Discussion:
42 % der Deutschen fühlt sich in Städten nicht mehr sicher: Danke Merkel!
Add Reply
Li Li Ping
2018-07-19 07:38:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Mexiko-Stadt (dpa). Gut drei Viertel der Mexikaner über 18 Jahren
empfinden das Leben in Städten ihres Landes einer Umfrage zufolge als
nicht sicher. Am unsichersten fühlen sich die Befragten bei der
Benutzung von Geldautomaten, im öffentlichen Nahverkehr, in Banken und
wenn sie zu Fuß in den Straßen unterwegs sind, wie eine Befragung der
mexikanischen Statistikbehörde ergab. Das Angst-Gefühl betraf demnach
etwas mehr Frauen als Männer. Zum Vergleich: Bei einer Forsa-Umfrage im
März gaben 58 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren an, sich in ihrer
Gemeinde oder Stadt sicher zu fühlen.



In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher fühlen. Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.

Li Li
klaus r.
2018-07-19 08:01:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Thu, 19 Jul 2018 10:38:03 +0300
Post by Li Li Ping
Mexiko-Stadt (dpa). Gut drei Viertel der Mexikaner über 18 Jahren
empfinden das Leben in Städten ihres Landes einer Umfrage zufolge als
nicht sicher. Am unsichersten fühlen sich die Befragten bei der
Benutzung von Geldautomaten, im öffentlichen Nahverkehr, in Banken und
wenn sie zu Fuß in den Straßen unterwegs sind, wie eine Befragung der
mexikanischen Statistikbehörde ergab. Das Angst-Gefühl betraf demnach
etwas mehr Frauen als Männer. Zum Vergleich: Bei einer Forsa-Umfrage
im März gaben 58 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren an, sich in ihrer
Gemeinde oder Stadt sicher zu fühlen.
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher fühlen. Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Li Li
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
Dummenabschaffer
2018-07-19 08:54:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Da ist der Dackel tot.
Guido Grohmann
2018-07-19 15:19:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by klaus r.
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Da ist der Dackel tot.
Von Dackelschneidern erlegt.
Dummenabschaffer
2018-07-19 17:56:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Guido Grohmann
Post by Dummenabschaffer
Post by klaus r.
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Da ist der Dackel tot.
Von Dackelschneidern erlegt.
Islamistische Chinesen?
René Marquardt
2018-07-19 18:19:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by Guido Grohmann
Post by Dummenabschaffer
Post by klaus r.
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Da ist der Dackel tot.
Von Dackelschneidern erlegt.
Islamistische Chinesen?
Gibts.

https://de.wikipedia.org/wiki/Uiguren
Guido Grohmann
2018-07-19 19:39:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by Guido Grohmann
Post by Dummenabschaffer
Post by klaus r.
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Da ist der Dackel tot.
Von Dackelschneidern erlegt.
Islamistische Chinesen?
Nein, Rennradlern.
Martin Ebert
2018-07-19 20:14:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 19.07.2018 um 21:39 schrieb Guido Grohmann:
[was]

Grohmann? Nicht crossposten!

Mt
Guido Grohmann
2018-07-19 20:19:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
[was]
Grohmann? Nicht crossposten!
Was geht sich das an?
Martin Ebert
2018-07-20 00:55:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Guido Grohmann
Post by Martin Ebert
[was]
Grohmann? Nicht crossposten!
Was geht sich das an?
Lerne deutsch.

Und höre auf, Trolls zu füttern. Du bist doch wirklich
lange dabei: Ist es so schwer, alle anderen Newsgroups
rauszuwerfen - und nur dafd stehen zu lassen?

Mt
Torsten Mueller
2018-07-20 04:37:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Guido Grohmann
Post by Martin Ebert
[was]
Grohmann? Nicht crossposten!
Was geht sich das an?
Nicht crossposten, Pappnase!

T.M.
Guido Grohmann
2018-07-20 05:55:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Torsten Mueller
Post by Guido Grohmann
Post by Martin Ebert
[was]
Grohmann? Nicht crossposten!
Was geht sich das an?
Nicht crossposten, Pappnase!
Noch einer, der 'nen Blockwart zu Frühstück hatte.
Ronald Konschak
2018-07-20 09:03:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Guido Grohmann
Post by Torsten Mueller
Post by Guido Grohmann
Post by Martin Ebert
[was]
Grohmann? Nicht crossposten!
Was geht sich das an?
Nicht crossposten, Pappnase!
Noch einer, der 'nen Blockwart zu Frühstück hatte.
Du sollst beim Follow-Up nicht crossposten.

Ronald, mit dem Usenet-FAQ unterm Kopfkissen
geschlafen habend
--
There are two kinds of conservative voters, the millionaires and the
misguided ones. To find out which one you are, look in your wallet.
Dummenabschaffer
2018-07-20 14:36:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Martin Ebert
[was]
Grohmann? Nicht crossposten!
Ebert, nicht posten!
F. Werner
2018-07-19 10:33:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Thu, 19 Jul 2018 10:38:03 +0300
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Heute würde ich das nicht mehr empfehlen. In unserem Stadtpark wurde
neulich nachts ein Mann niedergeschlagen, dessen Portemonaye man raubte.
In unserer hell erleuchteten Fußgängerzone wurde jemand kürzlich
totgeschlagen.

In beiden Fällen gab es trotz Zeugen keine öffentliche Fahndung mit
Täterbeschreibung. Ich vermute, es ist gar nichts passiert und die Opfer
haben einen Anfall von Wahnsinn gehabt. Der Tote auch.

FW
klaus r.
2018-07-19 11:23:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Thu, 19 Jul 2018 12:33:17 +0200
Post by F. Werner
Post by klaus r.
Am Thu, 19 Jul 2018 10:38:03 +0300
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den
Stadtpark gehen konnten. Und heute?
Heute würde ich das nicht mehr empfehlen. In unserem Stadtpark wurde
neulich nachts ein Mann niedergeschlagen, dessen Portemonaye man
raubte. In unserer hell erleuchteten Fußgängerzone wurde jemand
kürzlich totgeschlagen.
In beiden Fällen gab es trotz Zeugen keine öffentliche Fahndung mit
Täterbeschreibung. Ich vermute, es ist gar nichts passiert und die
Opfer haben einen Anfall von Wahnsinn gehabt. Der Tote auch.
FW
Ob das in Begleitung von Mr. Smith auch so passiert wäre?

Ääh, ich schrub es ja schon mal, in Essen gibt es Stadtteile, das lässt
man selbst tagsüber Frauen alleine nicht mehr hingehen. Und im
Duisburger Norden habe ich mich vor einiger Zeit mal verfahren. Da wäre
auch ich heilfroh mit Mr. Smith an meiner Seite gewesen. So war ich
aber heilfroh, als ich da wieder raus war. Und bevor komische Gedanken
aufkommen: Nein, ich bin eigentlich kein ängstlicher Typ.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
F. Werner
2018-07-19 11:58:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Ob das in Begleitung von Mr. Smith auch so passiert wäre?
Du wirst lachen, aber hier denken einige über eine (legale) Bewaffnung
nach. Da ist ja einiges möglich, was abschreckt und trotzdem nicht
illegal ist.

FW
klaus r.
2018-07-19 12:24:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Thu, 19 Jul 2018 13:58:27 +0200
Post by F. Werner
Post by klaus r.
Ob das in Begleitung von Mr. Smith auch so passiert wäre?
Du wirst lachen, aber hier denken einige über eine (legale)
Bewaffnung nach. Da ist ja einiges möglich, was abschreckt und
trotzdem nicht illegal ist.
FW
Alles was Du in D. legal und ohne Waffenschein kaufen kannst, dient in
erster Linie dem Hersteller und dem Handel. Jemand der es wirklich
wissen muss, sagte mir einmal: Wenn Du eine Waffe mit Dir rumschleppst,
darfst Du absolut keine Bedenken oder Angst haben, sie auch
einzusetzen. Sonst könnte sie sich in letzter Konsequenz gegen Dich
selbst richten. Weiter sagte er, mit einer grosskalibrigen Waffe hast
Du bessere Chancen sie nicht benutzen zu müssen als mit einer kleinen.
Allein der Anblick solch einer Laufmündung soll ungeheuer "beruhigend"
wirken. Jedenfalls auf Menschen mit einigermassen intaktem
Denkvermögen. Dem Gesagten steht eine äusserst seltsame Rechtslage
besonders in D. gegenüber. Hier soll man sich lieber schlachten lassen,
als sich ernsthaft zur Wehr setzen zu dürfen.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
F. Werner
2018-07-19 13:55:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Post by F. Werner
Du wirst lachen, aber hier denken einige über eine (legale)
Bewaffnung nach. Da ist ja einiges möglich, was abschreckt und
trotzdem nicht illegal ist.
Alles was Du in D. legal und ohne Waffenschein kaufen kannst, dient in
erster Linie dem Hersteller und dem Handel. Jemand der es wirklich
wissen muss, sagte mir einmal: Wenn Du eine Waffe mit Dir rumschleppst,
darfst Du absolut keine Bedenken oder Angst haben, sie auch
einzusetzen. Sonst könnte sie sich in letzter Konsequenz gegen Dich
selbst richten.
Klar, man könnte sie Dir entreißen.
Post by klaus r.
Weiter sagte er, mit einer grosskalibrigen Waffe hast
Du bessere Chancen sie nicht benutzen zu müssen als mit einer kleinen.
Sie ist aber unhandlicher. Und Du wirst nicht immer Zeit haben
anzulegen. Außerdem kann man sie nicht immer dabei haben.
Post by klaus r.
Allein der Anblick solch einer Laufmündung soll ungeheuer "beruhigend"
wirken. Jedenfalls auf Menschen mit einigermassen intaktem
Denkvermögen.
Amtsgeschäfte ohne Hader
macht der schwere Vorderlader
Post by klaus r.
Dem Gesagten steht eine äusserst seltsame Rechtslage
besonders in D. gegenüber. Hier soll man sich lieber schlachten lassen,
als sich ernsthaft zur Wehr setzen zu dürfen.
Ja, das kann man so sehen. Verhindert werden soll allerdings, dass, wenn
Du jemandem aus Versehen die Vorfahrt nimmst, es ein paar Sekunden
später knallt und Du ohne Kopf am Steuer sitzt.

FW
Dummenabschaffer
2018-07-19 15:12:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by F. Werner
Post by klaus r.
Ob das in Begleitung von Mr. Smith auch so passiert wäre?
Du wirst lachen, aber hier denken einige über eine (legale) Bewaffnung
nach. Da ist ja einiges möglich, was abschreckt und trotzdem nicht
illegal ist.
Kommt darauf an, wer wen zuerst abschreckt.
Kleiner Tipp: Mal die Maske abziehen und dann BUUHH rufen.
Gottfried Feder
2018-07-19 20:46:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by F. Werner
Du wirst lachen, aber hier denken einige über eine (legale) Bewaffnung
nach. Da ist ja einiges möglich, was abschreckt und trotzdem nicht
illegal ist.
Den Kampf gegen einen Feind kann man nicht gewinnen, wenn man nach den
Regeln des Feindes kämpft. Der Feind wird die Regeln immer wieder zu
seinen Gunsten ändern, auch nachträglich (sinngemäß nach Sun Tzu).
--
_B_anditen _R_eGIERen, wenn _D_umme gehorchen!
Carsten Thumulla
2018-07-20 03:31:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Feder
_B_anditen _R_eGIERen, wenn _D_umme gehorchen!
Im Ungehorsam liegt die Freiheit.


ct
Dummenabschaffer
2018-07-20 14:38:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Feder
Den Kampf gegen einen Feind kann man nicht gewinnen, wenn man nach den
Regeln des Feindes kämpft. Der Feind wird die Regeln immer wieder zu
seinen Gunsten ändern, auch nachträglich (sinngemäß nach Sun Tzu).
Den Spruch kennen auch deine Feinde, du Blödmann!

Dummenabschaffer
2018-07-19 11:42:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by F. Werner
Post by klaus r.
Am Thu, 19 Jul 2018 10:38:03 +0300
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende, dass
sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch den Stadtpark
gehen konnten. Und heute?
Heute würde ich das nicht mehr empfehlen. In unserem Stadtpark wurde
neulich nachts ein Mann niedergeschlagen, dessen Portemonaye man raubte.
In unserer hell erleuchteten Fußgängerzone wurde jemand kürzlich
totgeschlagen.
In beiden Fällen gab es trotz Zeugen keine öffentliche Fahndung mit
Täterbeschreibung.
Muss es immer eine öffentliche Fahndung geben?
F. Werner
2018-07-19 11:56:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by F. Werner
Am Thu, 19 Jul 2018 10:38:03 +0300 schrieb Li Li Ping
Meine Mutter und meine Schwestern erzählten mir nach der Wende,
dass sie ohne Angst nachts alleine mit dem Hund (Dackel) durch
den Stadtpark gehen konnten. Und heute?
Heute würde ich das nicht mehr empfehlen. In unserem Stadtpark
wurde neulich nachts ein Mann niedergeschlagen, dessen Portemonaye
man raubte. In unserer hell erleuchteten Fußgängerzone wurde jemand
kürzlich totgeschlagen.
In beiden Fällen gab es trotz Zeugen keine öffentliche Fahndung
mit Täterbeschreibung.
Muss es immer eine öffentliche Fahndung geben?
Nein. Nur wenn man den Täter sucht und finden will.

FW
Dummenabschaffer
2018-07-19 15:13:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by F. Werner
Post by Dummenabschaffer
Post by F. Werner
In beiden Fällen gab es trotz Zeugen keine öffentliche Fahndung
mit Täterbeschreibung.
Muss es immer eine öffentliche Fahndung geben?
Nein. Nur wenn man den Täter sucht und finden will.
Das ist falsch, Dummilein!
Dummenabschaffer
2018-07-19 08:54:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher fühlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
wähle ein anderes Land, z.B. die Türkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Lothar Frotz
2018-07-19 08:59:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher fühlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
wähle ein anderes Land, z.B. die Türkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande verändern. Demokratie ist nur eine Übergangsphase bis zum
nächsten System. Alles wandelt sich, immerzu.

Lothar
Franz Conradi
2018-07-19 09:46:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frotz
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher f�hlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
w�hle ein anderes Land, z.B. die T�rkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande ver�ndern. Demokratie ist nur eine �bergangsphase bis zum
n�chsten System. Alles wandelt sich, immerzu.
Du meinst Zustände wie in der Türkei herstellen?
Lothar Frotz
2018-07-19 10:49:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Post by Lothar Frotz
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher f�hlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
w�hle ein anderes Land, z.B. die T�rkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande ver�ndern. Demokratie ist nur eine �bergangsphase bis zum
n�chsten System. Alles wandelt sich, immerzu.
Du meinst Zustände wie in der Türkei herstellen?
Wieso? Monaco ist z.B. Monarchie und supersicher!

Lothar
Dummenabschaffer
2018-07-19 11:48:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frotz
Post by Franz Conradi
Du meinst Zustände wie in der Türkei herstellen?
Wieso? Monaco ist z.B. Monarchie und supersicher!
Aber nicht wenn du dort bist!
Erwin Penn
2018-07-19 11:04:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Post by Lothar Frotz
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher f�hlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
w�hle ein anderes Land, z.B. die T�rkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande ver�ndern. Demokratie ist nur eine �bergangsphase bis zum
n�chsten System. Alles wandelt sich, immerzu.
Du meinst Zustände wie in der Türkei herstellen?
Das Braun-kriminelle Lügenpack will den totalitären Staat:
--
Grüße Erwin
Dummenabschaffer
2018-07-19 11:49:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Post by Lothar Frotz
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher f�hlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
w�hle ein anderes Land, z.B. die T�rkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande ver�ndern. Demokratie ist nur eine �bergangsphase bis zum
n�chsten System. Alles wandelt sich, immerzu.
Du meinst Zustände wie in der Türkei herstellen?
Das dumme dabei ist, dass die Dummen sich in so einem Staat Chancen
ausrechnen, die sie momentan nicht haben.
Franz Conradi
2018-07-19 13:46:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
[...]
Post by Dummenabschaffer
Das dumme dabei ist, dass die Dummen sich in so einem Staat Chancen
ausrechnen, die sie momentan nicht haben.
Und dann auch noch viel weniger haben würden. Wenn ich nicht selbst
davon betroffen wäre, würde ich es diesen Idioten wirklich von Herzen
gönnen.
Dummenabschaffer
2018-07-19 11:47:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Post by Lothar Frotz
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher f�hlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
w�hle ein anderes Land, z.B. die T�rkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande ver�ndern. Demokratie ist nur eine �bergangsphase bis zum
n�chsten System. Alles wandelt sich, immerzu.
Du meinst Zustände wie in der Türkei herstellen?
Erst mal brauchen wir einen starken Mann, besser noch eine starke Frau
(Weidel), die dann mit Notstandsgesetzen regiert - oder mit Dekreten im
Interesse der nationalen Sicherheit.
So stellt sich Klein Dummi das in seinen feuchten Träumen zumindest vor.
Dummenabschaffer
2018-07-19 11:44:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frotz
Post by Dummenabschaffer
Post by Li Li Ping
In der DDR und im 3. Reich konnte man sich Tag und Nacht in der Stadt
sicher fühlen.
Wer ist man?
Post by Li Li Ping
Komisch, dass Demokratie Recht- und Gesetzlosigkeit
bedeutet und man um sein Leben bangen muss.
Demokratie ist mit gewissen Risiken verbunden. Wer Ordnung haben will,
wähle ein anderes Land, z.B. die Türkei. Da werden bekanntlich alle
unsicheren Elemente verhaftet.
Warum ein anderes Land? Man kann das Gesellschaftssystem auch
hierzulande verändern.
Ob du das kannst?
Post by Lothar Frotz
Demokratie ist nur eine Übergangsphase bis zum
nächsten System.
Welches soll das sein?

Alles wandelt sich, immerzu.

Klar, und die Nazizeit war ein Fliegenschiss in der Geschichte.
Loading...