Discussion:
Erich weiter vorn!
(zu alt für eine Antwort)
Veith
2018-10-29 11:55:32 UTC
Permalink
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf eine
weitere Kanzlerschaft. Nicht nur Fefe fragt sich:

"Götterdämmerung? Oder fällt das schon unter Infrastrukturapokalypse".

Tja, damit bleibt mei Erich, mit einer Amtszeit von rd. 18 Jahren weiterhin der am
längsten amtierende "mächtigste Mann" eines deutschen Staates nach 1945.

Dr. Kohl war knapp dran und nun unsere Angela, aber kanpp daneben ist auch vorbei.

Stimmen aus der
* AFD: 1. Zwischenziel erreicht.
* FDP: Das falsche Amt niedergelegt.
* SPD: Auweia, was nun?

Nette statistische Übersicht zur BRD-Verfasstheit:
"Das politische System befindet sich in einer tiefen Krise. Die alten
Groß-Parteien erodieren während sich wachsende Teile der Bevölkerung dem
politischen Wahlprozess verweigern. Betriebswirtschaftlich ausgedrückt verlor das
Produkt "Demokratie" seit den 1970er Jahren ca. 20 Prozent seiner Kunden. Der zähe
Verlauf der Koalitions-Verhandlungen über eine Schwarze Ampel im Bund und ihr
Scheitern zeigen deutlich zukünftige Konflikte und Zerfallsprozesse auf." https://heise.de/-4202199

Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Philip aus Holland
2018-10-29 14:06:11 UTC
Permalink
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf
"Götterdämmerung? Oder fällt das schon unter Infrastrukturapokalypse".
Tja, damit bleibt mei Erich, mit einer Amtszeit von rd. 18 Jahren weiterhin
der am längsten amtierende "mächtigste Mann" eines deutschen Staates nach
1945.
[...]

Ich denke, das war euer Walterchen Spitzbart.
--
Mit freundlichem Gruß aus den Niederlanden,
Philip

---
Deze e-mail is gecontroleerd op virussen door AVG.
http://www.avg.com
Peter Veith
2018-10-29 20:15:15 UTC
Permalink
Post by Philip aus Holland
Post by Veith
Tja, damit bleibt mei Erich, mit einer Amtszeit von rd. 18 Jahren weiterhin
der am längsten amtierende "mächtigste Mann" eines deutschen Staates nach
1945.
Ich denke, das war euer Walterchen Spitzbart.
Nun, ich würde Wilhelm Pieck, als unseren Präsidenten bis 1960, nicht
nur in die repräsentative Ecke stellen. Andererseits ist zuzugeben, daß
bei diese verengtem Blickwinkel mei Erich auch erst 1973 unumschränkt am
Olymp angekommen war und somit wir Monate auszählen müßten.

Aber ok, gestehen wir Walterchen 21 Jahre macht zu, dann hätte Angela
(oder Dr. Kohl) weitere 4 Jahre auch nichts gebracht.

SPON zu seiner Persönlichkeit, mitten im Kalten Krieg, dennoch
beeindruckend:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41758646.html

Veith
--
"Große Aufgaben sind (...) im Kampf um ein einheitliches, friedliebendes
und demokratisches Deutschland (...) zu lösen." Walter Ulbricht 1955
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Gunter Kühne
2018-10-29 15:22:27 UTC
Permalink
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf eine
"Götterdämmerung? Oder fällt das schon unter Infrastrukturapokalypse".
Tja, damit bleibt mei Erich, mit einer Amtszeit von rd. 18 Jahren weiterhin der am
längsten amtierende "mächtigste Mann" eines deutschen Staates nach 1945.
Dr. Kohl war knapp dran und nun unsere Angela, aber kanpp daneben ist auch vorbei.
Stimmen aus der
* AFD: 1. Zwischenziel erreicht.
* FDP: Das falsche Amt niedergelegt.
* SPD: Auweia, was nun?
"Das politische System befindet sich in einer tiefen Krise. Die alten
Groß-Parteien erodieren während sich wachsende Teile der Bevölkerung dem
politischen Wahlprozess verweigern. Betriebswirtschaftlich ausgedrückt verlor das
Produkt "Demokratie" seit den 1970er Jahren ca. 20 Prozent seiner Kunden. Der zähe
Verlauf der Koalitions-Verhandlungen über eine Schwarze Ampel im Bund und ihr
Scheitern zeigen deutlich zukünftige Konflikte und Zerfallsprozesse auf." https://heise.de/-4202199
Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Naja, der Transfermarkt meldet sie würde jetzt für ca. 82 Millionen zum
FC Linke wechseln . :)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
(http://de.allreadable.com/d803Jttx)
Peter Veith
2018-10-29 20:17:27 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf eine
weitere Kanzlerschaft.
Naja, der Transfermarkt meldet sie würde jetzt für ca. 82 Millionen zum
FC Linke wechseln . :)
Die gehen auch alleine kaputt, da braucht es die Mittelfeldspielerin nicht.

Veith
--
Niemand hat die Absicht eure Konten einzufrieren!
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Fa.lk.Sc.H.a.de
2018-10-29 22:00:56 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Gunter Kühne
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf eine
weitere Kanzlerschaft.
Naja, der Transfermarkt meldet sie würde jetzt für ca. 82 Millionen zum
FC Linke wechseln . :)
Die gehen auch alleine kaputt, da braucht es die Mittelfeldspielerin nicht.
Linke Außenstürmerin will sie da werden :-)
René Marquardt
2018-10-29 22:37:19 UTC
Permalink
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Peter Veith
Post by Gunter Kühne
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf eine
weitere Kanzlerschaft.
Naja, der Transfermarkt meldet sie würde jetzt für ca. 82 Millionen zum
FC Linke wechseln . :)
Die gehen auch alleine kaputt, da braucht es die Mittelfeldspielerin nicht.
Linke Außenstürmerin will sie da werden :-)
Sitzen Stürmer üblicherweise auf ihren fetten Hintern und quaken
monoton: "Wir schaffen das!"
Gunter Kühne
2018-10-30 05:25:11 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by Peter Veith
Post by Gunter Kühne
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab 2021 auf eine
weitere Kanzlerschaft.
Naja, der Transfermarkt meldet sie würde jetzt für ca. 82 Millionen zum
FC Linke wechseln . :)
Die gehen auch alleine kaputt, da braucht es die Mittelfeldspielerin nicht.
Linke Außenstürmerin will sie da werden :-)
Sitzen Stürmer üblicherweise auf ihren fetten Hintern und quaken
monoton: "Wir schaffen das!"
Aber Trainer :)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
(http://de.allreadable.com/d803Jttx)
Ronald Konschak
2018-10-31 09:25:07 UTC
Permalink
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens
ab 2021 auf eine weitere Kanzlerschaft.
[...]
Post by Veith
"Das politische System befindet sich in einer tiefen Krise.
Die alten Groß-Parteien erodieren während sich wachsende
Teile der Bevölkerung dem politischen Wahlprozess verweigern.
Betriebswirtschaftlich ausgedrückt verlor das Produkt
"Demokratie" seit den 1970er Jahren ca. 20 Prozent seiner
Kunden. Der zähe Verlauf der Koalitions-Verhandlungen über
eine Schwarze Ampel im Bund und ihr Scheitern zeigen deutlich
zukünftige Konflikte und Zerfallsprozesse auf."
https://heise.de/-4202199
Kleinwächter konnte am 28. Oktober noch nicht wissen, dass
seine betriebswirtschaftliche Sicht am 29. eine drastische
Bestätigung erfahren würde: Die Atlantikbrücke nominiert
den BRD-Chef der Heuschrecke "Black Rock" zum CDU-Vorsitzenden
und zukünftigen Kanzler. Endlich mal Nägel mit Köpfen, und
nicht sowas verschämtes, wie der Finanzminister Scholz das
macht. Bankster nicht bloß als Staatssekretäre einstellen,
Bankster sollen allein bestimmen wo es lang geht!
Post by Veith
Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Ronald, Retter des Zeilenumbruchs und anderer deutscher Kulturgüter
--
Lebe so, dass es Julian Reichelt* missfällt.

* Chefredakteur der BILD-Zeitung
Peter Veith
2018-10-31 09:49:59 UTC
Permalink
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab
2021 auf eine weitere Kanzlerschaft.
Die Atlantikbrücke nominiert den BRD-Chef der Heuschrecke "Black
Rock" zum CDU-Vorsitzenden und zukünftigen Kanzler. Endlich mal Nägel
mit Köpfen, und nicht sowas verschämtes, ....
Ja, Hammer, aber ehrlich.

Die Befürchtung:
Merz wurde nur zum Abwatschen vorgeschickt, der wahre US-Kandidat hält
sich noch im Hintergrund.

Die Hoffnung:
UvD Leyen wurde durch die Berateraffäre tatsächlich so beschädigt, daß
sie wirklich nicht aufgestellt wird.

Das Dreamteam:
UvD Leyen und AM Nahles *grusel*

Für Trump läge 2021 eine AfD-CDU-Koalition beim Bund nahe. Wir schauen
gespannt 2019 auf Sachsen. In BB wird es wohl nicht reichen, aber wer weiß.

Zum Handschlag vor der Potsdamer Garnisionkirche wird es aber so und /
oder so 8wieder) kommen.

Ein Wahnsinns-Geschichts-Nachhilfeunterricht!
Veith
--
"Sie gaben uns Zettel zum Wählen, Wir gaben die Waffen her, Sie gaben
uns ein Versprechen, Und wir gaben unser Gewehr." Brecht
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
klaus r.
2018-10-31 10:16:09 UTC
Permalink
Am Wed, 31 Oct 2018 10:49:59 +0100
Post by Peter Veith
Post by Veith
Frau Merkel tritt vom CDU-Vorsitz ab und verzichtet spätestens ab
2021 auf eine weitere Kanzlerschaft.
Die Atlantikbrücke nominiert den BRD-Chef der Heuschrecke "Black
Rock" zum CDU-Vorsitzenden und zukünftigen Kanzler. Endlich mal
Nägel mit Köpfen, und nicht sowas verschämtes, ....
Ja, Hammer, aber ehrlich.
Merz wurde nur zum Abwatschen vorgeschickt, der wahre US-Kandidat hält
sich noch im Hintergrund.
UvD Leyen wurde durch die Berateraffäre tatsächlich so beschädigt, daß
sie wirklich nicht aufgestellt wird.
UvD Leyen und AM Nahles *grusel*
Für Trump läge 2021 eine AfD-CDU-Koalition beim Bund nahe. Wir schauen
gespannt 2019 auf Sachsen. In BB wird es wohl nicht reichen, aber wer weiß.
Zum Handschlag vor der Potsdamer Garnisionkirche wird es aber so und /
oder so 8wieder) kommen.
Ein Wahnsinns-Geschichts-Nachhilfeunterricht!
Veith
Ups, usenet bildet. Merz und 'Black Rock' habe ich gar nicht gewusst.
Als möglicher Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat passt der dann ja
hervorragend zu der Volkspartei.

https://www.watergate.tv/merz-blackrock-in-der-bundesregierung/

UvD Leyen find' ich etwas übertrieben. Vielleicht sogar schon
Gefreiter(in?). In der Jetztzeit gibt es doch Gefreiterin, oder?

Klaus (ungedient)
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Torsten Mueller
2018-10-31 10:33:06 UTC
Permalink
Post by klaus r.
UvD Leyen find' ich etwas übertrieben. Vielleicht sogar schon
Gefreiter(in?). In der Jetztzeit gibt es doch Gefreiterin, oder?
der Gefreite, die Gefreite

Es wird aber heute wohl auf Gefreitende hinauslaufen.

T.M.
Torsten Mueller
2018-10-31 13:57:38 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by klaus r.
UvD Leyen find' ich etwas übertrieben. Vielleicht sogar schon
Gefreiter(in?). In der Jetztzeit gibt es doch Gefreiterin, oder?
der Gefreite, die Gefreite
Es wird aber heute wohl auf Gefreitende hinauslaufen.
Ich les grad "Doktorierende" ...
https://www.derbund.ch/panorama/vermischtes/ETH-Zuerich-entlaesst-AstronomieProfessorin/story/15260211

T.M.
Torsten Mueller
2018-10-31 10:30:45 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Merz wurde nur zum Abwatschen vorgeschickt, der wahre US-Kandidat hält
sich noch im Hintergrund.
UvD Leyen wurde durch die Berateraffäre tatsächlich so beschädigt, daß
sie wirklich nicht aufgestellt wird.
In der Tat muß man ja bemerken, daß es um die von der Dings so still
ist, daß es schon wieder auffàllt. Volle zehn Jahre war es um ihre
Merkel-Nachfolge lauter als jetzt.

T.M.
Frank Hucklenbroich
2018-10-31 14:27:35 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Peter Veith
Merz wurde nur zum Abwatschen vorgeschickt, der wahre US-Kandidat hält
sich noch im Hintergrund.
UvD Leyen wurde durch die Berateraffäre tatsächlich so beschädigt, daß
sie wirklich nicht aufgestellt wird.
In der Tat muß man ja bemerken, daß es um die von der Dings so still
ist, daß es schon wieder auffàllt. Volle zehn Jahre war es um ihre
Merkel-Nachfolge lauter als jetzt.
Eben, die ist zu sehr pro-Merkel, das schadet im Moment nur (was übrigens
auch für den Altmaier gilt, der komischerweise auch nirgenwo genannt wird,
obwohl der das Format[sic!] zum Kanzler hätte).

Jetzt kommt dann eben einer wie der Merz, der dezidiert immer gegen die
Merkel war, und soll die Wähler einsammeln, die eigentlich konservativ
sind, aber wegen Merkel nicht mehr die CDU gewählt haben.

Bleibt abzuwarten, ob es klappt. Der Laschet hat wohl schon abgewunken
(oder ist zurückgepfiffen worden), der ist auch durch die Hambi-Geschichte
zu sehr beschädigt, als das man den ernsthaft aufstellen würde.

Grüße,

Frank
Uwe Schickedanz
2018-10-31 14:11:30 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Die Atlantikbrücke nominiert den BRD-Chef der Heuschrecke "Black
Rock" zum CDU-Vorsitzenden und zukünftigen Kanzler. Endlich mal Nägel
mit Köpfen, und nicht sowas verschämtes, ....
Ja, Hammer, aber ehrlich.
Merz wurde nur zum Abwatschen vorgeschickt, der wahre US-Kandidat hält
sich noch im Hintergrund.
Das Thema ist doch schon durch. Oder verfolgst du die US-Reisen
unserer Politiker nicht? Spahn wird Kanzler.

Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Peter Veith
2018-10-31 14:42:46 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Das Thema ist doch schon durch. Oder verfolgst du die US-Reisen
unserer Politiker nicht? Spahn wird Kanzler.
Er hat Jehova gesagt!

Es gibt Worte, die sollte man nie aussprechen, sonst materialisieren sie
sich.

Spahn der alte Atlantiker war schon das trojanische Pferd im
Merkel-Kabinett ... Gauland for Reichskanzler!

Veith
--
Lieber Reich ins Heim, als heim ins Reich!
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Wolf gang P u f f e
2018-10-31 16:54:48 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Uwe Schickedanz
Das Thema ist doch schon durch. Oder verfolgst du die US-Reisen
unserer Politiker nicht? Spahn wird Kanzler.
Er hat Jehova gesagt!
Es gibt Worte, die sollte man nie aussprechen, sonst materialisieren sie
sich.
Spahn der alte Atlantiker war schon das trojanische Pferd im
Merkel-Kabinett ... Gauland for Reichskanzler!
Veith
[X] ... Gauland for Reichskanzler!

:-)
Torsten Mueller
2018-10-31 17:15:49 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Uwe Schickedanz
Das Thema ist doch schon durch. Oder verfolgst du die US-Reisen
unserer Politiker nicht? Spahn wird Kanzler.
Er hat Jehova gesagt!
Es gibt Worte, die sollte man nie aussprechen, sonst materialisieren
sie sich.
Spahn der alte Atlantiker war schon das trojanische Pferd im
Merkel-Kabinett ... Gauland for Reichskanzler!
Spahn wird nicht Kanzler. Spahn ist ein Nobody. Und außerdem häßlich.
Einige Medien haben ihn aus dem Nichts hereigeredet und dorthin
verschwindet er auch wieder.

Im Moment ist überhaupt niemand da, der den Job machen kann. Das muß man
begreifen. Überhaupt keiner ist hinreichend kompetent UND unverbraucht
UND beliebt, und zwar weder bei den Schwarzen noch bei den Sozen. Eine
solche Person muß erst einmal heranreifen und zwar anhand langer, harter
und überzeugender Sacharbeit. Die ersten, die ihre eigene Verkommenheit
folgerichtig erwischt hat, waren die von der FDP. Die Schwarzen und die
Sozen hätten den Niedergang der FDP rechtzeitig richtig deuten können,
haben sie aber nicht, mehrfach, sie haben deshalb heute einen tieferen
Tiefpunkt noch vor sich, und das ist richtig und notwendig so.

Sicher wird irgendein Emporkömmling neuer CDU-Vorsitzender, aber die
nächste Regierung wird wahrscheinlich ziemlich anders aussehen als man
sich das heute vorstellen kann.

T.M.
Thomas Lorenz
2018-11-01 22:04:20 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by Peter Veith
Post by Uwe Schickedanz
Das Thema ist doch schon durch. Oder verfolgst du die US-Reisen
unserer Politiker nicht? Spahn wird Kanzler.
Er hat Jehova gesagt!
Es gibt Worte, die sollte man nie aussprechen, sonst materialisieren
sie sich.
Spahn der alte Atlantiker war schon das trojanische Pferd im
Merkel-Kabinett ... Gauland for Reichskanzler!
Spahn wird nicht Kanzler. Spahn ist ein Nobody. Und außerdem häßlich.
Einige Medien haben ihn aus dem Nichts hereigeredet und dorthin
verschwindet er auch wieder.
Im Moment ist überhaupt niemand da, der den Job machen kann. Das muß man
begreifen. Überhaupt keiner ist hinreichend kompetent UND unverbraucht
UND beliebt, und zwar weder bei den Schwarzen noch bei den Sozen. Eine
solche Person muß erst einmal heranreifen und zwar anhand langer, harter
und überzeugender Sacharbeit. Die ersten, die ihre eigene Verkommenheit
Nichts davon traf auf die Merkel zu.
Post by Torsten Mueller
und überzeugender Sacharbeit. Die ersten, die ihre eigene Verkommenheit
folgerichtig erwischt hat, waren die von der FDP. Die Schwarzen und die
Sozen hätten den Niedergang der FDP rechtzeitig richtig deuten können,
Der Niedergang der FDP? Du hast aber schon die Wahlergebnisse gesehen.
Was anderes zählt nicht. Von Niedergang keine Spur.
Post by Torsten Mueller
haben sie aber nicht, mehrfach, sie haben deshalb heute einen tieferen
Tiefpunkt noch vor sich, und das ist richtig und notwendig so.
Wenn die selbsternannte Mitt nicht mehr reicht, um zu regieren, wird es
endlich mal spannend,
a) wie Politik gemacht wird
b) wer mit wem.
Post by Torsten Mueller
Sicher wird irgendein Emporkömmling neuer CDU-Vorsitzender, aber die
nächste Regierung wird wahrscheinlich ziemlich anders aussehen als man
sich das heute vorstellen kann.
Wenn das durchschnittliche Wahlvolk sich konservativere Politik wünscht,
aber hinterher eine linkere (also eine Mitte-Links-) Regierung
herauskommt, muß der Wähler vielleicht noch deutlicher werden.

MfG
Thomas

Loading...