Discussion:
Diese Klimaerwärmung
(zu alt für eine Antwort)
Peter Veith
2019-11-04 10:32:31 UTC
Permalink
Ich hoffe, daß nun endlich ein Einwanderungsgesetz kommt, dann ist zwar
der deutsche Arbeitnehmer endgültig gekniffen und endgültig auf H4-Niveau
angelangt, aber dafür ist wieder Ruhe.
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/gesetzgebungsverfahren/DE/Downloads/kabinettsfassung/fachraefteeinwanderungsgesetz-kabinettsfassung.pdf?__blob=publicationFile&v=5
"Die Zulassung ausländischer Beschäftigter orientiert sich an den
Erfordernissen des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Deutschland (...)
Nebenbei wurde die "marktkonformen Demokratie" (A. Merkel) der BRD wieder ein
Stück ausgebaut.
Mann, ein zähes Ringen, aber das Fachkräfteeinwanderungsgesetz wird nun
am 1. März 2020 in Kraft treten.

Und damit ist der deutsche Facharbeiter (Neuzugänge firmieren als
"Bachelor") endgültig im Arsch. Einzige "Bremse" gegen Lohndumping ist
sogar nach Eigendarstellung der Bimbisregierung nur noch:

"Prüfung der Gleichwertigkeit der Qualifikation und die Prüfung der
Arbeitsbedingungen".

Als neuer Höchstlohn scheint den Regierenden "3.685 Euro" brutto
vorzuschweben, zumindest für die Älteren (ab 45 Jahre).

Das wird wohl für die Finanzierung des Rentenbezugszeitraums (so ab 69.
Lebensjahr) auf Niveau der Grundrente als ausreichend erachtet.

Die FAQ dazu:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/migration/fachkraefteeinwanderung/faqs-fachkraefteeinwanderungsgesetz.html

Veith
--
"Armut hat nicht nur mit Geld zu tun ... Manche Familie hat nicht
gelernt, einen Haushalt zu führen" Renate Schmidt, damalige
Bundesfamilienministerin in der WamS vom 26.02.2005
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
Peter Veith
2019-11-04 10:37:12 UTC
Permalink
Am 04.11.2019 um 11:32 schrieb Peter Veith: [was]

sorry,
falsche NG.

Veith
--
Dem Frieden verpflichtet:
http://www.DDR-Luftwaffe.de
Loading...