Discussion:
Spottlied auf die DDR
(zu alt für eine Antwort)
Fedor Witschel
2018-04-11 07:04:53 UTC
Permalink
Raw Message
Moin allerseits,
so vor 50 - 60 Jahren hörte ich ein Spottlied auf die DDR. Die Melodie
habe ich noch im Kopf, die hält sich bei mir besser, nur der Text ist
bruchstückhaft. In der ersten Strophe geht es etwa:

... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.

Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?


In de.rec.musik.recherche habe ich inzwischen (in den letzten sieben Jahren) ein paar Fragmente erhalen und den Tipp, es mal hier zu versuchen.

Grüße,
Fedor
Boris Gerlach
2018-04-11 09:30:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fedor Witschel
Moin allerseits,
so vor 50 - 60 Jahren hörte ich ein Spottlied auf die DDR. Die Melodie
habe ich noch im Kopf, die hält sich bei mir besser, nur der Text ist
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
In de.rec.musik.recherche habe ich inzwischen (in den letzten sieben
Jahren) ein paar Fragmente erhalen und den Tipp, es mal hier zu versuchen.
Grüße,
Fedor
das war ein schlechter tipp.
die meisten, die hier mitschreiben
trauern der zone auch nach fast
30 Jahren noch nach.
Die können da jarnich drüber lachen.

bge
--
jo
gunter Kühne
2018-04-11 10:38:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Boris Gerlach
Post by Fedor Witschel
Moin allerseits,
so vor 50 - 60 Jahren hörte ich ein Spottlied auf die DDR. Die Melodie
habe ich noch im Kopf, die hält sich bei mir besser, nur der Text ist
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
In de.rec.musik.recherche habe ich inzwischen (in den letzten sieben
Jahren) ein paar Fragmente erhalen und den Tipp, es mal hier zu versuchen.
Grüße,
Fedor
das war ein schlechter tipp.
die meisten, die hier mitschreiben
trauern der zone auch nach fast
30 Jahren noch nach.
Na klar :)
Post by Boris Gerlach
Die können da jarnich drüber lachen.
Das ist ein anderes Problem.
Allerdings wenś gut ist. Lachen ist ja gesund, solange man es noch kann. :)

GK
x***@gmail.com
2018-04-11 11:25:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Boris Gerlach
Post by Fedor Witschel
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
das war ein schlechter tipp.
die meisten, die hier mitschreiben
trauern der zone auch nach fast
30 Jahren noch nach.
Die können da jarnich drüber lachen.
In Greifswald wurde solo zur Klavierbegleitung ein Lied
zum Vortrage gebracht, dessen Text ich auch nicht mehr
vollständig zustande bringe:

Alles vorbei, Gregori

Es war in einer Sommernacht am Rande der Taiga,
Der Kolchos, der war abgebrannt, die Schädel waren kahl,
Da soff Iwan Iwanowitsch den letzten Wodka aus...

|: Alles vorbei, Gregori, morgen da bist du tot! :|

FR
Veith
2018-04-11 13:56:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
Alles vorbei, Gregori
Es war in einer Sommernacht am Rande der Taiga,
Der Kolchos, der war abgebrannt, die Schädel waren kahl,
Da soff Iwan Iwanowitsch den letzten Wodka aus...
|: Alles vorbei, Gregori, morgen da bist du tot! :|
Altes Ferienlagerlied:

Sprecher:
"Gregori, Gregorowitsch Pantelejew liebt das schönste Mädchen im Kolchos."
Alle:
"Ahhhh"
Sprecher:
"Doch, das Mädchen erwiederte seine Liebe nicht."
Alle:
"Ohhhh"
Sprecher:
"Da ersann er sich eine grausame Rache: Er strich den Roten Platz gelb an!"

Gemeinsamer Gesang:
"Alles im Eimer Gregori.
Siehst Du das Morgenrot?
Morgen gehts ab nach Sibirien, dort ist alles nur öd und tot, oh Gregori."

In den folgenden Strophen wandelte sich lediglich die Rache, wie "zerschmiß
die einzige Glühbirne im Kolchos" oder "riß die einzige Seite aus seinem
Parteibuch" etc. Wurde manchmal noch um weitere Schönheiten Sibiriens ("nur
Wasser und Brot"), die Gregori erwarteten, ergänzt.

Der gemeinsame Gesang erfolgt auf irgendweiner Schlagermelodie. Gibt es etwas
wie "Alles im Eimer Tim Tuli" oder so? Wer outet sich als Schlagerfan?

Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Uwe Schickedanz
2018-04-11 15:43:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Veith
Der gemeinsame Gesang erfolgt auf irgendweiner Schlagermelodie. Gibt es etwas
wie "Alles im Eimer Tim Tuli" oder so? Wer outet sich als Schlagerfan?
Kein Schlagerfan, aber der Mann heißt wohl Tom Dooley.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Chr. Maercker
2018-04-11 15:50:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Veith
Post by x***@gmail.com
Es war in einer Sommernacht am Rande der Taiga,
Der Kolchos, der war abgebrannt, die Schädel waren kahl,
Da soff Iwan Iwanowitsch den letzten Wodka aus...
Da aß Iwan Iwanowitsch die letzte Zwiebel auf.
Post by Veith
"Gregori, Gregorowitsch Pantelejew liebt das schönste Mädchen im Kolchos."
"Ahhhh"
"Doch, das Mädchen erwiederte seine Liebe nicht."
"Ohhhh"
"Da ersann er sich eine grausame Rache: Er strich den Roten Platz gelb an!"
Er trat ihr eine Speiche aus der Erntekombine.
Post by Veith
"Alles im Eimer Gregori.
Siehst Du das Morgenrot?
Morgen gehts ab nach Sibirien, dort ist alles nur öd und tot, oh Gregori."
Alles vorbei Grigori,
morgen schon bist du tot.
Traktor fährt nach Sibirien, noch vor dem Morgenrot.
Post by Veith
"riß die einzige Seite aus seinem Parteibuch"
"riß IHR eine Seite aus dem Parteibuch."
--
CU Chr. Maercker.
Wolf gang P u f f e
2018-04-11 16:39:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Veith
Post by x***@gmail.com
Alles vorbei, Gregori
Es war in einer Sommernacht am Rande der Taiga,
Der Kolchos, der war abgebrannt, die Schädel waren kahl,
Da soff Iwan Iwanowitsch den letzten Wodka aus...
|: Alles vorbei, Gregori, morgen da bist du tot! :|
"Gregori, Gregorowitsch Pantelejew liebt das schönste Mädchen im Kolchos."
"Ahhhh"
"Doch, das Mädchen erwiederte seine Liebe nicht."
"Ohhhh"
"Da ersann er sich eine grausame Rache: Er strich den Roten Platz gelb an!"
"Alles im Eimer Gregori.
Siehst Du das Morgenrot?
Morgen gehts ab nach Sibirien, dort ist alles nur öd und tot, oh Gregori."
In den folgenden Strophen wandelte sich lediglich die Rache, wie "zerschmiß
die einzige Glühbirne im Kolchos" oder "riß die einzige Seite aus seinem
Parteibuch" etc. Wurde manchmal noch um weitere Schönheiten Sibiriens ("nur
Wasser und Brot"), die Gregori erwarteten, ergänzt.
Der gemeinsame Gesang erfolgt auf irgendweiner Schlagermelodie. Gibt es etwas
wie "Alles im Eimer Tim Tuli" oder so? Wer outet sich als Schlagerfan?
Schrank Föbel sang einst den Schlager "Alles im Eimer Christina Marie"


W.
Lars Gebauer
2018-04-11 14:50:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
In Greifswald wurde solo zur Klavierbegleitung ein Lied
zum Vortrage gebracht, dessen Text ich auch nicht mehr
Alles vorbei, Gregori
Es war in einer Sommernacht am Rande der Taiga,
Der Kolchos, der war abgebrannt, die Schädel waren kahl,
Da soff Iwan Iwanowitsch den letzten Wodka aus...
|: Alles vorbei, Gregori, morgen da bist du tot! :|
Es war in einer Sommernacht am Rande des Ural,
die Russen lagen Arsch an Arsch, die Köpfe waren kahl,
da sprang Aljoscha auf den Tisch
und rief "Zum Mittag gibt es Fisch!"
Hurra hurra! Der Wohlstand der ist da.
Paul
2018-04-11 20:48:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by x***@gmail.com
Post by Boris Gerlach
Post by Fedor Witschel
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
das war ein schlechter tipp.
die meisten, die hier mitschreiben
trauern der zone auch nach fast
30 Jahren noch nach.
Die können da jarnich drüber lachen.
In Greifswald wurde solo zur Klavierbegleitung ein Lied
zum Vortrage gebracht, dessen Text ich auch nicht mehr
Alles vorbei, Gregori
Es war in einer Sommernacht am Rande der Taiga,
Der Kolchos, der war abgebrannt, die Schädel waren kahl,
Da soff Iwan Iwanowitsch den letzten Wodka aus...
|: Alles vorbei, Gregori, morgen da bist du tot! :|
FR
Da bringst Du den Text aber sehr arg durcheinander. Es war der Ural und
nicht die Taiga, die Sommernacht war außerdem lau, der Kolchos war
ausgeraubt, abgebrannt war die Kombine, aber erst in der zweiten
Strophe, wo dann auch der Traktor explodierte und der Traktorist
kastriert wurde. Und Iwan Iwanowitsch fraß die letzte Zwiebel. Wenn
Deine anderen Geschichten auf ebenso lückenhaften und falschen
Erinnerungen beruhen wundert mich gar nichts mehr.

Und glaube mir, das Lied kenne ich sehr gut, das war unsere Boofenhymne.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
Veith
2018-04-11 11:17:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fedor Witschel
so vor 50 - 60 Jahren hörte ich ein Spottlied auf die DDR. Die Melodie
habe ich noch im Kopf, die hält sich bei mir besser, nur der Text ist
bruchstückhaft.
Das wird schwierig, da es sicher eine lokale Version einer konkreten
Personengruppe gewesen sein wird. Ich hatte "unsere" Versionen vom "Clown in
einem Zirkus" und "Auf der Reperbahn" schon mal gepostet.

Also, kein Allgemeingut.
Post by Fedor Witschel
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Erinnert mich spontan an die unsterbliche Nana Mouskouri mit ihrem Superhit
"La Provence" (du blühendes Land)

Vergleiche mal die Melodie:
http://www.ultratop.be/fr/song/2f1/Nana-Mouskouri-La-Provence-%28du-bluehendes-Land%29

Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Chr. Maercker
2018-04-11 15:46:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fedor Witschel
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Unbekannt.
Post by Fedor Witschel
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
Nee, ich hab auch so'n Fragment, von Ende 1960er/Anfang 1970er:

Keine Kohlen im Keller,
Keine Kartoffeln auf dem Teller,
Keine ...
JA, so begehen wir den ... Jahrestag.

1989 hätte die dritte Zeile "Keine Reisen mehr nach Prag" lauten können.
Zeil vier hätte dann Nr. 40. vor dem Jahrestag. ;-)
--
CU Chr. Maercker.
d***@gmail.com
2018-04-12 12:03:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Chr. Maercker
Post by Fedor Witschel
... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Unbekannt.
Post by Fedor Witschel
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
Keine Kohlen im Keller,
Keine Kartoffeln auf dem Teller,
Keine ...
JA, so begehen wir den ... Jahrestag.
1989 hätte die dritte Zeile "Keine Reisen mehr nach Prag" lauten können.
Zeil vier hätte dann Nr. 40. vor dem Jahrestag. ;-)
--
1.)

Im HO keine Bekannten
Im Konsum keine Verwandten
Ausm Westen kein Paket
Und nun frag mal wies mir geht.

2.)
Musik Uriah Heep Lady in Black 1971

40 Meter im Quadrat
nur Minenfeld und Stacheldraht
jetzt weißte wo ich wohne
ich wohne in der Zone.

Ahhhahhhahhha....

3.)
Musik CCR bad moon rising

Abschied von Sex und geilen Weibern
Abschied von Hasch und LSD
Abschied von Stones und Jimi Hendrix,(Bier und Zigaretten)
Abschied wir müssen zur Armee......

4.)
.. Mischka liegt schon tot im Loch
Kalaschnikow schießt immer noch
und ein bischen weiter
liegt feindliches jefreiter..

Und noch viel mehr son Scheißdreck den ich
unnützerweise in meinem Schädel mit mir rumtrage.

BGE
Wolf gang P u f f e
2018-04-12 15:37:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by d***@gmail.com
3.)
Musik CCR bad moon rising
Abschied von Sex und geilen Weibern
Abschied von Hasch und LSD
Abschied von Stones und Jimi Hendrix,(Bier und Zigaretten)
Abschied wir müssen zur Armee......

Wolf gang P u f f e
2018-04-12 15:41:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolf gang P u f f e
Post by d***@gmail.com
3.)
Musik CCR bad moon rising
Abschied von Sex und geilen Weibern
Abschied von Hasch und LSD
Abschied von Stones und Jimi Hendrix,(Bier und Zigaretten)
Abschied wir müssen zur Armee......
http://youtu.be/G5sDN3HFI2o
Besser:


Wolf gang P u f f e
2018-04-11 16:49:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fedor Witschel
Moin allerseits,
so vor 50 - 60 Jahren hörte ich ein Spottlied auf die DDR. Die Melodie
habe ich noch im Kopf, die hält sich bei mir besser, nur der Text ist
.... liegt ein herrliches Land.
Das wird in aller Munde, die Zone der Freiheit genannt.
Die Leute, die dort wohnen, im Dorf und in der Stadt,
die brauchen nicht zu hungern, die haben's alle satt.
Vielleicht kann mir jemand zum vollständigen Text verhelfen?
In de.rec.musik.recherche habe ich inzwischen (in den letzten sieben Jahren) ein paar Fragmente erhalen und den Tipp, es mal hier zu versuchen.
Mir leider nicht bekannt.
Ich erinnere mich nur an France Gall - Zwei Apfelsinen im Haar
...und an den Hüften Bananen...


DDR-Text:
2 Apfelsinen im Jahr,
und zum Parteitag Bananen.
....
Das Volk schreit hurra,
der Wohlstand ist da.

(oder so ähnlich)

W.
Loading...