Discussion:
AStA-Linksfaschisten wollen Bauarbeitern Kleidung verbieten
Add Reply
Siegfried Linie
2018-05-14 19:31:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Genauer - Honecker hat sich beschwert:

„Das Rektorat fand die Kritik nachvollziehbar und hat den Sachverhalt
juristisch geprüft. Es gibt zwar keine strafrechtliche Handhabe dagegen,
aber wir können uns als Universität auf das Neutralitätsgebot berufen“,
erklärte Uni-Sprecher Patrick Honecker auf WELT-Anfrage.

„In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu kündigen.
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das Unternehmen ist
unserem Anliegen sofort nachgekommen. Seitdem trägt kein Bauarbeiter
mehr diese Klamotten. Wir machen tägliche Kontrollgänge, und es hat
keine neuen Auffälligkeiten gegeben“, betonte Honecker.



Guter Mann, der Honecker! So wie damals!

Siegfried
Siegfrid Breuer
2018-05-14 19:46:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
?In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu
kündigen.
Weil die vereinbarte Dienstleistung in der 'falschen' Kleidung
ausgefuehrt wurde? OK, wenn der Pastor die Grabrede in der Badehose
haelt, haette ich da halbwegs Verstaendnis...
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das
Unternehmen ist unserem Anliegen sofort nachgekommen.
Arschkriechen ist halt modern zur Zeit. Siehe auch diese Brauerei:

<https://www.tz.de/muenchen/gastronomie/brauerei-druckt-saudi-flagge-bier-entschuldigt-sich-prompt-9859759.html>

Ich wuerde diese Ploerre nichmalt mehr anfassen, wenn es sonst kein
Bier gaebe. Ich hasse Arschkriecher und Speichellecker! <kotz>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Juergen Ilse
2018-05-14 20:31:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Siegfried Linie
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wenn der Uni-Sprecher keinen Rueckhalt von der Uni-Leitung und wohl
auch der Mehrheit der Studenten gehabt haette, waere es nicht bei der
Entscheidung geblieben. Du schreibst also Unfug.
Post by Siegfried Linie
„Das Rektorat fand die Kritik nachvollziehbar und hat den Sachverhalt
juristisch geprüft. Es gibt zwar keine strafrechtliche Handhabe dagegen,
aber wir können uns als Universität auf das Neutralitätsgebot berufen“,
erklärte Uni-Sprecher Patrick Honecker auf WELT-Anfrage.
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Post by Siegfried Linie
„In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu kündigen.
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das Unternehmen ist
unserem Anliegen sofort nachgekommen. Seitdem trägt kein Bauarbeiter
mehr diese Klamotten. Wir machen tägliche Kontrollgänge, und es hat
keine neuen Auffälligkeiten gegeben“, betonte Honecker.
Recht hat er.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Siegfrid Breuer
2018-05-14 20:58:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Das hat jeder Kneipenwirt auch, Du Doedel! Du weisst genau, was los
sein wird, wenn so einer ein Goldstueck rauswerfen wuerde, weil das
die falsche Jacke anhat! Dass das euch Vollvernagelten nicht mal
selber auffaellt, was ihr so fuer eine einseitige gequirlte Scheisse
absondert!
--
Post by Juergen Ilse
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-05-15 00:23:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Es gibt aber fuer die Uni keine Verpflichtung, Handwerker mit solch
provozierender Kleidung fuer einen von der Uni vergebenen Auftrag zu
akzeptieren
Ob das wohl im Werkvertrag stand? Oder ob die Uni sowas auch einseitig
aendern kann, wenn das euch Schwerstbesengten in den Kram passt?
Die AfD duerfte sowas doch zweifellos nicht?

Meine Fresse, seid froh, dass ihr eure Klatsche nicht merkt!
--
nicht jeder hat die Begabung, den Schwachsinn in Worte zu fassen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[bruestet sich Ohlemacher in <qptr0yvxvqef$.1d4lzlzj2e8y9$***@40tude.net>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Lars Gebauer
2018-05-15 07:31:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.

Loading...