Discussion:
Mit Günni war das Grüne Gewölbe sicherer
(zu alt für eine Antwort)
René Marquardt
2019-11-25 14:09:00 UTC
Permalink
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7722255/Thieves-steal-treasures-worth-BILLION-EUROS-early-morning-raid-museum-Germany.html
Gunter Kühne
2019-11-25 14:32:13 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7722255/Thieves-steal-treasures-worth-BILLION-EUROS-early-morning-raid-museum-Germany.html
Sorry aber die Details die da jetzt so ans Tageslicht kommen, schaudern
einen, dar die Sicherung im Alten Grünen Gewölbe noch kannte.

Ich glaube man ist da sehr Leichtsinnig geworden.

siehe:
<https://de.sputniknews.com/panorama/20191125326028678-raub-in-dresdner-schatzkammer-ermittler-legen-erste-erkenntnisse-offen/>
Ronald Konschak
2019-11-25 15:50:04 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by René Marquardt
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7722255/Thieves-steal-treasures-worth-BILLION-EUROS-early-morning-raid-museum-Germany.html
Sorry aber die Details die da jetzt so ans Tageslicht kommen, schaudern
einen, dar die Sicherung im Alten Grünen Gewölbe noch kannte.
Ich glaube man ist da sehr Leichtsinnig geworden.
Ne, man hat Dienst nach Vorschrift gemacht. Der Sicherheitsdienst
hat die Polizei geholt, und danach den Tätern auf den Monitoren
der Raumüberwachungsanlage bei der Arbeit zugeschaut. Ehe die
Polizei da war, waren die Täter weg. Die Reporter im Fernsehen
betonen, dass es den Sicherheitsleuten nicht erlaubt ist, die
Täter selbst zu ergreifen oder zu verfolgen. Mag sein, aber ein
Blick auf den Theaterplatz hätte zumindest das Fluchtfahrzeug
erkennen lassen, was die Fahndung deutlich erleichtern könnte.

Was bei der Berichterstattung auffällt ist, dass man Bezug auf
alle möglichen Kunsträubereien nimmt, aber nicht auf den Raub
des Sophienschatzes aus dem Dresdner Stadtmuseum im Jahr 1977.

Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
Gunter Kühne
2019-11-25 16:43:05 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Gunter Kühne
Post by René Marquardt
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7722255/Thieves-steal-treasures-worth-BILLION-EUROS-early-morning-raid-museum-Germany.html
Sorry aber die Details die da jetzt so ans Tageslicht kommen, schaudern
einen, dar die Sicherung im Alten Grünen Gewölbe noch kannte.
Ich glaube man ist da sehr Leichtsinnig geworden.
Ne, man hat Dienst nach Vorschrift gemacht. Der Sicherheitsdienst
hat die Polizei geholt, und danach den Tätern auf den Monitoren
der Raumüberwachungsanlage bei der Arbeit zugeschaut. Ehe die
Polizei da war, waren die Täter weg. Die Reporter im Fernsehen
betonen, dass es den Sicherheitsleuten nicht erlaubt ist, die
Täter selbst zu ergreifen oder zu verfolgen. Mag sein, aber ein
Blick auf den Theaterplatz hätte zumindest das Fluchtfahrzeug
erkennen lassen, was die Fahndung deutlich erleichtern könnte.
Was bei der Berichterstattung auffällt ist, dass man Bezug auf
alle möglichen Kunsträubereien nimmt, aber nicht auf den Raub
des Sophienschatzes aus dem Dresdner Stadtmuseum im Jahr 1977.
Ronald.
Man siehst, das du die alten nicht kanntest.
Einen Privaten Zivilen Dienst gabs zu DDR Zeiten nicht.
Die Kunstschätze wurden vom BS des MDI überwacht.
Ja und die hatten zu mindest ne Makarow am Mann ( In dem Fall auch sehr
viel nette Frauen).
Im Grünen Gewölbe wo es noch im Albertinum war lagen auch AK47 nebst 1
Kampfsatz bereit.
Das Gebäude war komplett schleifen verbaut und mit z.T. Ultraschall
Überwacht.
Die liefen zum großen Teil paar Meter weiter im Neuen VPKA, dort in den
Räumen des Revier Mitte ein.
Ja die gerüchte das selbst die Abwasseranlagen da -bewegungsmelder und
spezial Eisengitter mit Kontakten hatten stimmt.
Ja und ich habe es 2 Mal erlebt was los ging wen Abends beim Scharf
schalten mal aus versehen eine größere Fliege mit einsperrt wurde.
Es gab da in den Räumen des G.Gewölbes Stahl Rolläden und automatische
Gitter vor den Türen die erst bei Auslösung herunterkamen.
War nicht so einfach die da mit eingesperrten Genossen vom BS
rauszubekommen.

Es gibt noch vieles dazu zu sagen aber die Zeiten sind nun mal Vorbei
und bei den neuen ist wahrscheinlich alles viel Moderner.
Man muss sich nur mal vorstellen, die hatten da 2 mal unabhängig die
Netzeinspeisung vorgesehen und zusätzlich noch Notstrombatterien
eingebaut. Mit Bleibatterien,
die Glasdinger mit 60 Volt die auch die Post und die DR benutzte.
Wen das die EU erfahren hätte.
Wie rückschrittlich um 1980 und die Schleifen waren noch analog.
Kann heute bestimmt keiner begreifen.
Man konnte mit einen Computer nichts bewirken. :-(

MfG


PS. Wer Ironie findet darf sie wie die Orthographie Fehler behalten.
;-)
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Jörg Knebel
2019-11-25 23:27:59 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Was bei der Berichterstattung auffällt ist, dass man Bezug auf
alle möglichen Kunsträubereien nimmt, aber nicht auf den Raub
des Sophienschatzes aus dem Dresdner Stadtmuseum im Jahr 1977.
Nun ja, vielleicht steckt diesmal wieder eine staatliche Organisation
dahinter und weil eine Behauptung "es war die STASI" doch zu lächerlich
erscheinen würde blendet man das halt aus. :-)

Davon abgesehen könnte dieser heist der Beweis dafür werden das es in
diesem Bereich doch etwas perfektes gibt.
Die Totalsumme, so sie stimmt und sie sich beim Verkauf des Diebesgutes
erzielen lässt, sollte "fürs ganze Leben reichen". Jetzt dürfen die sich
nur nicht erwischen lassen. ;-)
Ronald Konschak
2019-11-26 05:09:07 UTC
Permalink
Post by Jörg Knebel
Post by Ronald Konschak
Was bei der Berichterstattung auffällt ist, dass man Bezug auf
alle möglichen Kunsträubereien nimmt, aber nicht auf den Raub
des Sophienschatzes aus dem Dresdner Stadtmuseum im Jahr 1977.
Nun ja, vielleicht steckt diesmal wieder eine staatliche Organisation
dahinter und weil eine Behauptung "es war die STASI" doch zu lächerlich
erscheinen würde blendet man das halt aus. :-)
In der Sondersendung des MDR um 20:15 Uhr hat man meinem Wunsche
entsprochen, und den obigen Raub erwähnt. Natürlich nicht ohne
die vom ZDF verbreitete Lüge zu wiederholen. Weil die Gelegenheit
günstig und die Einschaltquoten hoch waren, hat man gleich noch
die Lüge nachgeschoben, der Wiederaufbau des Schlosses habe erst
nach der Wende beginnen können. Und dann wunderste dich, wenn
da welche auf dem Theaterplatz vor der Brauerei stehen, und
irgendwas von ihrem Solizuschlag murmeln. Der MDR ist halt der
Staats- und Parteisender der CDU.


Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
Gunter Kühne
2019-11-26 05:28:39 UTC
Permalink
Post by Ronald Konschak
Post by Jörg Knebel
Post by Ronald Konschak
Was bei der Berichterstattung auffällt ist, dass man Bezug auf
alle möglichen Kunsträubereien nimmt, aber nicht auf den Raub
des Sophienschatzes aus dem Dresdner Stadtmuseum im Jahr 1977.
Nun ja, vielleicht steckt diesmal wieder eine staatliche Organisation
dahinter und weil eine Behauptung "es war die STASI" doch zu lächerlich
erscheinen würde blendet man das halt aus. :-)
In der Sondersendung des MDR um 20:15 Uhr hat man meinem Wunsche
entsprochen, und den obigen Raub erwähnt. Natürlich nicht ohne
die vom ZDF verbreitete Lüge zu wiederholen. Weil die Gelegenheit
günstig und die Einschaltquoten hoch waren, hat man gleich noch
die Lüge nachgeschoben, der Wiederaufbau des Schlosses habe erst
nach der Wende beginnen können. Und dann wunderste dich, wenn
da welche auf dem Theaterplatz vor der Brauerei stehen, und
irgendwas von ihrem Solizuschlag murmeln. Der MDR ist halt der
Staats- und Parteisender der CDU.
Ronald.
Haben die tatsächlich, nicht Beginn und Fertigstellung auseinander
gehalten??

Aber naja in ein zwei Tagen kommt bestimmt jemand damit, daß das nur
durch die AFD oder Putin gesteuert gewesen sein kann.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Jörg Knebel
2019-11-26 08:17:16 UTC
Permalink
Post by Gunter Kühne
Aber naja in ein zwei Tagen kommt bestimmt jemand damit, daß das nur
durch die AFD oder Putin gesteuert gewesen sein kann.
Du hast die muslimisch unterwanderten Chinakommunisten vergessen!
Jörg Knebel
2019-11-26 08:17:17 UTC
Permalink
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender der CDU.
Ich nehme an das ihr schon deshalb frohen Herzens devotisch GEZ
bezahlt...
Ronald Konschak
2019-11-26 15:56:25 UTC
Permalink
Post by Jörg Knebel
Der MDR ist halt der Staats- und Parteisender der CDU.
Ich nehme an das ihr schon deshalb frohen Herzens devotisch GEZ
bezahlt...
Ne, nur aus Mitleid, damit Florian Silbereisen nicht am Hungertuch
nagen muss.

Ronald.
--
Wer mit der Pistole auf die Vergangenheit schießt,
dem wird die Zukunft mit einer Kanone antworten.

Russisches Sprichwort
Torsten Mueller
2019-11-26 06:24:31 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7722255/Thieves-steal-treasures-worth-BILLION-EUROS-early-morning-raid-museum-Germany.html
Der Putin war's!!! Gestern sah ich ihn mit der Kanzlerin da durchgehen,
ich hab genau den gierigen Blick gesehen!

T.M.
Achim Ebeling
2019-11-26 07:26:43 UTC
Permalink
Post by Torsten Mueller
Post by René Marquardt
https://www.dailymail.co.uk/news/article-7722255/Thieves-steal-treasures-worth-BILLION-EUROS-early-morning-raid-museum-Germany.html
Der Putin war's!!! Gestern sah ich ihn mit der Kanzlerin da durchgehen,
ich hab genau den gierigen Blick gesehen!
Nein, die AFD ist daran schuld!

Auch wenn mein Schnitzel in der Pfanne verbrennt mache ich erstmal die
AFD dafür schuldig.
Zur Zeit kann man denen doch alles in die Schuhe schieben.
Was ja auch gemacht wird.


Ich hoffe nur, dass man die Sachen wiederfindet bevor sie in Einzelteile
zerlegt wurden.
Kann mir nicht vorstellen, dass sie verkaufbar sind.


Bis denne
Achim
Martin Ebert
2019-11-26 16:05:26 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Auch wenn mein Schnitzel in der Pfanne verbrennt mache ich erstmal
die AFD dafür schuldig. Zur Zeit kann man denen doch alles in die
Schuhe schieben. Was ja auch gemacht wird.
Ach je. Was ist das nur für ein wehleidiger Verein: Teilt
aus das es quietscht und sitzt heulend am Boden, weil er
nicht gestreichelt wird.

Mt
Gunter Kühne
2019-11-26 16:35:11 UTC
Permalink
Post by Martin Ebert
Post by Achim Ebeling
Auch wenn mein Schnitzel in der Pfanne verbrennt mache ich erstmal
die AFD dafür schuldig. Zur Zeit kann man denen doch alles in die
Schuhe schieben. Was ja auch gemacht wird.
Ach je. Was ist das nur für ein wehleidiger Verein: Teilt
aus das es quietscht und sitzt heulend am Boden, weil er
nicht gestreichelt wird.
Mt
So ist das mit den Unterschiedlichen Wahrnehmungen.
für dich ein Lapsus andere sehen jetzt darin ein Hassposing.
Wer entscheidet.
Du oder die Anderen.
( Und mit welchen Recht.)

Es passt mal wieder der Spruch: Haltet den Dieb er hat mein Messer im
Rücken.
Das gute mit gewisser Interpretation können das beide Seiten so sehen.
Und dann dumm wundern über Wahlergebnisse und Hass.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Loading...