Discussion:
Der NDR fragt: Wie passt das ...
Add Reply
klaus r.
2019-06-29 08:16:45 UTC
Antworten
Permalink
... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden. Und nun ist es
geschehen. Der Aufklärungssender hat sich in seiner letzten Sendung
Zapp ein Herz gefasst. Und das ganz alleine. Ohne WDR und SD-Zeitung:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html

Und um zu der Eingangs gestellten Frage zurückzukommen: Ist in
Deutschland nur noch eine einzige Meinung erlaubt? Nur noch die der
Regierenden? Was ist aus unserer vormals so hoch gelobten
Meinungsfreiheit geworden?
Wenn ich schon für Information bezahlen muss, dann möchte ich auch
Information. Sachlich, aber keine Propaganda.

Hut ab vor dem MDR. Wenigstens in diesem Zusammenhang. Angepasste
Satiriker haben wir in Hülle und Fülle. Genau genommen eigentlich nur
noch.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Fa.lk.Sc.H.a.de
2019-06-29 12:18:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden. Und nun ist es
geschehen. Der Aufklärungssender hat sich in seiner letzten Sendung
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html
Und um zu der Eingangs gestellten Frage zurückzukommen: Ist in
Deutschland nur noch eine einzige Meinung erlaubt? Nur noch die der
Regierenden? Was ist aus unserer vormals so hoch gelobten
Meinungsfreiheit geworden?
wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht das selbe
http://haffmans-tolkemitt.de/programm/kraft-durch-freunde/
klaus r.
2019-06-30 07:29:20 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 29 Jun 2019 14:18:10 +0200
Post by Fa.lk.Sc.H.a.de
Post by klaus r.
... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden. Und nun ist es
geschehen. Der Aufklärungssender hat sich in seiner letzten Sendung
Zapp ein Herz gefasst. Und das ganz alleine. Ohne WDR und
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html
Und um zu der Eingangs gestellten Frage zurückzukommen: Ist in
Deutschland nur noch eine einzige Meinung erlaubt? Nur noch die der
Regierenden? Was ist aus unserer vormals so hoch gelobten
Meinungsfreiheit geworden?
wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht das selbe
http://haffmans-tolkemitt.de/programm/kraft-durch-freunde/
Wenn ich das nächste Mal in einer Stadt bin, werde ich versuchen, mir
das in einer Buchhandlung mal anzuschauen. Danke.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Torsten Mueller
2019-06-30 06:31:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Wenn ich schon für Information bezahlen muss, dann möchte ich auch
Information. Sachlich, aber keine Propaganda.
Aber es war nie anders. Propaganda war's immer.

Heute kommen drei Effekte hinzu: erstens ist auch Meinungsmache heute
viel stärker monopolisiert als früher. Ich hatte mal einen Artikel
darüber, daß Europa heute lediglich aus drei wesentlichen Agenturen
beliefert wird. Andere Meinungen haben es da sehr schwer. Zweitens haben
Meinungsmacher, die ja heute nicht nur theoretisch, sondern historisch
erwiesen auf der Seite des Guten [TM] stehen, mehr Gewißheit darüber,
daß sie ihre Propaganda genau so verbreiten dürfen. Selbsterklärte
moralische Überlegenheit. Ich behaupte, das ist der wesentliche Grund
dafür, warum sich etablierte Journalisten heute ganz öffentlich in
deutsch-amerikanischen Denkfabriken engagieren. Drittens ist es heute
so, daß jeder die Möglichkeit hat, sich aus verschiedenen Quellen zu
informieren, Vergleiche zu ziehen und Propaganda zu erkennen. Und ich
rede noch nicht einmal von RT o.ä., schon bereits arte oder der ORF
haben in ihren Nachrichten einen manchmal überraschend anderen Ton als
ARD und ZDF. Selbstverständlich haste aber die Möglichkeit, im Netz
weitere und tiefere Recherchen anzustellen.

T.M.
klaus r.
2019-06-30 07:27:21 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Jun 2019 08:31:52 +0200
Post by Torsten Mueller
Post by klaus r.
Wenn ich schon für Information bezahlen muss, dann möchte ich auch
Information. Sachlich, aber keine Propaganda.
Aber es war nie anders. Propaganda war's immer.
Heute kommen drei Effekte hinzu: erstens ist auch Meinungsmache heute
viel stärker monopolisiert als früher. Ich hatte mal einen Artikel
darüber, daß Europa heute lediglich aus drei wesentlichen Agenturen
beliefert wird. Andere Meinungen haben es da sehr schwer. Zweitens
haben Meinungsmacher, die ja heute nicht nur theoretisch, sondern
historisch erwiesen auf der Seite des Guten [TM] stehen, mehr
Gewißheit darüber, daß sie ihre Propaganda genau so verbreiten
dürfen. Selbsterklärte moralische Überlegenheit. Ich behaupte, das
ist der wesentliche Grund dafür, warum sich etablierte Journalisten
heute ganz öffentlich in deutsch-amerikanischen Denkfabriken
engagieren. Drittens ist es heute so, daß jeder die Möglichkeit hat,
sich aus verschiedenen Quellen zu informieren, Vergleiche zu ziehen
und Propaganda zu erkennen. Und ich rede noch nicht einmal von RT
o.ä., schon bereits arte oder der ORF haben in ihren Nachrichten
einen manchmal überraschend anderen Ton als ARD und ZDF.
Selbstverständlich haste aber die Möglichkeit, im Netz weitere und
tiefere Recherchen anzustellen.
T.M.
Keinen Widerspruch. Besonders aber Dein letzter Satz reizt zumindest zu
einer Erwiderung. Meine Meinung wäre: Wir leben in einer sehr
schnelllebigen Zeit. Und ohne auch nur irgendjemand zu nahe treten zu
wollen, auch in einer ziemlich oberflächlichen. Die jüngeren Leute, die
noch im Arbeitsleben stehen, haben oft andere Sorgen. Wir Alten (damit
meine ich jetzt mal mich), wir haben zwar Zeit, aber sehr oft schauen
uns die Jungen ungläubig bis erstaunt an, wenn wir unsere Erfahrungen
oder Ansichten mitteilen wollen. Das soll überhaupt kein Vorwurf sein.
Wir waren, als wir jung waren, nicht anders.

Wenn ich manchmal spazieren gehe, komme ich an dem Weg der Schulkinder
und -Jugendlichen vorbei und kann gewollt oder ungewollt deren
Gesprächen lauschen. Oft bin ich da an meine eigene Schulzeit in Rostock
erinnert. Anscheinend ändert sich das System nie. Auch wir waren nach
dem Krieg hell begeistert von dem rein Ideologischen, das man uns
vermitteln versuchte. Das tiefer darüber nachdenken, das kam erst
später. Und das aber nicht bei allen.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Peter Veith
2019-06-30 09:30:42 UTC
Antworten
Permalink
.... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html
Damit hatte er sich außerhalb der Gesellschaft gestellt:


Veith
--
"Der Westen hat, und das ist ein so alter Trick, die Moral eingeführt,
um über Politik nicht reden zu müssen." (ronald m. schernikau)
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
klaus r.
2019-06-30 10:46:47 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 30 Jun 2019 11:30:42 +0200
Post by Peter Veith
.... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Veith
Ist schon etwas älter und ich hatte es seinerzeit im WDR gesehen. Schon
damals hatte ich mich darüber gewundert, dass das alles so durchging.
Besonders bei dem 'oberlinientreuen' Jürgen Becker in einem noch
'linientreueren' Sender WDR. Auch am Beifall der Leute konnte man
deutlich das Ungewohnte erkennen. Sie mussten erst ein wenig 'warm'
werden.

Etwas später sah ich ihn nochmal bei Kim Fischer in der Sendung
'Riverboat'. Selbst sie musste bei einigen Worten bzw. Sätzen trocken
schlucken. Hoffentlich bleibt er uns noch lange erhalten.
Früher habe ich auch gerne Simone Solga gesehen. Sie hat sich
anscheinend etwas angepasst. Das vormals Bissige ist ihr anscheinend
abhanden gekommen.

Und bevor mir der obige Beitrag abhanden kommt, habe ich den besser
noch schnell konserviert. Vieles von früher, was heute nicht mehr
politisch korrekt ist, findet man nicht mehr. Na gut, das Eine oder
Andere findet man dann noch mit www.yandex.com

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Magnus Walther
2019-07-01 20:21:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Früher habe ich auch gerne Simone Solga gesehen. Sie hat sich
anscheinend etwas angepasst. Das vormals Bissige ist ihr anscheinend
abhanden gekommen.
Live ist sie noch bissig, keine Frage, mit extra Hinweis, dass sie live
viel lieber spielt, als sich mit WDR-Redaktueren über Texte zu zoffen,
gesehen in Erlangen im Frühjahr 2019. Und selbst da ein extrem kundiges
Publikum, ich frage mich nur, was die so wählen...

Magnus
Penn Erwin
2019-07-02 08:09:38 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 1 Jul 2019 22:21:18 +0200
Post by Magnus Walther
Post by klaus r.
Früher habe ich auch gerne Simone Solga gesehen. Sie hat sich
anscheinend etwas angepasst. Das vormals Bissige ist ihr anscheinend
abhanden gekommen.
Live ist sie noch bissig, keine Frage, mit extra Hinweis, dass sie
live viel lieber spielt, als sich mit WDR-Redaktueren über Texte zu
zoffen, gesehen in Erlangen im Frühjahr 2019. Und selbst da ein
extrem kundiges Publikum, ich frage mich nur, was die so wählen...
Magnus
Danke. Dann habe ich ihr Unrecht getan.
Andererseits bestätigt es meine Vermutung, warum besonders im WDR nur
noch angepasste Kebeküsse und Beckers auftreten (dürfen).
Du meinst, wer für Demokratie und gegen Rechtsradikalismus eintritt, ist
angepasst?
Auch hier im Westen gab es mal kritische Kabarettisten. Solche, die
diesen Namen auch verdienten, z.B. Georg Schramm und Volker Pispers.
--
Erwin
Guido Grohmann
2019-07-02 17:51:59 UTC
Antworten
Permalink
Auch hier im Westen gab es mal kritische Kabarettisten. Solche, die
diesen Namen auch verdienten, z.B. Georg Schramm und Volker Pispers.
Pispers hab ich auch einmal live gesehen. Als gegen Ende der
Veranstaltung sich die Reihen etwas gelichtet hatten meinte er dazu:
"Nanu? waren hier doch so viele CDU-Wähler im Publikum?"

Leider hat er aufgegeben.

Guido
Veith
2019-07-03 07:38:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Guido Grohmann
Auch hier im Westen gab es mal kritische Kabarettisten. Solche, die
diesen Namen auch verdienten, z.B. Georg Schramm und Volker Pispers.
Ja,
und Dietrich Kittner kannte ich schon aus DDR-Zeiten ... dafür hatte er in
der BRD (bis kurz vor seiner Rente) Auftrittsverbot im TV.
Post by Guido Grohmann
Pispers hab ich auch einmal live gesehen. Als gegen Ende der
"Nanu? waren hier doch so viele CDU-Wähler im Publikum?"
Mein Stimmungsbericht aus 2015:

"Erst einmal war es voll, sehr voll, seit einem knappen Jahr komplett
ausverkauft. Dann sitzt es sich im Tempodrom - auch in der 5. Reihe,
Manege - schon immer schlecht und mein Nachbar gaste ständig lautlos
aber umso geruchsintensiver ab.

Zum Programm gab ständig frenetischen Gesinnungsapplaus. Die
zwischenzeitlichen zustimmenden Zwischenrufe und Pfiffe nervten selbst
Pispers, der sich diese verbat.

Als alter Ossi habe ich Lachen im Kabarett lieber, auch wenn es einem
scheinbar im Hals stecken bleibt, als Klatschen.

Das Programm war ständige und ausdrückliche (Wahl-) Werbung für DIE
LINKE. Erst bei der DDR-Hetze nach der Pause, fiel mir auf, was der
"Demokratische Sozialismus" soll und DIE LINKE will. Sorry, besser sehr
spät als nie:

Die BRD von 1989!

Ok, ein bißchen weniger Ausbeutung der dritten Welt sollte noch sein und
natürlich das bedingungslose Grundeinkommen aka Hartz 4 für alle.

Insgesamt hat mir das Programm bis zur Pause sehr gut gefallen, dann so
la, la. Zeit und Finanzmittel waren gut angelegt"
https://groups.google.com/forum/#!topic/de.alt.talk.unmut/6Sp-IY3NpQw%5B1-25%5D
Post by Guido Grohmann
Leider hat er aufgegeben.
Muß man sich auch leisten können.

Peter
Wolf gang P u f f e
2019-06-30 12:54:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
.... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Die DDR hatte ein Problem mit O.F.Weitling, und der Westen hat nun
eines mit Uwe Steimle.
Egal welches System an der Macht ist, die Probleme scheinen immer vom
Kabarett bzw. von den guten, im Volk geliebten Kabarettisten aus zu
gehen. :-(

W.
gunter Kühne
2019-07-04 21:05:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Peter Veith
.... zu einem öffentlich rechtlichen Sender?
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sie über den
ostdeutschen Kabarettisten Steimle herfallen werden.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Braune-RAF-Provokateur-Steimle-Zeitungssterben,zapp11938.html
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Die DDR hatte ein Problem mit O.F.Weitling, und der Westen hat nun
eines mit Uwe Steimle.
So so, hatte Steimle auf der Thälmanstr. auch eine Renternerin angefahren??
Post by Wolf gang P u f f e
Egal welches System an der Macht ist, die Probleme scheinen immer vom
Kabarett bzw. von den guten, im Volk geliebten Kabarettisten aus zu
gehen. :-(
W.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Markus Ermert
2019-07-04 05:43:03 UTC
Antworten
Permalink
Peter Veith <***@snafu.de> wrote:

[Steimle]
Post by Peter Veith
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Kritik an Atomwaffen, US-Angriffskriegen und Großkapital-freundlicher
Politik ist schon seit den 70ern Standard im ÖR-TV-Kabarett.

Bräunliche Zweifel am Deutschtum der Sorben und die noch farbechtere These,
Israels Kriege hätten etwas mit der damals aktuellen Flüchtlingswelle zu
tun, sind allerdings in der Tat, nun ja, außerhalb.
Peter Veith
2019-07-04 10:09:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Markus Ermert
Kritik an Atomwaffen, US-Angriffskriegen und Großkapital-freundlicher
Politik ist schon seit den 70ern Standard im ÖR-TV-Kabarett.
:-D

Du bist schon ein ganz besonderer Junge.

Jetzt Schluß mit der Fütterung.
Veith
--
Es ist nur dann Meinung, wenn sie für Dritte nachvollziehbar,
überprüfbar ist und an den Fakten scheitern kann.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Martin Ebert
2019-07-05 23:43:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Veith
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Eher nicht.

In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach
zu der These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und
das die eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von
Sachsen lernen müssten.

Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen
schon mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit?
Na ok, ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.

Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.

Mt
gunter Kühne
2019-07-06 05:34:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Peter Veith
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Eher nicht.
In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach
zu der These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und
das die eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von
Sachsen lernen müssten.
Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen
schon mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit?
Na ok, ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.
Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.
Mt
Mag ja sein, aber dann müssten wir erst besimmen oder definieren wo geht
das Gleis lang.
Schon da dürfte es sehr unterschiedliche Auffassungen geben.
MFG
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
klaus r.
2019-07-06 06:01:45 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 6 Jul 2019 01:43:57 +0200
Post by Martin Ebert
Post by Peter Veith
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Eher nicht.
In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach
zu der These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und
das die eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von
Sachsen lernen müssten.
Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen
schon mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit?
Na ok, ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.
Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.
Mt
Von den ganzen Clowns, wie Du sie nennst, ist der Steimle immerhin
einer der ganz wenigen, der sich traut, eine andere Meinung als die
vorgegebene zu haben. Wenn von 50 sogenannten Kabarettisten einer oder
zwei "aus der Art schlagen", sollte das doch durch die Meinungsfreiheit
gedeckt sein. Ist es nicht schlimm genug, dass sich all die
Unangepassten vom ö.-r. Rundfunk kaum noch vertreten fühlen? Und das,
obwohl sie Mitfinanziers des Ganzen sind?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Wolf gang P u f f e
2019-07-06 17:27:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Sat, 6 Jul 2019 01:43:57 +0200
Post by Martin Ebert
Post by Peter Veith
http://youtu.be/H7LWwodDjmE
Eher nicht.
In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach
zu der These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und
das die eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von
Sachsen lernen müssten.
Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen
schon mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit?
Na ok, ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.
Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.
Mt
Von den ganzen Clowns, wie Du sie nennst, ist der Steimle immerhin
einer der ganz wenigen, der sich traut, eine andere Meinung als die
vorgegebene zu haben. Wenn von 50 sogenannten Kabarettisten einer oder
zwei "aus der Art schlagen", sollte das doch durch die Meinungsfreiheit
gedeckt sein. Ist es nicht schlimm genug, dass sich all die
Unangepassten vom ö.-r. Rundfunk kaum noch vertreten fühlen? Und das,
obwohl sie Mitfinanziers des Ganzen sind?
Zustimmung!
Die gespielte Empörungsmentalität geht einem zunehmend auf den Beutel.

W.
Bernd Ullrich
2019-07-06 18:36:33 UTC
Antworten
Permalink
Am 06.07.2019 um 19:27 schrieb Wolf gang P u f f e:

[...]
Post by Wolf gang P u f f e
Zustimmung!
Die gespielte Empörungsmentalität geht einem zunehmend auf den Beutel.
Dann lege das Teil beiseite, das stört dich dann nicht mehr.

KS
Wolf gang P u f f e
2019-07-07 08:34:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Ullrich
[...]
Post by Wolf gang P u f f e
Zustimmung!
Die gespielte Empörungsmentalität geht einem zunehmend auf den Beutel.
Dann lege das Teil beiseite, das stört dich dann nicht mehr.
Doch, dann ginge sie mir auf den Geist.
Martin Ebert
2019-07-06 20:07:32 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 6 Jul 2019 01:43:57 +0200 schrieb Martin Ebert
[Steimle]
In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach zu der
These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und das die
eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von Sachsen
lernen müssten.
Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen schon
mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit? Na ok,
ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.
Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.
Von den ganzen Clowns, wie Du sie nennst, ist der Steimle immerhin
einer der ganz wenigen, der sich traut, eine andere Meinung als die
vorgegebene zu haben.
Finde ich prima. Schwierig wird es lediglich, wenn er meint, für
die Mehrheit zu sprechen oder gar erkannt zu haben, welches der
richtige Weg sei.
Wenn von 50 sogenannten Kabarettisten einer oder zwei "aus der Art
schlagen", sollte das doch durch die Meinungsfreiheit gedeckt sein.
50 haben wir? Da hast Du aber diese "Comedians" mitgezählt. In
Deine Aufzählung würde ich Dieter Nuhr (Jahresrückblick 2018) und
Volker Pispers aufnehmen wollen. Wohl auch Serdar Somuncu, Kling
und Schubert.

Steimle würde ich da gar nicht sehen, der ist in der Rolle des
weinerlichen Ossis gefangen. Aber gut, mögen andere anders sehen.
Ist es nicht schlimm genug, dass sich all die Unangepassten vom ö.-r.
Rundfunk kaum noch vertreten fühlen? Und das, obwohl sie
Mitfinanziers des Ganzen sind?
Hach ja, diese Unangepassten. Die den öR finanzieren. Nein, das
reden die sich nur ein. Die finanzieren mit, nicht mehr.

Die gehen mir hinreichend auf den Keks: Schreien nach Meinungs-
freiheit - meinen aber ihre Meinung. Andere Meinungen meinen
sie nicht, andere Meinungen sehen sie als Einschränkung ihrer
Meinungsfreiheit.

Und damit sind wir wieder bei Steimle - der meint ja auch, dass
die Deutschen noch nicht so weit seien, die Sachen aber schon.
Genau gleiche Kiste.

Mt
Uwe Schickedanz
2019-07-07 08:01:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Die gehen mir hinreichend auf den Keks: Schreien nach Meinungs-
freiheit - meinen aber ihre Meinung. Andere Meinungen meinen
sie nicht, andere Meinungen sehen sie als Einschränkung ihrer
Meinungsfreiheit.
Bist Du sicher, daß Du von den richtigen sprichst? Einschränkungen der
Grundrechte u.ä. kam in der letzten Zeit immer von deine
Gesinnungsgenossen.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
gunter Kühne
2019-07-07 08:08:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Markus Ermert
Am Sat, 6 Jul 2019 01:43:57 +0200 schrieb Martin Ebert
[Steimle]
In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach zu der
These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und das die
eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von Sachsen
lernen müssten.
Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen schon
mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit? Na ok,
ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.
Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.
Von den ganzen Clowns, wie Du sie nennst, ist der Steimle immerhin
einer der ganz wenigen, der sich traut, eine andere Meinung als die
vorgegebene zu haben.
Finde ich prima. Schwierig wird es lediglich, wenn er meint, für
die Mehrheit zu sprechen oder gar erkannt zu haben, welches der
richtige Weg sei.
Wenn von 50 sogenannten Kabarettisten einer oder zwei "aus der Art
schlagen", sollte das doch durch die Meinungsfreiheit gedeckt sein.
50 haben wir? Da hast Du aber diese "Comedians" mitgezählt. In
Deine Aufzählung würde ich Dieter Nuhr (Jahresrückblick 2018) und
Volker Pispers aufnehmen wollen. Wohl auch Serdar Somuncu, Kling
und Schubert.
Steimle würde ich da gar nicht sehen, der ist in der Rolle des
weinerlichen Ossis gefangen. Aber gut, mögen andere anders sehen.
Ist es nicht schlimm genug, dass sich all die Unangepassten vom ö.-r.
Rundfunk kaum noch vertreten fühlen? Und das, obwohl sie
Mitfinanziers des Ganzen sind?
Hach ja, diese Unangepassten. Die den öR finanzieren. Nein, das
reden die sich nur ein. Die finanzieren mit, nicht mehr.
Oh ich dachte das du das Wort Mitfinanziers interpretieren kannst.
Du solltest deinen Hass zurücknemen, er löst bei anderen nur Hass aus.
Kein Mensch hat behauptet das nur eine Gruppe den öffentlich Rechtlichen
finanziert.
Post by Markus Ermert
Die gehen mir hinreichend auf den Keks: Schreien nach Meinungs-
freiheit - meinen aber ihre Meinung. Andere Meinungen meinen
sie nicht, andere Meinungen sehen sie als Einschränkung ihrer
Meinungsfreiheit.
Na und, du doch genau so, siehe Oben.
Du selber bist ja genau so.
Hast du hier schon mehrfach bewiesen.
Immer unter dem Motto:
Was ich selber denk und tu, traue ich auch Anderen zu.
Post by Markus Ermert
Und damit sind wir wieder bei Steimle - der meint ja auch, dass
die Deutschen noch nicht so weit seien, die Sachen aber schon.
Genau gleiche Kiste.
Genau die Sachen.
Bei anderen hättest du jetzt ein riesen Fass aufgemacht.
Logisch er provoziert, sonst würde ja gar keiner hinhören.

MfG

PS:
Solche Posting wie deines bestärken einen nur AFD zu wählen.
(Ob da was besser wird ist ne andere Frage, aber die Arroganz einiger
zwingt einen dazu. :( )
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
klaus r.
2019-07-07 08:30:52 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 7 Jul 2019 10:08:43 +0200
Post by gunter Kühne
[...]
Solche Posting wie deines bestärken einen nur AFD zu wählen.
(Ob da was besser wird ist ne andere Frage, aber die Arroganz einiger
zwingt einen dazu. :( )
Genau das ist der Punkt. Allerdings würde ich das etwas erweitern
wollen. Wären es nur solche Postings, die könnte (würde) man einfach
ignorieren. Bei der momentanen Politik geht das leider nicht. Unter den
Folgen werden wir alle leiden. Und da besonders die jetzt Jungen.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Heinz Tauer
2019-07-07 09:39:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Sun, 7 Jul 2019 10:08:43 +0200
Post by gunter Kühne
[...]
Solche Posting wie deines bestärken einen nur AFD zu wählen.
(Ob da was besser wird ist ne andere Frage, aber die Arroganz einiger
zwingt einen dazu. :( )
Genau das ist der Punkt. Allerdings würde ich das etwas erweitern
wollen. Wären es nur solche Postings, die könnte (würde) man einfach
ignorieren. Bei der momentanen Politik geht das leider nicht. Unter den
Folgen werden wir alle leiden. Und da besonders die jetzt Jungen.
Klaus
Über soviel Dummheit kann man nur noch den Kopf schütteln.

Gerade die Jungen haben kapiert, dass mit der AfD Deutschland erst recht
den Bach runter geht!
--
Gruß
Heinz
klaus r.
2019-07-07 09:43:40 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 7 Jul 2019 11:39:54 +0200
Post by Heinz Tauer
Post by klaus r.
Am Sun, 7 Jul 2019 10:08:43 +0200
Post by gunter Kühne
[...]
Solche Posting wie deines bestärken einen nur AFD zu wählen.
(Ob da was besser wird ist ne andere Frage, aber die Arroganz
einiger zwingt einen dazu. :( )
Genau das ist der Punkt. Allerdings würde ich das etwas erweitern
wollen. Wären es nur solche Postings, die könnte (würde) man einfach
ignorieren. Bei der momentanen Politik geht das leider nicht. Unter
den Folgen werden wir alle leiden. Und da besonders die jetzt
Jungen.
Klaus
Über soviel Dummheit kann man nur noch den Kopf schütteln.
Gerade die Jungen haben kapiert, dass mit der AfD Deutschland erst
recht den Bach runter geht!
Gib' einfach zu, Du hast meinen obigen Satz gar nicht verstanden.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
gunter Kühne
2019-07-07 10:27:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Tauer
Post by klaus r.
Am Sun, 7 Jul 2019 10:08:43 +0200
Post by gunter Kühne
[...]
Solche Posting wie deines bestärken einen nur AFD zu wählen.
(Ob da was besser wird ist ne andere Frage, aber die Arroganz einiger
zwingt einen dazu. :( )
Genau das ist der Punkt. Allerdings würde ich das etwas erweitern
wollen. Wären es nur solche Postings, die könnte (würde) man einfach
ignorieren. Bei der momentanen Politik geht das leider nicht. Unter den
Folgen werden wir alle leiden. Und da besonders die jetzt Jungen.
Klaus
Über soviel Dummheit kann man nur noch den Kopf schütteln.
Deine Dummheit oder die der Anderen??
Post by Heinz Tauer
Gerade die Jungen haben kapiert, dass mit der AfD Deutschland erst recht
den Bach runter geht!
Die haben gar nichts kapiert.
Gerdade im Umweltschutz haben sie ja komplett versagt.
Wer hat den den Güterverkehr von der Schiene auf die Strasse getrieben.
Die AFD nicht, das waren die Grünen mit der SPD, die haben ja die
Weichen dazu gestellt.
( Nur mal Moro 2000 erwähnen, das war der Kahlschlag Eisenbahngüterverkehr.)
Mann könnte über die Fehleistungen etablierter Parteien noch stundenlang
weitermachen, Bei manchen Leuten ist das sowieso Religion. da hilft
denken eh nicht mehr.
Kann sich jemand noch an die Schlagzeilen vor paar Jahren erinnern.
Da waren die Piraten das Sammelbecken der Nazis, und davor die WASG.
( Eigentlich gings schon bei den Grünen los)
Ist immer so, erreicht eine neue Partei eine gwisse Größe, geht das
Lügen und Hetzten der Etablierten los.
Mann hat Angst um seine gut bezahlten Stühle.
Da ist dann jedes Mittel recht.

Das es da einen großen Teil Leute gibt die fast alles Glauben ist gerade
in DE normal.

Jaja auch die AFD hat einen Jüdischen Arbeitskreis in ihren Reihen und
die SPD verbietet einen Arbeitskreis von Atheisten in ihren Reihen.
Das ist für eine sogenannte Arbeiterpartei schon interressant.
( Und natürlich in der Einstellung zum Grundgesetz, speziell Artikel 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des
religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.)
Die Betonung möge hier mal auf Weltanschaulichen Bekenntnisses liegen.
Man könnte noch Stundenlang solche Tatsachen erwähnen.
Aber dazu ist meine Zeit zu knapp.

Bei mir trotz allem
MfG
Ich weiß das kann man ja nicht von allen Verlangen :)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Fa.lk.Sc.H.a.de
2019-07-12 18:00:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Tauer
Post by klaus r.
Am Sun, 7 Jul 2019 10:08:43 +0200
Post by gunter Kühne
[...]
Solche Posting wie deines bestärken einen nur AFD zu wählen.
(Ob da was besser wird ist ne andere Frage, aber die Arroganz einiger
zwingt einen dazu. :( )
Genau das ist der Punkt. Allerdings würde ich das etwas erweitern
wollen. Wären es nur solche Postings, die könnte (würde) man einfach
ignorieren. Bei der momentanen Politik geht das leider nicht. Unter den
Folgen werden wir alle leiden. Und da besonders die jetzt Jungen.
Klaus
Über soviel Dummheit kann man nur noch den Kopf schütteln.
Gerade die Jungen haben kapiert, dass mit der AfD Deutschland erst recht
den Bach runter geht!
Die Jungen haben gar nix kapiert, die können nur nicht selbständig
denken und üverlassen das deswegen den anderen, je Jünger sie sind um so
schlimmer wird das, siehe Greta.

Martin Ebert
2019-07-07 22:30:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Die gehen mir hinreichend auf den Keks: Schreien nach Meinungs-
freiheit - meinen aber ihre Meinung. Andere Meinungen meinen
sie nicht, andere Meinungen sehen sie als Einschränkung ihrer
Meinungsfreiheit.
Na und, du doch genau so, siehe Oben.
Du selber bist ja genau so.
Gunter, Du hast es echt nicht begriffen. Ok, das ist ja nun
nicht das erste Mal, dass Du überhaupt nicht begreifst von
was geredet wird.

Ich darf meine Meinung sagen. Ich darf wählen was und wen
ich will. Genau das ist Meinungsfreiheit.

Das Dir das nicht schmeckt - sagt viel über Dich - und Deine
Spießgesellen.

Mt
Achim Ebeling
2019-07-08 04:04:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Ich darf meine Meinung sagen.
Öffentlich, bis zu einem bestimmten Grad, ja.


Bis denne
Achim
Veith
2019-07-08 08:38:01 UTC
Antworten
Permalink
Gunter, <snip>
Ich darf meine Meinung sagen.
Ja klar,
solange Du nichts zu sagen hast resp. Du nicht systemgefährdend wirst,
mithin Deine Meinung unwichtig ist ... ist und war überall in jedem System so.
Ich darf wählen was und wen ich will.
Ja klar,
aus dem was Dir angeboten wird. Und wenn Du selbst mit Deinen bescheidenen
finanziellen Mitteln was aufstellen willst, mußt Du zumindest Deinen
Glauben an die sozialist^^^feihetlich demokratische Grundordnung heucheln.
Wie gehabt.
Genau das ist Meinungsfreiheit.
Nö,
"Meinungsfreiheit in Deutschland heisst, dass ich meine Meinung in Leserbriefen
äußern kann", so zumindest die BAMF ggü. unseren GOTTgegebenen Ausländern :-D
http://oet.bamf.de/pls/oetut/f?p=532
Das Dir das nicht schmeckt - sagt viel über Dich - und Deine
Spießgesellen.
<trallala>Spieß voran, drauf und dran,
setzt auf’s Klosterdach den roten Hahn!
Ein gleich’ Gesetz das wollen wir han’, heia hoho,
vom Fürsten bis zum Bauersmann, heia hoho.</trallala>

Peter
gunter Kühne
2019-07-08 13:12:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Die gehen mir hinreichend auf den Keks: Schreien nach Meinungs-
freiheit - meinen aber ihre Meinung. Andere Meinungen meinen
sie nicht, andere Meinungen sehen sie als Einschränkung ihrer
Meinungsfreiheit.
Na und, du doch genau so, siehe Oben.
Du selber bist ja genau so.
Gunter, Du hast es echt nicht begriffen. Ok, das ist ja nun
nicht das erste Mal, dass Du überhaupt nicht begreifst von
was geredet wird.
Mir schnt eher du begreist nicxht um was es geht.
Aber OK scheint dir egal zu sein
Post by Martin Ebert
Ich darf meine Meinung sagen. Ich darf wählen was und wen
ich will. Genau das ist Meinungsfreiheit.
Nein nicht nur.
Siehste, bei dir scheitert es schon an elementaren Definitionen.
Post by Martin Ebert
Das Dir das nicht schmeckt - sagt viel über Dich - und Deine
Spießgesellen.
Ach wen es nicht nach deiner meinung geht sind alle anderen ja
Spießgesaellen.
Richtig, deine Denkweise ist genau die eines Echten Nazis.
Martin Ebert
2019-07-08 19:47:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Gunter, Du hast es echt nicht begriffen. Ok, das ist ja nun
nicht das erste Mal, dass Du überhaupt nicht begreifst von
was geredet wird.
Mir schnt eher du begreist nicxht um was es geht.
Um was geht es denn?
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Ich darf meine Meinung sagen. Ich darf wählen was und wen
ich will. Genau das ist Meinungsfreiheit.
Nein nicht nur.
Siehste, bei dir scheitert es schon an elementaren Definitionen.
Aha. Ich nehme an, dass Deine Definition dann gilt? Tja
Gunter - genau das ist das Problem von Dir und Deinen
komischen Kumpels: So läuft es nicht.
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Das Dir das nicht schmeckt - sagt viel über Dich - und Deine
Spießgesellen.
Ach wen es nicht nach deiner meinung geht sind alle anderen ja Spießgesaellen.
Richtig, deine Denkweise ist genau die eines Echten Nazis.
Du hast einen Knall.

Mt
gunter Kühne
2019-07-09 11:45:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Gunter, Du hast es echt nicht begriffen. Ok, das ist ja nun
nicht das erste Mal, dass Du überhaupt nicht begreifst von
was geredet wird.
Mir schnt eher du begreist nicxht um was es geht.
Um was geht es denn?
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Ich darf meine Meinung sagen. Ich darf wählen was und wen
ich will. Genau das ist Meinungsfreiheit.
Nein nicht nur.
Siehste, bei dir scheitert es schon an elementaren Definitionen.
Aha. Ich nehme an, dass Deine Definition dann gilt?
Villeicht nehmen wir mal die der UN oder die die in vielen Lehrbüchern
steht.
es ist nicht deine.
jaj alles nazis auch die UN.


Tja
Post by Martin Ebert
Gunter - genau das ist das Problem von Dir und Deinen
Ach so so.
Was willste dan machen uns in Umerziehungslager stcken und Jedem das
Seine drüber schreiben???
Zuzutrauen ist genau das
Post by Martin Ebert
komischen Kumpels: So läuft es nicht.
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Das Dir das nicht schmeckt - sagt viel über Dich - und Deine
Spießgesellen.
Ach wen es nicht nach deiner meinung geht sind alle anderen ja Spießgesaellen.
Richtig, deine Denkweise ist genau die eines Echten Nazis.
Du hast einen Knall.
Nein du!!!!!
Du willst die Grundlegenden Dinge wie Meinungsfreiheit kontrollieren und
manipulieren.
Leute wie du, sind im Denken mehr Nazi als viele andere denen das
anfgedichtet wird.

MfG
Torsten Mueller
2019-07-09 11:57:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Gunter - genau das ist das Problem von Dir und Deinen
Ach so so.
Was willste dan machen uns in Umerziehungslager stcken und Jedem das
Seine drüber schreiben???
Ah, wiedermal die Nazikeule. Ich weise Dich zum vierten Mal darauf hin.
Verpiß Dich endlich.

T.M.
gunter Kühne
2019-07-09 13:19:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by gunter Kühne
Post by Martin Ebert
Gunter - genau das ist das Problem von Dir und Deinen
Ach so so.
Was willste dan machen uns in Umerziehungslager stcken und Jedem das
Seine drüber schreiben???
Ah, wiedermal die Nazikeule. Ich weise Dich zum vierten Mal darauf hin.
Verpiß Dich endlich.
T.M.
Verpss dich selber Idiot.
Penn Erwin
2019-07-09 12:08:49 UTC
Antworten
Permalink
***********
Post by gunter Kühne
Nein du!!!!!
Du willst die Grundlegenden Dinge wie Meinungsfreiheit kontrollieren und
manipulieren.
Leute wie du, sind im Denken mehr Nazi als viele andere denen das
anfgedichtet wird.
MfG
Du scheinst echt nichts zu kapieren - genau das, was du oben schriebst,
will er nicht.

Der Nazi bist doch du, außerdem ist deine Grammatik unter aller Sau.
--
Erwin
Veith
2019-07-09 13:22:18 UTC
Antworten
Permalink
Am 09.07.2019 um 13:45 schrieb gunter Kühne: [was]
Am 08.07.2019 um 21:47 schrieb Martin Ebert: [was]
Der Nazi bist doch du, außerdem ist deine Grammatik unter aller Sau.
Ernsthaft?

Wie alt seit Ihr?

Wie lange macht Ihr usenet?

<trallala>In BERLIN tobt das Leben!
In SACHSEN soll es wieder Nazis geben</trallala> frei nach Rainald Grebe.

Ihr macht Euch lächerlich.
Peter
Ronald Konschak
2019-07-09 15:30:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Markus Ermert
Am Sat, 6 Jul 2019 01:43:57 +0200 schrieb Martin Ebert
[Steimle]
In der Talkshow Riverboat verstieg er sich dem Sinne nach zu der
These, dass Pegida in Sachsen den Durchblick habe und das die
eigentliche Mehrheit sei und die Deutschen da mal von Sachsen
lernen müssten.
Nun gehöre auch ich zu "die Deutschen" und fand seine Ansagen schon
mehr als sportlich: Was, den Clown zahle ich auch noch mit? Na ok,
ist Meinungsfreiheit, werde ich aushalten.
Sagen wir mal so: Ich finde schon, das seine Wahrnehmung etwas
neben dem Gleis ist.
Von den ganzen Clowns, wie Du sie nennst, ist der Steimle immerhin
einer der ganz wenigen, der sich traut, eine andere Meinung als die
vorgegebene zu haben.
Finde ich prima. Schwierig wird es lediglich, wenn er meint, für
die Mehrheit zu sprechen oder gar erkannt zu haben, welches der
richtige Weg sei.
Nunja, wenn ich das Dresdner Volksgemurmel so höre, und Steimle
ist ja Dresdner, könnte ich schon zu der Meinung kommen, dass er
für die Mehrheit spricht. Wie gesagt, rein Dresdner Perspektive,
woanders sieht das anders aus.
Post by Markus Ermert
Wenn von 50 sogenannten Kabarettisten einer oder zwei "aus der Art
schlagen", sollte das doch durch die Meinungsfreiheit gedeckt sein.
50 haben wir? Da hast Du aber diese "Comedians" mitgezählt. In
Deine Aufzählung würde ich Dieter Nuhr (Jahresrückblick 2018) und
Volker Pispers aufnehmen wollen. Wohl auch Serdar Somuncu, Kling
und Schubert.
Er meinte von 50 möglichen Kabarettisten. Den Nuhr darfste aus
Deiner Zählung wieder rausnehmen. Der ist inzwischen auch sehr
besorgt. Volker Pispers ist ganz von der Bildfläche verschwunden.
Post by Markus Ermert
Steimle würde ich da gar nicht sehen, der ist in der Rolle des
weinerlichen Ossis gefangen. Aber gut, mögen andere anders sehen.
Er spielt diese Rolle, als Günter Zieschong, was der Parteisekretär
des Edelstahlwerks "8. Mai" Freital war. Ansonsten passt das
Attribut "weinerlich" eher nicht. Ich habe mir am 23. Juni d.J.
sein Programm "FeinKOST" angesehen. Dieses Programm ist offenbar
mehr für unsere Brüder und Schwestern gemacht. Er meinte wohl,
auf der Bühne der Wühlmäuse in West-Berlin sei das angebracht,
aber - mir war'n da ooch wieder under uns. Von Weinerlichkeit
war jedenfalls keine Spur. Natürlich streichelt er die Ossi-Seele,
und natürlich prangert er den Blödsinn an, der seit dem Anschluss
über uns gekommen ist. Und natürlich haben ihm die konvergenten
Medien deswegen das Markenzeichen "Jammerossi" gegeben, wie sie
das mit jedem Ossi tun, der diesen Blödsinn anspricht. Es gibt
aber Kritikpunkte: Weil man bei der Haussuchung der Terrorgruppe
"Revolution Chemnitz" nur Schlägstöcke und ein Luftgewehr gefunden
hatte meinte er sinngemäß: Wenn die noch ein paar Wollfusseln
gefunden hätten, dann hätte ich gesagt, das ist die Olsenbande.
Dabei hat er völlig ausgeblendet, dass diese Herrschaften ein
Vorleben als rechtsmotivierte Gewalttäter haben. Weiterhin
glaubt er auch an die These von der Überfremdung durch Zuwanderer.
Da hat er wohl nicht an die Resistenz seiner sonst so geliebten
Sachsen gedacht. Er selbst propagiert ja das sächsische Volksmotto
"Mir wärn schon machn, dass nischd wird!" Schweden, Preußen und
Wessis haben dem nichts entgegenzusetzen gehabt, und jetzt
fürchtet er wegen 2-3 % Ausländern den Niedergang Sachsens.

Ich würde mir wünschen, dass er sich mehr auf tatsächliche
Probleme orientiert, und weniger dem selbsternannten Volk
vom Dresdner Neumarkt nach dem Munde redet.

Ronald.
--
welches verhängnis, dass #sachsen in dieser krise nur eine gelernte flachzange
zum mp hat.
Johannes Lichdi, Stadtrat (B90/Die Grünen) für Dresden-Neustadt, über die
Forderung des Ministerpräsidenten Kretschmer nach mehr Rechtsoffenheit.
klaus r.
2019-07-09 19:37:19 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 9 Jul 2019 17:30:46 +0200
Post by Ronald Konschak
Post by Martin Ebert
[...]
Post by klaus r.
Von den ganzen Clowns, wie Du sie nennst, ist der Steimle immerhin
einer der ganz wenigen, der sich traut, eine andere Meinung als
die vorgegebene zu haben.
Finde ich prima. Schwierig wird es lediglich, wenn er meint, für
die Mehrheit zu sprechen oder gar erkannt zu haben, welches der
richtige Weg sei.
Nunja, wenn ich das Dresdner Volksgemurmel so höre, und Steimle
ist ja Dresdner, könnte ich schon zu der Meinung kommen, dass er
für die Mehrheit spricht. Wie gesagt, rein Dresdner Perspektive,
woanders sieht das anders aus.
Dann wünsche ich Euch, dass das 'Dresdner Volksgemurmel' noch recht
lange Gehör findet. Ehemals blühende Städte im Ruhrgebiet sollten als
Mahnung und Warnung ausreichen. Manche Stadtteile können ohne Weiteres
mit den nicht so guten von Beirut mithalten. Nur dass ich in Beirut nie
dieses beklemmende Gefühl, diese Unsicherheit hatte.

Auf den Ausgang der kommenden Wahlen bin ich sehr gespannt. Vielleicht
kann der für das übrige Deutschland zumindest als Denkanstoss dienen.

Noch einen Satz zu Uwe Steimle: Möglicherweise übertreibt er ein Wenig.
Darf er das als Kabarettist nicht? Muss er das als Kabarettist
nicht sogar? Mir ging es hauptsächlich um das Bemerkenswerte, dass er
und Simone Solga die beiden Einzigen sind, die offen eine gegenteilige
Meinung zur 'vorgegebenen' vertreten. Beide sind aus der ehemaligen
DDR. Die ehemals durchaus kritischen Leute aus dem Westen (Schramm,
Pispers u.a.) haben sich aus dem ö.-r. TV-Programm verabschiedet oder
sind verabschiedet worden. Und Nuhr? Nuhr macht ein klein wenig mit dem
Klima rum. Sonst sind Oppositionelle für ihn auch nur Rechte. Gutes
Beispiel, seine Auslassungen über PEGIDA. Vielleicht hat er sich das
Klima ausgesucht, um als Kabarettist nicht alle Glaubwürdigkeit zu
verlieren. Weiterhin bemerkenswert finde ich, dass man Kebekus & Co. auf
Privatsendern durchaus mal angucken kann. Das lässt bei mir den
Verdacht aufkommen, dass man, um bei ö.-r. Sendern auftreten zu dürfen,
bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss. MDR und RBB mögen auch da die
rühmliche Ausnahme sein.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Loading...