Discussion:
Sie betteln um ihren Untergang
Add Reply
klaus reile
2021-12-29 20:04:47 UTC
Antworten
Permalink
" Der litauische Präsident Gitanas Nauseda fordert angesichts der
zunehmenden Spannungen zwischen Russland und der NATO, dass der von den
USA angeführte Militärblock so schnell wie möglich Truppen nach
Osteuropa verlegen und einen Aktionsplan entwickeln soll, um jedwede
Aggression aus Moskau zu bekämpfen. Litauen drängt NATO zur Verlegung
von Truppen "an die Ostfront" Quelle: Reuters © Kenzo Tribouillard Der
litauische Präsident Gitanas Nausėda.

Laut Interfax-Ukraine sagte der litauische Präsident Gitanas Nausėda am
Dienstag, dass die westlichen Länder einen klaren Aktionsplan
entwickeln müssten, um mit dem "Verlust des Gleichgewichts in der
Region" und der zunehmenden Zahl russischer Truppen an der Grenze zur
Ukraine umzugehen:

"Die NATO sollte darauf nicht nur mit einer Konzentration ihrer
Truppen an der Ostfront reagieren, sondern auch ihre militärischen
Fähigkeiten stärken. Die Stärkung der militärischen Fähigkeiten ist
gut, aber wir müssen auch einen Algorithmus haben, was zu tun ist,
wenn Szenario A, Szenario B, Szenario C eintritt."

Ungeachtet Russlands Angebote: NATO bringt weitere Truppenverstärkung
an der Ostflanke ins Gespräch

Er fügte hinzu, dass die NATO damit beginnen sollte, über die
Sicherheit der Region als Ganzes und nicht nur über die einzelnen
Länder zu diskutieren, um im Falle einer Konfrontation mit Russland
eine "umfassende Antwort" auf osteuropäischer Ebene entwickeln zu
können.

Der Präsident betonte:

"Damit wir nicht nur die ukrainische, polnische oder litauische
Situation separat diskutieren. Vielmehr sollte es eine Diskussion
über die regionale Sicherheit sein." "

Ganzer Artikel:

https://de.rt.com/europa/128773-eu-chef-drangt-nato-zur/

Vor 1990 im Kalten Krieg mit dem Ostblock und auch noch danach, z.B.
als D. Trump ankündigte, amerikanische Truppen aus Deutschland abziehen
zu wollen, bettelten auch die deutschen kommunalen Herrscher um den
"Schutz" der Froinde. Man sollte meinen, die Litauer hätten ein
klitze-kleines Bisschen daraus gelernt. Dem ist anscheinend nicht so.
Hat dem litauischen Präsidenten noch niemand gesagt, dass Raketen auf
heimischem Boden die feindlichen Raketen magisch anziehen und dass sie,
also die Menschen dort die Ersten sein werden, für die der nächste
grosse Krieg zu Ende sein wird? Wenn nicht, dann wird es allerhöchste
Zeit.

und:

" Litauen: Bundeswehr plant Bau einer festen Kaserne in Rukla
29 Dez. 2021 16:29 Uhr

Deutschland und Litauen planen für den Einsatz eines
NATO-Gefechtsverbandes in dem baltischen Land den Bau einer festen
Kaserne. In der neuen Anlage sollen Soldaten des multinationalen
Verbandes gemeinsamen mit litauischen Einheiten untergebracht werden. "

https://de.rt.com/international/129151-litauen-bundeswehr-plant-bau-festen/

Sollten Leute, die solche Pläne schmieden, vielleicht mal ihre
Grossväter und Väter fragen, wie solche Spielchen ausgehen werden? Ist
Verdampfen ein schönerer Tod wie der, den deutsche Soldaten bis 1945 in
der damaligen SU erlitten? Also ausser, dass es schneller geht?
Und die Kriegstreiber sollten nicht vergessen, die Russen werden wie im
WKII um und für *IHR* Land kämpfen.

Was ist das nur für eine Scheisswelt, in der man anscheinend absolut
lernresistent ist.

Morgen wollen die Herren W. Putin und Biden telefonieren. Das ist
erstmal gut. Wer telefoniert, der schiesst (noch) nicht.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
Philip aus Holland
2021-12-29 23:21:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
" Der litauische Präsident Gitanas Nauseda fordert angesichts der
zunehmenden Spannungen zwischen Russland und der NATO, dass der von den
USA angeführte Militärblock so schnell wie möglich Truppen nach
Osteuropa verlegen und einen Aktionsplan entwickeln soll, um jedwede
Aggression aus Moskau zu bekämpfen. Litauen drängt NATO zur Verlegung
von Truppen "an die Ostfront" Quelle: Reuters © Kenzo Tribouillard Der
litauische Präsident Gitanas Nausėda.
Laut Interfax-Ukraine sagte der litauische Präsident Gitanas Nausėda am
Dienstag, dass die westlichen Länder einen klaren Aktionsplan
entwickeln müssten, um mit dem "Verlust des Gleichgewichts in der
Region" und der zunehmenden Zahl russischer Truppen an der Grenze zur
"Die NATO sollte darauf nicht nur mit einer Konzentration ihrer
Truppen an der Ostfront reagieren, sondern auch ihre militärischen
Fähigkeiten stärken. Die Stärkung der militärischen Fähigkeiten ist
gut, aber wir müssen auch einen Algorithmus haben, was zu tun ist,
wenn Szenario A, Szenario B, Szenario C eintritt."
Ungeachtet Russlands Angebote: NATO bringt weitere Truppenverstärkung
an der Ostflanke ins Gespräch
Er fügte hinzu, dass die NATO damit beginnen sollte, über die
Sicherheit der Region als Ganzes und nicht nur über die einzelnen
Länder zu diskutieren, um im Falle einer Konfrontation mit Russland
eine "umfassende Antwort" auf osteuropäischer Ebene entwickeln zu
können.
"Damit wir nicht nur die ukrainische, polnische oder litauische
Situation separat diskutieren. Vielmehr sollte es eine Diskussion
über die regionale Sicherheit sein." "
https://de.rt.com/europa/128773-eu-chef-drangt-nato-zur/
Vor 1990 im Kalten Krieg mit dem Ostblock und auch noch danach, z.B.
als D. Trump ankündigte, amerikanische Truppen aus Deutschland abziehen
zu wollen, bettelten auch die deutschen kommunalen Herrscher um den
"Schutz" der Froinde. Man sollte meinen, die Litauer hätten ein
klitze-kleines Bisschen daraus gelernt. Dem ist anscheinend nicht so.
Hat dem litauischen Präsidenten noch niemand gesagt, dass Raketen auf
heimischem Boden die feindlichen Raketen magisch anziehen und dass sie,
also die Menschen dort die Ersten sein werden, für die der nächste
grosse Krieg zu Ende sein wird? Wenn nicht, dann wird es allerhöchste
Zeit.
" Litauen: Bundeswehr plant Bau einer festen Kaserne in Rukla
29 Dez. 2021 16:29 Uhr
Deutschland und Litauen planen für den Einsatz eines
NATO-Gefechtsverbandes in dem baltischen Land den Bau einer festen
Kaserne. In der neuen Anlage sollen Soldaten des multinationalen
Verbandes gemeinsamen mit litauischen Einheiten untergebracht werden. "
https://de.rt.com/international/129151-litauen-bundeswehr-plant-bau-festen/
Sollten Leute, die solche Pläne schmieden, vielleicht mal ihre
Grossväter und Väter fragen, wie solche Spielchen ausgehen werden? Ist
Verdampfen ein schönerer Tod wie der, den deutsche Soldaten bis 1945 in
der damaligen SU erlitten? Also ausser, dass es schneller geht?
Und die Kriegstreiber sollten nicht vergessen, die Russen werden wie im
WKII um und für *IHR* Land kämpfen.
Was ist das nur für eine Scheisswelt, in der man anscheinend absolut
lernresistent ist.
Morgen wollen die Herren W. Putin und Biden telefonieren. Das ist
erstmal gut. Wer telefoniert, der schiesst (noch) nicht.
Klaus
RT = Russia Today = reiner russischer Staatspropaganda. Bitte, glaube
doch kein Wort was da gesagt oder geschrieben wird. Es ist die kleinste
Mühe noch nicht wert. Putins Plaudergruppe, mehr ist es nicht. Vor
30-40 Jahren hätte das Radio Moskau besser getan.
--
Mit freundlichem Gruß aus den Niederlanden,
Philip
--
Deze e-mail is gecontroleerd op virussen door AVG.
http://www.avg.com
klaus reile
2021-12-30 08:53:41 UTC
Antworten
Permalink
Am Thu, 30 Dec 2021 00:21:21 +0100
Post by Philip aus Holland
Post by klaus reile
" Der litauische Präsident Gitanas Nauseda fordert angesichts der
zunehmenden Spannungen zwischen Russland und der NATO, dass der von
den USA angeführte Militärblock so schnell wie möglich Truppen nach
Osteuropa verlegen und einen Aktionsplan entwickeln soll, um jedwede
Aggression aus Moskau zu bekämpfen. Litauen drängt NATO zur
Verlegung von Truppen "an die Ostfront" Quelle: Reuters © Kenzo
Tribouillard Der litauische Präsident Gitanas Nausėda.
[...]
https://de.rt.com/europa/128773-eu-chef-drangt-nato-zur/
Vor 1990 im Kalten Krieg mit dem Ostblock und auch noch danach, z.B.
als D. Trump ankündigte, amerikanische Truppen aus Deutschland
abziehen zu wollen, bettelten auch die deutschen kommunalen
Herrscher um den "Schutz" der Froinde. Man sollte meinen, die
Litauer hätten ein klitze-kleines Bisschen daraus gelernt. Dem ist
anscheinend nicht so. Hat dem litauischen Präsidenten noch niemand
gesagt, dass Raketen auf heimischem Boden die feindlichen Raketen
magisch anziehen und dass sie, also die Menschen dort die Ersten
sein werden, für die der nächste grosse Krieg zu Ende sein wird?
Wenn nicht, dann wird es allerhöchste Zeit.
" Litauen: Bundeswehr plant Bau einer festen Kaserne in Rukla
29 Dez. 2021 16:29 Uhr
Deutschland und Litauen planen für den Einsatz eines
NATO-Gefechtsverbandes in dem baltischen Land den Bau einer festen
Kaserne. In der neuen Anlage sollen Soldaten des multinationalen
Verbandes gemeinsamen mit litauischen Einheiten untergebracht werden. "
https://de.rt.com/international/129151-litauen-bundeswehr-plant-bau-festen/
Sollten Leute, die solche Pläne schmieden, vielleicht mal ihre
Grossväter und Väter fragen, wie solche Spielchen ausgehen werden?
Ist Verdampfen ein schönerer Tod wie der, den deutsche Soldaten bis
1945 in der damaligen SU erlitten? Also ausser, dass es schneller
geht? Und die Kriegstreiber sollten nicht vergessen, die Russen
werden wie im WKII um und für *IHR* Land kämpfen.
Was ist das nur für eine Scheisswelt, in der man anscheinend absolut
lernresistent ist.
Morgen wollen die Herren W. Putin und Biden telefonieren. Das ist
erstmal gut. Wer telefoniert, der schiesst (noch) nicht.
Klaus
RT = Russia Today = reiner russischer Staatspropaganda. Bitte, glaube
doch kein Wort was da gesagt oder geschrieben wird. Es ist die
kleinste Mühe noch nicht wert. Putins Plaudergruppe, mehr ist es
nicht. Vor 30-40 Jahren hätte das Radio Moskau besser getan.
Wo Du recht hast, magst Du recht haben. Wie konnte ich das nur
vergessen? ;)

Ääh, wie sieht das mit der /dem ARD und ZDF aus? Gut, einen Unterschied
gibt es da in der Tat. Die Staatspropaganda muss ich auch noch
zwangsweise bezahlen:

https://www.rundfunkbeitrag.de/

Da ist es, glaube ich in Holland besser geregelt. Wer gucken will, muss
zahlen. Das sollten die in D. auch so regeln.

Auch schöne Grüsse aus der Nähe von Emmerich. Bei Euch soll angeblich
alles zu sein. Jetzt sind wieder ganz viele Niederländer hier zum
Einkaufen. Feuerwerk gibt es aber dieses Jahr hier auch nicht.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
Tim Loeber
2021-12-30 10:13:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Philip aus Holland
RT = Russia Today = reiner russischer Staatspropaganda. Bitte, glaube
doch kein Wort was da gesagt oder geschrieben wird. Es ist die kleinste
Mühe noch nicht wert. Putins Plaudergruppe, mehr ist es nicht. Vor 30-40
Jahren hätte das Radio Moskau besser getan.
Nun weiß ich nicht wie das in Holland ist, aber in Deutschland sind die
Medien Gott sei Dank völlig neutral und berichten nur die reine
Wahrheit, nichts als die Wahrheit, so wahr ihnen Gott helfe. Die ÖR z.B.
sind so gut das Millionen und Abermillionen von Menschen da jeden Monat
rund 18,50 dafür bezahlen.
Guido Grohmann
2021-12-30 10:52:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Tim Loeber
Nun weiß ich nicht wie das in Holland ist, aber in Deutschland sind die
Medien Gott sei Dank völlig neutral und berichten nur die reine
Wahrheit, nichts als die Wahrheit, so wahr ihnen Gott helfe. Die ÖR z.B.
sind so gut das Millionen und Abermillionen von Menschen da jeden Monat
rund 18,50 dafür bezahlen.
Pling. Jetzt hat es bei meinem I/S-Detektor den Zeiger verbogen, weil
der an den Anschlag geknallt ist.

Guido
Chr. Maercker
2022-01-01 23:13:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Philip aus Holland
RT = Russia Today = reiner russischer Staatspropaganda. Bitte, glaube
doch kein Wort was da gesagt oder geschrieben wird. Es ist die kleinste
Mühe noch nicht wert. Putins Plaudergruppe, mehr ist es nicht. Vor 30-40
Jahren hätte das Radio Moskau besser getan.
Vor 30 Jahren, also unter Gorbatschov ACK, vorher definitiv nicht.
--
CU Chr. Maercker.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...