Discussion:
Motor für Wartburg
(zu alt für eine Antwort)
Martin Schade
2018-04-23 08:58:23 UTC
Permalink
Hallo,

gestern Abend waren auf ZDFinfo mehrere Beiträge zur DDR-Geschichte.

In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-4takt-Motor
entwickelt worden ist, und die Anpassung der Karosserie an den breiteren
4-Zylinder-4takt-Motor von VW mehr aufwändiger war, als die Einrichtung
einer Fertigung für für den 3-Zylinder-4takt-Motor gewesen wäre.

Wir haben das hier vor einiger Zeit schon mal ... mit dem Ergebnis, daß der
Motor von VW billiger war.

Grüße, Martin Schade
Lars Gebauer
2018-04-23 09:41:52 UTC
Permalink
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-4takt-Motor
entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Post by Martin Schade
und die Anpassung der Karosserie an den breiteren
4-Zylinder-4takt-Motor von VW
Quer- vs. Längs-Einbau.
Post by Martin Schade
mehr aufwändiger war, als die Einrichtung
einer Fertigung für für den 3-Zylinder-4takt-Motor gewesen wäre.
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
Martin Schade
2018-04-25 08:15:00 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-4takt-Motor
entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Post by Martin Schade
und die Anpassung der Karosserie an den breiteren
4-Zylinder-4takt-Motor von VW
Quer- vs. Längs-Einbau.
Post by Martin Schade
mehr aufwändiger war, als die Einrichtung
einer Fertigung für für den 3-Zylinder-4takt-Motor gewesen wäre.
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
Ein 4-Zylinder-Motor ist logischerweise länger als einer mit 3 Zylindern
(sofern nicht Boxer- oder V-Motor).
Vielleicht hätte der 3-Zylinder-Motor auch so quer reingepaßt.

Grüße, Martin Schade
Lars Gebauer
2018-04-25 10:22:06 UTC
Permalink
"Lars Gebauer" schrieb im Newsbeitrag
Post by Lars Gebauer
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
Ein 4-Zylinder-Motor ist logischerweise länger als einer mit 3 Zylindern
(sofern nicht Boxer- oder V-Motor).
Vielleicht hätte der 3-Zylinder-Motor auch so quer reingepaßt.
Viel schlimmer: Den hätte man einfach, wie üblich, längs einbauen
können.
Martin Schade
2018-04-25 15:36:38 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
"Lars Gebauer" schrieb im Newsbeitrag
Post by Lars Gebauer
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
Ein 4-Zylinder-Motor ist logischerweise länger als einer mit 3 Zylindern
(sofern nicht Boxer- oder V-Motor).
Vielleicht hätte der 3-Zylinder-Motor auch so quer reingepaßt.
Viel schlimmer: Den hätte man einfach, wie üblich, längs einbauen
können.
und mit dem 4-Zylinder-Motor wäre das nicht möglich gewesen?

Grüße, Martin Schade
Lars Gebauer
2018-04-25 16:29:45 UTC
Permalink
"Lars Gebauer" schrieb im Newsbeitrag
Post by Lars Gebauer
"Lars Gebauer" schrieb im Newsbeitrag
Post by Lars Gebauer
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
Ein 4-Zylinder-Motor ist logischerweise länger als einer mit 3 Zylindern
(sofern nicht Boxer- oder V-Motor).
Vielleicht hätte der 3-Zylinder-Motor auch so quer reingepaßt.
Viel schlimmer: Den hätte man einfach, wie üblich, längs einbauen
können.
und mit dem 4-Zylinder-Motor wäre das nicht möglich gewesen?
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
René Marquardt
2018-04-25 16:50:40 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
"Lars Gebauer" schrieb im Newsbeitrag
Post by Lars Gebauer
"Lars Gebauer" schrieb im Newsbeitrag
Post by Lars Gebauer
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
Ein 4-Zylinder-Motor ist logischerweise länger als einer mit 3 Zylindern
(sofern nicht Boxer- oder V-Motor).
Vielleicht hätte der 3-Zylinder-Motor auch so quer reingepaßt.
Viel schlimmer: Den hätte man einfach, wie üblich, längs einbauen
können.
und mit dem 4-Zylinder-Motor wäre das nicht möglich gewesen?
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
In Deutschland bekannt als der Bus vom A-Team.
Der hat auch nicht mehr verbraucht als ein vollbeladener B1000
bei heute üblichen Geschwindigkeiten.
Lars Gebauer
2018-04-25 18:53:02 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Guido Grohmann
2018-04-25 19:41:00 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?

Guido
Lars Gebauer
2018-04-26 07:33:41 UTC
Permalink
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
Loading Image...
Georg Gumiwele
2018-04-26 09:14:57 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Schönes Auto, gefällt mir sehr. Vielleicht aus heutiger Sicht, wo die
Autos alle wie rundgelutschte Seife aussehen. Der Warti hat was
Volvo-mäßiges

Georg
Guido Grohmann
2018-04-26 15:07:38 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Nasenbär?
Sieht für mich aus wie ein normaler 1.3 Kombi, oder übersehe ich da etwas?

Guido
Wolf gang P u f f e
2018-04-26 15:21:57 UTC
Permalink
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Nasenbär?
Sieht für mich aus wie ein normaler 1.3 Kombi, oder übersehe ich da etwas?
Der Motorraum scheint langgezogen.
Da hätte für längs ein Schiffsdiesel reingepasst. ;-)

W.
Lars Gebauer
2018-04-27 10:16:23 UTC
Permalink
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Nasenbär?
Ja, so die werksinterne Bezeichnung als man dieses Gefährts ansichtig
wurde.
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Guido Grohmann
Sieht für mich aus wie ein normaler 1.3 Kombi, oder übersehe ich da etwas?
Der Motorraum scheint langgezogen.
So ist es.
Post by Wolf gang P u f f e
Da hätte für längs ein Schiffsdiesel reingepasst. ;-)
Ja, die Karre ist von den Proportionen her völlig daneben. Von der
Seite her sieht das noch schlimmer aus.
Profunda Eterna
2018-04-27 14:59:39 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Nasenbär?
Ja, so die werksinterne Bezeichnung als man dieses Gefährts ansichtig
wurde.
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Guido Grohmann
Sieht für mich aus wie ein normaler 1.3 Kombi, oder übersehe ich da etwas?
Der Motorraum scheint langgezogen.
So ist es.
Post by Wolf gang P u f f e
Da hätte für längs ein Schiffsdiesel reingepasst. ;-)
Ja, die Karre ist von den Proportionen her völlig daneben. Von der
Seite her sieht das noch schlimmer aus.
Schade, dass ich damals zu blöd war und mir ein Westauto geholt habe.
Der Wartburg 1.3 war ein schönes und zuverlässiges Kfz.

Profunda
Bernd Ullrich
2018-04-27 15:35:51 UTC
Permalink
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Nasenbär?
Ja, so die werksinterne Bezeichnung als man dieses Gefährts ansichtig
wurde.
Post by Wolf gang P u f f e
Post by Guido Grohmann
Sieht für mich aus wie ein normaler 1.3 Kombi, oder übersehe ich da etwas?
Der Motorraum scheint langgezogen.
--------------------------------
Post by Lars Gebauer
So ist es.
Der Krosseriegrundkörper war der gleiche wie beim 353.
Post by Lars Gebauer
Post by Wolf gang P u f f e
Da hätte für längs ein Schiffsdiesel reingepasst. ;-)
Ja, die Karre ist von den Proportionen her völlig daneben. Von der
Seite her sieht das noch schlimmer aus.

Die reale seitenansicht bei 0.07

Dein verlinktes Bildchen ist verzerrt...

Der "Nasenbär" war das..


BU
l***@googlemail.com
2018-04-28 01:15:10 UTC
Permalink
Der Wartburg mit längs eingebautem Vierzylinder war wohl dieser:

Der Wartburg mit längs eingebautem Vierzylinder war wohl dieser:

Loading Image...

Das Problem war wohl, daß bei Längseinbau und Frontantrieb der Motorraum riesig sein mußte, da das Getriebe vor dem Motor liegt. Beim Hinterradantrieb ragt das hinter dem Motor liegende Getriebe in den Fußraum (Getriebetunnel). Daher gab es auch Versuche mit Unterflurmotoren bei AWE.

http://motorostalgie.de/hersteller/prototypen/prototypen-aus-eisenach
gunter Kühne
2018-04-28 08:51:41 UTC
Permalink
Post by l***@googlemail.com
http://motorostalgie.de/wp-content/uploads/2017/09/2017_F_0437_Kopie_kl-300x200.jpg
Das Problem war wohl, daß bei Längseinbau und Frontantrieb der Motorraum riesig sein mußte, da das Getriebe vor dem Motor liegt. Beim Hinterradantrieb ragt das hinter dem Motor liegende Getriebe in den Fußraum (Getriebetunnel). Daher gab es auch Versuche mit Unterflurmotoren bei AWE.
http://motorostalgie.de/hersteller/prototypen/prototypen-aus-eisenach
Das geht auch kurz mit längs.
Sollte man sich mal die schwedischen Fahrzeuge der Marke mit den 4
Buchstaben anschauen.
(Leider nicht mehr Existent auf den PKW Sektor.)
Da die BJ 1985 bis 1992
Da war Getriebe und Motor eine Einheit Untereinander.
Die Antriebe kamen so zu sagen aus der Ölwanne.
Hatte Wartungstechnisch auch Vorteile.
Uwe Schickedanz
2018-04-28 09:58:33 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by l***@googlemail.com
http://motorostalgie.de/wp-content/uploads/2017/09/2017_F_0437_Kopie_kl-300x200.jpg
Das Problem war wohl, daß bei Längseinbau und Frontantrieb der Motorraum riesig sein mußte, da das Getriebe vor dem Motor liegt. Beim Hinterradantrieb ragt das hinter dem Motor liegende Getriebe in den Fußraum (Getriebetunnel). Daher gab es auch Versuche mit Unterflurmotoren bei AWE.
http://motorostalgie.de/hersteller/prototypen/prototypen-aus-eisenach
Das geht auch kurz mit längs.
Sollte man sich mal die schwedischen Fahrzeuge der Marke mit den 4
Buchstaben anschauen.
(Leider nicht mehr Existent auf den PKW Sektor.)
Da die BJ 1985 bis 1992
Da war Getriebe und Motor eine Einheit Untereinander.
Die Antriebe kamen so zu sagen aus der Ölwanne.
Hatte Wartungstechnisch auch Vorteile.
Fakt ist jedenfalls, daß keiner hier alle für diese Entscheidungen
relevanten Fakten kennt.
Es kann Gründe für diese oder jene Entwicklung gegeben haben , und
auch im goldenen Westen werden nicht immer alle technisch sinnvollen
oder wünschenswerten Entwicklungen in die Serienproduktion überführt.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Gunter Kühne
2018-04-29 10:21:42 UTC
Permalink
Post by Uwe Schickedanz
Post by gunter Kühne
Post by l***@googlemail.com
http://motorostalgie.de/wp-content/uploads/2017/09/2017_F_0437_Kopie_kl-300x200.jpg
Das Problem war wohl, daß bei Längseinbau und Frontantrieb der Motorraum riesig sein mußte, da das Getriebe vor dem Motor liegt. Beim Hinterradantrieb ragt das hinter dem Motor liegende Getriebe in den Fußraum (Getriebetunnel). Daher gab es auch Versuche mit Unterflurmotoren bei AWE.
http://motorostalgie.de/hersteller/prototypen/prototypen-aus-eisenach
Das geht auch kurz mit längs.
Sollte man sich mal die schwedischen Fahrzeuge der Marke mit den 4
Buchstaben anschauen.
(Leider nicht mehr Existent auf den PKW Sektor.)
Da die BJ 1985 bis 1992
Da war Getriebe und Motor eine Einheit Untereinander.
Die Antriebe kamen so zu sagen aus der Ölwanne.
Hatte Wartungstechnisch auch Vorteile.
Fakt ist jedenfalls, daß keiner hier alle für diese Entscheidungen
relevanten Fakten kennt.
Das ist korrekt.
Post by Uwe Schickedanz
Es kann Gründe für diese oder jene Entwicklung gegeben haben , und
auch im goldenen Westen werden nicht immer alle technisch sinnvollen
oder wünschenswerten Entwicklungen in die Serienproduktion überführt.
Zustimmung.
Aber es ging hier um die Meinung eines Teilnehmers, der behauptet hat
das längs Einbau und Frontantrieb nicht geht aus Platzgründen-
Oder nur verkehrt herum.
Was definitiv nicht stimmt.
( Wie ich schon erwähnte hatte SAAB da einen riesigen 2 liter mit Turbo
drin.)
GK
Guido Grohmann
2018-04-29 15:57:20 UTC
Permalink
Post by l***@googlemail.com
http://motorostalgie.de/wp-content/uploads/2017/09/2017_F_0437_Kopie_kl-300x200.jpg
Das Problem war wohl, daß bei Längseinbau und Frontantrieb der Motorraum riesig sein mußte, da das Getriebe vor dem Motor liegt. Beim Hinterradantrieb ragt das hinter dem Motor liegende Getriebe in den Fußraum (Getriebetunnel). Daher gab es auch Versuche mit Unterflurmotoren bei AWE.
http://motorostalgie.de/hersteller/prototypen/prototypen-aus-eisenach
Ok, das sieht doch etwas seltsam aus.

Guido
Uwe Schickedanz
2018-04-26 15:30:45 UTC
Permalink
On Thu, 26 Apr 2018 17:07:38 +0200, Guido Grohmann
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by Guido Grohmann
Post by Lars Gebauer
Post by René Marquardt
Post by Lars Gebauer
"Möglich" ist irgendwie so alles. Aber manches will man einfach nicht.
Es gibt einen Prototypen mit längs eingebautem 4-Takt-4-Zylinder.
Ich hatte mal einen Chevy-Transporter, mit längs eingebautem V8.
Freilich, wenn die Proportionen insgesamt stimmen, dann ist das gar
kein Thema. Aber der Wartburg mit längs eingebautem 4-Zylinder, aka
"Nasenbär", ist einfach nur stockhäßlich.
Hmm, hast du mal ein Link zu einem Bild davon?
http://up.picr.de/24804851we.jpg
Nasenbär?
Sieht für mich aus wie ein normaler 1.3 Kombi, oder übersehe ich da etwas?
Nein.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Thomas Axthelm
2018-05-01 17:13:41 UTC
Permalink
Tag auch!
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-
4takt-Motor entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Sicher? Unter dessen Leitung entstand Ende der 1960er der Prototyp
BM400, der hatte mW. vier Zylinder. Der Dreizylinderviertakter war BM234
aus der ersten Hälfte der 1980er, wäre auch mein Favorit gewesen ...
schon etwas länger her folgende Diskussion im Wartburgforum:
http://w311.info/viewtopic.php?t=12398 mit detailreichem Foto:
http://w311.info/download/file.php?id=25459
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
und die Anpassung der Karosserie an den breiteren
4-Zylinder-4takt-Motor von VW
Quer- vs. Längs-Einbau.
Post by Martin Schade
mehr aufwändiger war, als die Einrichtung
einer Fertigung für für den 3-Zylinder-4takt-Motor gewesen wäre.
Der Quer-Einbau zog einen Rattenschwanz von konstruktiv notwendigen
Veränderungen nach sich. Nicht nur Karosserie-Anpassungen sondern auch
Fahrwerk, Antriebe usw. Man kann fast sagen, daß das gesamte Fahrzeug
konstruktiv komplett überarbeitet werden mußte.
ACK.
Wer Gelegenheit hat, kann sich das alles mal im AWE - Automobile Welt
Eisenach - anschauen.

Gruß, Thomas.
--
SF-RPG vom Feinsten: FinalFrontier - ein Universum erwacht in Dir!
Site: http://finalfrontier.mud.de/
Telnet: telnet://finalfrontier.mud.de:7600
Help: https://ff.mud.de/wiki/Spieler/start
Lars Gebauer
2018-05-01 17:23:13 UTC
Permalink
Post by Thomas Axthelm
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-
4takt-Motor entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Sicher?
Ja. Jedenfalls hat er mir das so gesagt.
Thomas Axthelm
2018-05-01 18:28:07 UTC
Permalink
Hallo.
Post by Lars Gebauer
Post by Thomas Axthelm
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-
4takt-Motor entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Sicher?
Ja. Jedenfalls hat er mir das so gesagt.
Jupp, hab auch grad noch weitere Quellen gefunden, die das bestätigen.
:-) (Allerdings: s/u/e/ ;-))

Grüße, Thomas (selbst seit etwas mehr als zwei Jahren Wartburgfahrer -
es ist immer was zu tun. ^^).
--
SF-RPG vom Feinsten: FinalFrontier - ein Universum erwacht in Dir!
Site: http://finalfrontier.mud.de/
Telnet: telnet://finalfrontier.mud.de:7600
Help: https://ff.mud.de/wiki/Spieler/start
René Marquardt
2018-05-01 22:13:16 UTC
Permalink
Post by Thomas Axthelm
Tag auch!
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-
4takt-Motor entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Sicher? Unter dessen Leitung entstand Ende der 1960er der Prototyp
BM400, der hatte mW. vier Zylinder.
Soll ja vorkommen, daß mancher nicht nur ein Projekt im Leben leitet.
Ihr seid all von BER und S21 nur noch schlimmes gewöhnt.
Post by Thomas Axthelm
Der Dreizylinderviertakter war BM234
aus der ersten Hälfte der 1980er, wäre auch mein Favorit gewesen ...
http://w311.info/download/file.php?id=25459
Musste ich auch erstmal nachschauen, was wohl ein mkp sein mag.
Vom Meterkilopond hatte ich noch nichts gehört. Heute sind wohl
eher Newton-Meter oder foot pound üblich.
gunter Kühne
2018-05-02 13:10:07 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by Thomas Axthelm
Tag auch!
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-
4takt-Motor entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Sicher? Unter dessen Leitung entstand Ende der 1960er der Prototyp
BM400, der hatte mW. vier Zylinder.
Soll ja vorkommen, daß mancher nicht nur ein Projekt im Leben leitet.
Ihr seid all von BER und S21 nur noch schlimmes gewöhnt.
Post by Thomas Axthelm
Der Dreizylinderviertakter war BM234
aus der ersten Hälfte der 1980er, wäre auch mein Favorit gewesen ...
http://w311.info/download/file.php?id=25459
Musste ich auch erstmal nachschauen, was wohl ein mkp sein mag.
Vom Meterkilopond hatte ich noch nichts gehört. Heute sind wohl
eher Newton-Meter oder foot pound üblich.
Eigentlich war nach TGL kpm üblich.
Zu mindeste bis Mitte der 80 er dann kam auch Iso.
René Marquardt
2018-05-02 13:42:25 UTC
Permalink
Post by gunter Kühne
Post by René Marquardt
Post by Thomas Axthelm
Tag auch!
Post by Lars Gebauer
Post by Martin Schade
In DDR mobil ist gesagt worden, daß auch einen 3-Zylinder-
4takt-Motor entwickelt worden ist,
Ja, unter der Leitung von Konrad von Freyburg.
Sicher? Unter dessen Leitung entstand Ende der 1960er der Prototyp
BM400, der hatte mW. vier Zylinder.
Soll ja vorkommen, daß mancher nicht nur ein Projekt im Leben leitet.
Ihr seid all von BER und S21 nur noch schlimmes gewöhnt.
Post by Thomas Axthelm
Der Dreizylinderviertakter war BM234
aus der ersten Hälfte der 1980er, wäre auch mein Favorit gewesen ...
http://w311.info/download/file.php?id=25459
Musste ich auch erstmal nachschauen, was wohl ein mkp sein mag.
Vom Meterkilopond hatte ich noch nichts gehört. Heute sind wohl
eher Newton-Meter oder foot pound üblich.
Eigentlich war nach TGL kpm üblich.
Zu mindeste bis Mitte der 80 er dann kam auch Iso.
Vielleicht wollte man vermeiden, daß kpm als 1.000 pm gelesen wird.
x***@gmail.com
2018-05-02 15:32:00 UTC
Permalink
Post by René Marquardt
Post by gunter Kühne
Post by René Marquardt
Musste ich auch erstmal nachschauen, was wohl ein mkp sein mag.
Vom Meterkilopond hatte ich noch nichts gehört. Heute sind wohl
eher Newton-Meter oder foot pound üblich.
Eigentlich war nach TGL kpm üblich.
Zu mindeste bis Mitte der 80 er dann kam auch Iso.
Gab auch "DIN ISO", zB 9000 ff.
Post by René Marquardt
Vielleicht wollte man vermeiden, daß kpm als 1.000 pm gelesen wird.
Ej, Kleena, Du biss echt so blöde, det et brummen tut - FR

Loading...