Discussion:
† Renate Holland-Moritz
(zu alt für eine Antwort)
Matthias Opatz
2017-06-14 23:37:42 UTC
Permalink
Raw Message
Renate Holland-Moritz * 29. März 1935 † 14. Juni 2017

Ich habe ihre Filmkritiken gern gelesen, auch wenn ich nicht immer ihrer
Meinung war. Erstens hatte sie einen Stil, der im DDR-Kontext ziemlich
schräg war. Und zweitens hat sie praktiziert, was in allen möglichen
Oststatuten nur auf dem Papier stand: Kritik ohne Ansehen der Person.
Hat sie gerade den neuen Defa-Streifen verrissen und Hollywood gelobt,
war es ein paar Wochen später genau umgekehrt.

Passend scheint mir dieser Nachruf:
http://www.berliner-zeitung.de/kultur/film/renate-holland-moritz-die-ostdeutsche-filmkritikerin-ist-mit-82-jahren-gestorben-27797592


Matthias
Jörg Knebel
2017-06-17 00:31:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Opatz
Ich habe ihre Filmkritiken gern gelesen, auch wenn ich nicht immer ihrer
Meinung war.
Ich erinnere mich das man sich darauf verlassen konnte, das ein von ihr
zerrissener Film unbedingt gesehen werden mußte.

Cheers
Jörg
Peter Veith
2017-06-21 09:20:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Knebel
Post by Matthias Opatz
Ich habe ihre Filmkritiken gern gelesen, auch wenn ich nicht immer ihrer
Meinung war.
Ich erinnere mich das man sich darauf verlassen konnte, das ein von ihr
zerrissener Film unbedingt gesehen werden mußte.
Das war tatsächlich eine verläßliche Konstante.

Weitere Indizien - welche Filme *gemieden* werden sollten - waren (und
sind) die Goldene Palme von Cannes, Filmpreis von Karlovy Vary und den
Bundesfilmpreis nicht zu vergessen.

Ve"Kulturbanause"ith
--
"Der Westen hat, und das ist ein so alter Trick, die Moral eingeführt,
um über Politik nicht reden zu müssen." (ronald m. schernikau)
http://www.DDR-LUFTWAFFE.de
René Marquardt
2017-06-21 13:05:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Veith
Post by Jörg Knebel
Post by Matthias Opatz
Ich habe ihre Filmkritiken gern gelesen, auch wenn ich nicht immer ihrer
Meinung war.
Ich erinnere mich das man sich darauf verlassen konnte, das ein von ihr
zerrissener Film unbedingt gesehen werden mußte.
Das war tatsächlich eine verläßliche Konstante.
Weitere Indizien - welche Filme *gemieden* werden sollten - waren (und
sind) die Goldene Palme von Cannes, Filmpreis von Karlovy Vary und den
Bundesfilmpreis nicht zu vergessen.
Und heutzutage ists eben der Academy Award, vulgo Oscar genannt.

Loading...