Discussion:
Jetzt hammse bei der Volkswacht komplett den Verstand verloren
(zu alt für eine Antwort)
René Marquardt
2017-04-30 01:25:13 UTC
Permalink
Raw Message
"Vom Pionierleiter zum Heilpraktiker"

http://rudolstadt.otz.de/web/rudolstadt/startseite/detail/-/specific/Saalfeld-Vom-Pionierleiter-zum-Heilpraktiker-1983263334

Upps, Bezahlwand. Dann eben:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:DJ92anZbTNUJ:saalfeld.otz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Saalfeld-Vom-Pionierleiter-zum-Heilpraktiker-1983263329+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=us

bzw kurz: http://tinyurl.com/ko272fp

Stören tut mich keineswegs der biografische Artikel als solcher, sondern
die völlig unkritische Wiedergabe der Behauptungen.
Peter Veith
2017-04-30 08:30:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by René Marquardt
bzw kurz: http://tinyurl.com/ko272fp
Stören tut mich keineswegs der biografische Artikel als solcher, sondern
die völlig unkritische Wiedergabe der Behauptungen.
"Mit seinen Händen nimmt er nach eigenen Angaben Entzündungen weg, heilt
Knochenbrüche, sogar schwere Krankheiten wie Krebs."

Immerhin: "nach eigenen Angaben".

Fällt mir glatt wieder - in dem Zusammenhang "etwas" übertrieben - der
Irrationalismus als reaktionäre Antwort auf Probleme des Klassenkampfes
ein :-D

Und, Deutsch­land »... bleibt das „klassische" Land des
Irratio­nalismus, der Boden, wo dieser sich am vielseitigsten und
umfassendsten entfaltet hat und darum in der lehrreichsten Weise
studiert werden kann, so wie Marx den Kapitalismus in England untersucht
hat« Georg Lukács.

Veith
--
Lieber Reich ins Heim, als heim ins Reich!
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
Bernd Ullrich
2017-04-30 09:01:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Veith
Post by René Marquardt
bzw kurz: http://tinyurl.com/ko272fp
Stören tut mich keineswegs der biografische Artikel als solcher, sondern
die völlig unkritische Wiedergabe der Behauptungen.
"Mit seinen Händen nimmt er nach eigenen Angaben Entzündungen weg, heilt
Knochenbrüche, sogar schwere Krankheiten wie Krebs."
Immerhin: "nach eigenen Angaben".
Fällt mir glatt wieder - in dem Zusammenhang "etwas" übertrieben - der
Irrationalismus als reaktionäre Antwort auf Probleme des Klassenkampfes
ein :-D
Und balde sind Wahlen, da muss doch das Pack auf das Nivo der
Versprechungen eingestimmt\eingeregelt\begratigt werden...

8-)

BU
Post by Peter Veith
Und, Deutsch­land »... bleibt das „klassische" Land des
Irratio­nalismus, der Boden, wo dieser sich am vielseitigsten und
umfassendsten entfaltet hat und darum in der lehrreichsten Weise
studiert werden kann, so wie Marx den Kapitalismus in England untersucht
hat« Georg Lukács.
uns mutti gib uns...

jepp
Torsten Mueller
2017-04-30 14:26:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Ullrich
Post by Peter Veith
Fällt mir glatt wieder - in dem Zusammenhang "etwas" übertrieben - der
Irrationalismus als reaktionäre Antwort auf Probleme des Klassenkampfes
ein :-D
Und balde sind Wahlen, da muss doch das Pack auf das Nivo der
Versprechungen eingestimmt\eingeregelt\begratigt werden...
Du meinst entgratet.

T.M.
Bernd Ullrich
2017-04-30 14:49:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Torsten Mueller
Post by Bernd Ullrich
Post by Peter Veith
Fällt mir glatt wieder - in dem Zusammenhang "etwas" übertrieben - der
Irrationalismus als reaktionäre Antwort auf Probleme des Klassenkampfes
ein :-D
Und balde sind Wahlen, da muss doch das Pack auf das Nivo der
Versprechungen eingestimmt\eingeregelt\begratigt werden...
Du meinst entgratet.
Rundgemacht wegen der damit besseren VerFührungsmöglichkeit. Wieweit
lassen die sich verarschen...

BU
Chr. Maercker
2017-05-02 11:00:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Veith
"Mit seinen Händen nimmt er nach eigenen Angaben Entzündungen weg, heilt
Knochenbrüche, sogar schwere Krankheiten wie Krebs."
Immerhin: "nach eigenen Angaben".
Entscheidend ist da wohl, wie zufrieden seine Kundschaft ist. In so
einem Kaff spricht es sich schnell rum, wenn jemand nur Scharlatan ist.
Post by Peter Veith
Und, Deutsch­land »... bleibt das „klassische" Land des
Irratio­nalismus, der Boden, wo dieser sich am vielseitigsten und
umfassendsten entfaltet hat und darum in der lehrreichsten Weise
studiert werden kann, so wie Marx den Kapitalismus in England untersucht
hat« Georg Lukács.
BTW: Wer erinnert sich an gewisse UFO-Meldungen aus der UdSSR
vorzugsweise im "Sputnik", lange, bevor die DDR-Behörden Lieferstopp
verhängt hatten? Und WIMRE ging es nicht nur um UFOs ...
--
CU Chr. Maercker.
Veith
2017-05-02 11:34:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Chr. Maercker
Post by Chr. Maercker
BTW: Wer erinnert sich an gewisse UFO-Meldungen aus der UdSSR
vorzugsweise im "Sputnik", lange, bevor die DDR-Behörden Lieferstopp
verhängt hatten? Und WIMRE ging es nicht nur um UFOs ...
Ich kann mich zwar nicht erinnern, aber würde wetten, daß diese etwas mit den
Veränderungen in der UdSSR ab1985 zu tun hatten.

Ja, und auch mit reaktionären Anworten auf die Erfordernisse des
Klassenkampfes, zumal "die Zielgruppe auch im Westen lag" (Wikipedia).

Pe" DDR-Luftwaffe.de "ter
Torsten Mueller
2017-05-02 11:59:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Veith
Post by Chr. Maercker
BTW: Wer erinnert sich an gewisse UFO-Meldungen aus der UdSSR
vorzugsweise im "Sputnik", lange, bevor die DDR-Behörden Lieferstopp
verhängt hatten? Und WIMRE ging es nicht nur um UFOs ...
Ich kann mich zwar nicht erinnern, aber würde wetten, daß diese etwas
mit den Veränderungen in der UdSSR ab1985 zu tun hatten.
Nein. In der Sowjetunion gab es immer ein merkwürdiges Interesse an
wunderlichen Dingen, das hat seit dem Tunguska-Meteoriten nie
abgenommen. Man denke beispielsweise an die spekulativen
Interpretationen des sog. "Unglücks am Djatlow-Pass" (1959).

T.M.
Chr. Maercker
2017-05-02 16:30:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Veith
Ich kann mich zwar nicht erinnern, aber würde wetten, daß diese etwas mit den
Veränderungen in der UdSSR ab1985 zu tun hatten.
Definitiv nicht, zumal der "Sputnik" ab 1988 in der DDR nicht mehr
verkauft wurde.
Post by Veith
Ja, und auch mit reaktionären Anworten auf die Erfordernisse des
Klassenkampfes, zumal "die Zielgruppe auch im Westen lag" (Wikipedia).
Der "Digest der sowjetischen Presse" alias "Sputnik" war nicht das
einzige Blatt, in dem dgl. berichtet wurde. Selten, aber dennoch.
--
CU Chr. Maercker.

RADWEGE sind TOD-SICHER! Schlaue Füchse fahren Fahrbahn.
Peter Veith
2017-05-02 17:45:51 UTC
Permalink
Raw Message
Am 02.05.2017 um 18:30 schrieb Chr. Maercker:

[Wunderdinge]
Post by Chr. Maercker
Der "Digest der sowjetischen Presse" alias "Sputnik" war nicht das
einzige Blatt, in dem dgl. berichtet wurde. Selten, aber dennoch.
"Selten" und hier & heute?

BTW DER SPIEGEL 48/1988

»Der "Sputnik", früher vor allem langweilige Pflichtlektüre für
Funktionäre, war in den vergangenen Monaten zur Kultzeitschrift jener
großen Schar von Ost-Bürgern avanciert, die in Michail Gorbatschow den
Hoffnungsträger eines menschlicheren Sozialismus sehen.«
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531894.html

D A S ist übrigens die Schitzler-Methode aus dem "Schwarzen Kanal" :-D

Veith
--
Es ist nur dann Meinung, wenn sie für Dritten nachvollziehbar,
überprüfbar ist und an den Fakten scheitern kann.
http://ddr-luftwaffe.blogspot.com
René Marquardt
2017-05-02 17:54:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Veith
[Wunderdinge]
Post by Chr. Maercker
Der "Digest der sowjetischen Presse" alias "Sputnik" war nicht das
einzige Blatt, in dem dgl. berichtet wurde. Selten, aber dennoch.
"Selten" und hier & heute?
BTW DER SPIEGEL 48/1988
»Der "Sputnik", früher vor allem langweilige Pflichtlektüre für
Funktionäre, war in den vergangenen Monaten zur Kultzeitschrift jener
großen Schar von Ost-Bürgern avanciert, die in Michail Gorbatschow den
Hoffnungsträger eines menschlicheren Sozialismus sehen.«
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531894.html
Da steht nichts von "im Sputnik schreibt man oft unkritische von
Esoterik undselbsternannten Wunderheilern.
Post by Peter Veith
D A S ist übrigens die Schitzler-Methode aus dem "Schwarzen Kanal" :-D
Was ist? Echt keine Ahnung, auf welchen selbst erbauten Popanz du
hier einhaust.
Uwe Schickedanz
2017-05-02 18:41:08 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 2 May 2017 10:54:22 -0700 (PDT), René Marquardt
Post by René Marquardt
Post by Peter Veith
[Wunderdinge]
Post by Chr. Maercker
Der "Digest der sowjetischen Presse" alias "Sputnik" war nicht das
einzige Blatt, in dem dgl. berichtet wurde. Selten, aber dennoch.
"Selten" und hier & heute?
BTW DER SPIEGEL 48/1988
»Der "Sputnik", früher vor allem langweilige Pflichtlektüre für
Funktionäre, war in den vergangenen Monaten zur Kultzeitschrift jener
großen Schar von Ost-Bürgern avanciert, die in Michail Gorbatschow den
Hoffnungsträger eines menschlicheren Sozialismus sehen.«
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531894.html
Da steht nichts von "im Sputnik schreibt man oft unkritische von
Esoterik undselbsternannten Wunderheilern.
Das hätte ich ins Schema gepasst, nachdem man den Sputnik als
Oppositionsmedium darstellen wollte.


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Uwe Schickedanz
2017-05-03 12:46:16 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 02 May 2017 20:41:08 +0200, Uwe Schickedanz
Post by Uwe Schickedanz
On Tue, 2 May 2017 10:54:22 -0700 (PDT), René Marquardt
Post by René Marquardt
Post by Peter Veith
[Wunderdinge]
Post by Chr. Maercker
Der "Digest der sowjetischen Presse" alias "Sputnik" war nicht das
einzige Blatt, in dem dgl. berichtet wurde. Selten, aber dennoch.
"Selten" und hier & heute?
BTW DER SPIEGEL 48/1988
»Der "Sputnik", früher vor allem langweilige Pflichtlektüre für
Funktionäre, war in den vergangenen Monaten zur Kultzeitschrift jener
großen Schar von Ost-Bürgern avanciert, die in Michail Gorbatschow den
Hoffnungsträger eines menschlicheren Sozialismus sehen.«
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531894.html
Da steht nichts von "im Sputnik schreibt man oft unkritische von
Esoterik undselbsternannten Wunderheilern.
Das hätte ich ins Schema gepasst, nachdem man den Sputnik als
Oppositionsmedium darstellen wollte.
Ähm. "...hätte nicht ins Schema gepasst..."


Gruß Uwe
--
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder
einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden."
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Chr. Maercker
2017-05-03 07:30:54 UTC
Permalink
Raw Message
Peter Veith wrote:
[UFO-Meldungen u.ä. aus Sowjetlanden]
Post by Peter Veith
"Selten" und hier & heute?
Geht nicht, gibt keine Sowjetunion mehr. :-b

Damals, d.h. irknwann Ende 1960er..Mitte 1980er ließen mich jene 2..3
Artikel zwar aufhorchen, weil so was im von materialistischem Denken
geprägten Realsozialismus verpönt war, aber sie erschienen mir wiederum
nicht wichtig genug, um jahrzehntelang aufbewahrt zu werden. Auch die
Vorlage als Beleg im Usenet 30..40 Jahre später war dafür nicht wichtig
genug.
Post by Peter Veith
BTW DER SPIEGEL 48/1988
»Der "Sputnik", früher vor allem langweilige Pflichtlektüre für
Funktionäre, war in den vergangenen Monaten zur Kultzeitschrift jener
großen Schar von Ost-Bürgern avanciert, die in Michail Gorbatschow den
Hoffnungsträger eines menschlicheren Sozialismus sehen.«
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13531894.html
D A S ist übrigens die Schitzler-Methode aus dem "Schwarzen Kanal" :-D
Möglich, hat mich aber mangels Zugang zum "Spiegel" seinerzeit nicht
manipulieren können. Einzelne Exemplare des "Sputnik" habe ich zudem
viel früher zu lesen bekommen, Zeitraum siehe oben. Und ich brauchte
keine Nachhilfe aus dem Westen, um zu bemerken, dass sich die Artikel im
"Sputnik" wohltuend von denen im "ND" unterschieden.

BTW: Kurz bevor der "Sputnik" in der DDR verboten wurde, machte mich
jemand auf "Das XX. Jahrhundert und der Frieden" aufmerksam. Die
Blättchen gammelten jahrelang in Betriebsbibliotheken etc. rum, ohne
dass jemand Notiz davon nahm. Und just an dem Tag, als der "Sputnik"
verboten wurde, bekam ich ein Abo ...
Gegen das, was ab 1987 in "Das XX. Jahrhundert und der Frieden" stand,
war "Sputnik" vergleichsweise harmlos. ;-)
--
CU Chr. Maercker.
Loading...