Discussion:
Zeitreise?
(zu alt für eine Antwort)
skid bladnir
2003-10-18 19:59:50 UTC
Permalink
Ich war lange nicht mehr in Dresden.
Fast 14 Jahre nicht.

An mir ist ein Bewohner dieser Stadt vorbeigefahren auf dem Fahrrad.

Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen

ich war schockiert, Leute

skid
Boris Gerlach
2003-10-19 04:37:20 UTC
Permalink
Post by skid bladnir
Ich war lange nicht mehr in Dresden.
Fast 14 Jahre nicht.
An mir ist ein Bewohner dieser Stadt vorbeigefahren auf dem Fahrrad.
Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
ich war schockiert, Leute
Mit den Wattejacken versorge ich hier meine davon begeisterten
Schwaben. Gibts in der ehemaligen Berufsbekleidung für 35 Euronen.
Mein altes MIFA-Rad, noch mit Glockentretlager, ist unentbehrlich hier
in Stuttgart, weil es als einziges am S-Bahnhof nächtens
noch nie! geklaut wurde. Schlunzige Hosen gibts in jedem Billigdiscounter
für 12,50 Euronen.
So what?

Was hast Du denn so an?
Dem Namen nach SARI und Turban und "kleiner Muck" Schuhe?

mfg
BGE
Alfred Hocheisen
2003-10-19 15:45:02 UTC
Permalink
Post by Boris Gerlach
Post by skid bladnir
Ich war lange nicht mehr in Dresden.
Fast 14 Jahre nicht.
An mir ist ein Bewohner dieser Stadt vorbeigefahren auf dem Fahrrad.
Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
ich war schockiert, Leute
Mit den Wattejacken versorge ich hier meine davon begeisterten
Schwaben. Gibts in der ehemaligen Berufsbekleidung für 35 Euronen.
Mein altes MIFA-Rad, noch mit Glockentretlager, ist unentbehrlich hier
in Stuttgart, weil es als einziges am S-Bahnhof nächtens
noch nie! geklaut wurde. Schlunzige Hosen gibts in jedem Billigdiscounter
für 12,50 Euronen.
So what?
Was hast Du denn so an?
Dem Namen nach SARI und Turban und "kleiner Muck" Schuhe?
Sein Name ist wohl ein Anagramm ?
AH
Post by Boris Gerlach
mfg
BGE
Matthias Opatz
2003-10-19 09:51:42 UTC
Permalink
Post by skid bladnir
Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
Na und? Vielleicht ist es seinen Garten gefahren.
Westdeutsche tragen im Garten auch altes Zeug.
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.

Matthias
--
Die angegebene From-Adresse ist wertlos. Wer mich deswegen plonken will,
möge dies bitte ohne Aufhebens tun. Wer mir zum Inhalt dieses Postings
nichtöffentlich schreiben will, ersetze das [at] in folgender Adresse
bitte durch den Klammeraffen: jusnet2003[at]onlinehome.de
Christoph Schmidt
2003-10-19 15:17:56 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by skid bladnir
Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
Na und? Vielleicht ist es seinen Garten gefahren.
Westdeutsche tragen im Garten auch altes Zeug.
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.
Matthias
und manche graben im smoking-anzug ihren garten um
--
From address will be deleted automatically
Reply to schmidthbs at cooper-network.de
Volker Eichmann
2003-10-22 14:57:07 UTC
Permalink
Hallihallo!
Post by Matthias Opatz
Post by skid bladnir
Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
Na und? Vielleicht ist es seinen Garten gefahren.
Westdeutsche tragen im Garten auch altes Zeug.
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)

Gruß, Volker
Dieter Bruegmann
2003-10-23 11:18:55 UTC
Permalink
Post by Volker Eichmann
Post by Matthias Opatz
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
Die Elbe kam sogar völlig unbekleidet in die Semperoper. :-(


Da Didi
--
Dieter Brügmann, Spandau (bei Berlin) http://www.bruhaha.de

Bitte blättern Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!
Volker Eichmann
2003-10-23 12:51:45 UTC
Permalink
Hallihallo!
Post by Dieter Bruegmann
Post by Volker Eichmann
Post by Matthias Opatz
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
Die Elbe kam sogar völlig unbekleidet in die Semperoper. :-(
Aber nur in den Keller ;-) Nicht in den Zuschauerraum...

Gruß, Volker
Dieter Bruegmann
2003-10-24 07:01:40 UTC
Permalink
Post by Volker Eichmann
Post by Dieter Bruegmann
Post by Volker Eichmann
Post by Matthias Opatz
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
Die Elbe kam sogar völlig unbekleidet in die Semperoper. :-(
Aber nur in den Keller ;-) Nicht in den Zuschauerraum...
Wenigstens hat sie sich nicht wie die Olsenbande in den Tresorraum
durchexplodiert.


Da Didi
--
Dieter Brügmann, Spandau (bei Berlin) http://www.bruhaha.de

Bitte blättern Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen!
Volker Eichmann
2003-10-24 09:34:56 UTC
Permalink
Hallihallo!
Post by Dieter Bruegmann
Post by Volker Eichmann
Post by Dieter Bruegmann
Post by Volker Eichmann
Post by Matthias Opatz
Ostdeutsche gehen auch ordentlich angezogen in die Semperoper.
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
Die Elbe kam sogar völlig unbekleidet in die Semperoper. :-(
Aber nur in den Keller ;-) Nicht in den Zuschauerraum...
Wenigstens hat sie sich nicht wie die Olsenbande in den Tresorraum
durchexplodiert.
Achja... ich suche immer noch dieses Musikstück. Wie heißt das
eigentlich genau?

Gruß, Volker
Ronald Konschak
2003-10-24 10:50:33 UTC
Permalink
Post by Volker Eichmann
Achja... ich suche immer noch dieses Musikstück. Wie heißt das
eigentlich genau?
Welches? Das, zu dem die Olsenbande in königliche Theater einbricht?

In der Szene, wo der Einbruch geprobt wird und die Penner aus
ihren Betonröhren kriechen erscheint das Partiturheft mal etwas
größer im Bild.

FR. KUHLAU

Elverhöj
"Fairy-hillock" "Erlenhügel"

Ouverture


statt "ö" bitte den dänischen Umlaut einsetzen.


Ronald.
René
2003-10-25 06:32:29 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Elverhöj
"Fairy-hillock" "Erlenhügel"
MUSEN waere das aber auf deutsch Elfenhuegel, nicht Erlenhuegel.
Ronald Konschak
2003-10-25 09:11:31 UTC
Permalink
Post by René
Post by Ronald Konschak
Elverhöj
"Fairy-hillock" "Erlenhügel"
MUSEN waere das aber auf deutsch Elfenhuegel, nicht Erlenhuegel.
Diese Deutung läßt das Filmbild nicht zu.

Ronald.
Sebastian Koppehel
2003-10-26 21:22:28 UTC
Permalink
Post by René
Post by Ronald Konschak
Elverhöj
"Fairy-hillock" "Erlenhügel"
MUSEN waere das aber auf deutsch Elfenhuegel, nicht Erlenhuegel.
Und du glaubst, beim "Erlkönig" geht es um Forstwirtschaft?

- Sebastian
--
Da halte ich es mit Lenin, der gesagt hat: Bevor die Deutschen eine
Revolution machen, kaufen sie sich eine Bahnsteigkarte.

(Werner Hackmann)
Frank Markopoulos
2003-10-27 08:04:00 UTC
Permalink
Post by René
Post by Ronald Konschak
Elverhöj
"Fairy-hillock" "Erlenhügel"
MUSEN waere das aber auf deutsch Elfenhuegel, nicht Erlenhuegel.
Die offizielle deutsche Bezeichnung dieser Oper von Friedrich Kuhlau
ist AFAIRC "Der Elfenberg" (im deutschsprachigen Raum meist unter dem
Titel "Der Elfenkönig" aufgeführt).

Kuhlau (deutscher Abstammung) ist schlechthin _der_ dänische
Nationalkomponist - hat wundervolle Frühromantik-Musik geschrieben,
und ein Stück aus der o.g. Oper (der "König-Christian-Marsch") ist die
dänische Nationalhymne geworden, genauso wie die Nationalhymne der BRD
aus dem Kaiserquartett von Haydn (war das eigentlich ein _echter_
Deutscher? ;-) "geklaut" worden ist.

Und wie das Romantische Opern so an sich haben, ist deren Overtüre ein
"Medley" aus den "schönsten Stellen der schönsten Stücke" ;-) der
folgenden Oper - am Ende der Overtüre kommt deshalb auch der König-
Christian-Marsch, und da die Dänen in ihrer biederen Lebensart so
wundervoll DDR-kompatibel waren/sind, ließ sich das Brimborium um die
"heilige" Nationalhymne so herrlich von den Olsens vergackeiern. Das
ist überhaupt die kultigste Szene aus _allen_ Olsenbanden-Filmen (hart
gefolgt von den spießigen Bahnbeamten in "... stellt die Weichen"),
man denke an den Feuerwehrmann, der, pennend, reflexmäßig aufsteht,
wenn _die_ Melodie erklingt... Kuuuult!

(Natürlich steht da IRL in DK in der Oper niemand auf, genausowenig,
wie wenn in der BRD in irgendeinem Konzertsaal das Kaiserquartett von
Haydn gespielt wird... - man "Satire"! :-)

Ich weiß noch, daß "damals" (als der Film noch neu war) das ganze Kino
vor Lachsalven gewackelt hat. Genau an der Stelle mit dem pennend
"Männchen bauenden" Feuerwehrmann. Die DDR-Bürger haben _diese_ Art
von Humor total verstanden! (Ähnlich gut wurde nur noch das "Jawoll,
mein HAUSMEISTER!" von Otti in dessen "Otto - Der Neue Film"
bejubelt...)

So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
begin TeenPorn_Hotsex_XXX.JPG.bat
echo Wenn Du hier draufgeklickt hast, ist Dir wirklich nicht mehr zu helfen.
echo Tip: Verkaufe deine Windoofs-Kiste und hole Dir stattdessen 'n Gameboy.
pause
Gerald Endres
2003-10-23 14:36:22 UTC
Permalink
Post by Volker Eichmann
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
...könnte korrekt sein. Grundsätzlich gilt Tracht des Herkunftslandes
des Trägers in der Festtagsversion als angemessene Kleidung, wenn
black tie vorgeschrieben ist, und dazu gehört in Bayern die meist
allerdings lange Lederhose. Da man ja nicht im Smoking ins Theater
geht, könnte man einen Auftritt mit edlerer (und meist sauteurer)
Version der kurzen Lederhose mit passendem Janker sogar als ein wenig
overdressed ansehen.

Gruß
Gerald
(in Bayern aufgewachsen, aber schon mehr als die Hälfte seines Lebens
bei de Preissn)
--
Die DDR wird kein bißchen schöner, wenn man einen Mißstand in der BRD benennt
Dirk Bindmann
2003-10-23 20:20:34 UTC
Permalink
Post by Gerald Endres
Post by Volker Eichmann
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
Viele Urlauber werden eher Praktisches mit auf die Reise nehmen,
entscheiden sich dann aber aufgrund entsprechender Reklame im Hotel
kurzfristig für einen Opernbesuch.
Post by Gerald Endres
...könnte korrekt sein. Grundsätzlich gilt Tracht des Herkunftslandes
des Trägers in der Festtagsversion als angemessene Kleidung, wenn
black tie vorgeschrieben ist, und dazu gehört in Bayern die meist
allerdings lange Lederhose.
Was bedeutet "lang" in diesem Fall? Kniebundhose oder bis über den
Knöchel?

Ich muss zugeben, dass mir Tracht tragende -- um nicht zu sagen:
trächtige -- Bayern außerhalb ihres Stammesgebietes immer etwas
wunderlich erscheinen, ich mir aber natürlich nie etwas anmerken
lasse. Bei einem Papua in Festtagstracht -- also mit Penisfutteral,
mit Schweineschmalz eingerieben und einen Hauer vom Keiler durch die
Nase gezogen -- könnte ich allerdings ein Heben meiner rechten
Augenbraue nicht unterdrücken.

Herzliche Grüße
Dirk
Ralf Buerckner
2003-10-24 09:02:26 UTC
Permalink
Post by Dirk Bindmann
Post by Gerald Endres
...könnte korrekt sein. Grundsätzlich gilt Tracht des Herkunftslandes
des Trägers in der Festtagsversion als angemessene Kleidung, wenn
black tie vorgeschrieben ist, und dazu gehört in Bayern die meist
allerdings lange Lederhose.
Was bedeutet "lang" in diesem Fall? Kniebundhose oder bis über den
Knöchel?
In diesem Fall würde ich sagen "Kniebundhose".
Nein, ich bin kein Bayer - ich wohne nur hier[tm].
Post by Dirk Bindmann
trächtige -- Bayern außerhalb ihres Stammesgebietes immer etwas
wunderlich erscheinen, ich mir aber natürlich nie etwas anmerken
lasse.
Nunja, es gibt wie schon beschrieben recht teure Trachten, mit denen
man sich durchaus bei festlichen Anlässen sehen lassen kann.
Post by Dirk Bindmann
Bei einem Papua in Festtagstracht -- also mit Penisfutteral,
mit Schweineschmalz eingerieben und einen Hauer vom Keiler durch die
Nase gezogen -- könnte ich allerdings ein Heben meiner rechten
Augenbraue nicht unterdrücken.
Wieso? Magst Du Keilerzähne nicht? Ich sach mal, solange sich der
Bursche[1] wohlfühlt ist doch alles in Butter.


HAND

so long

./ralf+2

[1] ich meine den Papua, nicht den Keiler.
--
"Please forward this message to all your recipents in your
adress book.
This would help us to spread our spam across the world.
Thank you verry much!" [Andreas Schmidt in dan-am]
Volker Eichmann
2003-10-24 09:38:58 UTC
Permalink
Hallihallo!
Post by Dirk Bindmann
Post by Volker Eichmann
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
Viele Urlauber werden eher Praktisches mit auf die Reise nehmen,
entscheiden sich dann aber aufgrund entsprechender Reklame im Hotel
kurzfristig für einen Opernbesuch.
Bei den üblichen Dresden-Pauschaltouristen ist die Semperoper meist im
Reisearrangement enthalten. Reisebüros bestellen da große Kontingente.
Nicht zuletzt deswegen ist es so schwer, für Normal-Dresdner, mal Karten
zu bekommen. Unsere für den 7.11. haben wir Anfang August besorgt...
damals war schon für frühere Tage kaum mehr etwas zu bekommen :-(

Gruß, Volker
Kai-Uwe Thiessenhusen
2003-10-26 10:10:17 UTC
Permalink
Post by Volker Eichmann
Bei den üblichen Dresden-Pauschaltouristen ist die Semperoper meist im
Reisearrangement enthalten. Reisebüros bestellen da große Kontingente.
Nicht zuletzt deswegen ist es so schwer, für Normal-Dresdner, mal Karten
zu bekommen. Unsere für den 7.11. haben wir Anfang August besorgt...
damals war schon für frühere Tage kaum mehr etwas zu bekommen :-(
Tja, und schon früher war die Semperoper voll von Westtouristen,
und Einheimische kamen nicht rein.

Wie war doch der Ausgangspunkt dieses Threads hier?

In Dresden hat sich seitdem nichts geändert.

SCNR,

Kai
René
2003-10-29 06:02:34 UTC
Permalink
Post by Kai-Uwe Thiessenhusen
In Dresden hat sich seitdem nichts geändert.
Wie frueher: Ohne Westgeld geht nuescht :) Und Glub Gohla gibds ooch
nuesch.

Volker Eichmann
2003-10-24 09:36:47 UTC
Permalink
Hallihallo!
Post by Gerald Endres
Post by Volker Eichmann
Dresdner ja. West- und ostdeutsche Touristen tragen alles mögliche in
der Semperoper, einer kam sogar mal in kurzen bayrischen Lederhosen
mitsamt kariertem Hemd... ;-)
...könnte korrekt sein. Grundsätzlich gilt Tracht des Herkunftslandes
des Trägers in der Festtagsversion als angemessene Kleidung, wenn
black tie vorgeschrieben ist, und dazu gehört in Bayern die meist
allerdings lange Lederhose. Da man ja nicht im Smoking ins Theater
geht, könnte man einen Auftritt mit edlerer (und meist sauteurer)
Version der kurzen Lederhose mit passendem Janker sogar als ein wenig
overdressed ansehen.
Lass dir versichern, es war alles andere als bayrische Festtagstracht...
;-) Es war weder edel, noch sonst was... es sah einfach nur nach
Ballermann aus...

Gruß, Volker
Peter Meier
2003-10-19 16:57:24 UTC
Permalink
Post by skid bladnir
Ich war lange nicht mehr in Dresden.
Fast 14 Jahre nicht.
Schock! Millionen begeisterter Wessis waren vor dir da. Keine Ahnung
was die da begeistert, eine Art kollektive Autosuggestion bzw.
wirksame Touriwerbung. Fahrt mal nach Görlitz oder Bautzen, das sind
wirklich schöne Städte.
Post by skid bladnir
An mir ist ein Bewohner dieser Stadt vorbeigefahren auf dem Fahrrad.
Fahrrad: Mifa
ok Diamant wäre wirklich passender gewesen
Post by skid bladnir
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
der letzte sog. Arbeitnehmer?
Post by skid bladnir
ich war schockiert, Leute
barum?

Ja man kann sich immer noch gut die DDR zurück holen:
ND lesen, MDR sehen und hören, Trabi fahren, Ruhlauhr (selbst diese
Schrottmarke gibt es wieder, nicht zu glauben) im Konsum (kondi)
einkaufen mit all den guten Ostprodukten.
Leider fehlen jetzt im Winterhalbjahr bitterer Braunkohlenabbrand und
Zweitaktgestank.

Darauf eine Goldkrone!
Peter
Daniel 'Maskottchen' Weigelt
2003-10-19 17:27:19 UTC
Permalink
Post by skid bladnir
Ich war lange nicht mehr in Dresden.
Fast 14 Jahre nicht.
Und was wiedererkannt?
Post by skid bladnir
An mir ist ein Bewohner dieser Stadt vorbeigefahren auf dem Fahrrad.
Fahrrad: Mifa
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
Wenn er noch eine (zusammengerollte) rote Fahne dabei gehabt hätte,
könnte ich Dir sagen, wer's war.


mfG

Daniel
--
"IcH fInDe AuCh, dAsS eS nIcHt So WiChTig IsT, eInEn TeXt In KoRrEcKtEr
gRoSs- Und KlEiNsChReIbUnG zU vErFaSsEn, Da DiEs DeR LeSbArKeIt KaUm
AbBrUcH tUt..." (***@kromm-at-home.de)
begin hp.vbs.txt ***@nurfuerspam.de http://www.idiosynkrasie.de/ end
Ronald Konschak
2003-10-19 17:58:39 UTC
Permalink
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Wenn er noch eine (zusammengerollte) rote Fahne dabei gehabt hätte,
könnte ich Dir sagen, wer's war.
Zusammengerollt? Wenn ich den sehe ist die immer ausgerollt,
selbst bei der Fahrt über die Brücke Budapester Straße.
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
mfG
Nanu, keine kommunistischen Grüße mehr?
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Daniel
Ronald.
--
F: Warum bekommen Männer keine Cellulitis?
A: Weils einfach blöde aussieht.
Axel Bulthaupt in "Brisant"
Daniel 'Maskottchen' Weigelt
2003-10-20 10:47:06 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Wenn er noch eine (zusammengerollte) rote Fahne dabei gehabt hätte,
könnte ich Dir sagen, wer's war.
Zusammengerollt? Wenn ich den sehe ist die immer ausgerollt,
selbst bei der Fahrt über die Brücke Budapester Straße.
Siehe die Klamern.

Jetzt war er mal im Rathaus, mit _zusammengerollter_ Fahne, da wurde
er von der PDS - Marxistisches Forum rausgeschmissen, weil die sich
verbeten haben, das er da mit der Fahne (überhaupt) auftaucht. Wie
gesagt, zusammengerollt. Da frag ich mich, wo die PDS heute ihre
Wurzeln sieht...

Übrigens muss ich auch eingestehen, er fährt ein Fahrrad mit der
Aufschrift KYNAST. Ich weiss es, weil ich ihm das selber vermittelt
habe.
Post by Ronald Konschak
Nanu, keine kommunistischen Grüße mehr?
Hm, einfach nur auf ne andere Platte rüberkopieren reichte doch nicht
beim Agent.

Besser? ;)


mit kommunistischen Grüßen

Daniel Weigelt
--
Stalin im Internet:
http://www.stalinwerke.de/

***@nurfuerspam.de
Matthias Opatz
2003-10-20 11:18:49 UTC
Permalink
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
http://www.stalinwerke.de/
Den kompletten Stalin im Original - da hast Du Dir ja was vorgenommen.

Ich fürchte nur, das wird den Genossen Generalissimus mehr entlarven als
ihn heroisieren - ob Du das wirklich willst?

Matthias
--
Die angegebene From-Adresse ist wertlos. Wer mich deswegen plonken will,
möge dies bitte ohne Aufhebens tun. Wer mir zum Inhalt dieses Postings
nichtöffentlich schreiben will, ersetze das [at] in folgender Adresse
bitte durch den Klammeraffen: jusnet2003[at]onlinehome.de
Daniel 'Maskottchen' Weigelt
2003-10-20 11:49:59 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
http://www.stalinwerke.de/
Den kompletten Stalin im Original - da hast Du Dir ja was vorgenommen.
Ich hab noch ein wenig Zeit bis zur nächsten Revolution. ;)
Post by Matthias Opatz
Ich fürchte nur, das wird den Genossen Generalissimus mehr entlarven als
ihn heroisieren - ob Du das wirklich willst?
Immerhin können die Entlarver dann auch sagen, sie konnten ihn lesen.

Na und um mal einen Bezug zur Gruppe herzustellen, die braunen Bände,
die in der DDR erschienen, hörten nach 1956 mit Band 13 auf. D.h. die
letzte Veröffentlichung darin stammt von Januar 1934.



mit kommunistischen Grüßen

Daniel Weigelt
--
Stalin im Internet:
http://www.stalinwerke.de/

***@nurfuerspam.de
Matthias Opatz
2003-10-20 12:38:59 UTC
Permalink
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Na und um mal einen Bezug zur Gruppe herzustellen, die braunen Bände,
die in der DDR erschienen, hörten nach 1956 mit Band 13 auf. D.h. die
letzte Veröffentlichung darin stammt von Januar 1934.
Tja, dann musst Du für die "schönste" Zeit an die russischsprachigen
Originale ... viel Spaß dabei.

Matthias
--
Die angegebene From-Adresse ist wertlos. Wer mich deswegen plonken will,
möge dies bitte ohne Aufhebens tun. Wer mir zum Inhalt dieses Postings
nichtöffentlich schreiben will, ersetze das [at] in folgender Adresse
bitte durch den Klammeraffen: jusnet2003[at]onlinehome.de
Daniel 'Maskottchen' Weigelt
2003-10-20 17:13:07 UTC
Permalink
Post by Matthias Opatz
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Na und um mal einen Bezug zur Gruppe herzustellen, die braunen Bände,
die in der DDR erschienen, hörten nach 1956 mit Band 13 auf. D.h. die
letzte Veröffentlichung darin stammt von Januar 1934.
Tja, dann musst Du für die "schönste" Zeit an die russischsprachigen
Originale ... viel Spaß dabei.
Und das wo ich in Russisch immer nur knapp an der 5 vorbeigeschrammt
bin. :(



mit kommunistischen Grüßen

Daniel Weigelt
--
Stalin im Internet:
http://www.stalinwerke.de/

***@nurfuerspam.de
Veith
2003-10-20 13:18:59 UTC
Permalink
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Post by Matthias Opatz
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
http://www.stalinwerke.de/
Den kompletten Stalin im Original - da hast Du Dir ja was vorgenommen.
Ich hab noch ein wenig Zeit bis zur nächsten Revolution. ;)
Klasse Sache, kommt bei mir gleich unter "www.mlwerke.de" :) In welchen
Zeitabständen ist ca. mit Erweiterungen zu rechnen, ggf. Mail bei
Neuerscheinung an mich?
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Post by Matthias Opatz
Ich fürchte nur, das wird den Genossen Generalissimus mehr entlarven als
ihn heroisieren - ob Du das wirklich willst?
Immerhin können die Entlarver dann auch sagen, sie konnten ihn lesen.
Mit "entlarven" ist das so ein Ding.

Ich habe mir ndW die 3-Bändige-Ausgabe zugelegt (irgendeine KP hat die
herausgegeben) und ... Stalin liest sich _sehr_ leicht und
allgemeinverständlich. M.E. auch der Aspekt seiner Popularität vor dem
Weltkrieg (danach als Sieger).

M.W. wurde dann später vorgeworfen, das die (notwendigen)
Verallgemeinerungen - es war ja für die breite Masse geschrieben - dann in
der täglichen Praxis verabsolutiert / Dogma wurden.
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
Na und um mal einen Bezug zur Gruppe herzustellen, die braunen Bände,
die in der DDR erschienen, hörten nach 1956 mit Band 13 auf. D.h. die
letzte Veröffentlichung darin stammt von Januar 1934.
Besser gemacht habe sie es später aber auch nicht <s>

Peter
--
http://DDR-LUFTWAFFE.de
Daniel 'Maskottchen' Weigelt
2003-10-20 17:11:59 UTC
Permalink
Post by Veith
Post by Daniel 'Maskottchen' Weigelt
http://www.stalinwerke.de/
Klasse Sache, kommt bei mir gleich unter "www.mlwerke.de" :)
Genau da gehört es auch hin. :) Auch wegen der chronologischen
Reihenfolge.
Post by Veith
In welchen
Zeitabständen ist ca. mit Erweiterungen zu rechnen, ggf. Mail bei
Neuerscheinung an mich?
Schwer zu sagen, es solle im günstigetsen Fall mindestens pro Monat
etwas neues geben, ich hab mal überschlagen und bin auf 2 Jahre Arbeit
gekommen.

Allerdings könnte es auch am nächstes Juli schneller gehen, da ich da
meine Ware Arbeitskraft nicht mehr bei dem grossem
Speicherchiphersteller verkaufe.

Ich habe bisher aber auch mehrere positive Reaktionen bekommen, die
mich anspornen.



mit kommunistischen Grüßen

Daniel Weigelt
--
Stalin im Internet:
http://www.stalinwerke.de/

***@nurfuerspam.de
Alfred Hocheisen
2003-10-19 15:42:43 UTC
Permalink
Post by skid bladnir
Ich war lange nicht mehr in Dresden.
Fast 14 Jahre nicht.
An mir ist ein Bewohner dieser Stadt vorbeigefahren auf dem Fahrrad.
Fahrrad: Mifa
Ich fahre auch noch Diamant-28"-Sportrad, wo ist das Problem?
Post by skid bladnir
Outfit: eine original graue Wattejacke (PA) und schlunzige Hosen
Diese hängen auch noch in meinem Keller, sogar eine
Ein-Strich-kein-Strich-Armeewattejacke leistet noch gute Dienste.
Post by skid bladnir
ich war schockiert, Leute
skid
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...