Discussion:
Corona-Demo am 29.8. verboten
Add Reply
Peter Veith
2020-08-29 07:24:43 UTC
Antworten
Permalink
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
Ja, dabei ist es teilw. richtig lustig, so von der Demo am gestrigen Abend:

"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger Tor
verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend zunächst
von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr aber
aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html

Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Achim Ebeling
2020-08-29 07:51:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger Tor
verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend zunächst
von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr aber
aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Man sollte dies aber auch nicht überbewerten,
jeder kann mal das Komma an der falschen Stelle setzten.


Bis denne
Achim
Heinz Tauer
2020-08-29 08:35:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger Tor
verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend zunächst
von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr aber
aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Anfangs war es ein lächerlich kleiner Haufen, gegen Ende dieser Demo
waren es mehr neugierige - zusammengezählt kommt man auf etwa 1500.
Post by Achim Ebeling
Man sollte dies aber auch nicht überbewerten,
jeder kann mal das Komma an der falschen Stelle setzten.
Bis denne
Achim
--
Gruß
Heinz
klaus reile
2020-08-29 08:22:27 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 09:24:43 +0200
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger
Tor verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend
zunächst von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr
aber aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Veith
Ääh, ich hab' da mal 'ne Frage: Warum sind die Demos in Belarus
eigentlich voll unterstützungswürdig, bis hin zu Sanktionen gegen die
dortige Politik? Hier in D. sind die Demos aber voll bäääh. Haben die
in Belarus ein anderes Virus? Ein harmloses?

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Heinz Tauer
2020-08-29 08:41:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 29 Aug 2020 09:24:43 +0200
Post by Peter Veith
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten (...)
"Die angemeldete Kundgebung von rund 1500 Menschen am Brandenburger
Tor verlief laut Polizei friedlich, jedoch seien mehrere Appelle zum
Abstandhalten nötig gewesen. Die Polizei hatte am frühen Abend
zunächst von 120 Teilnehmern gesprochen, die Aussage gegen 20.30 Uhr
aber aktualisiert."
https://www.merkur.de/politik/berlin-coronavirus-demos-verbot-polizei-protest-brandenburger-tor-twitter-news-zr-90032971.html
Von 120 auf 1.500 Teilnehmer. Hey, man wird sich wohl mal verzählen
dürfen! :-D
Veith
Ääh, ich hab' da mal 'ne Frage: Warum sind die Demos in Belarus
eigentlich voll unterstützungswürdig, bis hin zu Sanktionen gegen die
dortige Politik? Hier in D. sind die Demos aber voll bäääh. Haben die
in Belarus ein anderes Virus? Ein harmloses?
Klaus
Warum verdrehst du wieder mal die Tatsachen? Diese Demos haben mit
Belarus nichts zu tun!
--
Gruß
Heinz
klaus reile
2020-08-29 08:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 10:41:18 +0200
Post by Heinz Tauer
Post by klaus reile
[...]
Ääh, ich hab' da mal 'ne Frage: Warum sind die Demos in Belarus
eigentlich voll unterstützungswürdig, bis hin zu Sanktionen gegen
die dortige Politik? Hier in D. sind die Demos aber voll bäääh.
Haben die in Belarus ein anderes Virus? Ein harmloses?
Klaus
Warum verdrehst du wieder mal die Tatsachen? Diese Demos haben mit
Belarus nichts zu tun!
Der Neid muss Dir zugestehen, da hast Du recht. Beachten könnte man
allerdings, die Ursachen beider Demos sind ein gewisser Grad an
Unzufriedenheit in Teilen der Bevölkerung.

Und wieso verdrehe ich wiedermal? Mach mich bitte schlau. Ich lerne
immer gerne dazu. Auch im Alter noch. ;)

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Peter Veith
2020-08-29 14:47:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Und wieso verdrehe ich wiedermal? Mach mich bitte schlau. Ich lerne
immer gerne dazu. Auch im Alter noch. ;)
:-D


Es ist einfach Wahnsinn.

Ich war vor Ort, von der Friedrichstraße, Ecke Torstraße (hinter
Friedrichstadtpalast), bis zur "Goldelse". Dazu die Massen in den Neben-
und Parallelstraßen.

So eine Demo hatte ich noch nie gesehen: Die Masse saß auf der Straße
und wartet einfach ab, machte "Picknick". Das Problem: Die Demo konnte
nicht anfangen und sich weiter(!) entzerren.

Ergo drückte von hinten das Volk und daher gab es die "Stauung".

UNTERSCHIED zum 01.0.8.2020:

Deutlich mehr "kaiserliche", hier hat die Rechte generalamobielgemacht.
Viele PROVOKATEURE, die in Flecktarn(!) zum "Widerstand" zu mobilisieren
versuchten. Ich sah sie auch ggü. den Gegendemonstraten.

Spannend, daß sie zwar von den Demo-Teilnehmern als "Provokateure"
identifiziert und ausgegrenzt wurden, aber von der Polizei ungestört
weitermachen konnten. Nur die "Ordner" der Demo versuchten zur
diskutieren / sich entgegenzustellen.

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Wolf gang P u f f e
2020-08-29 15:30:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
Post by klaus reile
Und wieso verdrehe ich wiedermal? Mach mich bitte schlau. Ich lerne
immer gerne dazu. Auch im Alter noch. ;)
:-D
Es ist einfach Wahnsinn.
Ich war vor Ort, von der Friedrichstraße, Ecke Torstraße (hinter
Friedrichstadtpalast), bis zur "Goldelse". Dazu die Massen in den Neben-
und Parallelstraßen.
So eine Demo hatte ich noch nie gesehen: Die Masse saß auf der Straße
und wartet einfach ab, machte "Picknick". Das Problem: Die Demo konnte
nicht anfangen und sich weiter(!) entzerren.
Ergo drückte von hinten das Volk und daher gab es die "Stauung".
Ich hatte es in verschiedenen Livestreams auf YT verfolgt.
Gegen 13:16 brachen bei mir 2 Streams ab. Einer war der Sender WELT,
den ich zu dem Zeitpunkt aber nicht über SAT gefunden hatte.
Die wiederholten dann alte Nachrichtensendungen.
Das war wohl der Zeitpunkt, wo die Polizei die Sache gestoppt hatte.
Kurz drauf fand ich einen anderen funktionierenden Stream.
Ja, selbst aus dem beschränkten Blickwinkeln der Streams war es
Wahnsinn. Das glaub ich dir.
...mal sehen, was die Aktuelle Kamera heute so berichtet.

W.
Peter Veith
2020-08-29 16:04:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Peter Veith
Ergo drückte von hinten das Volk und daher gab es die "Stauung".
Ich hatte es in verschiedenen Livestreams auf YT verfolgt.
Ich bin jetzt auch zu Hause und schaue auf YT rt-deutsch

Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen -
weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...

... irre.

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
wolfgang sch
2020-08-29 16:26:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen -
weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung abkippt.
Besser die ganze Situation gäbe es nicht. Aber an der sind nicht die
Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen Monate.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Peter Veith
2020-08-29 16:58:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen -
weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung abkippt.
Besser die ganze Situation gäbe es nicht.
Ja, klar.

Nunja, ich hätte nicht gehofft, diese Scheiße nochmal erleben zu müssen :(
Post by wolfgang sch
Aber an der sind nicht die
Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen Monate.
ACK, wie höre ich eben: "Wir müssen diese Schlacht gewinnen" ... dann
wurde an Marie Antoinette erinnert! :-D

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
klaus reile
2020-08-29 18:09:02 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 16:26:35 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen
- weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ...
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung
abkippt. Besser die ganze Situation gäbe es nicht. Aber an der sind
nicht die Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen
Monate.
Wenn ich da so flotte 70-80 jährige tönen höre, dass sie sich ihre
Freiheit nicht nehmen lassen und sich nicht an die Beschränkungen
halten werden, also das lässt mich schon an deren Verstand zweifeln.

Irgendwo las ich, Taiwan hat gleich zu Beginn der Seuche entsprechend
ihren Erfahrungen mit dem Sars-Virus gehandelt. Beinahe alle der
dortigen Bürger halten sich diszipliniert an die Vorgaben der
Regierung. Resultat: Mit die wenigsten Infektionen weltweit.

Bestimmt bin ich kein regierungshöriger Irgendwas. Was hätte sie, die
Regierung besser machen können als pausenlos zu warnen. Man redet
weltweit von roundabout 25 Millionen Erkrankten und etwa einer Million
Toten. Man hat den Leuten hier jedes Mass an Solidarität seit Ewigkeiten
aberzogen, sie alle zu kleinen Egomanen erzogen und wundert sich nun
über das Resultat. Scholz und Altmeier haben sich, als das Virus noch
gar nicht hier war, dahingehend geäussert, man würde die Industrie mit
Geldern in unbegrenzter Höhe unterstützen. Das machte sie in meinen
Augen eher verdächtig. Wollte man einen möglicherweise kommenden crash
kaschieren? Aber man hilft auch kleinen und Kleinstunternehmen. und das
auch noch ziemlich schnell und anscheinend unbürokratisch.

Jetzt, wo es merkbar an die eigene Substanz gehen könnte, jetzt auf
einmal drehen viele am Rad, berechtigt. Leider auch die Spinner.
Andererseits werden die 'Spinner' aber auch wieder für so manche
Propaganda missbraucht. Seit Tagen hört man auf den üblichen Sendern
ganze Abende Sondersendungen über die ganz bösen Nazis, Reichsbürgern
und was weiss ich denn noch alles. da ist man sich nicht zu schade,
diese Leute zu instrumentalisieren. Da scheinen sie dann wieder
durchaus nützlich zu sein.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Bernd Ullrich
2020-08-29 18:18:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 29 Aug 2020 16:26:35 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Post by Peter Veith
Auch wenn ich die Demo an der russ. Botschaft - schon live gesehen
- weder billige, noch für repräsentativ halte, was da abgeht ....
... irre.
Es besteht die Gefahr, dass das Ganze in die falsche Richtung
abkippt. Besser die ganze Situation gäbe es nicht. Aber an der sind
nicht die Demonstranten schuld, sondern die Politik der vergangenen
Monate.
Wenn ich da so flotte 70-80 jährige tönen höre, dass sie sich ihre
Freiheit nicht nehmen lassen und sich nicht an die Beschränkungen
halten werden, also das lässt mich schon an deren Verstand zweifeln.
DEr Altersschwachsinn hat verschiedene Ausformungen.

BU
wolfgang sch
2020-08-29 18:35:54 UTC
Antworten
Permalink
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Gernot Griese
2020-08-29 18:41:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht au
Freizügigkeit aufgehoben und, nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
Noch ein Covidiot.
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
wolfgang sch
2020-08-29 18:40:15 UTC
Antworten
Permalink
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht auf
Freizügigkeit aufgehoben, wer nicht kuscht wird mit Hausarrest bedroht,
und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften. Darum geht es.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
klaus reile
2020-08-29 19:09:26 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Aug 2020 18:40:15 -0000 (UTC)
Post by wolfgang sch
Was hätte sie, die Regierung besser machen können als pausenlos
zu warnen.
Sie sollte nicht Grundrechte verletzen und nicht die Verfassung
brechen. Einfache Wünsche vieler Leute.
Wollte man einen möglicherweise kommenden crash kaschieren?
Du denkst viel zu kleinklein. In Deutschland ist derzeit das Recht
auf Freizügigkeit aufgehoben, wer nicht kuscht wird mit Hausarrest
bedroht, und wer dagegen protestiert mit Polizeihundertschaften.
Darum geht es.
Ob es kleinklein ist, weiss ich nicht. Ich sag' es mal so: Für mein
Leben sollte ich in erster Linie selbst verantwortlich sein. Ich gebe
zu, dass ich bei Dingen, die ich nicht verstehe (nicht verstehen kann,
weil ich das nötige Wissen nicht haben kann) auf Hilfe von aussen
angewiesen bin. Wenn ich aus irgendwelchen Gründen der mir gebotenen
Hilfe nicht vertraue /nicht vertrauen kann, dann sollte ein gesunder
Selbsterhaltungstrieb einsetzen. Soll heissen, ich sollte mich
vielleicht tunlichst von grösseren Menschenansammlungen fernhalten.

Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat. Spätestens bei den PEGIDA-Demos hätte man sich
solidarisch erkennbar zeigen müssen. Dass das nicht geschah, lag es
daran, dass man nicht direkt betroffen war?
Apropos selbst betroffen, persönlich würde ich es angebrachter ansehen,
mich lieber etwas zurückzunehmen als eventuelle nicht kalkulierbare und
anhaltende Schäden davon zu tragen.

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
wolfgang sch
2020-08-29 19:55:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.

Guck dir diese Weltkarte an:

Loading Image...

Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert, und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist. Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung. Sanktionsfrei kannst du dich
derzeit nur in den grauen Ländern auf der Karte bewegen. Dieser Bereich
ist kleiner als derjenige, der für DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.

Die Beschränkungen sind nicht befristet, und der Rhetorik der Regierigen
ist zu entnehmen dass sie beliebig lange aufrechterhalten wollen und
können.

Dazu kommen vorübergehend geltende Einreiseverbote für einzelne
Bundesländer - also da wurden quasi Landesgrenzen fast zu Staatsgrenzen
- und Gedankenspiele (bisher nicht mehr) der Regierung, der Bevölkerung
ganzer Landkreise einzusperren. Dafür ist "DDR light" ein zu schwacher
Begriff, sowas gab es selbst dort nicht.

Die Proteste richten sich u.a. gegen all das. Und wie reagiert der
Staat auf diese Proteste? Mit Versammlungsverboten, und Androhung von
Polizeieinsatz. Das ist "DDR heavy".

Diese Politik besteht erst seit 5 Monaten, vorher konnte logischerweise
niemand dagegen protestieren.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Karl Meisenkaiser
2020-08-29 20:07:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by klaus reile
Ich bin mit Dir einer Meinung, dass ganz Vieles in D. in den letzten
Jahren aus dem Ruder gelaufen ist. Warum aber musste man den Protesten
unbedingt warten, bis ein ziemliches Mass an Selbstgefährdung für die
Protestierenden eintrat.
Du hast immer noch nicht verstanden.
https://www.merkur.de/bilder/2020/08/14/90023828/23716594-das-robert-koch-institut-definiert-waehrend-der-corona-pandemie-risikogebiete-zahlreiche-laender-sind-betroffen-2uOLkF2ELYef.jpg
Wenn du in irgendeines der roten/orangen Gebiete fährst, wirst du bei
der Rückkehr vom unserem Staat zusätzlich zu den Reisekosten um mehrere
hundert Euro erleichtert, und uU zwangsweise in bis zu 2 Wochen
Hausarrest auf eigene Kosten geschickt, der polizeilich überwacht und
dessen Unterlaufen mit hohen Geldbußen bewehrt ist. Eine digitale
Überwachung befindet sich in Vorbereitung. Sanktionsfrei kannst du dich
derzeit nur in den grauen Ländern auf der Karte bewegen. Dieser Bereich
ist kleiner als derjenige, der für DDR-Bürger vor 1989 erreichbar war.
Die Beschränkungen sind nicht befristet, und der Rhetorik der Regierigen
ist zu entnehmen dass sie beliebig lange aufrechterhalten wollen und
können.
Als ob das wichtigste Problem der Urlaub wäre!
Frag doch mal nen Flaschensammler!
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Komplett! Ratzeputz! Keiner rein, keiner raus! (wie Ungarn jetzt)
Nur noch Warenverkehr nach vollständiger Sterilisierung!


Karl
wolfgang sch
2020-08-29 20:08:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Als ob das wichtigste Problem der Urlaub wäre!
Es geht um das Menschenrecht der Freizügigkeit, verbrieft im
Grundgesetz und in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte: Sich
nach eigenem Gutdünken dahin zu bewegen wo man möchte, ohne irgendeine
verfickte Regierung um Erlaubnis zu fragen.
Post by Karl Meisenkaiser
Wenns nach mir ginge, würde ich die Grenzen dicht machen!
Dann haben wir sehr unterschiedliche Wertvorstellungen.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Loading...