Discussion:
Corona-Demo am 29.8. verboten
(zu alt für eine Antwort)
wolfgang sch
2020-08-26 09:52:37 UTC
Permalink
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html

ohne Worte ...
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Matthias Opatz
2020-08-26 10:32:51 UTC
Permalink
Dies schrieb Wolfgang Schwanke:

[Corona-Demo in Berlin]

Lieber Wolfgang,

Du bist doch schon groß und ein wenig useneterfahren. Du weißt, daß das
Thema nicht in die DDR-Gruppe gehört. Du weißt auch, daß auf de.soc.umwelt
und de.talk.tagesgeschehen es nahezu unmöglich ist, sachliche Diskussionen
zu führen (hier geht es zeitweise noch). Und Du weißt auch, daß
Crosspostings - die ohnehin umstriten sind - mit verbrannten Gruppen
auch einen Betrag leisten, noch unverbrannte Gruppe anzuzünden.

Warum also machst Du das?

Matthias
klaus reile
2020-08-26 10:44:14 UTC
Permalink
Am Wed, 26 Aug 2020 12:32:51 +0200
Post by Matthias Opatz
[Corona-Demo in Berlin]
Lieber Wolfgang,
Du bist doch schon groß und ein wenig useneterfahren. Du weißt, daß
das Thema nicht in die DDR-Gruppe gehört. Du weißt auch, daß auf
de.soc.umwelt und de.talk.tagesgeschehen es nahezu unmöglich ist,
sachliche Diskussionen zu führen (hier geht es zeitweise noch). Und
Du weißt auch, daß Crosspostings - die ohnehin umstriten sind - mit
verbrannten Gruppen auch einen Betrag leisten, noch unverbrannte
Gruppe anzuzünden.
Warum also machst Du das?
Matthias
Lieber Matthias,

kann es sein, dass Du ein Klugscheisser bist?

Klaus
--
Ich hätte vorher niemals gedacht, dass ich die Schwarzen wählen muss,
um zu versuchen, grün-rot-rot oder rot-grün-rot zu verhindern.

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Torsten Mueller
2020-08-26 11:11:59 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Post by Matthias Opatz
Du bist doch schon groß und ein wenig useneterfahren. Du weißt, daß
das Thema nicht in die DDR-Gruppe gehört. Du weißt auch, daß auf
de.soc.umwelt und de.talk.tagesgeschehen es nahezu unmöglich ist,
sachliche Diskussionen zu führen (hier geht es zeitweise noch). Und
Du weißt auch, daß Crosspostings - die ohnehin umstriten sind - mit
verbrannten Gruppen auch einen Betrag leisten, noch unverbrannte
Gruppe anzuzünden.
Lieber Matthias,
kann es sein, dass Du ein Klugscheisser bist?
Kann es sein, daß Du ein bißchen doof bist?

T.M.
wolfgang sch
2020-08-26 11:03:30 UTC
Permalink
Du weißt, daß das Thema nicht in die DDR-Gruppe gehört.
Ich bin der Meinung dass es das Gruppenthema zumindest streift.
Warum also machst Du das?
1. Weil es hier einen "Corona"-Thread mit medienkritischen Anmerkungen
gab. Ich hätte die Meldung dort auch anhängen können, wetten du hättest
es dann nicht kritisiert? Aber dann wäre es auch weniger aufgefallen.

2. Weil es hier ein paar Mitlesende gibt die die aktuelle Entwicklung
auch kritisch sehen.

3. Weil Demonstrationsverbot definitiv ein DDR-Thema ist.

:)
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Peter Veith
2020-08-26 15:24:38 UTC
Permalink
Du weißt, daß das Thema nicht in die DDR-Gruppe gehört.
Warum also machst Du das?
<snip>
3. Weil Demonstrationsverbot definitiv ein DDR-Thema ist.
ACK
Soll ich die Threads heraussuchen? :-D

Mal sehen, wie die Reaktionen auf den Verbots-Testballon sein werden.
Davon wird abhängig sein, ob ein Gericht das Verbot noch im letzten
Moment kippt.

Als Berliner ist es egal: Am Samstag gehe ich definitiv Unter den Linden
spazieren: Endlich Demos mit Vermummungspflicht!

"Nur" die Anreisenden haben ein Problem: Die werden bei
Aufrechterhaltung des Verbotes bereits auf der Autobahn oder Bahnhöfen
gestoppt.

Ok, dann gibt es tatsächlich weniger Teilnehmerzahlen.

Wie orakelte ich schon am 13.03.2020 hierzugroups:

Irgendwie genial: Nach der Sonnenscheindemokratie kam die marktkonforme
Demokratie und nun die Notstands-Demokratie. Mal sehen, wie lange die
Notstands-Demokratie braucht, um in die humane Diktatur zu kippen.

Geschichtslehrer in die Produktion! Es lebe der anticoronale Schutzwall!
Veith
--
"Sie gaben uns Zettel zum Wählen, Wir gaben die Waffen her, Sie gaben
uns ein Versprechen, Und wir gaben unser Gewehr." Brecht
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Frank Möller
2020-08-26 16:03:24 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Warum also machst Du das?
<snip>
3. Weil Demonstrationsverbot definitiv ein DDR-Thema ist.
ACK
*MÖÖP* Dem muß man aber zwingend die ganzen Zwangsdemonstrationen
gegenüberstellen. Das gibt dann ein Mischungsverhältnis von Verboten und
Zwängen.

Da aber bei verbotenen Demos wie auch bei Zwangsdemos immer wieder viele
gar nicht hingegangen sind, kommt dann noch eine ungeheuerliche
Dunkelziffer dazu.

Und was ist mit denen, die sich von den Zwangsdemos schon frühzeitig
heimlich verpißt haben (*Meld*)? (Man durfte sich nur keine Fahne und auch
kein Schild aufhängen lassen. Das Zeux sollte ja wieder zurückgebracht
werden. Und auf eine verschmitzte Frage an den Nachbarn "Du, kannst Du mal
kurz halten, ich muß mal..." wurde meist doch ein wissendes Schmunzeln der
Art "Näää, Du, mein Kreuz und ich muß auch mal..." erwidert.)

Das kann also ohne entsprechend historisch kompetente Geistespower
unmöglich adäquat aufgearbeitet werden.

Und wenn am Ende Ver- und Gebote von Demos sich gegenseitig aufheben? Gibt
das dann ein Wurmloch? Führt das zu einer unfreiwilligen Zeitreise? Macht
der Fluxkompensator _das_ dann auch mit? Oder werden wir dann alle mit
Robotron-Hardware zu den Borgs zwangsgechippt, wo wir mit Erich für immer
an derselben Strippe landen? *OhGottOhGottOhGottOhGott*

--
Ronald Konschak
2020-08-26 17:14:07 UTC
Permalink
Post by Frank Möller
Post by Matthias Opatz
Warum also machst Du das?
<snip>
3. Weil Demonstrationsverbot definitiv ein DDR-Thema ist.
ACK
*MÖÖP* Dem muß man aber zwingend die ganzen Zwangsdemonstrationen
gegenüberstellen. Das gibt dann ein Mischungsverhältnis von Verboten und
Zwängen.
Der Vergleich ist von vornherein unsinnig. Es gab in der DDR kein
Recht auf Versammlungen unter freiem Himmel. Jeder Karnevals-
umzug war eine staatliche Veranstaltung, und was nicht von Staat
und Partei selbst veranstaltet wurde, fand nicht statt. Deswegen
ist "Demonstrationsverbot" kein DDR-Thema. Was nicht erlaubt ist,
kann nicht verboten werden.

Ronald.
--
Erst wenn das letzte Hirn gewaschen, die letzte Menschenwürde gebrochen und
euch die letzte Freiheit genommen wurde, werdet ihr merken, daß man mit
Zeitung lesen, wählen und Steuern zahlen keine Diktatur aufhält.
Lars Gebauer
2020-08-26 17:51:22 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Frank Möller
*MÖÖP* Dem muß man aber zwingend die ganzen Zwangsdemonstrationen
gegenüberstellen. Das gibt dann ein Mischungsverhältnis von Verboten und
Zwängen.
Der Vergleich ist von vornherein unsinnig. Es gab in der DDR kein
Recht auf Versammlungen unter freiem Himmel.
| Artikel 28
| 1 Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen der Grundsätze und
| Ziele der Verfassung friedlich zu versammeln.
| 2 Die Nutzung der materiellen Voraussetzungen zur ungehinderten
| Ausübung dieses Rechts, der Versammlungsgebäude, Straßen und
| Kundgebungsplätze, Druckereien und Nachrichtenmittel wird
| gewährleistet.

http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html#KAPITEL%201-2
--
„Ich glaube nicht an das Heldentum. Ich weiß, dass es leicht ist, und
ich habe erfahren, dass es mörderisch ist.“
(Albert Camus, Die Pest)
Gunter Kühne
2020-08-26 18:53:32 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Ronald Konschak
Post by Frank Möller
*MÖÖP* Dem muß man aber zwingend die ganzen Zwangsdemonstrationen
gegenüberstellen. Das gibt dann ein Mischungsverhältnis von Verboten und
Zwängen.
Der Vergleich ist von vornherein unsinnig. Es gab in der DDR kein
Recht auf Versammlungen unter freiem Himmel.
| Artikel 28
| 1   Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen der Grundsätze und
|     Ziele der Verfassung friedlich zu versammeln.
| 2   Die Nutzung der materiellen Voraussetzungen zur ungehinderten
|     Ausübung dieses Rechts, der Versammlungsgebäude, Straßen und
|     Kundgebungsplätze, Druckereien und Nachrichtenmittel wird
|     gewährleistet.
http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html#KAPITEL%201-2
Deshalb gabs ja auch in Radeburg! Faschingsumzüge die die heutigen alt
aussehen lassen.
Privat Organisiert.
Ja ja von Staatswegen ( SED MDI ) geduldet. :)

Aber das Spiel mit den Teilmahnerzahlen ist ja zu alt.
Momentan wirds ja auch in Belerus angewandt.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Peter Veith
2020-08-26 18:55:29 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Der Vergleich ist von vornherein unsinnig. Es gab in der DDR kein
Recht auf Versammlungen unter freiem Himmel.
| Artikel 28 | 1 Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen der
Grundsätze und | Ziele der Verfassung friedlich zu versammeln. |
2 Die Nutzung der materiellen Voraussetzungen zur ungehinderten |
Ausübung dieses Rechts, der Versammlungsgebäude, Straßen und |
Kundgebungsplätze, Druckereien und Nachrichtenmittel wird |
gewährleistet.
http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html#KAPITEL%201-2
Und die Praxis gab es zu allem Überfluß auch noch, bis zum Sturz der
der Verfassung selbst.

Veith
--
"Wir sind erledigt", ist kein Statusbericht! (Hyperdrive)
http://ddr-luftwaffe.blogspot.de
Ronald Konschak
2020-08-26 19:55:33 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Ronald Konschak
Der Vergleich ist von vornherein unsinnig. Es gab in der DDR kein
Recht auf Versammlungen unter freiem Himmel.
| Artikel 28 | 1 Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen der
Grundsätze und | Ziele der Verfassung friedlich zu versammeln. |
2 Die Nutzung der materiellen Voraussetzungen zur ungehinderten |
Ausübung dieses Rechts, der Versammlungsgebäude, Straßen und |
Kundgebungsplätze, Druckereien und Nachrichtenmittel wird |
gewährleistet.
http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html#KAPITEL%201-2
Und die Praxis gab es zu allem Überfluß auch noch, bis zum Sturz der
der Verfassung selbst.
Ich wollte diese Experten sehen, wie sie eine Demo anmelden,
und bei Ablehung womöglich mit der Verfassung in der Hand
klagen. In einem Staat, in dem jede Schuldisco angemeldet
werden musste, wollen die eine politische Versammlung
außerhalb des staatlich akzeptierten Rahmens abgehalten
haben. Gerade Gunter müsste wissen, dass die Zuständigen
schon unruhig wurden, wenn auf'm Platz der Einheit zehn Mann
auf einem Haufen standen. Träumt mal hübsch weiter.

Ronald.
--
Erst wenn das letzte Hirn gewaschen, die letzte Menschenwürde gebrochen und
euch die letzte Freiheit genommen wurde, werdet ihr merken, daß man mit
Zeitung lesen, wählen und Steuern zahlen keine Diktatur aufhält.
wolfgang sch
2020-08-26 20:03:54 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Ich wollte diese Experten sehen, wie sie eine Demo anmelden,
und bei Ablehung womöglich mit der Verfassung in der Hand
klagen.
Gysi hat in diversen Interview erzählt, dass er anlässlich eines
Vortrags im Deutschen Theater die anwensenden Künstler angeregt hatte,
deren geplante Demonstration am 4. November 1989 legal anzumelden und
sich anbot ihnen dabei juristische Hilfe zu leisten. Deswegen sei er
überhaupt auf die Rednerliste gelangt und das sei die Ursache seiner
späteren Prominenz.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Ronald Konschak
2020-08-27 16:27:12 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
Ich wollte diese Experten sehen, wie sie eine Demo anmelden,
und bei Ablehung womöglich mit der Verfassung in der Hand
klagen.
Gysi hat in diversen Interview erzählt, dass er anlässlich eines
Vortrags im Deutschen Theater die anwensenden Künstler angeregt hatte,
deren geplante Demonstration am 4. November 1989 legal anzumelden und
sich anbot ihnen dabei juristische Hilfe zu leisten. Deswegen sei er
überhaupt auf die Rednerliste gelangt und das sei die Ursache seiner
späteren Prominenz.
Die DDR vom 4.11.1989 kannst Du nicht als Vergleich heranziehen.
Seit jener Politbürotagung von 17.10.89 war sie nicht mehr so
wie in den 40 Jahren vorher. Jeden Tag wurden neue Sitten
eingeführt, ein anderes Denkmal gestürzt. Demos waren schon
"neue Normalität", wie man heute sagen würde.

Ronald.
--
Erst wenn das letzte Hirn gewaschen, die letzte Menschenwürde gebrochen und
euch die letzte Freiheit genommen wurde, werdet ihr merken, daß man mit
Zeitung lesen, wählen und Steuern zahlen keine Diktatur aufhält.
Peter Veith
2020-08-27 18:32:21 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
Ich wollte diese Experten sehen, wie sie eine Demo anmelden,
und bei Ablehung womöglich mit der Verfassung in der Hand
klagen.
Gysi hat in diversen Interview erzählt, dass er anlässlich eines
Vortrags im Deutschen Theater die anwensenden Künstler angeregt hatte,
deren geplante Demonstration am 4. November 1989 legal anzumelden und
sich anbot ihnen dabei juristische Hilfe zu leisten. Deswegen sei er
überhaupt auf die Rednerliste gelangt und das sei die Ursache seiner
späteren Prominenz.
In wessen Auftrag damals Gysi im Interesse der "SED-Reformer" diese Demo
beförderte, ist noch eine Grauzone. Immerhin war er auch Vorsitzender
des Rates der Kollegien der Rechtsanwälte der DDR und durfte
anschließend am 06.11.1989 im DDR-Fernsehen den Entwurf des
Reisegesetzes eloquent kritisieren und für jeden DDR-Bürger einen Paß
mit Visum für alle Staaten und *West-Berlin* fordern.

Dabei wurde natürlich nicht erwähnt, wie die Aufenthalte *im* Westen
bezahlt werden sollten. Noch am gleichen Abend skandieren Demonstranten
u.a.: "In dreißig Tagen um die Welt – ohne Geld!"
Post by Ronald Konschak
Die DDR vom 4.11.1989 kannst Du nicht als Vergleich heranziehen.
Seit jener Politbürotagung von 17.10.89 war sie nicht mehr so
wie in den 40 Jahren vorher. Jeden Tag wurden neue Sitten
eingeführt, ein anderes Denkmal gestürzt. Demos waren schon
"neue Normalität", wie man heute sagen würde.
Nö, erst mit Rücktritt der Regierung am 07.11.1989, an der der Entwurf
des Reisegesetzes (und z.T. Herr Gysi) einen entscheidenden Anteil hatte.

Veith
--
"Wir sind erledigt", ist kein Statusbericht! (Hyperdrive)
http://ddr-luftwaffe.blogspot.de
Lars Gebauer
2020-08-27 08:04:59 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Peter Veith
Post by Lars Gebauer
http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html#KAPITEL%201-2
Und die Praxis gab es zu allem Überfluß auch noch, bis zum Sturz der
der Verfassung selbst.
Ich wollte diese Experten sehen, wie sie eine Demo anmelden,
und bei Ablehung womöglich mit der Verfassung in der Hand
klagen.
Genau *das* war eigentlich eines der großen Probleme: Es hat einfach
niemand gemacht. Möglichkeiten der Mitgestaltung haben in sehr sehr
vielen Bereichen bestanden - aber sie wurden so gut wie nicht wahrgenommen.

Weil ja dann die Stasi gekommen wäre oder sonstsowas. Wurde ja an jedem
Stammtisch erzählt - mußte also zweifellos wahr sein.
--
„Ich glaube nicht an das Heldentum. Ich weiß, dass es leicht ist, und
ich habe erfahren, dass es mörderisch ist.“
(Albert Camus, Die Pest)
Martin Ebert
2020-08-27 00:14:05 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
| Artikel 28
| 1   Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen der Grundsätze und
|     Ziele der Verfassung friedlich zu versammeln.
Nun sollten wir uns mal die Grundsätze und Ziele der DDR-Verfassung
ansehen. Erstaunlich: In Staatsbürgerkunde haben alle geschlafen.

Mt
Lars Gebauer
2020-08-27 07:56:29 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Lars Gebauer
| Artikel 28
| 1   Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen der Grundsätze und
|     Ziele der Verfassung friedlich zu versammeln.
Nun sollten wir uns mal die Grundsätze und Ziele der DDR-Verfassung
ansehen.
Ja. Gegen welchen Grundsatz oder gegen welches Ziel hättest Du denn
gerne demonstriert?
Post by Martin Ebert
Erstaunlich: In Staatsbürgerkunde haben alle geschlafen.
Das Gefühl habe ich auch.
--
„Ich glaube nicht an das Heldentum. Ich weiß, dass es leicht ist, und
ich habe erfahren, dass es mörderisch ist.“
(Albert Camus, Die Pest)
Martin Ebert
2020-08-27 22:10:50 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Ebert
| Artikel 28 | 1 Alle Bürger haben das Recht, sich im Rahmen
der Grundsätze und | Ziele der Verfassung friedlich zu
versammeln.
Nun sollten wir uns mal die Grundsätze und Ziele der
DDR-Verfassung ansehen.
Ja. Gegen welchen Grundsatz oder gegen welches Ziel hättest Du denn
gerne demonstriert?
Mit der Freizügigkeit war es nicht so. Und wer da öffentlich
protestierte, fand sich ganz schnell in U-Haft wieder. Das weißt
Du doch.
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Ebert
Erstaunlich: In Staatsbürgerkunde haben alle geschlafen.
Das Gefühl habe ich auch.
Da sind wir uns also einig.

Mt
Achim Ebeling
2020-08-28 07:26:20 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Mit der Freizügigkeit war es nicht so. Und wer da öffentlich
protestierte, fand sich ganz schnell in U-Haft wieder.
Das glaub ich jetzt nicht.
Bei uns gab es mindestens 3 FKK "Strände" an Baggerseen.
Post by Martin Ebert
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Ebert
Erstaunlich: In Staatsbürgerkunde haben alle geschlafen.
Das Gefühl habe ich auch.
Da sind wir uns also einig.
An so was kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.


Bis denne
Achim
Lars Gebauer
2020-08-28 07:39:32 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Martin Ebert
Mit der Freizügigkeit war es nicht so. Und wer da öffentlich
protestierte, fand sich ganz schnell in U-Haft wieder.
Stammtisch.
Post by Achim Ebeling
Das glaub ich jetzt nicht.
Bei uns gab es mindestens 3 FKK "Strände" an Baggerseen.
ROTFL
--
„Ich glaube nicht an das Heldentum. Ich weiß, dass es leicht ist, und
ich habe erfahren, dass es mörderisch ist.“
(Albert Camus, Die Pest)
Peter Veith
2020-08-28 13:00:49 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Martin Ebert
Mit der Freizügigkeit war es nicht so.
Das glaub ich jetzt nicht.
Bei uns gab es mindestens 3 FKK "Strände" an Baggerseen.
ROTFL
LIKE!

Veith
--
Maulkorb- und Maskenpflicht ergänzen sich trefflich.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Frank Möller
2020-08-26 17:46:27 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Frank Möller
Post by Matthias Opatz
Warum also machst Du das?
<snip>
3. Weil Demonstrationsverbot definitiv ein DDR-Thema ist.
ACK
*MÖÖP* Dem muß man aber zwingend die ganzen Zwangsdemonstrationen
gegenüberstellen. Das gibt dann ein Mischungsverhältnis von Verboten und
Zwängen.
Der Vergleich ist von vornherein unsinnig. Es gab in der DDR kein
Recht auf Versammlungen unter freiem Himmel. Jeder Karnevals-
umzug war eine staatliche Veranstaltung, und was nicht von Staat
und Partei selbst veranstaltet wurde, fand nicht statt. Deswegen
ist "Demonstrationsverbot" kein DDR-Thema. Was nicht erlaubt ist,
kann nicht verboten werden.
Nun, das ist zweifelsohne rhetorisch sehr geschickt zurechtgelutscht, aber
letztlich doch etwas _zu_ spitzfindig, da etwas auch dann verboten war,
wenn es "nur" implizit verboten war, da ein solches Verbot sich nicht etwa
in Luft auflöste, sondern vielmehr als ebensolches Verbot stringent
durchgesetzt wurde (sofern nicht wie '89 die schiere Masse der
Erscheinenden sowie zurückgehaltene russische Panzer ein Einschreiten
"unattraktiv" erscheinen ließen).

--
Peter Veith
2020-08-28 13:09:25 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Mal sehen, wie die Reaktionen auf den Verbots-Testballon sein werden.
Davon wird abhängig sein, ob ein Gericht das Verbot noch im letzten
Moment kippt.
Nun, es wird weiterversucht, durch die Spezialdemokraten

"Das Verwaltungsgericht hat die geplante Demo in Berlin nun doch unter
strengen Auflagen genehmigt. Doch noch ist unklar, ob sie wirklich
stattfinden kann. Das Land Berlin will nun das Oberverwaltungsgericht
anrufen, wie Polizeipräsidentin Barbara Slowik schon vor Bekanntgabe der
Entscheidung für den Fall einer juristischen Niederlage in erster
Instanz erklärte."

Offenbar besteht nun nur noch eine Abstandspflicht, aber *keine
Maskenpflicht* auf der Demo!
Peter Veith
2020-08-28 18:08:15 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Offenbar besteht nun nur noch eine Abstandspflicht, aber *keine
Maskenpflicht* auf der Demo!
Tatsächlich, keine Vermummungsgebot mehr beid er Demo, vgl.:
https://img1.wsimg.com/blobby/go/74e92e2f-7c73-4d74-b272-819b4890ad68/downloads/Ballweg290820.pdf

BTW Robert F. Kennedy Jr. ist in Berlin und kommt ggf.
vorbei:web.tresorit.com/l/4WeYX#qTZsRNbelYD4DKbRXfJIXQ

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Peter Veith
2020-08-29 16:09:45 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
BTW Robert F. Kennedy Jr. ist in Berlin und kommt ggf.
vorbei:web.tresorit.com/l/4WeYX#qTZsRNbelYD4DKbRXfJIXQ
keine schlechte Ansprache, ggf. der Grund, warum die Polizei angewiesen
ist, relativ friedlich vorzugehen.


Eben wurde einer mit und nur wegen seiner US-Fahne verhaftete wurden,
was soll man noch dazu sagen .., Demo-Teilnehmer immer noch extrem
friedlich"

Veith
--
"Eine Pandemie darf nie Vorwand sein, um demokratische Prinzipien
auszuhebeln." Angela Merkel, 08.07.2020
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Matthias Opatz
2020-08-26 16:06:50 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
1. Weil es hier einen "Corona"-Thread mit medienkritischen Anmerkungen
gab. Ich hätte die Meldung dort auch anhängen können, wetten du hättest
es dann nicht kritisiert? Aber dann wäre es auch weniger aufgefallen.
Den hatte ich längst auf "Ignorieren", wie etliches andere. Das schönt
natürlich den Blick auf die Gruppe. Naja, es geht auch ohne dafd. Viel
Gewinn war in den zurückliegenden paar Jahren tatsächlich nicht mehr.

Wer mich außerhalb der Gruppe erreichen möchte: Das Reply-to ist auch
in diesem letzten Beitrag eine gültige Adresse. :-)

Matthias
Uwe Schickedanz
2020-08-26 15:42:24 UTC
Permalink
On Wed, 26 Aug 2020 09:52:37 -0000 (UTC), wolfgang sch
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.

Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.

Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...

Wie geht es weiter?

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Alubert
2020-08-26 15:56:47 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Wed, 26 Aug 2020 09:52:37 -0000 (UTC), wolfgang sch
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Wie geht es weiter?
Anarchie? Jeder macht was er will?

Wie wärs mit einer Demo im Mövenpick?
"Freies Essen für Alle"?


A.
Martin Ebert
2020-08-26 21:29:03 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Hach ja, die 1,3 Mio. Und ohne Verbot wären es beim nächsten
Mal 10 Mio geworden ... in welchen Traumwelten lebt ihr?
Post by Uwe Schickedanz
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Post by Uwe Schickedanz
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Ach jeh. Nimm Dich mal nicht so wichtig. Aber was weiß ich
Schlafschaf schon ...
Post by Uwe Schickedanz
Wie geht es weiter?
Du machst Dich weiter lächerlich. Nächste Frage.

Mt
stefan
2020-08-27 04:18:42 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Hach ja, die 1,3 Mio. Und ohne Verbot wären es beim nächsten
Mal 10 Mio geworden ... in welchen Traumwelten lebt ihr?
Post by Uwe Schickedanz
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Schlauchbrot
2020-08-27 04:27:12 UTC
Permalink
Post by stefan
Post by Martin Ebert
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Und das Umfragen nur "richtig durchgeführt" werdeen müssen.
Arne Luft
2020-08-27 04:58:54 UTC
Permalink
On Thu, 27 Aug 2020 06:27:12 +0200, Schlauchbrot
Post by Schlauchbrot
Post by stefan
Post by Martin Ebert
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Und das Umfragen nur "richtig durchgeführt" werdeen müssen.
Genau so ist es.

Überschrift in "Welt am Sonntag"

"Mehrheit der Deutschen sind für schwarz-grünes Bündnis"


Tatsache war aber, das nur nach der Entscheidung zwischen Schwarz-Grün
und Rot-Rot-Grün gefragt wurde.


Auf diese Art könnte auch erreicht werden, dass eine Mehrheit
zustimmt, erschossen werden zu wollen. Es muß nur gefragt werden, ob
jemand durch Erschießen zu Tode kommen möchte, wenn es sich nicht
vermeiden läßt oder stattdessen langsam zu Tode gefoltert werden will,
wenn die Wahlmöglichkeit besteht.



Damit hat sich die WamS disqualifiziert. Aber es kann auch sein, dass
unsere Zeitungen so einen Blödsinn bringen müssen, um auch ab und zu
Kritisches veröffentlichen zu können, ohne deshalb gleich als
Nazipropaganda und rassistisches Blatt eingestuft zu werden von den
obermoralinsaurer Andersklugen hierzulande oder die Zuschüsse und
Bevorzugungen durch unsere eingebildete Politkaste zu verlieren.

Von einer Politikerelite kann bei all den Idioten, Arschlöchern und
Dummv.... , die darunter firmieren, nicht geredet werden.
Schlauchbrot
2020-08-27 05:07:41 UTC
Permalink
Post by Arne Luft
Tatsache war aber, das nur nach der Entscheidung zwischen Schwarz-Grün
und Rot-Rot-Grün gefragt wurde.
Wir brauchen Sc hwarz-Gelb und keine Linksfaschisten.
Klaus. K
2020-08-27 08:07:59 UTC
Permalink
Post by Schlauchbrot
Wir brauchen Sc hwarz-Gelb und keine Linksfaschisten.
leider müssten dazu die Gelben ordentlich zulegen!
--
K.
Hans-Juergen Lukaschik
2020-08-28 05:11:48 UTC
Permalink
Hallo Helmut,

am Donnerstag, 27 August 2020 07:07:41
Post by Schlauchbrot
Post by Arne Luft
Tatsache war aber, das nur nach der Entscheidung zwischen
Schwarz-GrÃŒn und Rot-Rot-GrÃŒn gefragt wurde.
Wir brauchen Sc hwarz-Gelb und keine Linksfaschisten.
Die derzeitigen Umfrageergebnisse sprechen eher fÃŒr eine Koalition von
einer sehr starken Union und einer sehr schwachen SPD.
Ideal wÀren 39 % Union oder mehr, 13 % SPD oder weniger.
Die Union als fÃŒhrende Regierungspartei wÀre zwar große Scheiße, aber
jede andere der Ìberhaupt möglichen Parteien an der Spitze wÀre eine
noch größere Katastrophe.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Uwe Schickedanz
2020-08-28 13:42:39 UTC
Permalink
On Fri, 28 Aug 2020 07:11:48 +0200, Hans-Juergen Lukaschik
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Helmut,
am Donnerstag, 27 August 2020 07:07:41
Post by Schlauchbrot
Post by Arne Luft
Tatsache war aber, das nur nach der Entscheidung zwischen
Schwarz-Grün und Rot-Rot-Grün gefragt wurde.
Wir brauchen Sc hwarz-Gelb und keine Linksfaschisten.
Die derzeitigen Umfrageergebnisse sprechen eher für eine Koalition von
einer sehr starken Union und einer sehr schwachen SPD.
Ideal wären 39 % Union oder mehr, 13 % SPD oder weniger.
Die Union als führende Regierungspartei wäre zwar große Scheiße, aber
jede andere der überhaupt möglichen Parteien an der Spitze wäre eine
noch größere Katastrophe.
Borjans und Esken arbeiten hart am Projekt 4,9.

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Florian Ritter
2020-08-29 16:46:22 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Die Union als führende Regierungspartei wäre zwar große Scheiße, aber
jede andere der überhaupt möglichen Parteien an der Spitze wäre eine
noch größere Katastrophe.
Borjans und Esken arbeiten hart am Projekt 4,9.
Das ist die "Doppelspitze", die den physiognomischen GAU darstellt - FR
Klaus. K
2020-08-27 08:07:07 UTC
Permalink
Post by Arne Luft
Damit hat sich die WamS disqualifiziert.
Nein, nicht die WamS hat sich disqualifiziert, sondern diejenigen, die
sich auf ihren Artikel beziehen und ihn falsch interpretieren, wie z.B.
Martin.
--
K.
Hans-Juergen Lukaschik
2020-08-28 05:00:58 UTC
Permalink
Hallo Arne,

am Donnerstag, 27 August 2020 06:58:54
Post by Arne Luft
On Thu, 27 Aug 2020 06:27:12 +0200, Schlauchbrot
Post by stefan
Alle reprÀsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Und das Umfragen nur "richtig durchgefÃŒhrt" werdeen mÃŒssen.
Genau so ist es.
Überschrift in "Welt am Sonntag"
"Mehrheit der Deutschen sind fÃŒr schwarz-grÃŒnes BÃŒndnis"
Tatsache war aber, das nur nach der Entscheidung zwischen Schwarz-GrÃŒn
und Rot-Rot-GrÃŒn gefragt wurde.
Auf diese Art könnte auch erreicht werden, dass eine Mehrheit
zustimmt, erschossen werden zu wollen. Es muß nur gefragt werden, ob
jemand durch Erschießen zu Tode kommen möchte, wenn es sich nicht
vermeiden lÀßt oder stattdessen langsam zu Tode gefoltert werden will,
wenn die Wahlmöglichkeit besteht.
Dieser Art von "Umfragen" begegnet man immer hÀufiger. Als vorgegebene
Antworten sind nur Pest oder Cholera möglich.
Post by Arne Luft
Damit hat sich die WamS disqualifiziert.
Da steht die WamS aber nicht allein, das findest du auch bei anderen
deutschen Leitmedien.
Es steht von Anfang an fest, dass sich die Mehrheit fÃŒr Cholera
entscheidet.
Daraus entsteht dann: "Mehrheit der Deutschen sind fÃŒr Cholera."
Der entsprechende Artikel ist wahrscheinlich schon fertig, bevor die
"Umfrage" ÃŒberhaupt gestartet wurde.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
stefan
2020-08-27 04:59:31 UTC
Permalink
Post by Schlauchbrot
Post by stefan
Post by Martin Ebert
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Und das Umfragen nur "richtig durchgeführt" werdeen müssen.
Auch das.

Bei den meisten Umfragen hat man eh den Eindruck, dass diese nur dazu
dienen, um zu überprüfen, wie gut die jeweils aktuelle Propaganda
funktioniert.
Schlauchbrot
2020-08-27 05:08:19 UTC
Permalink
Post by stefan
Bei den meisten Umfragen hat man eh den Eindruck, dass diese nur dazu
dienen, um zu überprüfen, wie gut die jeweils aktuelle Propaganda
funktioniert.
Tauchen auch immer die gleichen Schauspieler auf. Was man den wohl bezahlt?
Der Habakuk.
2020-08-27 04:38:26 UTC
Permalink
Post by stefan
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Hach ja, die 1,3 Mio. Und ohne Verbot wären es beim nächsten
Mal 10 Mio geworden ... in welchen Traumwelten lebt ihr?
Post by Uwe Schickedanz
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Jaa - so kann man sichs schönreden.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Reinhardt Behm
2020-08-27 08:34:25 UTC
Permalink
Post by stefan
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Hach ja, die 1,3 Mio. Und ohne Verbot wären es beim nächsten
Mal 10 Mio geworden ... in welchen Traumwelten lebt ihr?
Post by Uwe Schickedanz
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Eher, dass der größte Teil der Deutschen nicht so einen großen Knall
hat wie ihr.
Fritz
2020-08-27 10:47:36 UTC
Permalink
Post by Reinhardt Behm
Post by stefan
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Hach ja, die 1,3 Mio. Und ohne Verbot wären es beim nächsten
Mal 10 Mio geworden ... in welchen Traumwelten lebt ihr?
Post by Uwe Schickedanz
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Das beweist nur, dass Propaganda funktioniert---
Eher, dass der größte Teil der Deutschen nicht so einen großen Knall
hat wie ihr.
Von dieser, von dir angesprochenen Sorte, gibt es eine Menge im de.XXX
Usenet!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-08-27 16:48:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Reinhardt Behm
Eher, dass der größte Teil der Deutschen nicht so einen großen Knall
hat wie ihr.
Von dieser, von dir angesprochenen Sorte, gibt es eine Menge im
de.XXX Usenet!
Stimmt, Alpentoelpel, Du bist keineswegs allein.
--
Post by Fritz
Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Uwe Schickedanz
2020-08-27 14:51:05 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Hach ja, die 1,3 Mio. Und ohne Verbot wären es beim nächsten
Mal 10 Mio geworden ... in welchen Traumwelten lebt ihr?
Ich jedenfalls nicht in deiner, in der man dem Gegenüber anscheinend
Beliebiges unterschieben kann. Was Du da behauptest, habe ich nicht
geschrieben.
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Ja genau. So wie damals die Leserbriefe im ND während der
Montagsdemos.
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Ach jeh. Nimm Dich mal nicht so wichtig.
Wieso ich? Offensichtlich habe ich deinen Intellekt all die Jahre
überschätzt, wenn du das Zitat nicht erkennst.
Post by Martin Ebert
Aber was weiß ich
Schlafschaf schon ...
Post by Uwe Schickedanz
Wie geht es weiter?
Du machst Dich weiter lächerlich. Nächste Frage.
Achso, na dann. Wie geht das Zitat weiter?

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Martin Ebert
2020-08-27 22:17:17 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by Martin Ebert
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Ja genau. So wie damals die Leserbriefe im ND während der
Montagsdemos.
Du erkennst da keinen Unterschied?
Post by Uwe Schickedanz
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Ach jeh. Nimm Dich mal nicht so wichtig.
Wieso ich? Offensichtlich habe ich deinen Intellekt all die Jahre
überschätzt, wenn du das Zitat nicht erkennst.
Mal abgesehen von der Hybris, dieses Zitat anzubringen: Du
erkennst aber schon, dass Du gerade nicht die Mehrheit repräsentierst?

Mt
Uwe Schickedanz
2020-08-28 13:34:39 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Post by Martin Ebert
Alle repräsentativen Umfragen zeigen, dass 80% die Maßnahmen
richtig oder zu lasch finden.
Ja genau. So wie damals die Leserbriefe im ND während der
Montagsdemos.
Du erkennst da keinen Unterschied?
Nicht in der Zielsetzung.
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Ach jeh. Nimm Dich mal nicht so wichtig.
Wieso ich? Offensichtlich habe ich deinen Intellekt all die Jahre
überschätzt, wenn du das Zitat nicht erkennst.
Mal abgesehen von der Hybris, dieses Zitat anzubringen: Du
erkennst aber schon, dass Du gerade nicht die Mehrheit repräsentierst?
Ich bin nie eine Mehrheit, denn ich bin nur einer.

Mal abgesehen von deiner Unkenntnis: Du erkennst aber schon, daß
dieses 'du' kein Du war und schon gar nicht _mich_ meinte?

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Kunsthodenzucht Ltd.
2020-08-26 21:46:45 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Wed, 26 Aug 2020 09:52:37 -0000 (UTC), wolfgang sch
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Wie geht es weiter?
Dann gewinnst Du!
Alubert
2020-08-26 21:56:02 UTC
Permalink
Post by Kunsthodenzucht Ltd.
Post by Uwe Schickedanz
On Wed, 26 Aug 2020 09:52:37 -0000 (UTC), wolfgang sch
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Wie man nun sieht, waren das (egal wieviel es nun tatsächlich waren)
genug, um "Maßnahmen" zu ergreifen.
Erst ignorieren sie dich.
Dann bekämpfen sie dich...
Wie geht es weiter?
Dann gewinnst Du!
Eine Rheumadecke zum Sonderpreis?


A.
Carsten Thumulla
2020-08-27 08:56:32 UTC
Permalink
f

ff
Carsten Thumulla
2020-08-27 08:58:19 UTC
Permalink


Ohne Gewehr und Granate


ct
Der Habakuk.
2020-08-27 09:03:13 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
http://youtu.be/j_T4NhlC26A
Ohne Gewehr und Granate
ct
Und ohne Bild. lol
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Jörg Knebel
2020-08-27 12:22:09 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
http://youtu.be/j_T4NhlC26A
Ohne Gewehr und Granate
Warum müssen Deutsche immer so viel dumm rumschwafeln anstatt kurz und knackig
die Fakten auf den Tisch zu legen.
Ist ja so als ob man dem gewöhnlich laberndem Politiker zuhört.

Gibst für das Gestammel ein trans script?
Uwe Schickedanz
2020-08-28 13:45:15 UTC
Permalink
On Wed, 26 Aug 2020 17:42:24 +0200, Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Du weißt ja wie es ist: bis vor kurzem wurde um die Teilnehmerzahl
gestritten, und daß sie (seitens der Veranstalter) völlig übertrieben
sei. Es waren nicht mehr als 20.000, eher nur 17.000.
Aufgrund der aktuellen Entwicklung mache ich mal die Ingrid: Gestern
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Mal sehen, ob es dabei bleibt, oder ob in zwei Wochen wieder eine neue
Zahl veröffentlicht wird.

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Martin Ebert
2020-08-28 21:55:49 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Aufgrund der aktuellen Entwicklung mache ich mal die Ingrid: Gestern
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
der Schwindelarzt (kann man sich gar nicht ausdenken)
in Berlin sah. Oder die Zahlen, die Veith sah.

Weiter so, Jenossen!

<lacht>

Mt
wolfgang sch
2020-08-29 05:32:43 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Gestern
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten: Anfangs haben sie
eine kleine Zahl genannt um den Zuspruch zur Demo herunterzuspielen
(unter Beifall vieler Medien), und jetzt wo sie die Demo als gefährlich
darstellen wollen geht die Zahl schwupddiwupp nach oben. Allerdings
hamse damit jetzt unfreiwillig zugegeben dass die Veranstaltung wohl
doch mehr Rückhalt in der Bevölkerung hat als sie anfangs glauben
machen wollten.
--
Emerging from below past Nollendorfplatz
http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Achim Ebeling
2020-08-29 06:26:45 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Wieviele es wirklich waren ist unwichtig. Dass die Behörde die
Zahlenangabe plötzlich ändert zeigt, dass sie diese als politisches
Werkzeug einsetzt, wie wir von Anfang an vermuteten: Anfangs haben sie
eine kleine Zahl genannt um den Zuspruch zur Demo herunterzuspielen
(unter Beifall vieler Medien), und jetzt wo sie die Demo als gefährlich
darstellen wollen geht die Zahl schwupddiwupp nach oben. Allerdings
hamse damit jetzt unfreiwillig zugegeben dass die Veranstaltung wohl
doch mehr Rückhalt in der Bevölkerung hat als sie anfangs glauben
machen wollten.
ALLES Mitglieder rechter Gruppen!
AFD, Indentitäre Bewegung, Demokratieverweigerer,
Umstürzler,Verschwörungstheoretiker,Reichsbürger...rechtes Gesocks also.

Es ist gut, dass es die öffentliche Medien gibt, die uns unabhängig und
wahrheitsgemäß aufklären.


Bis denne
Achim
Gunter Kühne
2020-08-29 06:10:54 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Aufgrund der aktuellen Entwicklung mache ich mal die Ingrid: Gestern
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
der Schwindelarzt (kann man sich gar nicht ausdenken)
in Berlin sah. Oder die Zahlen, die Veith sah.
Weiter so, Jenossen!
<lacht>
Mt
Hehe wo bleiben den da deine Freunde vom "Durchzählen".
Die hatten doch immer Zahlen nach Auftragslage. :)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Uwe Schickedanz
2020-08-29 06:28:26 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Uwe Schickedanz
Aufgrund der aktuellen Entwicklung mache ich mal die Ingrid: Gestern
oder heute hat die Polizei die aktuelle Teilnehmerzahl der letzten
Grundrechte-Demo in Berlin auf 30.000 korrigiert.
Ja, das ist deutlich näher an den 1,3 Mio, die u.a.
der Schwindelarzt (kann man sich gar nicht ausdenken)
in Berlin sah. Oder die Zahlen, die Veith sah.
Ich habe die 1,3 nie für wahr gehalten, sondern ebenso wie die 17.000
für eine Propagandazahl. Die Wahrheit wird irgendwo dazwischen liegen.
Interessant sind die Methoden, z.B. die Behauptung, ein Foto sei am
Nachmittag aufgenommen worden, als - theoretisch - der
Versammlungsplatz rappelvoll gewesen sein müßte, wenn es denn über
100.000 gewesen wären. Und wie diese Behauptung verteidigt wird - mit
sogenannten 'Faktenfindern', obwohl die Schatten etwas anderes
aussagen.

Gruß Uwe
--
"Wir haben der CDU ganz dringend ans Herz gelegt, sich im dritten
Wahlgang zu enthalten...Leider sind die Abgeordneten sozusagen
ihrer eigenen Entscheidung gefolgt." (AKK)
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Fred
2020-08-26 16:02:19 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Da fällt mir ein Gedicht von Bertolt Brecht ein:

Die Lösung

Nach dem Aufstand des 17. Juni
Ließ der Sekretär des Schriftstellerverbands
In der Stalinallee Flugblätter verteilen
Auf denen zu lesen war, daß das Volk
Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe
Und es nur durch verdoppelte Arbeit
zurückerobern könne. Wäre es da
Nicht doch einfacher, die Regierung
Löste das Volk auf und
Wählte ein anderes?
Martin Ebert
2020-08-27 00:58:11 UTC
Permalink
Post by Fred
Die Lösung
Nach dem Aufstand des 17. Juni
Ließ der Sekretär des Schriftstellerverbands
In der Stalinallee Flugblätter verteilen
Auf denen zu lesen war, daß das Volk
Das Vertrauen der Regierung verscherzt habe
Und es nur durch verdoppelte Arbeit
zurückerobern könne. Wäre es da
Nicht doch einfacher, die Regierung
Löste das Volk auf und
Wählte ein anderes?
Nur sind diese Versprengten nicht das Volk, das reden
die sich nur ein. Das allerdings laut.

Mt
Siegfrid Breuer
2020-08-26 16:51:00 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
<Loading Image...>
--
Post by wolfgang sch
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

michel
2020-08-26 19:39:16 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Schönes Foto beim rbb.... leider so nicht durchsetzbar da dür eine
"Denkpflicht" im Gegensatz zur "Maskenpflicht" wohl offensichtlich die
notwendigen Vorraussetzungen fehlen.. Die Versorgung mit Masken ist
mittlerweile gewährleistet.


Im übrigen glaube ich nicht, das Worte noch helfen könnten dort wo 20%
der sprechenden im inland ignoriert werden, oder 80% im Ausland
(Belarus). Wenn das Demokratie ist, dann möge der stärkere gewinnen.

Kampfbereit- Michel
Gunter Kühne
2020-08-26 21:06:19 UTC
Permalink
Post by michel
Post by wolfgang sch
https://www.tagesschau.de/inland/demo-verbot-berlin-101.html
https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/corona-demonstration-berlin-senat-verbot-.html
ohne Worte ...
Schönes Foto beim rbb.... leider so nicht durchsetzbar da dür eine
"Denkpflicht" im Gegensatz zur "Maskenpflicht" wohl offensichtlich die
notwendigen Vorraussetzungen fehlen.. Die Versorgung mit Masken ist
mittlerweile gewährleistet.
Im übrigen glaube ich nicht, das Worte noch helfen könnten dort wo 20%
der sprechenden im inland ignoriert werden,
Wer verifiziert diese Zahl??
oder 80% im Ausland
Siehe oben.
diese Prozentzahlen sind schon der Anfang der Lüge.
Post by michel
(Belarus). Wenn das Demokratie ist, dann möge der stärkere gewinnen.
Das war schon immer so.
siehe auch die deutsche Geschichte.
Post by michel
Kampfbereit- Michel
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Loading...