Discussion:
SPD-Generalsekretär Kühnert lehnt Impfregister ab *LOL*
Add Reply
Bruder Prohomo
2021-12-18 23:27:58 UTC
Antworten
Permalink
Berlin (dpa). SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert lehnt eine Erfassung von
Impfdaten ab. „Auch wenn es auf die Daten der Corona-Impfung beschränkt
ist, sehe ich die grundlegende Gefahr, dass mit einem solchem Schritt
die Tür für den Zugriff auf weitere Daten geöffnet ist“, sagte Kühnert
den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Auch sehe ich nicht,
wie die vollkommen überlasteten Gesundheitsämter das auch noch
administrieren sollen.“



Von allem, was Politiker sagen, ist das genaue Gegenteil die Wahrheit.
Da hat sich nicht zuletzt beim Carola in den letzten 2 Jahren gezeigt!

BP
Bruder Prodomo
2021-12-18 23:34:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bruder Prohomo
Berlin (dpa). SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert lehnt eine Erfassung von
Impfdaten ab. „Auch wenn es auf die Daten der Corona-Impfung beschränkt
ist, sehe ich die grundlegende Gefahr, dass mit einem solchem Schritt
die Tür für den Zugriff auf weitere Daten geöffnet ist“, sagte Kühnert
den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Auch sehe ich nicht,
wie die vollkommen überlasteten Gesundheitsämter das auch noch
administrieren sollen.“
Da irrt sich aber unser Bruder Kevin. Der geimpfte Bürger könnte sich ja
auch selbst ins Impfregister eintragen.

Bruder Prodomo
Siegfrid Breuer
2021-12-19 00:47:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bruder Prodomo
Da irrt sich aber unser Bruder Kevin. Der geimpfte Bürger könnte sich
ja auch selbst ins Impfregister eintragen.
<Loading Image...
--
Post by Bruder Prodomo
Ich denke, dass meine Ueberlegung schon fundiert ist, und ich wuerde
nichts empfehlen, was ich nicht selbst tun wuerde.
[suggeriert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Nomen Nescio
2021-12-19 20:32:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Bruder Prodomo
Da irrt sich aber unser Bruder Kevin. Der geimpfte Bürger könnte sich
ja auch selbst ins Impfregister eintragen.
<https://sun9-85.userapi.com/impg/OCnzeHIQeT6DPJARJCgRj1dIjeqwkSEIcIeR7Q/Q8fK1Fwbbhw.jpg?size=830x1080&quality=96&sign=7b30382fb2944d2f7d04901ee1d8e29b&type=album>
Kevin Kühnert kann ablehnen was er will, besteht doch mit der sich
aktuell in der Umsetzung befindlichen Gleichschaltung aller mit der
medizinischen Versorgung befassten Institutionen Deutschlands über die
Telematikinfrastruktur der Gematik demnächst keine Möglichkeit mehr, der
gesundheitlichen Totalüberwachung zu entrinnen. Diesen radikalen Wandel
im Umgang mit ehedem vertraulichen Patientendaten vor Augen erscheint
die zentrale Erfassung von Impfdaten nur als sekundäres Nebenprodukt.

Weshalb nur zu diesem Supergau des Datenschutzes niemand auf die Strasse
geht?
Heinz Brückner
2021-12-19 21:21:28 UTC
Antworten
Permalink
am Sun, 19 Dec 2021 21:32:10 +0100 (CET) schrieb Nomen Nescio
Post by Nomen Nescio
[...]
Weshalb nur zu diesem Supergau des Datenschutzes niemand auf die Strasse
geht?
Schon mal darüber nachgedacht, dass der vielbejammerte Mangel
an "Digitalisierung" in diesem unserem Lande eventuell ein Folge
unseres teilweise pervertierten "Datenschutz"-Hypes sein könnte?
(Inclusive Bundesländer-Eifersüchteleien. - Ich erinnere mich an
endlose Verhandlungen und Planungen für mehrstufige EDV-"Schnittstellen"
im Einwohner- und Meldewesen zwischen Wiesbaden und München als nur ein
Beispiel für dergleichen Gewürge. Das war in den 1970er-Jahren. Bei den
Polizeien scheint es noch heute stellenweise zu hapern.)

Bloß die Finanzdaten, - von der Abgeltungssteuer bis zur Renten-
Übermittlung an die Finanzämter - die fließen fröhlich durch die
Lande ...

(In Costa Rica(!!) war das Kataster - ich habs damals gebraucht um
jemandem zu helfen, - schon im Jahre 2003 komplett erfasst(*) und übers
Internet einsehbar für jedermann. Inklusive Besitzer, Nachbarn, sowie
allerlei "Belastungen", Hypotheken, Streitigkeiten auf dem Anwesen.)

HeB

(*) Kannste kucken, zB was sich die Senora Adilia Caravaca, ihres
Zeichens Bissgurke und Rechtsanwältin in San José während ihrer
Laufbahn an Grundstücken unter den Nagel gerissen hat...
Karl
2021-12-19 21:33:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
am Sun, 19 Dec 2021 21:32:10 +0100 (CET) schrieb Nomen Nescio
Post by Nomen Nescio
[...]
Weshalb nur zu diesem Supergau des Datenschutzes niemand auf die Strasse
geht?
Schon mal darüber nachgedacht, dass der vielbejammerte Mangel
an "Digitalisierung" in diesem unserem Lande eventuell ein Folge
unseres teilweise pervertierten "Datenschutz"-Hypes sein könnte?
Nöö, das geht tiefer.

Bei den 3 letzten von mir bedienten Terminals kann ich nur sagen:
"Software von Blöden für Blöde"

Keine Plausibilitätsprüfung, keine intuitive Bedienungsführung,
irreführende Menüs etc.

Zahlst du Peanuts, kriegst du Affen!

Vergisst es mit der Digitalisierung! Besinnt euch auf die deutschen
Tugenden Mechanik und maniformes Labertum!


Karl
Unzuverlässige Ausschaffungsbeamte
2021-12-19 21:35:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
(In Costa Rica(!!) war das Kataster - ich habs damals gebraucht um
jemandem zu helfen, - schon im Jahre 2003 komplett erfasst(*) und übers
Internet einsehbar für jedermann. Inklusive Besitzer, Nachbarn, sowie
allerlei "Belastungen", Hypotheken, Streitigkeiten auf dem Anwesen.)
HeB
(*) Kannste kucken, zB was sich die Senora Adilia Caravaca, ihres
Zeichens Bissgurke und Rechtsanwältin in San José während ihrer
Laufbahn an Grundstücken unter den Nagel gerissen hat...
Und die kann ihre Immobilien alle in die Hölle mitnehmen?

A.
Heinz Brückner
2021-12-19 22:33:51 UTC
Antworten
Permalink
am Sun, 19 Dec 2021 23:35:45 +0200 schrieb Unzuverlässige
Post by Unzuverlässige Ausschaffungsbeamte
Post by Heinz Brückner
(In Costa Rica(!!) war das Kataster - ich habs damals gebraucht um
jemandem zu helfen, - schon im Jahre 2003 komplett erfasst(*) und übers
Internet einsehbar für jedermann. Inklusive Besitzer, Nachbarn, sowie
allerlei "Belastungen", Hypotheken, Streitigkeiten auf dem Anwesen.)
HeB
(*) Kannste kucken, zB was sich die Senora Adilia Caravaca, ihres
Zeichens Bissgurke und Rechtsanwältin in San José während ihrer
Laufbahn an Grundstücken unter den Nagel gerissen hat...
Und die kann ihre Immobilien alle in die Hölle mitnehmen?
Was dort dann ist, erzählt dir niemand. Ich kann (könnte) dir
bloß erzählen, wem sie wie die Hölle auf Erden bereitet hat.

HeB
Heinz Brückner
2021-12-20 11:49:49 UTC
Antworten
Permalink
am Mon, 20 Dec 2021 09:31:47 +0100 (CET) schrieb Nomen Nescio
Im Übrigen schweifst Du ab. Hochintime Gesundheitsdaten lassen sich
nicht mit Meldedaten vergleichen.
Du hast recht, ich bin abgeschwiffen. Es ging (mir) auch hauptsächlich
um generelle "Digitalisierungs"-Rückstände im Lande und mögliche
(Mit-)Gründe dafür.
Und was genau haben übrigens auch in Deutschland frei zugängliche
Katastereinträge mit hochsensiblen medizinischen Informationen zu tun?
Nix, auch da hast du recht. Bloß: Sind die Katastereinträge, die du
"frei zugänglich" nennst, überhaupt "drin"?
Oder finden sich dort in Costa Rica auch frühere Schwangerschafts-
abbrüche, genetische Defekte, Stoffwechselerkrankungen und die Anzahl
täglich geleerter Weinflaschen sowie wöchentlicher Psychiatertermine der
von Dir erwähnten Anwältin? Als Nachbar sollte man schliesslich schon
wissen, mit wem man es zu tun hat, stimmt's?
Gab's nicht fürs Rechtswesen mal ähnliche Bestrebungen hinsichtlich
zentraler Kommunikationshighways zwischen Anwaltskanzleien, Gerichten
etc.? Weshalb wurde das wohl nicht weiter verfolgt? Aber mit doofen
Kassenpatienten kann man's ja machen.
Peter Heirich
2021-12-19 15:30:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bruder Prodomo
Da irrt sich aber unser Bruder Kevin. Der geimpfte Bürger könnte sich
ja auch selbst ins Impfregister eintragen.
Das Kernproblem ist wohl die Unfähigkeit von Bürokratie sich von Ihrem
krebsähnlichem Wachstum trennen zu können.

Irgendwann sind alle Genesen, Geimpft oder Gestorben. Warum Millionen Euro
verschwenden, um statistische Daten zu haben, die dann wertlos sind.

Peter
Klaus H.
2021-12-23 11:15:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Post by Bruder Prodomo
Da irrt sich aber unser Bruder Kevin. Der geimpfte Bürger könnte sich
ja auch selbst ins Impfregister eintragen.
Das Kernproblem ist wohl die Unfähigkeit von Bürokratie sich von Ihrem
krebsähnlichem Wachstum trennen zu können.
Irgendwann sind alle Genesen, Geimpft oder Gestorben. Warum Millionen
Euro verschwenden, um statistische Daten zu haben, die dann wertlos sind.
Um noch nicht gestorbenen Genesenen und Geimpften nach Ablauf einer
willkürlich festgelgten Zeit (derzeit 6 Monate, bald 3 Monate) ihren
Status wieder entziehen zu können.
Markus Franzke
2021-12-19 14:47:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bruder Prohomo
Berlin (dpa). SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert lehnt eine Erfassung von
Impfdaten ab. „Auch wenn es auf die Daten der Corona-Impfung beschränkt
ist, sehe ich die grundlegende Gefahr, dass mit einem solchem Schritt
die Tür für den Zugriff auf weitere Daten geöffnet ist“, sagte Kühnert
den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Auch sehe ich nicht,
wie die vollkommen überlasteten Gesundheitsämter das auch noch
administrieren sollen.“
Mit anderen Worten: Dieses Register ist bereits in Vorbereitung.
Post by Bruder Prohomo
Von allem, was Politiker sagen, ist das genaue Gegenteil die Wahrheit.
Da hat sich nicht zuletzt beim Carola in den letzten 2 Jahren gezeigt!
BP
M
noebbes
2021-12-21 19:59:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Markus Franzke
Mit anderen Worten: Dieses Register ist bereits in Vorbereitung.
Logo, wie sonst sollte man bei einem Impfturnus <= 5..6 Monate den
Überblick behalten? Der gelbe Ausweis wird ja binnen weniger Jahre zum
mehrbändigen Werk.
Der neue Impfturnus sind Pflicht-Booster alle drei Monate für die
nächsten Jahre, mindestens bis 2024.
Zahlendreher! Du meintest doch sicher 2042?
--
The older i get the more everyone can kiss my ass
Chr. Maercker
2021-12-21 22:26:56 UTC
Antworten
Permalink
Der neue Impfturnus sind Pflicht-Booster alle drei Monate für die
nächsten Jahre, mindestens bis 2024.
Hab sehr vorsichtig geschätzt, drei Monate können es durchaus auch
werden. Bis jetzt kenne ich keine Impfung, die öfter als alle zehn Jahre
notwendig ist. Ausgenommen Grippe, aber die war immer freiwillig, sogar
in der DDR.
Warum also diese pentetranten Impf-Kampagnen aktuell? Wer derart
aggressiv wirbt, will normalerweise Ramsch verhökern.
--
CU Chr. Maercker.
Karl Schippe
2021-12-22 09:40:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Chr. Maercker
Warum also diese pentetranten Impf-Kampagnen aktuell? Wer derart
aggressiv wirbt, will normalerweise Ramsch verhökern.
Bestenfalls.
Leider ist der Dreck aber nicht nur wirkungslos, sondern gefaehrlich
... glaubt ein Daddelautomatenabwischer verstanden zu haben.
Janusz Goleniów
2021-12-23 15:47:58 UTC
Antworten
Permalink
Zur Gefährlichkeit wird sehr unterschiedlich beurteilt. Ein etwa
dreimonatiger Impfturnus wurde übrigens heute von Herrn Lauterbach via
öffentlich-rechtliche Nachrichten bestätigt. Kürzlich meinte er noch,
mit drei Impfungen wäre Immunität erreicht. Wenn er nunmehr erklärt, für
Omikron bräuchte es wieder eine, kann ich das nicht anders als die
Ankündung von regelmäßigen Wiederholungen verstehen. Das Impfrisiko
multipliziert sich indes mit der Zahl der Impfungen ...
Vor allem ist "Omikron" völlig harmlos. Dieser Typ spekuliert wohl auch
auf eine Millionenvilla in Berlin?

Jan
Siegfrid Breuer
2021-12-23 15:53:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Janusz Goleniów
Vor allem ist "Omikron" völlig harmlos.
Aber die Menge machts! Hamse heute im WDR getrommelt!
--
Post by Janusz Goleniów
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Klaus H.
2021-12-23 16:08:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Chr. Maercker
Warum also diese pentetranten Impf-Kampagnen aktuell? Wer derart
aggressiv wirbt, will normalerweise Ramsch verhökern.
Bestenfalls.
Leider ist der Dreck aber nicht nur wirkungslos, sondern gefaehrlich.
Zur Gefährlichkeit wird sehr unterschiedlich beurteilt. Ein etwa
dreimonatiger Impfturnus wurde übrigens heute von Herrn Lauterbach via
öffentlich-rechtliche Nachrichten bestätigt.
Laut aktuellem WDR-Teletext geht er mittlerweile von 4 Impfungen aus.

Die Anzahl ist vermutlich pro Virusvariante gemeint. Die bisherigen
Impfstoffe zielen auf die allererste (Wuhan-)Variante. Gegen die wirken
sie auch gut; damit steckt sich niemand mehr an. Gegen Delta helfen sie
allenfalls mäßig und gegen Omikron sollen sie so gut wie wirkungslos sein.

Es stehen damit zunächst 12 Impfrunden gegen Alpha, Beta und Delta an.
Dann kann man sich um Omikron kümmern, voraussichtlich im März. Damit
die noch fehlenden 9 Impfrunden in die Zeit bis dahin passen, wird man
wohl auf wöchentlich übergehen müssen.
Chr. Maercker
2021-12-29 12:30:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus H.
Laut aktuellem WDR-Teletext geht er mittlerweile von 4 Impfungen aus.
Die Anzahl ist vermutlich pro Virusvariante gemeint.
Oder pro Jahr bzw es läuft darauf raus.
Post by Klaus H.
Die bisherigen
Impfstoffe zielen auf die allererste (Wuhan-)Variante. Gegen die wirken
sie auch gut; damit steckt sich niemand mehr an.
... der geimpft ist. Sterben die älteren Mutanten übrigens weitgehend
aus, wenn neue auftauchen? Dann wären sie auch für Ungeimpfte keine
große Gefahr mehr.
Post by Klaus H.
Gegen Delta helfen sie
allenfalls mäßig und gegen Omikron sollen sie so gut wie wirkungslos sein.
Was nicht unbedingt dafür spricht, sich ausgerechnet jetzt impfen zu
lassen.
Post by Klaus H.
Es stehen damit zunächst 12 Impfrunden gegen Alpha, Beta und Delta an.
Bis März muss Klinikpersonal entweder geimpft sein - oder fliegt raus.
Das ist de facto schon Impfzwang.
Post by Klaus H.
Dann kann man sich um Omikron kümmern, voraussichtlich im März. Damit
die noch fehlenden 9 Impfrunden in die Zeit bis dahin passen, wird man
wohl auf wöchentlich übergehen müssen.
So etwa. Gewisse Unterschiede zu Impfungen gegen Kinderlähmung,
Diphterie oder auch Tetanus, die einstige DDR-Insassen allesamt
widerspruchslos entgegen genommen haben, werden langsam auffällig.
Allenfalls Grippeimpfungen können da noch halbwegs mithalten - und die
sind *freiwillig*.
--
CU Chr. Maercker.
Gunter Kühne
2022-01-07 07:28:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Chr. Maercker
Post by Klaus H.
Laut aktuellem WDR-Teletext geht er mittlerweile von 4 Impfungen aus.
Die Anzahl ist vermutlich pro Virusvariante gemeint.
Oder pro Jahr bzw es läuft darauf raus.
Post by Klaus H.
Die bisherigen
Impfstoffe zielen auf die allererste (Wuhan-)Variante. Gegen die wirken
sie auch gut; damit steckt sich niemand mehr an.
... der geimpft ist. Sterben die älteren Mutanten übrigens weitgehend
aus, wenn neue auftauchen? Dann wären sie auch für Ungeimpfte keine
große Gefahr mehr.
Post by Klaus H.
Gegen Delta helfen sie
allenfalls mäßig und gegen Omikron sollen sie so gut wie wirkungslos sein.
Was nicht unbedingt dafür spricht, sich ausgerechnet jetzt impfen zu
lassen.
Post by Klaus H.
Es stehen damit zunächst 12 Impfrunden gegen Alpha, Beta und Delta an.
Bis März muss Klinikpersonal entweder geimpft sein - oder fliegt raus.
Das ist de facto schon Impfzwang.
Post by Klaus H.
Dann kann man sich um Omikron kümmern, voraussichtlich im März. Damit
die noch fehlenden 9 Impfrunden in die Zeit bis dahin passen, wird man
wohl auf wöchentlich übergehen müssen.
So etwa. Gewisse Unterschiede zu Impfungen gegen Kinderlähmung,
Diphterie oder auch Tetanus, die einstige DDR-Insassen allesamt
widerspruchslos entgegen genommen haben, werden langsam auffällig.
Allenfalls Grippeimpfungen können da noch halbwegs mithalten - und die
sind *freiwillig*.
Was hat das in Folklore ddr zu suchen?
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Gunter Kühne
2022-01-07 10:45:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gunter Kühne
Post by Chr. Maercker
Gewisse Unterschiede zu Impfungen gegen Kinderlähmung,
Diphterie oder auch Tetanus, die einstige DDR-Insassen allesamt
widerspruchslos entgegen genommen haben, werden langsam auffällig.
Allenfalls Grippeimpfungen können da noch halbwegs mithalten - und die
sind *freiwillig*.
Was hat das in Folklore ddr zu suchen?
Die DDR hat sich seitdem weiterentwickelt?
Ne, die gibt es nicht mehr. Also lasst das Posten von solchen Themen
hier her.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...