Discussion:
Neues Jahr
(zu alt für eine Antwort)
klaus reile
2021-01-01 09:11:11 UTC
Permalink
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.

Klaus

PS: Besondere Grüsse nach McPom ;)
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Ronald Konschak
2021-01-01 09:50:51 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.
Bedankt sei.

Von den Neujahrsansprachen gefiel mir gestern diese am besten:



Da muss man das Original nicht gehört haben, man erkennt es sofort.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
klaus reile
2021-01-01 10:41:57 UTC
Permalink
Am Fri, 1 Jan 2021 10:50:51 +0100
Post by Ronald Konschak
Post by klaus reile
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.
Bedankt sei.
http://youtu.be/fiNPb7_TSqU
Da muss man das Original nicht gehört haben, man erkennt es sofort.
Ronald.
Neujahrsansprachen höre ich seit Walter oder Erich überhaupt nicht
mehr. Sie gleichen sich alle. Egal ob früher im Osten oder jetzt im
Gesamtland. Genau wie die Politik(er). Sie schwafeln und schwafeln und
schwafeln und es wird schlimmer und schlimmer und schlimmer.

Klaus

PS: Gutes Beispiel für Obiges: Über Nacht zog der Dieselpreis dank der
Grünen von €1,08 auf €1,30 an. Das wird die Welt retten. Und wir können
es uns leisten. Sie sagen sehr oft, uns ginge es gut.
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Bernd Ullrich
2021-01-01 10:59:22 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Am Fri, 1 Jan 2021 10:50:51 +0100
Post by Ronald Konschak
Post by klaus reile
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.
Bedankt sei.
http://youtu.be/fiNPb7_TSqU
Da muss man das Original nicht gehört haben, man erkennt es sofort.
Ronald.
Neujahrsansprachen höre ich seit Walter oder Erich überhaupt nicht
mehr. Sie gleichen sich alle. Egal ob früher im Osten oder jetzt im
Gesamtland. Genau wie die Politik(er). Sie schwafeln und schwafeln und
schwafeln und es wird schlimmer und schlimmer und schlimmer.
Klaus
--------------------------------------------------
Post by klaus reile
PS: Gutes Beispiel für Obiges: Über Nacht zog der Dieselpreis dank der
Grünen von €1,08 auf €1,30 an. Das wird die Welt retten. Und wir können
es uns leisten. Sie sagen sehr oft, uns ginge es gut.
Mit "ging" ist die Vergangenheit gemeint...

BU
klaus reile
2021-01-01 11:36:21 UTC
Permalink
On Fri, 1 Jan 2021 11:59:22 +0100
Post by Bernd Ullrich
Post by klaus reile
Am Fri, 1 Jan 2021 10:50:51 +0100
Post by Ronald Konschak
Post by klaus reile
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.
Bedankt sei.
http://youtu.be/fiNPb7_TSqU
Da muss man das Original nicht gehört haben, man erkennt es sofort.
Ronald.
Neujahrsansprachen höre ich seit Walter oder Erich überhaupt nicht
mehr. Sie gleichen sich alle. Egal ob früher im Osten oder jetzt im
Gesamtland. Genau wie die Politik(er). Sie schwafeln und schwafeln
und schwafeln und es wird schlimmer und schlimmer und schlimmer.
Klaus
--------------------------------------------------
Post by klaus reile
PS: Gutes Beispiel für Obiges: Über Nacht zog der Dieselpreis dank
der Grünen von €1,08 auf €1,30 an. Das wird die Welt retten. Und
wir können es uns leisten. Sie sagen sehr oft, uns ginge es gut.
Mit "ging" ist die Vergangenheit gemeint...
BU
Wahrscheinlich. Wir haben es nur nicht richtig interpretiert.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Ronald Konschak
2021-01-01 12:01:23 UTC
Permalink
Post by Bernd Ullrich
--------------------------------------------------
Post by klaus reile
PS: Gutes Beispiel für Obiges: Über Nacht zog der Dieselpreis dank der
Grünen von €1,08 auf €1,30 an. Das wird die Welt retten. Und wir können
es uns leisten. Sie sagen sehr oft, uns ginge es gut.
Mit "ging" ist die Vergangenheit gemeint...
Tja, Margot, das war wohl nix. Beim Schüler Ullrich vermissen
wir das Leseverständnis und das Erkennen des Konjunktiv II.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
Bernd Ullrich
2021-01-01 14:13:31 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Bernd Ullrich
--------------------------------------------------
Post by klaus reile
PS: Gutes Beispiel für Obiges: Über Nacht zog der Dieselpreis dank der
Grünen von €1,08 auf €1,30 an. Das wird die Welt retten. Und wir können
es uns leisten. Sie sagen sehr oft, uns ginge es gut.
-----------------------
Post by Ronald Konschak
Post by Bernd Ullrich
Mit "ging" ist die Vergangenheit gemeint...
Tja, Margot, das war wohl nix. Beim Schüler Ullrich vermissen
wir das Leseverständnis und das Erkennen des Konjunktiv II.
Wer was vermisst hat Mangelerscheinungen...

BU
Achim Ebeling
2021-01-01 14:22:12 UTC
Permalink
Post by klaus reile
PS: Gutes Beispiel für Obiges: Über Nacht zog der Dieselpreis dank der
Grünen von €1,08 auf €1,30 an. Das wird die Welt retten. Und wir können
es uns leisten. Sie sagen sehr oft, uns ginge es gut.
Nu wart mal ab, bis die Grünen mitregieren dürfen.
Und das sieht gar nicht so schlecht für sie aus.
Frau Hofreiter wird Außenminister und Klaudija Roth wird Arbeitsminister.
Wir schaffen das!
--
Bis denne
Achim
Ronald Konschak
2021-01-01 16:48:01 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Nu wart mal ab, bis die Grünen mitregieren dürfen.
Und das sieht gar nicht so schlecht für sie aus.
Frau Hofreiter wird Außenminister
Vor ein paar Jahren hätte ich jetzt protestiert. Ein grüner
Außenminister, das ist doch schon beim letzten Mal gründlich
schiefgegangen! Dank Trump bin ich, was Außenpolitik betrifft,
zum Fatalisten und Zyniker geworden. Sollen sie ruhig ihren
Krieg mit Russland anfangen. Danach hat die BRD fertig wie
noch nie. Man muss die Chancen sehen.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
Peter Veith
2021-01-01 17:04:18 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Frau Hofreiter wird Außenminister
Sollen sie ruhig ihren Krieg mit Russland anfangen. Danach hat die
BRD fertig wie noch nie.
Und alle Deutschen tot.
Man muss die Chancen sehen.
Die Anti-Deutschen haben doch recht - nun wird notgedrungen nachgeholt,
was nach 2 Weltkriegen versäumt wurde?

Bitter.
Veith
--
Dem Frieden verpflichtet:
http://www.DDR-Luftwaffe.de
Achim Ebeling
2021-01-01 18:27:45 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Sollen sie ruhig ihren Krieg mit Russland anfangen. Danach hat die
BRD fertig wie noch nie.
Und alle Deutschen tot.
Ja, das kam mir auch gleich in den Sinn, als ich den Satz las.
Hoffen wir mal es gibt noch ein paar "vernünftige" Köpfe.
Der Ami hat gut Lachen, er sieht zu, dass die Kriege die er anzettelt,
sein eigenes Territorium nicht beschmutzen.
--
Bis denne
Achim
Peter Veith
2021-01-01 19:24:08 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Peter Veith
Sollen sie ruhig ihren Krieg mit Russland anfangen. Danach hat die
BRD fertig wie noch nie.
Und alle Deutschen tot.
Ja, das kam mir auch gleich in den Sinn, als ich den Satz las.
Hoffen wir mal es gibt noch ein paar "vernünftige" Köpfe.
Der Ami hat gut Lachen, er sieht zu, dass die Kriege die er anzettelt,
sein eigenes Territorium nicht beschmutzen.
https://ddr-luftwaffe.blogspot.com/2014/04/es-geht-nicht-um-die-krim.html

Ergänzend: "(...), daß Deutschland, solange es gute Beziehungen zu
Rußland unterhält, unangreifbar ist, sofort aber in einer schwierige
Lage gerät, wenn die übrigen Staaten sehen, daß wir allen Brücken, die
zum Zarenreich führen, abgebrochen haben und und entweder ganz auf uns
selbst oder auf den guten Willen unserer Bundesgenossen verlassen
müssen!" - Bismarck.

Veith
--
»Insbesondere der Begriff "rational" entstammt marxistisch -
leninistischem Sprachgebrauch ...« VS-Bericht NRW 2009
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Ronald Konschak
2021-01-01 18:56:00 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Post by Achim Ebeling
Frau Hofreiter wird Außenminister
Sollen sie ruhig ihren Krieg mit Russland anfangen. Danach hat die
BRD fertig wie noch nie.
Und alle Deutschen tot.
So dramatisch wird es nicht werden. Die NATO präferiert das
Konzept der begrenzten Kriege. Es ist am wahrscheinlichsten,
dass der sich in den drei baltischen Staaten und vielleicht
noch im Osten Polens abspielen wird. Da es sich bei der
russischen Armee nicht um eine Herde disziplinloser Taliban
handelt, werden die Verluste für die NATO erheblich sein.
Die USA werden darauf achten, dass es nicht zum Einsatz von
Kernwaffen kommt, und ihre Verbündeten lieber im Stich lassen,
bevor sie selber Schaden erleiden. So wie es schon immer getan
haben, wenn sie denn überhaupt mitmachen.
Post by Peter Veith
Man muss die Chancen sehen.
Die Anti-Deutschen haben doch recht - nun wird notgedrungen nachgeholt,
was nach 2 Weltkriegen versäumt wurde?
Zumindest das, was nach dem zweiten Weltkrieg in
Westdeutschland versäumt wurde: Die rigorose Entmachtung des
Großkapitals.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
Peter Veith
2021-01-01 19:39:43 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Peter Veith
Sollen sie ruhig ihren Krieg mit Russland anfangen. Danach hat
die BRD fertig wie noch nie.
Und alle Deutschen tot.
So dramatisch wird es nicht werden.
Ich meine, das sagte meine Oma im August 1939 auch.
Post by Ronald Konschak
Die NATO präferiert das Konzept der begrenzten Kriege.
Und kein Plan überlebt das erste Gefecht.
Post by Ronald Konschak
Es ist am wahrscheinlichsten, dass der sich in den drei baltischen
Staaten und vielleicht noch im Osten Polens abspielen wird.
"Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen."
Goethe, Faust 1
Post by Ronald Konschak
Da es sich bei der russischen Armee nicht um eine Herde
disziplinloser Taliban handelt, werden die Verluste für die NATO
erheblich sein.
Genau, der Westen hat - wie immer - konventionell keine Chance.
Post by Ronald Konschak
Die USA werden darauf achten, dass es nicht zum Einsatz von
Kernwaffen kommt, und ihre Verbündeten lieber im Stich lassen, bevor
sie selber Schaden erleiden. So wie es schon immer getan haben, wenn
sie denn überhaupt mitmachen.
Dafür hatten die USA "Enthauptungsschläge" resp. "Shock and Awe"
entwickelt und gegen Jugoslawien noch konventionell getestet.

Rußland müßte hart und entschlossen auf westeuropäischen Territorium
zurückschlagen und die entsprechende Drohung gegen US-Territorium
glaubhaft machen ... ich habe da nicht viel Hoffnung auf das eigene
Überleben.
Post by Ronald Konschak
Post by Peter Veith
Die Anti-Deutschen haben doch recht - nun wird notgedrungen
nachgeholt, was nach 2 Weltkriegen versäumt wurde?
Zumindest das, was nach dem zweiten Weltkrieg in Westdeutschland
versäumt wurde: Die rigorose Entmachtung des Großkapitals.
Entmachtung des Großkapitals? In Zeiten des globalen Kapitalismus? Von
was träumst Du Nachts?

Veith
--
Dem Frieden verpflichtet:
http://www.DDR-Luftwaffe.de
Uwe Schickedanz
2021-01-01 20:33:06 UTC
Permalink
Rußland müßte hart und entschlossen [...] zurückschlagen
Die Fähigkeit und Entschlossenheit dazu haben sie seit 2008 mehrmals
demonstriert.
Leider hat das bei der Nato wenig bewirkt.



Gruß Uwe
--
Das Dilemma der DDR: 16 Mio. Widerstandskämpfer wurden von
16 Mio. Stasispitzeln überwacht.
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Peter Veith
2021-01-02 16:06:35 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Rußland müßte hart und entschlossen [...] zurückschlagen
Die Fähigkeit und Entschlossenheit dazu haben sie seit 2008 mehrmals
demonstriert.
Die Fernschlagfähigkeit - von Schiffen des Kaspischen Meeres aus Bunker
punktgenau in Syrien zu knacken - hat mich schon schwer beeindruckt.
Dazu mit einem kleinen Kontingent von Fliegenkräften ein 24h-
Dauerbombardement durchzuziehen ... nur halten solche Demonstrationen
nicht lange vor.
Post by Uwe Schickedanz
Leider hat das bei der Nato wenig bewirkt.
Veith
--
"Wessen sollen wir uns rühmen, wenn nicht der DDR", Peter Hacks.
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Torsten Mueller
2021-01-02 07:54:10 UTC
Permalink
Post by Peter Veith
Sollen sie ruhig ihren Krieg mit Russland anfangen. Danach hat die
BRD fertig wie noch nie.
Und alle Deutschen tot.
So dramatisch wird es nicht werden. Die NATO präferiert das Konzept
der begrenzten Kriege. Es ist am wahrscheinlichsten, dass der sich in
den drei baltischen Staaten und vielleicht noch im Osten Polens
abspielen wird. Da es sich bei der russischen Armee nicht um eine
Herde disziplinloser Taliban handelt, werden die Verluste für die NATO
erheblich sein. Die USA werden darauf achten, dass es nicht zum
Einsatz von Kernwaffen kommt, und ihre Verbündeten lieber im Stich
lassen, bevor sie selber Schaden erleiden. So wie es schon immer getan
haben, wenn sie denn überhaupt mitmachen.
Ich halte das für sehr unwahrscheinlich. Die Russen brauchen Europa
(also EU- und NATO-Staaten) als Absatzmarkt für ihre Rohstoffe. Viel
anderes haben sie ja nicht. Ein Krieg oder bewaffneter Konflikt, so
klein er auch sein mag, würde das Ende jeglicher wirtschaftlicher
Beziehungen mit dem Westen bedeuten und zwar nicht nur mit diesem einen
Land, nennen wir es mal Estland oder so, sondern sofort mit allen. Und
dasjenige Erdgas, das nicht mehr nach Europa gehen kann, woanders
loszuwerden (im Osten), wird schwierig. Die dafür nötige Infrastruktur
müßte erst einmal (und zwar geografisch über sehr schwierige Wege)
geschaffen werden. Möglicherweise wäre der Seeweg im Nordmeer und dann
über den Pazifik noch das einfachste.

T.M.
Ronald Konschak
2021-01-02 09:10:01 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Ich halte das für sehr unwahrscheinlich. Die Russen brauchen Europa
(also EU- und NATO-Staaten) als Absatzmarkt für ihre Rohstoffe. Viel
anderes haben sie ja nicht. Ein Krieg oder bewaffneter Konflikt, so
klein er auch sein mag, würde das Ende jeglicher wirtschaftlicher
Beziehungen mit dem Westen bedeuten und zwar nicht nur mit diesem einen
Land, nennen wir es mal Estland oder so, sondern sofort mit allen. Und
dasjenige Erdgas, das nicht mehr nach Europa gehen kann, woanders
loszuwerden (im Osten), wird schwierig. Die dafür nötige Infrastruktur
müßte erst einmal (und zwar geografisch über sehr schwierige Wege)
geschaffen werden. Möglicherweise wäre der Seeweg im Nordmeer und dann
über den Pazifik noch das einfachste.
Da muss ich Dich mal auf den neuesten Stand bringen. Russland
liefert inzwischen 1/3 seines Erdgases an China. Gerade kommt
die Meldung herein, dass die Leitung Turkstream mittlerweile
bis nach Serbien reicht. Diese versorgt neben der Türkei auch
Bulgarien, Nordmazedonien, Bosnien und Griechenland, meist den
kompletten Bedarf deckend. Diese Staaten stehen der EU meist
skeptisch gegenüber, und werden sich wohl nicht von der NATO
ihre Handelspolitik diktieren lassen. Den Zahn, Russland mittels
Erdgasboykott zu erpressen, können sich die grünen Ostlandreiter
langsam ziehen lassen.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
wolfgang sch
2021-01-02 10:06:53 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
die grünen Ostlandreiter
Könntest du bitte kurz ausführen, warum du die so bezeichnest?
--
Das schönste im Leben ist die Freiheit, denn dann sagen wir hurra!

http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Ronald Konschak
2021-01-02 11:42:44 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
die grünen Ostlandreiter
Könntest du bitte kurz ausführen, warum du die so bezeichnest?
Als Ostlandreiter bezeichnet man Leute, welche sich in der
Absicht einen Krieg zu führen, nach Osten begeben. Mit dem
Begriff soll ein Bezug zu den Rittern des Deutschen Ordens
hergestellt werden.

Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen. Letztlich muss man auch
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
wolfgang sch
2021-01-02 12:51:13 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen.
Danke. Ich kenne kaum die Namen, geschweige denn wüsste ich was die so
von sich geben. Hast du zufällig Links zu entsprechenden Zitaten?
Post by Ronald Konschak
Letztlich muss man auch
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.
Das ist mir natürlich bewusst. Die haben ihr früheres Pazifisten-Image
nicht nur vollständig abgelehnt, sondern ins Gegenteil verkehrt. Aber
dass deren Kriegslust eine bestimmte Zielrichtung hätte war mir noch
nicht so klar. Die propagieren ja auch Kriegseinsätze in Syrien und
Libyen zB. Mit Rhetorik gegen Russland war mir bisher vor allem von der
Leyen aufgefallen.



--
Das schönste im Leben ist die Freiheit, denn dann sagen wir hurra!

http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Ronald Konschak
2021-01-02 13:47:28 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen.
Danke. Ich kenne kaum die Namen, geschweige denn wüsste ich was die so
von sich geben. Hast du zufällig Links zu entsprechenden Zitaten?
Das wird schwierig. Ich kenne deren Äußerungen meist aus
Nachrichtensendungen und Ausschnitten von Talkshows. Danach
zu suchen ist etwas aufwändig.
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
Letztlich muss man auch
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.
Das ist mir natürlich bewusst. Die haben ihr früheres Pazifisten-Image
nicht nur vollständig abgelehnt, sondern ins Gegenteil verkehrt. Aber
dass deren Kriegslust eine bestimmte Zielrichtung hätte war mir noch
nicht so klar. Die propagieren ja auch Kriegseinsätze in Syrien und
Libyen zB. Mit Rhetorik gegen Russland war mir bisher vor allem von der
Leyen aufgefallen.
Nunja, Frau von der, ähm, Leyen wird von Beratern gesteuert.
Ich glaube nicht, dass sie selbstständig in der Lage ist,
Gründe für Ihre Haltung zu formulieren.

Libyen und Syrien sind, wie Serbien, mehr oder weniger mit
Russland verbündet, wobei Libyen im Moment mangels Souveränität
keine Rolle spielt. Russland unterstützt zwar den General Haftar,
wohl aber mehr, um dem Westen eins auszuwischen.

In Syrien hingegen hatte Russland schon lange vor dem aktuellen
Krieg militärische Präsenz. Allerdings hatte Baschar al-Assad
die Idee, die eher liberalen Eliten seines Landes durch Annäherung
an den Westen auf seine Seite zu ziehen. Das hat zum Zerwürfnis
mit Russland geführt, und diese Gelegenheit wollten verschiedene
Kräfte nutzen. Insofern ist der Syrienkrieg auch nur ein
Stellvertreterkrieg des Westens gegen den russischen Einfluss
im Nahen Osten. Da sind die Grünen natürlich gern mit von der
Partie.

Ronald.
--
Glaub nichts solange es nicht öffentlich bestritten wurde!
F.K.Siebert
2021-01-02 13:07:01 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
die grünen Ostlandreiter
Könntest du bitte kurz ausführen, warum du die so bezeichnest?
Als Ostlandreiter bezeichnet man Leute, welche sich in der
Absicht einen Krieg zu führen, nach Osten begeben. Mit dem
Begriff soll ein Bezug zu den Rittern des Deutschen Ordens
hergestellt werden.
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen.
Alle, die Kritik an Herrn Putin und seinem despotischem Führungsstil
üben, sind widerliche Figuren?
Post by Ronald Konschak
Letztlich muss man auch
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.
Der Kosovo-Krieg wurde mit Hilfe des Herrn Fischer beendet, der von dem
Massenmörder Milosevic angezettelt wurde.
--
Gruß
F.K.
klaus reile
2021-01-02 13:27:16 UTC
Permalink
Am Sat, 2 Jan 2021 14:07:01 +0100
Post by F.K.Siebert
Post by Ronald Konschak
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
die grünen Ostlandreiter
Könntest du bitte kurz ausführen, warum du die so bezeichnest?
Als Ostlandreiter bezeichnet man Leute, welche sich in der
Absicht einen Krieg zu führen, nach Osten begeben. Mit dem
Begriff soll ein Bezug zu den Rittern des Deutschen Ordens
hergestellt werden.
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen.
Alle, die Kritik an Herrn Putin und seinem despotischem Führungsstil
üben, sind widerliche Figuren?
Post by Ronald Konschak
Letztlich muss man auch
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.
Der Kosovo-Krieg wurde mit Hilfe des Herrn Fischer beendet, der von
dem Massenmörder Milosevic angezettelt wurde.
Du solltest Dich doch wohl etwas besser informieren. Fischer faselte
etwas von Auschwitz und nie wieder Krieg und begründete als deutscher
Aussenminister damit den ersten Kriegseintritt Deutschlands nach dem
WKII. Später meinte SPD-Mann, Deutschlands Freiheit werde auch am
Hindukush verteidigt. Soviel zur rot-grünen Heilslehre.
Wurde die BW nicht mal zur Landesverteidigung gegründet? Haben uns der
Kosovo oder Irak/Afghanistan angegriffen?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
klaus reile
2021-01-02 13:32:39 UTC
Permalink
Am Sat, 2 Jan 2021 14:27:16 +0100
Post by klaus reile
Am Sat, 2 Jan 2021 14:07:01 +0100
Post by F.K.Siebert
Post by Ronald Konschak
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
die grünen Ostlandreiter
Könntest du bitte kurz ausführen, warum du die so bezeichnest?
Als Ostlandreiter bezeichnet man Leute, welche sich in der
Absicht einen Krieg zu führen, nach Osten begeben. Mit dem
Begriff soll ein Bezug zu den Rittern des Deutschen Ordens
hergestellt werden.
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen.
Alle, die Kritik an Herrn Putin und seinem despotischem Führungsstil
üben, sind widerliche Figuren?
Post by Ronald Konschak
Letztlich muss man auch
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.
Der Kosovo-Krieg wurde mit Hilfe des Herrn Fischer beendet, der von
dem Massenmörder Milosevic angezettelt wurde.
Du solltest Dich doch wohl etwas besser informieren. Fischer faselte
etwas von Auschwitz und nie wieder Krieg und begründete als deutscher
Aussenminister damit den ersten Kriegseintritt Deutschlands nach dem
WKII. Später meinte SPD-Mann
Peter Struck (sorry, habe vergessen, den Namen zu erwähnen)
Post by klaus reile
, Deutschlands Freiheit werde auch am
Hindukush verteidigt. Soviel zur rot-grünen Heilslehre.
Wurde die BW nicht mal zur Landesverteidigung gegründet? Haben uns der
Kosovo oder Irak/Afghanistan angegriffen?
Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Carlo XYZ
2021-01-02 18:27:11 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
Ack. Typisch Deutsch eben, alles Revanchisten bis auf wenige.
Post by Ronald Konschak
angeblich ein DDR-Bürgerrechtler, weiter mit Rebecca Harms,
Marieluise Beck und Reinhard Bütikofer, um nur die
widerlichsten Figuren zu nennen. Letztlich muss man auch
Die fallen mir auch zuerst ein. Ganz besonders unangenehm
die Hetzerin Beck. Man könnte ja meinen, dass sie als alte
Strickoma nur noch wenig zu sagen hat, aber sie hat leider
Enkelinnen im Geiste bekommen, Bärbock (sp?) zum Beispiel.
Post by Ronald Konschak
zur Kenntnis nehmen, dass der Kosovo-Krieg von einem
prominenten Grünen, dem Joseph Martin Fischer, angezettelt
wurde.
Angezettelt wurde er von Kinkel, Naumann und letztlich
Genscher, also hochoffiziös von der BRD (D). Joseph hat
"nur" begeistert mitgemacht und war Mit-Exekutor.
Uwe Schickedanz
2021-01-02 18:29:39 UTC
Permalink
On Sat, 2 Jan 2021 19:27:11 +0100, Carlo XYZ
Post by Carlo XYZ
Post by Ronald Konschak
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
Ack. Typisch Deutsch eben, alles Revanchisten bis auf wenige.
Ich bin nicht der Meinung, daß man die Grünen als Revanchisten
bezeichnen kann. Die wollen wesentlich mehr.



Gruß Uwe
--
Das Dilemma der DDR: 16 Mio. Widerstandskämpfer wurden von
16 Mio. Stasispitzeln überwacht.
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Carlo XYZ
2021-01-02 18:38:00 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
On Sat, 2 Jan 2021 19:27:11 +0100, Carlo XYZ
Post by Carlo XYZ
Post by Ronald Konschak
Was die Grünen betrifft, die fallen mir seit längerem mit
einer Antipathie gegen slawische Völker im Allgemeinen und
Russland im Besonderen auf. Angefangen bei Werner Schulz,
Ack. Typisch Deutsch eben, alles Revanchisten bis auf wenige.
Ich bin nicht der Meinung, daß man die Grünen als Revanchisten
bezeichnen kann. Die wollen wesentlich mehr.
Ich habe "die Deutschen" als Revanchisten bezeichnet.

Bis auf wenige.
Gunter Kühne
2021-01-02 18:18:53 UTC
Permalink
Post by wolfgang sch
Post by Ronald Konschak
die grünen Ostlandreiter
Könntest du bitte kurz ausführen, warum du die so bezeichnest?
Noch nie Frau Beck gehört?
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Torsten Mueller
2021-01-01 16:21:52 UTC
Permalink
Über Nacht zog der Dieselpreis dank der Grünen von €1,08 auf €1,30 an.
Wenn das Gejammer der Deutschen um ihre albernen Dreckskarren schöner
klingen würde, man könnte lange Sinfonien daraus entstehen lassen,
Zyklen von Sinfonien.

T.M.
klaus reile
2021-01-01 16:49:33 UTC
Permalink
Am Fri, 01 Jan 2021 17:21:52 +0100
Post by Torsten Mueller
Über Nacht zog der Dieselpreis dank der Grünen von €1,08 auf €1,30 an.
Wenn das Gejammer der Deutschen um ihre albernen Dreckskarren schöner
klingen würde, man könnte lange Sinfonien daraus entstehen lassen,
Zyklen von Sinfonien.
T.M.
Können wir etwas dafür, dass Leute wie Du keine KFZs mögen?
Würden die Regierenden das Geld für vernünftige Dinge benutzen, wäre es
ja noch gut. Hast Du gewusst, das Teile des Solidarbeitrages zur
Unterstützung der Froinde zum Irakkrieg genutzt wurden? Für was werden
sie diese Mehreinnahmen nutzen? Zur Erhöhung ihrer Diäten?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Torsten Mueller
2021-01-01 17:20:40 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Können wir etwas dafür, dass Leute wie Du keine KFZs mögen?
Um mich geht's dabei nicht. Ich hab nicht gejammert.

Ich hab übrigens ebenfalls eine Erhöhung, ganz unabhängig von der
deutschen Bundesregierung und insbesondere den bekloppten deutschen
Grünen. Man spricht von 10 Rappen pro Liter, das gab's lange nicht.
Damit käme der Preis auf über 1.40 CHF/L. Er stand hier aber eben vor
zwei, drei Jahren auch schon einmal bei 1.83 CHF/L, nur durch sog.
Preisschwankungen (also kapitalistische Beliebigkeiten). Und
selbstverständlich wurde auch damals uneingeschränkt vollgetankt und
hinausgeblasen und -gerußt. Heutiges Gejammer ist angesichts dessen
lächerlich.

Und wie ich bereits andernorts ausführte, Euer Euro ist eine
Weichwährung im Dauertief (nämlich seit 2008). Ihr könnt froh sein, daß
das inzwischen auch für den Dollar zutrifft, daß also der Ölpreis nicht
weit höher liegt. Falls sich nach Bidens Machtergreifung Dollar und Euro
nur ein paar Prozent auseinanderentwickeln, kannste das automatisch und
in voller Höhe an den Kraftstoffpreisen ablesen. Der Euro erhält eine
solche Chance durch Merkels Abtritt, aber eben nur, wenn damit auch
glaubhaft eine Hoffnung auf eine Auflösung der Erstarrung verbunden
werden kann, danach sieht's eher nicht aus. Und Merkel hat nicht ohne
Grund gesagt, es sei wahrscheinlich (!) ihre letzte Neujahrsansprache.
Post by klaus reile
Würden die Regierenden das Geld für vernünftige Dinge benutzen, wäre
es ja noch gut. Hast Du gewusst, das Teile des Solidarbeitrages zur
Unterstützung der Froinde zum Irakkrieg genutzt wurden? Für was werden
sie diese Mehreinnahmen nutzen? Zur Erhöhung ihrer Diäten?
Zum allergrößten Teil für diese Corona-Kosten. Ein sehr großer Teil
davon (nämlich all die Pleiten und mit hohen Sozialkosten verbundenen
Entlassungen) wird ja erst noch kommen.

T.M.
klaus reile
2021-01-01 18:17:08 UTC
Permalink
Am Fri, 01 Jan 2021 18:20:40 +0100
Post by Torsten Mueller
Post by klaus reile
Können wir etwas dafür, dass Leute wie Du keine KFZs mögen?
Um mich geht's dabei nicht. Ich hab nicht gejammert.
Ich hab übrigens ebenfalls eine Erhöhung, ganz unabhängig von der
deutschen Bundesregierung und insbesondere den bekloppten deutschen
Grünen. Man spricht von 10 Rappen pro Liter, das gab's lange nicht.
Damit käme der Preis auf über 1.40 CHF/L. Er stand hier aber eben vor
zwei, drei Jahren auch schon einmal bei 1.83 CHF/L, nur durch sog.
Preisschwankungen (also kapitalistische Beliebigkeiten). Und
selbstverständlich wurde auch damals uneingeschränkt vollgetankt und
hinausgeblasen und -gerußt. Heutiges Gejammer ist angesichts dessen
lächerlich.
Schweizer und deutsche Verhältnisse sind in diesem Zusammenhang schwer
vergleichbar. Schweizer Löhne und Preise sind bedeutend höher als
deutsche. Für Leute, die das nicht wissen, hört sich CHF1,40 erstmal
sehr viel an, ist es aber nicht (für Schweizer).
Post by Torsten Mueller
Und wie ich bereits andernorts ausführte, Euer Euro ist eine
Weichwährung im Dauertief (nämlich seit 2008). Ihr könnt froh sein,
daß das inzwischen auch für den Dollar zutrifft, daß also der Ölpreis
nicht weit höher liegt. Falls sich nach Bidens Machtergreifung Dollar
und Euro nur ein paar Prozent auseinanderentwickeln, kannste das
automatisch und in voller Höhe an den Kraftstoffpreisen ablesen. Der
Euro erhält eine solche Chance durch Merkels Abtritt, aber eben nur,
wenn damit auch glaubhaft eine Hoffnung auf eine Auflösung der
Erstarrung verbunden werden kann, danach sieht's eher nicht aus. Und
Merkel hat nicht ohne Grund gesagt, es sei wahrscheinlich (!) ihre
letzte Neujahrsansprache.
Eigentlich hat es sich doch nur bei sehr Unbedarften noch nicht
rum gesprochen, dass Draghi und jetzt Lagarde, v.d.Leyen, Merkel und
Macron der Untergang Europas sind. Aber vielleicht sehe ich das ja auch
falsch. Das jetzige Europa bedeutet die Enteignung des vormals schwer
arbeitenden und sparsamen 'kleinen Mannes' bzw. der 'kleinen Frau'.
Post by Torsten Mueller
Post by klaus reile
Würden die Regierenden das Geld für vernünftige Dinge benutzen, wäre
es ja noch gut. Hast Du gewusst, das Teile des Solidarbeitrages zur
Unterstützung der Froinde zum Irakkrieg genutzt wurden? Für was
werden sie diese Mehreinnahmen nutzen? Zur Erhöhung ihrer Diäten?
Zum allergrößten Teil für diese Corona-Kosten. Ein sehr großer Teil
davon (nämlich all die Pleiten und mit hohen Sozialkosten verbundenen
Entlassungen) wird ja erst noch kommen.
Das kommt noch dazu. Uns werden noch die Augen übergehen. Und Frau v.d.
Leyen meinte, Europa (wer immer das sein mag) brauch in den nächsten
Jahren etwa 5 Billionen Euronen, um die (Um)Welt zu retten. Leider
verriet sie nicht, wer das Geld bekommen soll. Wer es aufbringen muss,
sagte sie ebenfalls nicht. Braucht sie eigentlich auch nicht. Es wird
sein, wie immer. Wir, die Otto-Normalverbraucher/innen.
Da haben es die Briten doch gut. die können wieder selbst bestimmen und
brauchen nicht nach den Pfeifen der Weggelobten tanzen. Aber das ist
ein anderes Thema.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Lars Gebauer
2021-01-01 18:37:10 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Eigentlich hat es sich doch nur bei sehr Unbedarften noch nicht
rum gesprochen, dass Draghi und jetzt Lagarde, v.d.Leyen, Merkel und
Macron der Untergang Europas sind. Aber vielleicht sehe ich das ja auch
falsch. Das jetzige Europa bedeutet die Enteignung des vormals schwer
arbeitenden und sparsamen 'kleinen Mannes' bzw. der 'kleinen Frau'.
Was gibt es eigentlich beim "kleinen Mann" bzw. der "kleinen Frau" so
großartig zu enteignen? - Die haben doch nichts Substanzielles
vorzuweisen. Hätten sie, dann wären sie weder "kleiner Mann" noch
"kleine Frau".

Also, welches interessante lustig-bizarre Narrativ/Klischee wird da
gepflegt?
--
"Astrein!"

--Marie, 21, experimentierfreudig beim Sex im Wald
Torsten Mueller
2021-01-02 07:43:13 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Was gibt es eigentlich beim "kleinen Mann" bzw. der "kleinen Frau" so
großartig zu enteignen? - Die haben doch nichts Substanzielles
vorzuweisen.
Du denkst zu östlich. Der kleine Mann im Westen hatte 40 Jahre mehr
Zeit, Vermögen anzuhäufen und Geerbtes zu verwalten, und zwar ohne
Brüche und Umrechnungen. Das hat vielleicht nicht jeder getan, tun
können, aber vergleichsweise (d.h. mit dem Osten verglichen) viele eben
schon. Und wenn er dabei nicht allzu verschwenderisch war, ist dabei
auch etwas zusammengekommen. Es gibt durchaus Besitz, beispielsweise in
Form von privaten Immobilien [1]. Und die Auslandssemester ihrer
Sprößlinge finanzieren sich nicht von allein.

T.M.

[1] oft unglaublich häßliche, noch dazu umringt von lauter ebenso
häßlichen Nachbarn, die man schon seit 30 Jahren aufm Kieker hat, weil
deren verdammter Apfelbaum über den Zaun wächst, aber was willste
machen? Besitz ist Besitz.
Achim Ebeling
2021-01-01 18:39:40 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Da haben es die Briten doch gut. die können wieder selbst bestimmen und
brauchen nicht nach den Pfeifen der Weggelobten tanzen.
Warten wir mal ab.
Wenn der Austritt aus dem Völkerbund für die Briten nicht in einer
Katastrophe endet, so wie von allen wichtigen und unwichtigen Leuten
prophezeit, sondern sich als positiv für sie erweist, dann könnte es
durchaus Nachahmer geben.
--
Bis denne
Achim
klaus reile
2021-01-01 19:00:23 UTC
Permalink
Am Fri, 1 Jan 2021 19:39:40 +0100
Post by Achim Ebeling
Post by klaus reile
Da haben es die Briten doch gut. die können wieder selbst bestimmen
und brauchen nicht nach den Pfeifen der Weggelobten tanzen.
Warten wir mal ab.
Wenn der Austritt aus dem Völkerbund für die Briten nicht in einer
Katastrophe endet, so wie von allen wichtigen und unwichtigen Leuten
prophezeit, sondern sich als positiv für sie erweist, dann könnte es
durchaus Nachahmer geben.
Kann es sein, dass sie deshalb so gegen den Austritt wetterten und
alles, was damit zusammenhängt, versuchten schlecht zu reden?

Wäre nicht auch eine Kardinalfrage, was *uns* die EU Gutes brachte? Der
Wegfall der Grenzen, den man uns so anpries, war der wirklich etwas
Gutes? Oder das Lohngefüge, ist das in Deutschland wirklich gestiegen?
Das Fragen könnte man ohne Weiteres fortsetzen.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Carlo XYZ
2021-01-02 18:31:15 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Das Fragen könnte man ohne Weiteres fortsetzen.
Ohne Zweifel. Immer alte Behauptungen in immer neue Fragen
zu übersetzen macht dir offenkundig besonders große Freude.
Peter Veith
2021-01-01 19:28:22 UTC
Permalink
Wenn der Austritt aus dem Völkerbund für die Briten (...)
Ich hoffe "Völkerbund" war nur ein falscher Zungenschlag von Dir, s.a.:
https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/aussenpolitik/austritt-aus-dem-voelkerbund.html

Veith
--
"Man habe die Radikalität unterschätzt, mit der Wähler bereit seien, aus
ihrer persönlichen Situation die Konsequenzen zu ziehen", Röttgen (CDU)
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Uwe Schickedanz
2021-01-01 20:34:42 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by klaus reile
Da haben es die Briten doch gut. die können wieder selbst bestimmen und
brauchen nicht nach den Pfeifen der Weggelobten tanzen.
Warten wir mal ab.
Wenn der Austritt aus dem Völkerbund für die Briten nicht in einer
Katastrophe endet, so wie von allen wichtigen und unwichtigen Leuten
prophezeit, sondern sich als positiv für sie erweist, dann könnte es
durchaus Nachahmer geben.
LOL.

So einen Exit muß man sich leisten können. Und das trifft im Rest der
EU auf Frankreich und Deutschland zu. Die waber wollen nicht. Der Rest
- kann es sich nicht leisten.



Gruß Uwe
--
Das Dilemma der DDR: 16 Mio. Widerstandskämpfer wurden von
16 Mio. Stasispitzeln überwacht.
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Achim Ebeling
2021-01-01 22:28:11 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
So einen Exit muß man sich leisten können. Und das trifft im Rest der
EU auf Frankreich und Deutschland zu. Die waber wollen nicht. Der Rest
- kann es sich nicht leisten.
Ich weiß jetzt nicht wer, aber wurde nicht schon mal von andern Ländern
spekuliert?
--
Bis denne
Achim
Gunter Kühne
2021-01-02 18:28:44 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Uwe Schickedanz
So einen Exit muß man sich leisten können. Und das trifft im Rest der
EU auf Frankreich und Deutschland zu. Die waber wollen nicht. Der Rest
- kann es sich nicht leisten.
Ich weiß jetzt nicht wer, aber wurde nicht schon mal von andern Ländern
spekuliert?
Du meinst Polen und Ungarn?
Naja wen sie Finanztechnisch vollkommen blockiert werden, traue ich
ihnen das zu.Sie hätten ja dann keine Vorteile mehr von einer
Mitgliedschaft in der EU.
Polen würde sich dann bestimmt GB andienen.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Carlo XYZ
2021-01-02 18:35:40 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Achim Ebeling
Post by Uwe Schickedanz
So einen Exit muß man sich leisten können. Und das trifft im Rest der
EU auf Frankreich und Deutschland zu. Die waber wollen nicht. Der Rest
- kann es sich nicht leisten.
Ich weiß jetzt nicht wer, aber wurde nicht schon mal von andern
Ländern spekuliert?
Du meinst Polen und Ungarn?
Naja wen sie Finanztechnisch vollkommen blockiert werden, traue ich
ihnen das zu.Sie hätten ja dann keine Vorteile mehr von einer
Mitgliedschaft in der EU.
Polen würde sich dann bestimmt GB andienen.
Vielleicht, aber ich traue es ihnen weniger zu als
zum Beispiel Italien, zumal die Folterwerkzeuge
dort (in Italien) weniger Eindruck machen. Schon
Griechenland ließ sich ja nicht ganz so leicht
unterkriegen. We will see.
Gunter Kühne
2021-01-02 18:41:39 UTC
Permalink
Post by Carlo XYZ
Post by Gunter Kühne
Post by Achim Ebeling
Post by Uwe Schickedanz
So einen Exit muß man sich leisten können. Und das trifft im Rest der
EU auf Frankreich und Deutschland zu. Die waber wollen nicht. Der Rest
- kann es sich nicht leisten.
Ich weiß jetzt nicht wer, aber wurde nicht schon mal von andern
Ländern spekuliert?
Du meinst Polen und Ungarn?
Naja wen sie Finanztechnisch vollkommen blockiert werden, traue ich
ihnen das zu.Sie hätten ja dann keine Vorteile mehr von einer
Mitgliedschaft in der EU.
Polen würde sich dann bestimmt GB andienen.
Vielleicht, aber ich traue es ihnen weniger zu als
zum Beispiel Italien, zumal die Folterwerkzeuge
dort (in Italien) weniger Eindruck machen. Schon
Griechenland ließ sich ja nicht ganz so leicht
unterkriegen. We will see.
Gut OK
Man sieht also, es gibt mehrere Kandidaten.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Bernd Ullrich
2021-01-02 19:49:18 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Achim Ebeling
Post by Uwe Schickedanz
So einen Exit muß man sich leisten können. Und das trifft im Rest der
EU auf Frankreich und Deutschland zu. Die waber wollen nicht. Der Rest
- kann es sich nicht leisten.
Ich weiß jetzt nicht wer, aber wurde nicht schon mal von andern
Ländern spekuliert?
Du meinst Polen und Ungarn?
Naja wen sie Finanztechnisch vollkommen blockiert werden, traue ich
ihnen das zu.Sie hätten ja dann keine Vorteile mehr von einer
Mitgliedschaft in der EU.
Polen würde sich dann bestimmt GB andienen.
Seit gestern kommt mehr Koks aus dem Empire nach DE von Westen, später
auch aus Osten.

BU

Hans-R. Biermann
2021-01-01 19:20:25 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by klaus reile
Würden die Regierenden das Geld für vernünftige Dinge benutzen, wäre
es ja noch gut. Hast Du gewusst, das Teile des Solidarbeitrages zur
Unterstützung der Froinde zum Irakkrieg genutzt wurden? Für was werden
sie diese Mehreinnahmen nutzen? Zur Erhöhung ihrer Diäten?
Zum allergrößten Teil für diese Corona-Kosten. Ein sehr großer Teil
davon (nämlich all die Pleiten und mit hohen Sozialkosten verbundenen
Entlassungen) wird ja erst noch kommen.
Naja, mal abwarten. Ich kann nur sagen, dass wir im letzten Jahr Verträge
geschlossen haben, die uns mindestens die nächsten fünf Jahre auf Trab
halten werden.
Und wie die Aufbauhilfe Ost teilweise sinnlos verballert wurde, habe ich
selbst miterlebt. Beispielsweise bei aufwendigen Sanierungen architektonisch
irrelevanter Schlösser - wobei sich die Spinner von der Denkmalpflege so
richtig austobten - ohne Nutzungskonzepte, wodurch den Kommunen dann
nachträglich Lasten erwuchsen - FR
Wolf gang P u f f e
2021-01-01 13:09:52 UTC
Permalink
Post by klaus reile
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.
Danke, wünsche ich ebenfalls allen Lesern und Scheibern hier.
Gunter Kühne
2021-01-02 18:22:18 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by klaus reile
Allen ein schönes, gesundes Neues Jahr. Und es sollte virusfrei sein.
Danke, wünsche ich ebenfalls allen Lesern und Scheibern hier.
Ich auch erst mal.
Und für die Hartgesottenen, die noch Richtigen Humor haben was zu lesen.
:)
https://www.achgut.com/artikel/gestern_an_der_tanke_danke_liebe_doofe_danke
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...