Discussion:
Regionale gesetzliche Feiertage in der DDR
(zu alt für eine Antwort)
Matthias Opatz
2017-08-15 00:05:20 UTC
Permalink
Raw Message
Heutzutage kommt das ja öfter mal vor: Feiertag in dem einen Bundesland
ist die Gelegenheit, im benachbarten Bundesland einkaufen zuz fahren, wo
ebendies gerade kein Feiertag ist. Aber *regionale Feiertage* in der DDR?
Wenn mich einer gefragt hätte, ich hätte glatt gesagt: Ausgeschlossen!

Das wäre aber anscheinend ein Irrtum gewesen.

Vor der schrittweisen Abschaffung der Sechstagewoche 1967/68 gab es ja
außer Weihnachten und Ostern noch ein paar kirchliche Feiertage mahr,
die gesetzliche Feiertage waren. Darunter der Reformationstag (31. 10.).
Aber nicht in BerlinHdDDR und nicht den Bezirken Halle und Magdeburg!
Jedenfalls laut <https://de.wikipedia.org/wiki/Feiertage_in_der_DDR>.

Ich bin verblüfft.

Matthias
v***@snafu.de
2017-08-15 07:18:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Vor der schrittweisen Abschaffung der Sechstagewoche 1967/68 gab es ja
außer Weihnachten und Ostern noch ein paar kirchliche Feiertage mahr,
die gesetzliche Feiertage waren. Darunter der Reformationstag (31. 10.).
Aber nicht in BerlinHdDDR und nicht den Bezirken Halle und Magdeburg!
Jedenfalls laut <https://de.wikipedia.org/wiki/Feiertage_in_der_DDR>.
Als Quelle wird auf "Meyers Neues Lexikon - Dritter Band, Leipzig 1962" und
ältere landesrechtliche Regelungen verwiesen. Werde mal nachschauen.

Das 1947 gegründete ST hatten offenbar - ausgerechnet - den Refeormatonstag
nicht (neu) eingeführt, daher fehlte er auch in den Bezirken halle und
Magdeburg.

Klingt einleuchtend.
Post by Matthias Opatz
Ich bin verblüfft.
Ja, war mir auch aus Erzählungen nicht bekannt. Danke für den Hinweis.

Pe" DDr-Luftweaffe.de "ter
Chr. Maercker
2017-08-15 07:19:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Vor der schrittweisen Abschaffung der Sechstagewoche 1967/68 gab es ja
außer Weihnachten und Ostern noch ein paar kirchliche Feiertage mahr,
die gesetzliche Feiertage waren. Darunter der Reformationstag (31. 10.).
Aber nicht in BerlinHdDDR und nicht den Bezirken Halle und Magdeburg!
Jedenfalls laut <https://de.wikipedia.org/wiki/Feiertage_in_der_DDR>.
"bis 1966 nicht in den Bezirken ..."
kann bedeuten:
- bis 1966 landesweiter Feiertag, danach nicht mehr in drei Bezirken
- 1966 als Feiertag abgeschafft, *außer* in drei Bezirken

Wobei ich für Halle weiß, dass Reformationstag dort in den 1970ern kein
Thema war. Kann mich aber ebensowenig erinnern, dass der Reformationstag
z.B. im Bez. KMS noch Feiertag war.
--
CU Chr. Maercker.
Loading...