Discussion:
Bischof: Migration als teuflischer Plan
(zu alt für eine Antwort)
Olaf Pinguin-Nachgeburt
2018-07-01 05:52:28 UTC
Permalink
Raw Message
ein Plan, europäische Völker auszutauschen. „Europäische Union ist eine Art neue Sowjetunion“
-
WARUM solch ein Plan mit welchem Ziel und Nutzen für die Protagonisten existieren sollte!
"Was hätten die davon".
Wirtschaftspolitisch rechnen Sozen in Menschenleben bzw.
"Menschenmaterial", deren Seelen. Die Sozen Formel sprich: "Nackt
geboren und nackt gestorben". Siehe z.B. die Risterrente, Agenda2010,
öffentlich rechtlicher Dienst.
Gut erkannt. Unter Sozen müssen alle Menschen gleichgemacht werden, und
zwar gleich arm. Und gleichgemacht im Sinne eines gleichgeschalteten,
"grauen" Menschen: selbe Kleidung, selbe Fortbewegung, selbe Ernährung,
selbes Denken.

"Sozen" sind übringens nicht nur die klassischen Sozen (SPD), sondern
heute auch Grüne, SED/PDS/Linke, CDU, CSU, FDP.
Der Plan hat keinen Nutzen, es geht einfach darum, Chaos zu verbreiten.
Es tönt seitens der Sozen: Wir sind ein Recht$staat!
Satanisten ist die Zukunft egal. Hauptsache, alles geht kaputt.
Der Schrott andere Leute hat Wert. Und "Tote klagen nicht"!
Darin liegt deren Leute Freude. Nachfolgende Generationen oder ihre Kinder
sind diesen Gottlosen völlig egal.
"Habgier, Neid, Völlerei, Hochmut, Jähzorn, Wollust und Trägheit", sind
die Tugenden eines Edelsozen.
Gut erkannt. Ein echter Deutscher (praktisch ausgestorben) hat hingegen
folgende Tugenden: Fleiß, Korrektkeit, Gutmütigkeit, Naivität,
Solidarität mit echten Bedürftigen, Gesetzestreue, Maßhalten. Und leider
auch ein paar Schwächen wie Obrigkeitshörigkeit, Denuziantentum, Neid,
wo dann die Sozen einklinken und ihre menschenverachtende Haßreligion
verankern.

Olaf
Juergen Ilse
2018-07-01 10:31:54 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
"Sozen" sind ?bringens nicht nur die klassischen Sozen (SPD), sondern
heute auch Gr?ne, SED/PDS/Linke, CDU, CSU, FDP.
Wer die CSU als "links" einstuft, hat echt nicht mehr alle Latten am
Zaun (oder ist so braun, dass ein Schokoladenkuchen blass dagegen aussieht).

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Karl Lang
2018-07-01 10:50:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Hallo,
"Sozen" sind ?bringens nicht nur die klassischen Sozen (SPD), sondern
heute auch Gr?ne, SED/PDS/Linke, CDU, CSU, FDP.
Wer die CSU als "links" einstuft, hat echt nicht mehr alle Latten am
Zaun (oder ist so braun, dass ein Schokoladenkuchen blass dagegen aussieht).
Wenn die CSU konservativ wäre, würden die Bayern jetzt nicht
heerscharenweise zur letzten konservativen Volkspartei, zur AfD,
überlaufen. Die CSU ist doch nur noch die Fußmatte der
muslimisch-sozialistischen CDU.

Karl
Der Habakuk.
2018-07-01 11:00:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Hallo,
"Sozen" sind ?bringens nicht nur die klassischen Sozen (SPD), sondern
heute auch Gr?ne, SED/PDS/Linke, CDU, CSU, FDP.
Wer die CSU als "links" einstuft, hat echt nicht mehr alle Latten am
Zaun (oder ist so braun, dass ein Schokoladenkuchen blass dagegen aussieht).
Zumindest die CDU, aber auch die Union insgesamt, ist historisch gesehen
in den letzten Jahrzehnten eindeutig nach links gewandert! Wobei sich
allerdings die Verhältnisse insofern verwischt haben, als heute fast
alle Parteien eine breite, verschmierte angebliche demokratische *Mitte*
abzudecken versuchen, um möglichst viele Stimmen zu erhalten.

Das momentane Vorgehen der CSU ist imo weitgehend dem bayerischen
Landtagswahlkampf geschuldet und soll das CSU-Profil schärfen und vor
allem gegen die AfD abgrenzen, die droht, der CSU massiv Stimmen
wegzunehmen.
Aber selbst damit wird die CSU keineswegs rechter, als sie etwa vor 30
oder 40 Jahren einmal war!
Außerdem ists eh nur Theaterdonner und Spektakulum fürs panem et
circensem Volk.
Post by Juergen Ilse
Tschuess,
Warum nicht gleich ***@angeber.de?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Juergen Ilse
2018-07-01 22:35:30 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Der Habakuk.
Zumindest die CDU, aber auch die Union insgesamt, ist historisch gesehen
in den letzten Jahrzehnten eindeutig nach links gewandert!
Zweifellos, aber auch nach diesem Schritt nach links steht sie dennoch
eindeutig rechts (wenn auch nicht mehr ganz so weit rechts wie frueher
einmal).
Post by Der Habakuk.
Aber selbst damit wird die CSU keineswegs rechter, als sie etwa vor 30
oder 40 Jahren einmal war!
Das habe ich ja auch nicht behauptet.
Weil mir die -domain angeber.de nicht gehoert.
Du bist langweilig mit deinem Unverstaendnis des Domain-*NAME*-Systems.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Der Habakuk.
2018-07-02 17:53:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Der Habakuk.
Zumindest die CDU, aber auch die Union insgesamt, ist historisch gesehen
in den letzten Jahrzehnten eindeutig nach links gewandert!
Zweifellos, aber auch nach diesem Schritt nach links steht sie dennoch
eindeutig rechts (wenn auch nicht mehr ganz so weit rechts wie frueher
einmal).
Post by Der Habakuk.
Aber selbst damit wird die CSU keineswegs rechter, als sie etwa vor 30
oder 40 Jahren einmal war!
Das habe ich ja auch nicht behauptet.
Weil mir die -domain angeber.de nicht gehoert.
Na laß sie auf dich registrieren. haste mit usenet-verwaltung doch auch
gemacht. Und wenn angeber schon vergeben sein sollte, findest du sicher
einen ähnlichen, gut auf dich passenden Namen.
Post by Juergen Ilse
Du bist langweilig mit deinem Unverstaendnis des Domain-*NAME*-Systems.
Ich versteh das recht gut, Angeber!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Juergen Ilse
2018-07-03 03:54:03 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Der Habakuk.
Post by Juergen Ilse
Weil mir die -domain angeber.de nicht gehoert.
Na laß sie auf dich registrieren. haste mit usenet-verwaltung doch auch
gemacht.
Warum sollte ich? Ich habe doch bereits eine Domain, und eine weitere
benoetige ich nicht.
Post by Der Habakuk.
Und wenn angeber schon vergeben sein sollte, findest du sicher
einen ähnlichen, gut auf dich passenden Namen.
Warum registrierst du dann nicht vollidiot.de auf dich?
Post by Der Habakuk.
Post by Juergen Ilse
Du bist langweilig mit deinem Unverstaendnis des Domain-*NAME*-Systems.
Ich versteh das recht gut, Angeber!
Ein Domainname ist ein *NAME*, mehr nicht. Siehe RFC1035.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Der Habakuk.
2018-07-03 06:16:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Der Habakuk.
Post by Juergen Ilse
Weil mir die -domain angeber.de nicht gehoert.
Na laß sie auf dich registrieren. haste mit usenet-verwaltung doch auch
gemacht.
Warum sollte ich? Ich habe doch bereits eine Domain,
Eine hochstaplerische. "Angeber" wäre also viel passender für dich.

und eine weitere
Post by Juergen Ilse
benoetige ich nicht.
Eine andere, Ilse!
Post by Juergen Ilse
Post by Der Habakuk.
Und wenn angeber schon vergeben sein sollte, findest du sicher
einen ähnlichen, gut auf dich passenden Namen.
Warum registrierst du dann nicht vollidiot.de auf dich?
Selbst wenn ich einer wäre, was ich nicht aber nicht bin, fehlt mir
dieser Ilsesche Selbstdarstellungs- und Selbsterhöhungsdrang. Ich habe
gar keine Domain.

Wozu brauchst du denn die deine, außer zum Angeben?

Du hast doch nicht mal ne website, oder? Nur diese Angeberdomain.
Post by Juergen Ilse
Post by Der Habakuk.
Post by Juergen Ilse
Du bist langweilig mit deinem Unverstaendnis des Domain-*NAME*-Systems.
Ich versteh das recht gut, Angeber!
Ein Domainname ist ein *NAME*, mehr nicht. Siehe RFC1035.
Und ein Angeber ist ein Angeber ist ein Angeber ...!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Juergen Ilse
2018-07-03 08:57:06 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Der Habakuk.
Post by Juergen Ilse
Warum sollte ich? Ich habe doch bereits eine Domain,
Eine hochstaplerische. "Angeber" wäre also viel passender für dich.
Du hast bereits mehr als deutlich geschrieben, dass du bzgl. Domain *NAME*
System absolut merkbefreit bist.
Post by Der Habakuk.
Selbst wenn ich einer wäre, was ich nicht aber nicht bin, fehlt mir
dieser Ilsesche Selbstdarstellungs- und Selbsterhöhungsdrang.
Dafuer aber jegliches technische Verstaendnis, wie du mehr als deutlöich
mit jedem deiner Beitraege zu diesem Thema belegst.
Post by Der Habakuk.
Wozu brauchst du denn die deine, außer zum Angeben?
Ich habe eine Zeit lang meinen eigenen Mailserver betrieben, und auch wenn
aktuell wieder das Mailrelay vom Provider vorgeschaltet ist, werde ich das
evt. auch mal wieder aendern. Auf einem selbst administrierten Mailserver
kann man (wenn man denn die notwendige Ahnung hat) viel flexibler filtern
oder als Spam markieren als es der Provider machen kann (der bei den ange-
boteten Regeln ja auch auf andere Kunden Ruecksicht nehmen muss, wenn er
nicht *JEDES* Mailkonto in dieser Hinsicht individuell konfiguriert (was
sich i.d.R. nicht rechnen wuerde).
Post by Der Habakuk.
Du hast doch nicht mal ne website, oder? Nur diese Angeberdomain.
Doch, du hast sie nur nicht gefunden (dort liegen aber nur einige Mit-
schnitte von Musik fuer Freunde und Bekannte bei denen ich mal mitgespielt
bzw. mitgesungen habe). Eine Webseite fuer die "grosse Oeffentlichkeit"
betreibe ich in der Tat nicht, weil ich dafuer keinerlei Veranlassung habe.
Post by Der Habakuk.
Post by Juergen Ilse
Ein Domainname ist ein *NAME*, mehr nicht. Siehe RFC1035.
Und ein Angeber ist ein Angeber ist ein Angeber ...!
Du bist also unfaehig, den RFC zu lesen und vollkommen lernresistent.
Dann lohnt sich auch keine weitere Diskussion mit dir.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Lars Gebauer
2018-07-03 08:25:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Weil mir die -domain angeber.de nicht gehoert.
Du bist langweilig mit deinem Unverstaendnis des Domain-*NAME*-Systems.
Und Du Honk bist unverständlich mit Deiner strunzdummen Crossposterei.

Auf der einen Seite läßt Du gar zu gerne den Auskenner raushängen; auf
der anderen Seite bist Du schlicht zu dumm, ein Folloup-To zu setzen.
klaus r.
2018-07-03 10:00:51 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 3 Jul 2018 08:25:11 -0000 (UTC)
Post by Lars Gebauer
Post by Juergen Ilse
Weil mir die -domain angeber.de nicht gehoert.
Du bist langweilig mit deinem Unverstaendnis des
Domain-*NAME*-Systems.
Und Du Honk bist unverständlich mit Deiner strunzdummen Crossposterei.
Auf der einen Seite läßt Du gar zu gerne den Auskenner raushängen; auf
der anderen Seite bist Du schlicht zu dumm, ein Folloup-To zu setzen.
Aber hallo? Du wagst es, dem über alles erhabenen Jürgen Ilse zu
widersprechen? Na na na, wenn das mal gut geht. Wo der doch neben 2
Weiteren hier zu den Schlauesten überhaupt gehört. Vor solchen Leuten
sollte man doch vor lauter Ehrfurcht erstarren ;)

Klaus

<Dein fup2 habe ich ausnahmsweise ignoriert>
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
Toni-Ketzer
2018-07-01 10:59:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Pinguin-Nachgeburt
"Sozen" sind übringens nicht nur die klassischen Sozen (SPD), sondern
heute auch Grüne, SED/PDS/Linke, CDU, CSU, FDP.
Seit politische Strategie um Altkanzler Genosse Willy Brandt, wurde in
jeder Etage mindestens ein linientreuer Genosse platziert. Seither
sabotieren Betriebsräte und es gilt DGB-Zwang, Tarifverträge,
Arbeitsverträge. Später unter Altkanzler H.Kohl wurde einseitig der
Recht$staat ausgerufen. Es folgte von den Sozen politisch gewollt jene
ungezügelte Staatsverschuldung, mittlerweile über alle Grenzen hinweg.

DieGrünen bestehen hauptsächlich aus kommunistisch geprägter politischer
Willen. Denen ist der Weg vollkommen gleich, nur der Erfolg ist das
Ziel. Die ficken sogar ihre Kinder.

Wer heute Chr.Lindner(FDP) auf die Finger schaut, erkennt seine
Offenheit für sozialistisches Gedankengut. Der ist im Kern käuflich wie
eine Nutte welche eben darum nicht mit Genossin Merkel wollte. Wie
W.Kubicki seine sozialistisch geprägten Wurzeln tarnt, könnte man auch
als "politisches Kunstwerk" bezeichnen. Kurz: Die FDP ist mehr fürs Museum.

Wesentlich interessanter mit Blick auf die Zersetzung innert der UNION.
H.Kohl(Genosse) wollte zu Beginn seiner ersten Legislatur "Die Wende"
mit dem Ziel weg vom sozialistischen Ruin. Sein politischer Wille wurde
kraft "mindest ein Soze in jeder Etage" vereitelt bzw. sabotiert. Im
Kanzleramt wurde Helmut Kohl von den Sozialisten bezwungen.
Bemerkenswert zu beobachten war seinerzeit bis heute hinweg, die
Passivität der Genossen. Sie leisten überhaupt keine Oppositionsarbeit.
Die Sozen bekämpfen jede Art von Demokratie von innen heraus, fordern
Solidarität ein. Keine Opposition, sondern Sozen-Trojaner in jeder
Partei, Verein (einschließlich der AfD).
Zur "CSU" wo Soze drauf steht, ist auch Soze drin: Eben ein "Christlich
mutierter Sozen-Verein". In CSU-Bayern führt der Weg zur Wahlurne durchs
Bierzelt.
Post by Olaf Pinguin-Nachgeburt
Gut erkannt. Ein echter Deutscher (praktisch ausgestorben) hat hingegen
folgende Tugenden: Fleiß, Korrektkeit, Gutmütigkeit, Naivität,
Du hast etwas übersehen, nämlich des Germanentum jene Wurzeln der
Deutschen. Einst zogen vom heutigen Dänemark verschiedene Gruppen stets
flußaufwärts gen Osten in Richtung aufgehender Sonne. Bedient haben sich
die Wanderer durch Plünderung und Brandschatzen. Schon damals galt die
Devise: "Wer nicht für und mit uns, ist gegen uns". Folglich wurde jeder
Andersdenkende ermordet. Altkaiser "Karl der Große zu Aachen" hat
mittels dieser Praxis sein Reich ausgebaut. Die Überlebenden deren
Kinder haben die Hörigkeit von den Eltern übernommen.
Post by Olaf Pinguin-Nachgeburt
Solidarität mit echten Bedürftigen, Gesetzestreue, Maßhalten. Und leider
auch ein paar Schwächen wie Obrigkeitshörigkeit, Denuziantentum, Neid,
wo dann die Sozen einklinken und ihre menschenverachtende Haßreligion
verankern.
--
Toni-Ketzer

Ps.:
"Um auf diesem Planeten Erfolg zu haben, muß man böse, hart, frech,
falsch und egoistisch sein, sowie angeben, lügen und betrügen können.
Daher werden die Guten auf diesem Planeten nie gewinnen können."
(Werner Braun, 1951-2006)
Loading...