Discussion:
Hitze lässt mies gebaute BRD-Autobahnen bröckeln
(zu alt für eine Antwort)
Erika Rautenschrulle
2018-06-02 07:15:42 UTC
Permalink
Berlin (dpa). Die Hitzewelle der vergangenen Tage mit teilweise mehr als
30 Grad hat bei einer Reihe von Straßen in Deutschland Schäden
hinterlassen. Betroffen ist unter anderem die Autobahn 1 zwischen Bad
Oldesloe und dem Autobahnkreuz Bargteheide. Dort mussten alle drei
Spuren sowie der Standstreifen saniert werden. Auch auf der A10 bei
Berlin war Mitte der Woche die Fahrbahn aufgrund der großen Hitze
aufgeplatzt - ein Blow-up genanntes Phänomen. Nach einem Hitzeschaden
auf der A9 in Sachsen-Anhalt fuhren Autobahnmeisterei und Polizei
gestern rund um die Uhr Streife auf dem betroffenen Abschnitt.



Die hitlerschen Beton-Autobahnen bröckelten bei Hitze nicht.

Erika
F. Werner
2018-06-04 11:32:50 UTC
Permalink
Post by Erika Rautenschrulle
Die hitlerschen Beton-Autobahnen bröckelten bei Hitze nicht.
Das stimmt: die lassen sich noch in Belgien bewundern. Wenn Du bei 120
km/h mit dem Schädel an die Decke krachst, und Dein Fahrgeräusch doppelt
so laut ist wie Dein Motor und Dein Radio zusammen, Dein Anhänger hinter
Dir taumelt, weil der Straßenbelag aus irgendwelchem Betonmüll besteht,
dann bist Du sicher in Belgien eingefahren.

Ich weiß nicht, was die Belgier mit den subventionierten Milliarden von
der EU gemacht haben. Autobahnen haben sie sicher nicht davon gebaut.

FW

Loading...