Discussion:
Das große Geschäft mit der Diskriminierung
(zu alt für eine Antwort)
Helios Dauermann
2021-04-09 08:59:39 UTC
Permalink
Marilyn Monroe hieß bürgerlich Norma Jean Baker, wurde aber unter ihrem
Pseudonym berühmt. Jedermann wusste so gut wie alles über sie. Mit dir
verhält es sich ganz anders: Du gibst dir oft mehr als einen falschen Namen
pro Tag mit dem Ziel, auf jeden Fall ANONYM zu bleiben. Das sind also zwar
Pseudonyme, dienen aber ausschließlich deiner Anonymität.
Wie kann jemand anonym sein, von dem jeder sofort weiß, daß er es ist?
Ist Ihnen, Herr Sopp, schon mal in den Sinn gekommen, daß Namen Schall
und Rauch und austauschbar wie die täglich wechselnden Geschlechter in
der BRD sind? Oder willst Du den Fauli diskriminieren?

Jeder darf sich in der BRD so viele Namen/Geschlechter/Hautfarben geben
wie er will. Wer das kritisiert, muß sich wegen Haßrede gerichtlich
verantworten. Das ist nämlich Diskriminierung!

Viele GrüßInnen
Helios/Norbert/Ulrike
lesbisch/männlich/ab 12 Uhr divers
schwarze Hautfarbe/ab 20. April weiß
Arnulf Sopp
2021-04-09 23:14:22 UTC
Permalink
Am Fri, 9 Apr 2021 11:59:39 +0300 schrieb "Helios Dauermann" (Faulschlamm
Post by Helios Dauermann
Marilyn Monroe hieß bürgerlich Norma Jean Baker, wurde aber unter ihrem
Pseudonym berühmt. Jedermann wusste so gut wie alles über sie. Mit dir
verhält es sich ganz anders: Du gibst dir oft mehr als einen falschen Namen
pro Tag mit dem Ziel, auf jeden Fall ANONYM zu bleiben. Das sind also zwar
Pseudonyme, dienen aber ausschließlich deiner Anonymität.
Wie kann jemand anonym sein, von dem jeder sofort weiß, daß er es ist?
Dass er wer ist? Da sind wir schon beim Problem. In der Einleitungsfloskel
wiederhole ich dein seltsames Geräusch, das einen Namen darstellen soll,
und füge aber eine alternative Möglichkeit hinzu, denn ich weiß NICHT, dass
du "es" (wer oder was eigentlich?) bist. Ich habe nur die dringende
Vermutung, dass du Faulschlamm bist.
Post by Helios Dauermann
Ist Ihnen, Herr Sopp, schon mal in den Sinn gekommen, daß Namen Schall
und Rauch und austauschbar wie die täglich wechselnden Geschlechter in
der BRD sind?
Hieße ich Jürgen Müller, wäre es mir auch egal, insoweit stimme ich zu.
Aber es gehört zum Wesen einer Diskussionsgruppe, dass man weiß, ob man es
mit einem feigen Anonymus mit vielen "Namen" oder mit vielen feigen
Anonymi mit vielen "Namen" zu tun hat.
Post by Helios Dauermann
Oder willst Du den Fauli diskriminieren?
Diese verniedlichende Form widerstrebt mir. Fauschlamm hat noch nie - ich
wiederhole: noch nie ein nachvollziehbares sachliches Argument vorgebracht.
Dazu wäre z.B. dieser Tage Gelegenheit gewesen, als ich ihn über das von
ihm völlig falsch eingeschätzte Immunsystem aufklärte. Keine Silbe darüber,
denn Fakten überfordern ihn offensichtlich.

Seine zahllosen Hölleneinweisungen hat er noch nie rational nachvollziehbar
begründet. Um dies klarzustellen: Er darf mich, wenn er will, gleich
tausendmal in die Hölle verweisen - die gibt es nicht, so dass es mir
gleichgültig sein kann.

Aber um auf deine Frage zu antworten: Kann man mit den Attributionen
"feige", "anonym" oder "Mixmin-Depp" einen feigen anonymen Mixmin-Depp
diskriminieren? Es ist doch bloß eine realistische Beschreibung.
Post by Helios Dauermann
Jeder darf sich in der BRD so viele Namen/Geschlechter/Hautfarben geben
wie er will. Wer das kritisiert, muß sich wegen Haßrede gerichtlich
verantworten.
Ach! Habe ich irgendjemand aufgefordert, Faulschlamm zu hassen? Habe ich
jemals geäußert, ich hasste ihn? Zu keiner Zeit, denn dazu ist er viel zu
unwichtig. Aber er unterstellt einem Atheisten, er hasse Gott! Gut, es mag
Psychopathen geben, die nicht an die Existenz jenseitiger Wesen glauben und
ihn dennoch hassen.

Und umgekehrt: Er unterstellt gerne, dass diesseitige Wissenschaftler, die
die tausendfach bewiesene Evolution anerkennen, Darwin anbeten. Klar, ich
erinnere mich an ein Foto aus den späten 60er oder frühen 70er Jahren, auf
dem ein Fan knieend neben dem Fußballtor mit gefalteten Händen zu sehen
ist, als Beckenbauer gerade irgendetwas gut macht. Aber auch hierzu muss
man Psychopath sein.
Post by Helios Dauermann
Das ist nämlich Diskriminierung!
Offenbar hattest du heute noch keinen Stuhlgang.

Tschüs!
Arnulf
--
Furcht vor Kritik und Verlangen nach Lob sind ein Zeichen von Schwäche.
Autor unbekannt
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...