabe der Namen und Adressen der Rückreisenden hat
doch nichts mit einer digitalen Überwachung der Quarantäne zu tun.
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Du kannst Dich auch in den anderen Ländern sanktionslos belegen.
Abgesehen von den Bußgeldern bei Rückkehr.
Die es nicht gibt.
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Dazu kommen vorübergehend geltende Einreiseverbote für einzelne
Bundesländer - also da wurden quasi Landesgrenzen fast zu
Staatsgrenzen - und Gedankenspiele (bisher nicht mehr) der Regierung,
der Bevölkerung ganzer Landkreise einzusperren. Dafür ist "DDR light"
ein zu schwacher Begriff, sowas gab es selbst dort nicht.
Keine Gedankenspiele in der DDR?
Zumindest ist mir nicht bekannt dass die DDR im Inland die
Bewegungsfreiheit eingeschränkt hätte, außer einem sog. "Berlinverbot"
wenn ihr sie wisst :). Aber das ist harmlos gegen die von der Kanzlerin
vorgeschlagene Einsperrung ganzer Landkreise.
Post by Peter Mayer
Da es obiges bei uns nicht gibt,
"Touristische Reisen aus privatem Anlass in das Gebiet von
Mecklenburg-Vorpommern sind untersagt"
Die waren in der Hochzeit der Pandemie untersagt (18. März 2020) und
sind schon lange aufgehoben. Du solltest Deinen Wissensstand aktualisieren.
Post by wolfgang sch
https://www.regierung-mv.de/static/Regierungsportal/Ministerium%20f%C3%BCr%20Wirtschaft%2c%20Arbeit%20und%20Gesundheit/Dateien/Downloads/GVOBl%20Nr%206%20vom%2018.%20M%C3%A4rz%202020%20-%20Corona.pdf
"Reisen aus touristischem Anlass in das Gebiet des Landees
Schleswig-Holstein sind untersagt"
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/Service/GVOBl/GVOBl/2020/gvobl_4_2020.pdf?__blob=publicationFile&v=2
Genauso: 19.März 2020
Du reitest ein totes Pferd
Post by wolfgang sch
"Der Bund setzt auf lokale Ausreiseverbote aus Regionen mit großen
Corona-Ausbrüchen. "Ich finde, das ist jedenfalls ein Vorschlag,
den man diskutieren sollte und für den ich werben würde", sagte
Kanzlerin Angela Merkel (CDU)"
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-07/corona-pandemie-angela-merkel-markus-soeder-unterstuetzung-eu-kurs
evtl. vernünftig. Sollte man diskutieren.
Peter Mayer
2020-08-30 06:07:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen.
Sie hat weder die Grundrechte verletzt noch die Verfassung gebrochen.
Bringe doch mal Belege für Deine Verleumdungen.

Einfache Wünsche vieler Leute.

Zugegeben, 10% sind viele Leute. Aber lt. letztem ZDF-Politbarometer
sind 88% für die Maßnahmen bzw. wollen schärfere Maßnahmen.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/politbarometer-coronavirus-kontrollen-100.html
Post by wolfgang sch
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht auf
Freizügigkeit aufgehoben,
Du solltest Dir mal den Unterschied zwischen "aufgehoben" und
"eingeschränkt" erklären lassen. Kurz: Deine Behauptung ist falsch.
Post by wolfgang sch
wer nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
Liefere dochmal einen Beleg für Deine Verleumdung. Aber da es für Lügen
keine Belege gibt, ist wohl nichts von Dir zu erwarten.
Post by wolfgang sch
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Interessant, dass Du die gleiche Art von Beschwerden vorbringst, wie die
Demonstranten gegen Atomkraftwerke oder Kohlekraftwerke.
wolfgang sch
2020-08-30 06:51:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Sie hat weder die Grundrechte verletzt noch die Verfassung gebrochen.
Bringe doch mal Belege für Deine Verleumdungen.
https://dejure.org/gesetze/GG/11.html
https://dejure.org/gesetze/GG/104.html
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_12.html
Post by Peter Mayer
Aber lt. letztem ZDF-Politbarometer sind 88% für die Maßnahmen
Im Neuen Deutschland stand auch immer wie hoch die Zustimmung in der
Bevölkerung ist.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Peter Mayer
2020-08-30 08:30:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Aber lt. letztem ZDF-Politbarometer sind 88% für die Maßnahmen
Im Neuen Deutschland stand auch immer wie hoch die Zustimmung in der
Bevölkerung ist.
Ja, und der Wetterbericht war auch immer abgedruckt.
Manche einfach Gestrickte versuchen die Welt an Hand von Äußerlichkeiten
zu verstehen und scheitern.
Erika Ciesla
2020-08-30 12:12:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Sie hat weder die Grundrechte verletzt noch die Verfassung gebrochen.
Bringe doch mal Belege für Deine Verleumdungen.
https://dejure.org/gesetze/GG/11.html
(2) Dieses Recht darf (…) für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine
ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus
besondere Lasten entstehen würden oder in denen es zur Abwehr einer drohenden
Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des
Bundes oder eines Landes, zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen
oder besonders schweren Unglücksfällen, zum Schutze der Jugend vor
Verwahrlosung oder um strafbaren Handlungen vorzubeugen, erforderlich ist.

BINGO!

Und genau das, tut unsere Regierung, und nichts anderes – und sie tut es mit
Recht, in der Zeit der Corona-Pandemie – siehe oben!
Post by wolfgang sch
Post by Peter Mayer
Aber lt. letztem ZDF-Politbarometer sind 88% für die Maßnahmen
Im Neuen Deutschland stand auch immer wie hoch die Zustimmung in der
Bevölkerung ist.
Ja, das war wohl so, damals in der DDR. Aber wir sind hier erstens nicht in
der DDR und das ZDF ist zweitens nicht das „Zentralorgan“, sondern eine
Körperschaft des öffentlichen Rechts, und es ist mithin unabhängig – eben drum!

Allenfalls ist das ZDF aber auch kein Sprachrohr der Aluhut- und der Stahl–
helmträger, UND DAS IST GUT SO!

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛️ 65
wolfgang sch
2020-08-30 12:26:38 UTC
Antworten
Permalink
(2) Dieses Recht darf (...) für die Fälle eingeschränkt werden
Verfassung der DDR:

"(3) Jeder Bürger ist berechtigt, auszuwandern. Dieses Recht kann nur
durch Gesetz der Republik beschränkt werden."

Dann ham sie ein Gesetz gemacht, und es einfach für alle beschränkt.
Ups.
Und genau das, tut unsere Regierung, und nichts anderes – und sie tut
es mit Recht, in der Zeit der Corona-Pandemie – siehe oben!
Sie definiert "Seuchengefahr" inkonsistent, willkürlich und faktisch
ohne Befristung, so dass es einer generellen Aufhebung gleichkommt. Bei
anderen Pandemien in der Geschichte der BRD hat niemand nur im Traum
daran gedacht, sowas einzusetzen.
Aber wir sind hier erstens
nicht in der DDR und das ZDF ist zweitens nicht das „Zentralorgan“
Es benimmt sich nur wie eins.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Peter Veith
2020-08-30 12:34:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
(2) Dieses Recht darf (...) für die Fälle eingeschränkt werden
Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik, 7. Oktober 1949!!!
Post by wolfgang sch
"(3) Jeder Bürger ist berechtigt, auszuwandern. Dieses Recht kann nur
durch Gesetz der Republik beschränkt werden."
Dann ham sie ein Gesetz gemacht, und es einfach für alle beschränkt.
Ups.
Nö, die Verfassung wurde geändert (1968) :-D

Veith
--
Maulkorb- und Maskenpflicht ergänzen sich trefflich.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Peter Veith
2020-08-30 12:28:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by wolfgang sch
https://dejure.org/gesetze/GG/11.html
(2) Dieses Recht darf (…) für die Fälle eingeschränkt werden, in
denen (...)
Wenn schon formaljuristisch argumentiert wird, dann bitte auch richtig!
An der "richtigen" Stelle gesnipt:

"Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und
nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen (...)
Post by Erika Ciesla
BINGO!
Das Gesetz wäre hier das Infektionsschutzgesetz.
https://dejure.org/gesetze/IfSG

Demnach dürften aber nur Maßnahmen gegen *erkrankte* und nicht
verdachtsunabhängig gegen die Gesamtbevölkerung, wie Maskenpflicht für
alle, erlassen werden.
Post by Erika Ciesla
Und genau das, tut unsere Regierung, und nichts anderes – und sie
tut es mit Recht, in der Zeit der Corona-Pandemie – siehe oben!
Negativ.

Sie hat hektisch o.g. Gesetz geändert, wonach nun auf (einfache)
Verordnungen der Länder verwiesen wird.

Mithin wird ein Verfassungsgebot durch einfache Verodnung von
Landesregierungen (also der Verwaltung, nicht der legislative) aufgehoben.

Formaljuristisch ist das "grenzwertig".

BTW Dingsbums nach dtt gesetzt.
Veith
--
Maulkorb- und Maskenpflicht ergänzen sich trefflich.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
wolfgang sch
2020-08-30 12:36:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
BINGO!
Und genau das, tut unsere Regierung, und nichts anderes – und sie tut
es mit Recht, in der Zeit der Corona-Pandemie – siehe oben!
Du darfst eben nicht formaljuristisch argumentieren. Damit kommst du
immer zu dem Ergebnis dass der aktuelle Zustand voll knorke ist, egal
in welchem Regime und egal was die Zustände sind.

Du musst gucken was vorgeht, und inwieweit das mit demokratischen
Werten vereinbar ist oder nicht. Die 68er haben damals gegen die
Notstandsgesetze gekämpft, weil sie befürchteten damit könnte eine
Diktatur errichtet werden. Gut sie haben sich zumindest bisher geirrt,
es wurde ja nie eingesetzt.

Vielleicht ist aber das "Infektionsschutzgesetz" das wirkliche
Notstandsgesetz? Das wurde damals in der Öffentlichkeit nicht
diskutiert, wer nicht täglich Bundesdrucksachen liest wird das damals
kaum mitbekommen haben. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn es
dagegen vor der Verabschiedung Proteste gegeben hätte. Aber das war die
"Agenda 2010"-Ära, da wurde as Volk schon anderweitig kujoniert und
dachte nicht mehr ans Aufmucken.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Schabracken-Dompteur
2020-08-30 12:42:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Allenfalls ist das ZDF aber auch kein Sprachrohr der Aluhut- und der
Stahl? helmträger, UND DAS IST GUT SO!
Du dumme Fotze gibst also frank und frei zu dass die - genau wie
Deine Tagesschau - durch und durch nur volksverraeterisiert sind?

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
stefan
2020-08-30 07:21:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen.
Sie hat weder die Grundrechte verletzt noch die Verfassung gebrochen.
Bringe doch mal Belege für Deine Verleumdungen.
Aus welchem Topf werden solche Leute wie du eigentlich finanziert? Gibt
es da schwarze Kassen oder kommt das Geld direkt aus China?
Peter Mayer
2020-08-30 08:31:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by stefan
Post by Peter Mayer
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen.
Sie hat weder die Grundrechte verletzt noch die Verfassung gebrochen.
Bringe doch mal Belege für Deine Verleumdungen.
Aus welchem Topf werden solche Leute wie du eigentlich finanziert? Gibt
es da schwarze Kassen oder kommt das Geld direkt aus China?
Ich wiederhole der Einfachkeit halber das, was ich heute schon mal
geschrieben habe:
Das ist wieder mal das Einzige was Dir einfällt? Haltlose Verleumdungen?
Du bist halt nur ein erbärmlicher Tropf, der intellektuell nicht in der
Lage ist, mit Argumenten zu arbeiten."
Erika Ciesla
2020-08-30 13:30:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Mayer
Sie hat weder die Grundrechte verletzt noch die Verfassung gebrochen.
Bringe doch mal Belege für Deine Verleumdungen.
Aus welchem Topf werden solche Leute wie du eigentlich finanziert? Gibt es da
schwarze Kassen oder kommt das Geld direkt aus China?
Warum greifst Du die Person an (argumentum ad hominem!) anstatt seine Frage
zu beantworten?

Lies mal: »Dieses Recht darf (…) für die Fälle eingeschränkt werden, (…)
in denen es zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die
freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes,
zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen oder besonders
schweren Unglücksfällen, (…) erforderlich ist.«

GG Art. 11 (2)

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_11.html

Dies spricht für des Peters Aussage, daß kein Recht gebrochen ward und daß Du
uns hier Kokolores erzählst.

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛️ 65
Erika Ciesla
2020-08-30 10:27:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht auf
Freizügigkeit aufgehoben,
Das ist gelogen!

Dieses Recht wurde nicht aufgehoben sondern temporär ausgesetzt – UND DAS AUS
VERDAMMT GUTEM GRUND, wie auch Du sehr wohl wissen solltest.
Post by wolfgang sch
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Bullshit!

In einer Diktatur hätte es einen solchen Richter, der das von „der Ordnung“
verfügte Demonstrationsverbot aufhebt, gar nicht gegeben!

In einer Diktatur hätte es ebenso kein öffentliches Medium gegeben, das
darüber berichtet – in einer solchen wüßtest Du von diesem Vorgang also gar
nichts!

Und last but not least gäbe es in einer Diktatur auch diesen Kanal hier
nicht, in dem Du unbehelligt Deinen Sermon absetzen kannst – einer wie Du
wäre in einer solchen schon längst weg vom Fenster!

Allein die Tatsache, daß Du hier labern kannst, beweist, daß Du Unrecht hast!
Das einzige überhaupt, was Du kritisieren kannst, ist, daß die Meinung von
Euch Aluhut- und Stahlhelmträgern in den Medien nicht privilegiert darge–
stellt werden – aber dafür besteht ja auch keine Notwendigkeit.

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛️ 65
Peter Veith
2020-08-30 10:34:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
In Deutschland ist derzeit das Recht auf Freizügigkeit aufgehoben,
Das ist gelogen!
Dieses Recht wurde nicht aufgehoben sondern temporär ausgesetzt
Das ist so schön:
Nein, "nicht aufgehoben" sondern nur "temporär ausgesetzt" :-D

Herrlich, mir rinnt gerade vor Lachen ein Tränchen die Wange herunter.

BTW Dingsbums nach dtt gesetzt.
Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
wolfgang sch
2020-08-30 10:42:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by wolfgang sch
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht auf
Freizügigkeit aufgehoben,
Das ist gelogen!
Dieses Recht wurde nicht aufgehoben sondern temporär ausgesetzt
Ach so, nur temporär. Das ist ja OK, dann ist es harmlos.
Post by Erika Ciesla
– UND DAS AUS VERDAMMT GUTEM GRUND, wie auch Du sehr wohl
wissen solltest.
Solche Dinge werden von den entsprechenden Regimen immer mit "VERDAMMT
GUTEN GRÜNDEN" gerechtfertigt. War noch nie irgendwo anders. Und manche
einfachen Menschen lassen sich davon einlullen.

Für die Verletzung von Grundrechten kann es natürlich keine "guten
Gründe" geben, egal was du dir einfallen lässt.
Post by Erika Ciesla
Post by wolfgang sch
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Bullshit!
In einer Diktatur hätte es einen solchen Richter, der das von „der
Ordnung“ verfügte Demonstrationsverbot aufhebt, gar nicht gegeben!
Das ist ja kein Lichtschalter den jemand ausknipst, sondern ein
schrittweises Abschaffen rechtsstaatlicher Prinzipien. Ja, das Gericht
war offenbar noch unabhängig, aber

a) Hat die Regierung die Demo klar wegen politischer verboten, was es in
der Geschichte der BRD noch nie gab, und

b) Hat die Polizei das Gerichtsurteil am Folgetag faktisch ignoriert
sondern im Handstreich mit einer Pseudobegründung die Demo doch
aufgelöst, was sie am Vortag schon durch die Blume angekündigt hatte -
mutmaßlich auch auf politische Anweisung hin.

Das sind zwei Salamischeiben.
Post by Erika Ciesla
In einer Diktatur hätte es ebenso kein öffentliches Medium gegeben, das
darüber berichtet – in einer solchen wüßtest Du von diesem Vorgang also
gar nichts!
Siehe Salamitaktik. Immerhin haben die meisetn Mainstream-Medien die
Vorgänge verfälscht dargestellt, man musste
Nichtregierungs-Online-Quellen verwenden um sich zu informieren.
Post by Erika Ciesla
Allein die Tatsache, daß Du hier labern kannst, beweist, daß Du Unrecht hast!
S. Salamitaktik. Die Entwicklung ist ja noch im Gange.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
wolfgang sch
2020-08-30 10:49:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by wolfgang sch
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht auf
Freizügigkeit aufgehoben,
Das ist gelogen!
Dieses Recht wurde nicht aufgehoben sondern temporär ausgesetzt
Ach so, nur temporär. Das ist ja OK, dann ist es harmlos.
Post by Erika Ciesla
– UND DAS AUS VERDAMMT GUTEM GRUND, wie auch Du sehr wohl
wissen solltest.
Solche Dinge werden von den entsprechenden Regimen immer mit "VERDAMMT
GUTEN GRÜNDEN" gerechtfertigt. War noch nie irgendwo anders. Und manche
einfachen Menschen lassen sich davon einlullen.

Für die Verletzung von Grundrechten kann es natürlich keine "guten
Gründe" geben, egal was du dir einfallen lässt.
Post by Erika Ciesla
Post by wolfgang sch
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Bullshit!
In einer Diktatur hätte es einen solchen Richter, der das von „der
Ordnung“ verfügte Demonstrationsverbot aufhebt, gar nicht gegeben!
Das ist ja kein Lichtschalter den jemand ausknipst, sondern ein
schrittweises Abschaffen rechtsstaatlicher Prinzipien. Ja, das Gericht
war offenbar noch unabhängig, aber

a) Hat die Regierung die Demo klar wegen politischer Inhalte verboten,
was es in der Geschichte der BRD noch nie gab, und

b) Hat die Polizei das Gerichtsurteil am Folgetag faktisch ignoriert
sondern im Handstreich mit einer Pseudobegründung die Demo doch
aufgelöst, was sie am Vortag schon durch die Blume angekündigt hatte -
mutmaßlich auch auf politische Anweisung hin.

Das sind zwei Salamischeiben.
Post by Erika Ciesla
In einer Diktatur hätte es ebenso kein öffentliches Medium gegeben, das
darüber berichtet – in einer solchen wüßtest Du von diesem Vorgang also
gar nichts!
Siehe Salamitaktik. Immerhin haben die meisten Mainstream-Medien die
Vorgänge verfälscht dargestellt, man musste
Nichtregierungs-Online-Quellen verwenden um sich zu informieren.
Post by Erika Ciesla
Allein die Tatsache, daß Du hier labern kannst, beweist, daß Du Unrecht hast!
S. Salamitaktik. Die Entwicklung ist ja noch im Gange.

Wenn es "gut ausgeht", wird das Ergebnis sowas wie die Spiegel-Affäre
sein: Eine Schlappe für die Regierung, Rücknahme aller illegitimen
Maßnahmen, Ministerrücktritte usw. Dazu kam es damals aber nur wegen
massiver Proteste aus dem Volk. Damals auch von der parlamentarischen
Opposition, aber die fällt derzeit aus.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Schabracken-Dompteur
2020-08-30 12:42:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by wolfgang sch
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht
auf Freizügigkeit aufgehoben,
Das ist gelogen!
Sonst waer das naemlich in der Tagesschau gekommen!
Post by Erika Ciesla
Dieses Recht wurde nicht aufgehoben sondern temporär ausgesetzt
So hatte es damals[tm] auch angefangen, Du dumme Toele!
Post by Erika Ciesla
In einer Diktatur hätte es einen solchen Richter, der das von ?der
Ordnung? verfügte Demonstrationsverbot aufhebt, gar nicht gegeben!
Dass man damit Granatenscheissedoofe wie Dich dumme Funz einlullen
Post by Erika Ciesla
In einer Diktatur hätte es ebenso kein öffentliches Medium gegeben,
das darüber berichtet ? in einer solchen wüßtest Du von diesem
Vorgang also gar nichts!
Einfach erstmal langsam alles zensieren, bevor man ernst macht.
Post by Erika Ciesla
Und last but not least gäbe es in einer Diktatur auch diesen Kanal
hier nicht, in dem Du unbehelligt Deinen Sermon absetzen kannst ?
einer wie Du wäre in einer solchen schon längst weg vom Fenster!
Die KZs kamen auch nicht von heut auf morgen, Du dummes Vieh!
Post by Erika Ciesla
Das einzige überhaupt, was Du kritisieren kannst, ist,
daß die Meinung von Euch Aluhut- und Stahlhelmträgern in den Medien
nicht privilegiert darge? stellt werden
Ach, das merkst Du dummes Vieh aber doch, wie man da manipuliert?
Post by Erika Ciesla
aber dafür besteht ja auch keine Notwendigkeit.
Nicht fuer Schwerstbekloppte Deiner Auspraegung.

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Torsten Mueller
2020-08-30 13:22:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schabracken-Dompteur
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
So, spätestens jetzt ist der Scheißhaufen ordentlich am Dampfen. Toll!
Vielleicht wird es jetzt Euch verdammten Deppen (ja!) hier klar, warum
man nicht eine ganze Woche lang quer durch drei Gruppen postet. Dümmer
geht's ja wohl nicht.

Man kann hier nun getrost zwei Wochen lang einfach nicht mitlesen, man
verpaßt dabei absolut nichts.

Besten Dank.

T.M.
Frank Möller
2020-08-30 11:01:24 UTC
Antworten
Permalink
... In Deutschland ist derzeit das Recht auf Freizügigkeit aufgehoben,
wer nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht, und wer dagegen
protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Da es ja nach Ansicht von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste irgendeine
Corona angeblich gar nicht gibt und/oder diese nur eine Erfindung "böser
Mächte" ist und/oder die wissenschaftlich nachgewiesene Gefährlichkeit und
Ansteckungsgefahr nur eine "Lüge" ist und/oder Ihr Euch selber gar nicht
infizieren könnt, wundert mich folgender Tatbestand außerordentlich:

Niemand von Euch hat eine notariell beglaubigte Haftungserklärung
abgegeben, daß Ihr alle mit jeweils Eurem gesamten Hab und Gut haftet, wenn
sich herausstellt, daß auch nur einer von Euch infiziert ist und ohne Maske
jemand anderen mit Corona infiziert hat.

Das sollte für Euch alle schließlich ein leichtes sein, denn da das gar
nicht passieren kann, daß auch nur einer von Euch jemanden ansteckt, habt
Ihr doch überhaupt nichts zu befürchten.

Warum also macht das niemand von Euch?

_Danach_, _nachdem_ Ihr _alle_ das gemacht habt, gäbe es wenigstens eine
_theoretische_ Diskussionsbasis für Euer angebliches Recht auf "Freiheit",
andere infizieren zu dürfen, denn um nichts geringeres geht es: Ihr bildet
Euch ein, weil Ihr diese Pandemie und/oder deren Auswirkungen leugnet,
glaubt Ihr, ein Recht zu haben, andere infizieren zu dürfen.

Solange jedoch keiner von Euch eine solche Haftungserklärung auch nur
andenkt, habt Ihr schlicht kein Recht zu meinen, Ihr hättet einen
Freibrief, Eure möglicherweise kontaminierten Ausdünstungen "einfach so"
ungestraft anderen ins Gesicht blasen zu dürfen.

--
wolfgang sch
2020-08-30 11:11:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Möller
Da es ja nach Ansicht von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste
irgendeine Corona angeblich gar nicht gibt
Quatschkopp
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Frank Möller
2020-08-30 11:34:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
Da es ja nach Ansicht von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste
irgendeine Corona angeblich gar nicht gibt
Quatschkopp
Aha, es überfordert Dich also _nachweislich_, mehr als anderthalb Zeilen
kognitiv erfassen zu können. Sag das doch gleich!

Und falls es Dir nicht aufgefallen ist: Du hast damit überdeutlich
bestätigt, daß Du einer jener Kackvögel bist, die meinen, sie könnten ihren
Rotz - im wahrsten Sinne des Wortes - ungestraft anderen ins Gesicht
spucken.

Meine persönliche Meinung: Wenn da mal ein paar Gummiknüppel reingehen,
kann das nur gut sein...

--
wolfgang sch
2020-08-30 11:50:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Möller
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
Da es ja nach Ansicht von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste
irgendeine Corona angeblich gar nicht gibt
Quatschkopp
Aha, es überfordert Dich also _nachweislich_, mehr als anderthalb
Zeilen kognitiv erfassen zu können. Sag das doch gleich!
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass es das Virus nicht gebe, dass die
Krankheit harmlos sei, oder dass man andere Menschen fahrlässig
infizieren solle, du Intelligenzbestie.
Post by Frank Möller
Und falls es Dir nicht aufgefallen ist: Du hast damit überdeutlich
bestätigt, daß Du einer jener Kackvögel bist, die meinen, sie könnten
ihren Rotz - im wahrsten Sinne des Wortes - ungestraft anderen ins
Gesicht spucken.
Nein das habe ich nicht, du intellektueller Überflieger. Ich habe schon
in früheren Jahren bei normalen Grippewellen Atemschutzmasken getragen,
tue das auch jetzt ohne Klagen, und finde die Verpflichtung dazu eine
der wenigen Maßnahmen denen ich zustimme. Das ist überhaupt nicht das
Thema.

Für die Ablehnung der aktuellen Demokratie-Erosion spielt die Frage wie
gefährlich die Krankheit sei, überhaupt keine Rolle. Ich habe nirgendwo
damit argumentiert. Das hast du offenbar nicht mitgekriegt, du Diplom-
Denker. Ich wäre nämlich auch dann gegen die Selbstherrlichkeit der
aktuellen "Eliten", wenn wir eine Ebola-Epidemie hätten. Comprende
muchacho?
Post by Frank Möller
Meine persönliche Meinung: Wenn da mal ein paar Gummiknüppel reingehen,
kann das nur gut sein...
Da kommen wir dem Thema näher: Lupenreine Demokraten und wie wir uns
gegen sie schützen.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Frank Möller
2020-08-30 12:03:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
Da es ja nach Ansicht von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste
irgendeine Corona angeblich gar nicht gibt
Quatschkopp
Aha, es überfordert Dich also _nachweislich_, mehr als anderthalb
Zeilen kognitiv erfassen zu können. Sag das doch gleich!
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass es das Virus nicht gebe, dass die
Krankheit harmlos sei, oder dass man andere Menschen fahrlässig
infizieren solle...
Gut, das kennen wir schon, daß solche Extremdurchblicker Deiner Couleur
hinterher gerne ganz plötzlich ungemein "vergeßlich" werden, wenn es um
ihre eigenen Aussagen gaht. *TUSCH*
Post by wolfgang sch
... du Intelligenzbestie.
Na, komm, das kannst Du doch besser. Gib mir Tiernamen!
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
Und falls es Dir nicht aufgefallen ist: Du hast damit überdeutlich
bestätigt, daß Du einer jener Kackvögel bist, die meinen, sie könnten
ihren Rotz - im wahrsten Sinne des Wortes - ungestraft anderen ins
Gesicht spucken.
Nein das habe ich nicht, du intellektueller Überflieger.
Das ist eine binäre Sache, ganz einfach. Bist Du gegen Masken, nimmst Du
Dir ebenjenes Recht heraus, anderen ungestraft Kontaminationen in die
Fresse blasen zu dürfen.
Post by wolfgang sch
Ich habe schon in früheren Jahren bei normalen Grippewellen
Atemschutzmasken getragen, tue das auch jetzt ohne Klagen, und finde die
Verpflichtung dazu eine der wenigen Maßnahmen denen ich zustimme. Das
ist überhaupt nicht das Thema.
LOL. Was soll dann das ganze Geschwurbel von "Freiheit" usw.? Kognitive
Dissonanz 2.0?

--
wolfgang sch
2020-08-30 12:07:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Möller
LOL. Was soll dann das ganze Geschwurbel von "Freiheit" usw.? Kognitive
Dissonanz 2.0?
Ich könnt's mit bunten Bauklötzern erklären, aber ich möchte dich nicht
intellektuell überfordern.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Frank Möller
2020-08-30 12:12:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
LOL. Was soll dann das ganze Geschwurbel von "Freiheit" usw.? Kognitive
Dissonanz 2.0?
Ich könnt's mit bunten Bauklötzern erklären, aber ich möchte dich nicht
intellektuell überfordern.
Nett. Wieso läßt Du es nicht auf einen Versuch ankommen? Drohen zuviele
Eigentore?

--
wolfgang sch
2020-08-30 12:37:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Möller
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
LOL. Was soll dann das ganze Geschwurbel von "Freiheit" usw.? Kognitive
Dissonanz 2.0?
Ich könnt's mit bunten Bauklötzern erklären, aber ich möchte dich nicht
intellektuell überfordern.
Nett. Wieso läßt Du es nicht auf einen Versuch ankommen? Drohen zuviele
Eigentore?
Ich hab es schon erklärt, du hast das ignoriert und stattdessen mit
Unterstellungen gearbeitet. Damit bist du kein seriöser
Diskussionspartner, EOD.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Frank Möller
2020-08-30 14:03:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
LOL. Was soll dann das ganze Geschwurbel von "Freiheit" usw.? Kognitive
Dissonanz 2.0?
Ich könnt's mit bunten Bauklötzern erklären, aber ich möchte dich nicht
intellektuell überfordern.
Nett. Wieso läßt Du es nicht auf einen Versuch ankommen? Drohen zuviele
Eigentore?
Ich hab es schon erklärt
Nein, hast Du nicht.

Du kannst also nicht erklären, was a) dieses ominöse
"Freiheits"-Geschwurbel von Dir und Deinen Geschwistern im Geiste
eigentlich soll und wieso Du b) nicht mit entsprechender Haftungserklärung
ein Beispiel gibst, damit man _evrtl._ für Dich Deine mißachtete "Freiheit"
wiederherstellen könnte.

Mit anderen Worten: Du bist ein ausgemachter Vollidiot und auch noch stolz
darauf. *TUSCH*

--
Lars Gebauer
2020-08-30 13:39:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Frank Möller
LOL. Was soll dann das ganze Geschwurbel von "Freiheit" usw.? Kognitive
Dissonanz 2.0?
Ich könnt's mit bunten Bauklötzern erklären, aber ich möchte dich nicht
intellektuell überfordern.
Verstehe ich sowieso nicht. Alle diese Postings sind doch deutlich mit
"Frank Möller <***@protonmail.com>" gelabelt.
Damit ist doch eigentlich klar, daß eine nähere Betrachtung dieses
kleingewichsten Unsinns der Mühe nicht wert ist.
--
"Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst
und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist
das Allerschlimmste: langweilig werden."
Françoise Gilot
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...